Zum Inhalt springen

Zeige Ergebnisse für die Tags 's'.

  • Suche nach Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander ab.
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Foren

  • Technik
    • Allgemeines
    • Antrieb
    • Elektrik
    • Fahrwerk
    • Karosserie
    • Ausstattung
    • Car-HiFi & Navigation
  • Handel
    • Kleinanzeigen
    • eBay, mobile.de & Co.
  • Ratschläge
    • Pflege & Konservierung
    • Verkehr & Recht
    • ABEs & Gutachten
    • BMW Young- & Oldtimer
    • Werkstätten
  • Gemeinschaft
    • Bilder & Videos
    • Treffen
    • Neuvorstellungen
    • Motorsport
  • E30-Talk.com
    • Neuigkeiten
    • Off-Topic
    • Fragen zu E30-Talk.com

Kategorien

  • Allgemeine Infos & technische Daten
  • Abgasanlage
  • Antriebseinheit
  • Audio & Zubehör
  • Ausstattung
  • Bremsen
  • Elektrik, Instrumente & Beleuchtung
  • Fahrwerk & Achsen
  • Felgen & Bereifung
  • Getriebe & Kupplung
  • Heizung & Klimaanlage
  • Karosserie & Scheiben
  • Kraftstoffversorgung
  • Kühler
  • Verdeck
  • Sonstige Informationen

Blogs

  • Hausmeisters Blog
  • jenads kleine politisch unkorrekte Ecke
  • Oli*s Blog
  • Blog eines e30 vernarrten
  • Ela's Plauder-Blog
  • touringpeters Blog
  • BMW-Evolutions Blog
  • 325iMaRcs Blog
  • bastelberts Blog
  • B3sts Blog
  • 3erLadys Blog
  • Gruftis Blog oder zur Zeit der Abgrund
  • hoeflerrrs Blog
  • Ratisbona Custom Blog
  • Tw0-F4ces Blog
  • schizzo_frens vollkommen schizophrenes blog
  • M. Linsens Blog
  • The original O.G. Blog straight from Rheinländ
  • elkas-e30cabrios Blog
  • Eric72s Blog
  • Zero Cools Blog
  • Zweischuhs Blog
  • WhiteLiners Blog
  • JamesRoy316is Blog
  • Paddy007s Blog
  • Stebo 64s Blog
  • Hardstyler**s Blog
  • maymeis Blog
  • Maverick M Powers Blog
  • Mr. Bavarias Blog
  • Müller_e325is Blog
  • Felix' (Motor)Blog
  • PatrickKs Blog
  • alex89s Blog
  • Yooo:D
  • daNs Blog
  • grim3001s E30
  • mzs Blog
  • thaipits Blog
  • dejaholgis Blog
  • C4tweezls Blog
  • Aagasch´s Blog
  • Millos Blog
  • Der IFAs Blog
  • konankus Blog
  • Calypsoroter320s Blog
  • Josch320iE30s Blog
  • im_Norden2001s Blog
  • Youngtimers auf Facebook
  • Touring318iss Blog
  • E5 - das tödliche Gift der 70er Jahre
  • GOGIs Blog
  • bmw e30 327i probleme mit steuergerät
  • jases Blog
  • chkuenstings Blog
  • Sebastian88s Blog
  • M-POWERs Blog
  • BITe30s Blog
  • Reinekes Blog
  • Fragen!!!! Bin Neu hier
  • pss Blog
  • Maurice
  • Tom vom Marss Blog
  • E30-Losers Blog
  • mcfreis' Blog
  • E30 back2 Street
  • te30s Blog
  • Team Turbo IS
  • bmwheizaaas Blog
  • Dellen im 325e
  • BadBoy E30s Blog
  • E30 Andys Blog
  • Blog ebayboy27
  • e30garages Blog
  • M88Fans Blog
  • Konstantins Blog
  • OldSchool88s Blog
  • nicht mehr lieferbar, was nun?
  • 318i Bauer Tc2 Restoration
  • VichOos Blog
  • hippys Blog
  • Blog Denis
  • ddmbg12s Blog
  • BMW 320 M20s Blog
  • John Sys Blog
  • Helldrivers Blog
  • Wolf´sH26
  • Fast-papers Blog
  • watzmanns Blog
  • 318 is
  • Hilfe Schiebedach
  • tc2_Romas Blog
  • toschus Blog
  • Fritschethomas' Blog
  • Old-Speedys Blog
  • Old-Speedys Blog
  • Kai`s e30s Blog
  • Barbaras Blog
  • dnalors Blog
  • Werkstattbedarf und KFZ-Werkzeuge Shop für Profis und Hobbybastler

Produktgruppen

Es gibt keine Einträge zum Anzeigen.

Kategorien

  • Schlachtungen
  • Komplette Fahrzeuge
  • Antrieb
  • Bereifung
  • Car-HiFi
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Karosserie
  • Innenausstattung
  • Werkzeug
  • Sonstiges

Ergebnisse finden in...

Suchtreffer enthalten...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Facebook


Instagram


Skype


Homepage


Herkunft


Mein BMW


eBay


Ich verleihe


Beruf


Interessen

24 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo miteinander ;) Ich habe mir vor einiger Zeit ein E30 318i Cabrio gekauft, Zustand recht ordentlich, zu 99% Rostfrei! Jedoch an vielen Stellen verbastelt. Beim Kauf schon spielte ich mit dem Gedanken in der Zukunft einen anderen Motor einzubauen. Dieses Unterfangen will ich im Winter definitiv durchziehen, doch bevor ich damit anfange würde ich gerne von euch etwas Beratung haben. Gleich Vorab: Motorumbauten sind für mich kein Neuland, ich habe das schon ein paarmal gemacht, nur nicht bei einem BMW. Auch Turbo Umbauten ( Freiprogrammierbare ECU ... ) etc. habe ich mit Freunden schon durchgezogen. Natürlich habe ich mich auch selbst schon etwas informiert. Ich fasse hier mal zusammen was mein aktueller Stand ist: -Der beste Motor für den Umbau währe meiner Meinung nach wohl der M52B28TÜ, der hat Doppelvanos, 192 PS (Sollte im 1200kg schweren Cabrio dann doch ganz ordentlich gehen) und laut vielen Berichten ist der Motor schön durchzugstark auch in den niedrigen Drehzahlen. Ausserdem soll relativ einfach etwas Mehrleistung möglich sein. Ich möchte den Motor definitiv mit Seriensteuergerät fahren, Freiprogrammierbar kommt nicht in Frage, das Fahrzeug soll genauso gut und sparsam fahren wie ein Serienauto. Für mich stellt sich vorallem die Frage nach dem am besten geeigneten Spenderfahrzeug. Oftmals wird der E36 empfohlen, diese sind aber mittlerweile auch schon viel zu teuer. Ich hätte mich eher nach einem 328i E46 umgeschaut, dieser hat ja soweit ich weiß auch noch mechanische Drosselklappe, außerdem wurde der E46 nur mit dem TÜ Motor mit Doppel Vanos ausgeliefert, liege ich hier richtig? (Info von Wikipedia) Alternativ wie schauts beim E39 aus? Sind die besser als Spender geeignet? Ölwanne müsste ja vom E34 M50 passen, ich könnte mir aber auch eine selbst zusammen schweißen, habe ich auch schonmal gemacht. War eigentlich nicht so schlimm wie ich dachte. Vielleicht hat jemand von euch Lust mir ein paar Tipps zu geben und mich in die richtige Richtung zu lenken, eventuell währe auch ein anderer Motor empfehlenswerter? Ich möchte ein "Alltagstaugliches" Fahrzeug mit schönem 6 Zylinder Sound und ordentlichem Durchzug. Der M40 Motor bleibt bei mir definitiv nicht drin, keine Drehfreudigkeit, zu wenig Leistung... Natürlich sollte das ganze auch Eintragbar sein, wie sind hier eure Erfahrungen? Ich währe auch bereit eine lange Anfahrt in Kauf zu nehmen falls jemand hier einen fähigen Tüv kennt der nicht 3000€ für eine Motoreintragung verlangt. Habt ihr ein Abgasgutachten machen lassen müssen? Das sprengt ja Kostenmäßig definitiv den Rahmen. Ich freue mich auf eure Antworten! ;)
  2. TEIL 1: Einleitung Liebes Forum, ich bin schon eine Weile angemeldet, doch nun ist es Zeit für mich auch mal ein eigenes Thema zu starten und meinen E30 und mich vorzustellen. Ich heiße Dieter, bin 23 Jahre alt und komme aus dem schönen Baden-Württemberg aus dem Heidelberger Umland. Beruflich befinde ich mich in den Endzügen meines Maschinenbau-Studiums. Meinen E30, einen ursprünglichen 320i VFL Cabrio aus 1989, habe ich seit meinem 18. Geburtstag. Nach ein paar Jahren diverser leichter Modifikationen sehnte ich mich nach etwas tiefgreifenderem - einem Motorumbau! Zunächst sollte es ein M30B35 werden. Doch die wahre Fülle an Umbauten ließ mich die Lust verlieren. Ich wollte etwas einzigartiges. Also habe ich alles wieder verkauft und mir etwas anderes besorgt. Tinos Bestrebungen einer V12 Umbauanleitung kamen da gerade Recht........ Deshalb seid gespannt was kommt! Ich freue mich auf die "Reise" mit euch Viele Grüße Dieter
  3. Guten Tag! Ich bin neu hier (Vorstellung siehe anderes Board) und plane das Projekt M42 Turbo. --Ausgangssituation -- Ich fahre aktuell einen originalen M50B25 non Vanos im E36, und durch einen Bekannten kam die Idee zum M42 Turbo auf. Da ich schon einige andere Projekte "durchgezogen" habe und lernwillig bin, traue ich mir das ganze zu, brauche aber viel Input, grade zum Thema Motorsteuerung, und VORALLEM Erfahrungswerte. Ich träume schon länger von mehr Leistung, der erste Kollege hat grade sein V8 Projekt im E30 fertig bekommen, daher kommt langsam der Gedanke "Ich bau jetzt auch was". Es reizt mich mega, mal einen selbstgebauten Turbo Motor zu fahren - auch wenn ich weiß dass es ne Weile dauern, und viel Geld kosten wird. --Vorhaben -- Der besagte Bekannte sprach vom M42 (bzw. er fährt glaube ich sogar den M44) mit "Plug and Play Umbau" auf OEM Turbo und Krümmer vom Bmw F30 (330i?). Er sprach davon dass das ganze garnicht soo die Welt gekostet hätte, und ich war so wie "Das mach ich auch". Nur ist das ganze bei ihm ein Bottom Mount Turbo, und da 1. der E36 untenrum weniger Platz bietet, und 2. ich ein bisschen unvernünftig und geil auf die Optik bin, ist jetzt eher die Überlegung an einem Top Mount Turbo da. Der Motor soll erst so auf dem Motorständer vorbereitet werden, dann für die Position des Turbos etc probeweise in eine alte Schrottkarosse, und wenn irgendwann alles läuft, 1:1 von der Schrottkarosse in meinen Wagen übernommen werden. Das Projekt sähe also so aus: M42 Motor mit weitestgehend originalen Innereien, natürlich überholt und ggf andere Ventilfedern.. Stehbolzen für den Kopf Reduzierte Verdichtung durch dickere Kopfdichtung Turbo Ladeluftkühler und kpl. Verrohrung Krümmer (Umbau eines M50 Turbo Krümmers?) Auspuffanlage Eigenbau (später) Ansaugbrücke entweder OEM aus dem E30 oder Eigenbau mit Drosselklappe aus dem Zubehör Einspritzdüsen COP / Coil on Plug Umbau, wahrscheinlich mit Audi Tfsi Spulen da günstig Schwungrad vom M20 Kupplung? Getriebe vom M52 - ZF? freiprogrammierbares Steuergerät Tüv wäre natürlich cool, habe mehrere Anlaufstellen für sowas, dass es schwer wird weiß ich. Mein Wagen im jetzigen Zustand (mit Gfk, Abs, Bügel, Schalensitzen, Flyoff etc) ist aber auch komplett getüvt. --Ziel-- angepeilte Leistung - 350 PS, angepeilter Ladedruck - keine Ahnung, Spaß + coolere Drifts im trockenen. Ich würde mich freuen wenn sich die Leute, die sich in diesem Bereich auskennen oder bestenfalls sowas schon selbst gemacht haben, mal dazu äußern wo sie Probleme oder Lücken sehen. Dann würde ich gerne wissen welche Komponenten ich verweden kann, welcher Turbo, welcher Krümmer, Alternativen zur Ansaugbrücke etc etc. Ich bin eigentlich immer auf Low Budget aus, auch bei diesem Projekt werde ich nicht rangehen mit "ich scheue keine Kosten und Mühen" aber ich denke dass ich mit unter 4000 Euro garnicht anfangen muss. Dass das Projekt Leistungstechnisch möglich ist haben mehrere Leute aus dem Internet gezeigt, dass der Motor das mitmacht auch (wie lange sei mal dahingestellt - aber der M42 an sich ist nicht so teuer dass man ihn nicht mal eben gegen einen zweiten ersetzen kann) Was ich nicht lesen möchte ist "klingt unrealistisch", "tu dir das nicht an", "das geht nicht", "mach lieber...." Klar bin ich für Vorschläge offen, aber an sich steht die Idee für das Projekt, 4 Zylinder weil ich gerne einen preiswerten Grundmotor und viel Platz im Motorraum habe, weil der Motor einer derer ist, die wohl mit Ori Innereien sehr viel mitmachen, zumal die KW wohl geschmiedet ist - und weil es ihn im E36 gab, lediglich mit anderer ölwanne und Ansaugbrücke meines Wissens. So.. genug gelabert, wer will trägt was bei, oder verfolgt das Projekt einfach nur. Peace!
  4. Moin, ich habe mir vor 3 Monaten einen E30 mit solider Karosse, aber dem kleinsten Motor zugelegt. Es war von Anfang an geplant einen Motorumbau vorzunehmen, wobei jetzt die Wahl auf den M44B19 aus einem E36 gefallen ist. Als Spender kommt daher ein 318is oder ein 318ti in frage, da aber beide Modelle relativ stark im Preis angestiegen sind, überlege ich zur Zeit ein Automatik Modell als Spender zu nehmen. Dabei stellen sich mir insbesondere zwei Fragen: 1. Kann ich mich beim Umpinnen der Kabelbäume an den Tabellen von einem Schalter M44 bedienen und die verbleibenden Kabel der Automatik einfach zuisolieren und beiseite legen? 2. Gibt es bedeutende Unterschiede am Motorblock an sich zwischen der Schalter und Automatik variante der beiden Motoren. Falls jemand von euch schonmal so einen Motorumbau (insbesondere von Automatik auf Schalter) gemacht hat, wäre es echt nett, wenn ihr euch bei mir meldet, hier ist jede Hilfe willkommen. Mfg Malte
  5. Hallo zusammen, da ich neu bin möchte ich mir mich kurz vorstellen :) mein Name ist Marius bin 29 Jahre alt und komme aus NRW. Ich habe vor ca. 4-5 Jahren meinen E30 (Baujahr 1992) abgemeldet und in der Garage konserviert da er mir zu schade war für jeden Tag. Nun habe ich noch einen 325i Motor in der Garage und überlege diese bei einer Werkstatt einbauen zu lassen. Das ganze soll mit Einbau TÜV usw rund 3000 EUR kosten. Die Teile wie Getriebe, Kühler, Steuergerät, Auspuff usw. sind in dem Preis enthalten. Nun habe ich zwei Fragen: Ist der Preis für den Umbau ok ? Bekomme ich nach Umbau auch noch eine H-Zulassung sobald er 30+ ist ? Danke euch ! Gruß Marius
  6. Hallo zusammen! Ich hoffe das mir hier im E30 Forum geholfen wird, auch wenn es um einen E28 geht. Bin ja selbst ein begeisterter E30-Schrauber und hab auch schon diverse erfolgreiche Motorumbauten hinter mir. Nun hat aber ein Kollege mir seinen E28 in meine Werkstatt gestellt, da er selber auch nicht mehr weiter weiß. Normalerweise lese ich immer vorher sehr sehr viel in de Foren bevor ich einen Beitrag starte, aber hier gehen mir leider auch langsam die Ideen aus. Der E28 war ursprünglich ein 525i Schalter Baujahr 1982 mit einem M30B25. Irgendwann wurde vom Vorbesitzer ein M30B32 aus einem E23 732i Baujahr 1983 eingebaut, warum auch immer. Seit dem steht das Teil > Projektaufgabe (Umbau 2010 anscheinend) Soweit habe ich es mal geschafft den M30B32 (326EA) zum laufen zu bringen. (Motorkabelbaum neu an Fahrzeugstecker angepinnt) Nun ist leider folgendes Fehlerbild: Motor startet, aber geht gleich wieder aus und läuft nicht wirklich rund. Sobald aber das Relais von der Kraftstoffpumpe gezogen wird, läuft er ganz ruhig im Leerlauf. Jedoch gibt man etwas Gas, stirbt er bei ca. 1500U/min wieder ab. (Natürlich weil er keinen Benzin mehr erwischt.) Nun schlussfolgere ich, dass der Motor im Leerlauf viel zu fett läuft? Folgendes wurde schon geprüft und erneuert: Vor dem ersten Motorstart wurde das Motoröl und Kühlflüssigkeit gewechselt und gespült. Benzinleitungen alle neu, durchgespült und mit neuen Kraftstoff befüllt. Kompression im kalten Zustand gemessen: Zylinder 1: 13,4bar Zylinder 2: 13,8bar Zylinder 3: 13,5bar Zylinder 4: 13,2bar Zylinder 5: 13,4bar Zylinder 6: 13,6bar Zündkerzen 6 Stück neu (NGK ZGR5A) Zündkabel neu Bremi (Widerstand aller 6 Zündkabeln beträgt ca. 6kOhm, Kabel von Zündspule zum Verteiler beträgt ca. 2kOhm) Zündverteiler inkl. Finger neu Bremi (Finger hat einen Widerstand von ca. 1kOhm) Zündspule neu Bremi Zündkerzen einzeln offen auf Masse gelegt und gestartet. Zündfunke bei alle 6 Zündkerzen klar ersichtlich. Zündreihenfolge 1-5-3-6-2-4 ersichtlich. Einspritzventile Bosch 280150714 wurden eingeschickt zur Reinigung und Überprüfung. Prüfprotokoll vorhanden. Kraftstoffdruckregler neu von Pierburg. Druck beträgt konstant bei abgezogenen Unterdruckschlauch in der Einspritzleiste ca. 3,1bar. Kraftstofffilter und Luftfilter natürlich neu. Drosselklappe gereinigt und schließt ordentlich. Drosselklappenschalter durchgemessen: Kontakt 18-2: unendlich Ohm / Durchgang Kontakt 3-18: Bei ca. 80% dann ein Durchgang Motosteuergerät: Zweigeber Motronic ML2.1 BOSCH 0261200040 (sollte vom E23 732i sein) Kaltstartventil wurde deaktiviert (reiner Sommerbetrieb) Ansaug- und Unterdruckschläuche so gut wie alle neu und dicht. Ventildeckel demontiert. Nockenwelle nicht eingelaufen und ohne Riefen. Kipphebel alle in Ordnung. Ventilspiel bei kalten Motor: Einlass und Auslass 0,30mm. Ölleitung für die Schmierung der Nockenwelle auf lockere Schrauben geprüft. Öldruck beim starten auch vorhanden. Beide Impulsgeber am Schwungrad wurden auch erneuert. Leerlaufregelventil ist keines vorhanden, dafür ein Zusatzluftschieber. Dieser funktioniert nicht so wie ich das sehe. (+12V Dauerstrom > schließt/öffnet sich nicht nach einigen Minuten) Der ist jetzt mal neu bestellt. Temperaturfühler für die DME ist auch neu. Naja soweit ist nun mein derzeitiger Stand. Habt ihr noch eine Idee, warum der M30 im Leerlauf so extrem fett läuft, dass er immer gleich abstirbt? Der Luftmengenmesser ist leider nicht wirklich prüfbar? Wenn mann ihn absteckt, stirbt der Motor sofort ab. Die CO-Schraube habe ich bis jetzt noch nicht angefasst. An was könnte es noch liegen, dass der Motor viel zu viel Sprit im Leerlauf eingespritzt bekommt, bzw. zu wenig Luft bekommt? Kann es sein, dass der defekte Zusatzluftschieber einen solchen derartigen Effekt bewirkt? Grüße aus Österreich, Alex
  7. Hallo, ich habe vor meinen e30 cabrio M40 auf M52b25 umzubauen. Ich habe günstig einen 323ti erstanden und würde gerne den sämtlichen Antrieb übernehmen. Ich habe dn M52b25 favorisiert, da man vom Compact das Diff mit übernehmen kann und somit die TÜV Eintragung einfacher über die Bühne geht und die Kosten nicht explodieren. Ich habe nun einige Fahrversuche mit dem Compact unternommen, zum Ziel den EWS Emulator auf korrekte Funktion zu überprüfen und als auch die Auspuffklappensteuerung. So nun zu meinem Problem. Ich übernehme bei dem Umbau nicht das ABS Modul, daher habe ich dieses abgesteckt. Es gab keinen Fehlereintrag im Motorsteuergerät, ABER die Klappensteuerung des Auspuff funktioniert nun nicht mehr. Sie bleibt dauerhaft geschlossen. Gerade bei einem Cabrio finde ich ergibt diese Klappensteuerung Sinn. Was sind nun meine Möglichkeiten. ABS Modul mit übernehmen? Das DME zu Tuner schicken? Fragenblock2: Welche Maßnahmen sind beim M52b25 sinnvoll? M50 Ansaugbrücke? Der Kat vom Compact ist durch, was empfehlt ihr mir? Ebay oder Original? http://www.ebay.de/itm/Katalysator-KAT-BMW-Z3-2-8-323-ti-Bj-97-00-125-141kW/260670885309?hash=item3cb1320dbd:g:IfsAAOSwt5tZzLpa Ich bin sehr dankbar für Hilfestellungen und Antworten. Wer Lust hat beim Umbau zu helfen ist willkommen;-) (Köln)
  8. Moin, Ich habe ein kleines Problem, ich habe kürzlich einen Motorumbau von M40 auf M42er gemacht. Der Motor ist auch sofort gestartet, aber leider schlägt der Zeiger der Temperaturanzeige auch sofort auf den Max. Wert aus, sobald man die Zündung betätigt. Ist dieses Problem bereits bekannt? Wie kann ich dem Abhilfe schaffen? MfG Schnare
  9. Servus, und zwar ich tendier schon länger zu einem Motorumbau im E30 aber die Frage ist welcher Motor. Zur Auswahl steht der V8 M60B40, M30B35 oder der M50B25. Hättet ihr vlt ein paar pro und contra Punkte zu jedem Motor. Gibt zwar schon viele Beiträge darüber bin aber noch nicht so wirklich schlau geworden daraus. Danke mal im Voraus
  10. Servus Ich bin der Lukas bin 20 Jahre alt und komme aus BaWü Wollte mich und meinen Ex 316i mal vorstellen. Er wurde von mir Foliert und ein M52B28 motor verbaut. Das ganze Kann man sich auch auf Youtube ansehen. Das ist z.b das Video zum Einbau: Damit erstmal Danke Und sagt mir was ihr so davon haltet
  11. Hi, ich habe noch ein paar EtaBeta Felgen. Die Papiere habe ich mir schon von der KBA besorgt und hatte die Chance mit einem Tüvprüfer zu reden. Der sagte mir allerdings, er könne die nicht eintragen, das müsste ein Prüfingenieur nach $21, als Vollabnahme. Heißt das, dass die das komplette Auto mit ansehen? Ich hab da noch 2 fette Rostlöcher, keine Ahnung wie der Vorbesitzer damit die Plakette bekommen hat. Was kostet das dann? Grüße Chris
  12. Hallo Zusammen Ich bin neu hier und stelle mich kurz vor, dann kommt das Problem. Bin 22 Jahre alt, komme aus der Schweiz und bin seit 1 Jahr stolzer Besitzer eines 323er Bmw E30. Bin vorher einen E30 318i gefahren, später dann umgestiegen. Kurz zur Vorgeschichte des 323ers: Hat nun 140000km auf dem Buckel und ist 32 Jahre jung. Farbe Hennarot mit Zenderverspoilerung rundherum. (Foto folgt noch) Nun zum Problem, Da der Bmw bereits ein gewisses Alter hat und er ein rechter Öltrinker war, entschied ich mich kurzerhand den Motor rauszunehmen und sicher den Zylinderkopf zu machen, gesagt getan, Motor raus komplett zerlegt, Zylinderkopf generalüberholt, neue Führungen, Ventile gefrässt.... Zylinderblock gehont und neue Kolben plus Ringe, komplett neu gelagert und abgedichtet. Ganze Antriebseinheit wieder verbaut und First Run. Naja, First Run war der Plan, läuft leider nicht so wirklich, sprich, der Motor springt kurz an, schaltet aber sogleich wieder aus. Nun seit ihr gefragt, wer kann mir helfen? Was hättet ihr für Ansätze für mich? Des weiteren hätte ich einige Fragen, wie z.B: Für was ist der blaue Fühler, Schalter, Ventil... das auf der Ansaugbrücke sitzt und dort eine Kraftstoffleitung hinkommt? Wie teste ich den Druckregler der Einspritzanlage?
  13. Servus , Ich habe ein problem und zwar wollte ich mir einen is motor in meinen e30 einbauen. Ich dachte das der Is im e36 genau gleich ist wie im e30...großer Fehler Also der Motor ist verbaut und dann habe ixh versucht die Elektrik umzupinnen und auf e30 anzupassen und jetzt geht garnix wenn ich den Schlüssel umdrehe passiert garnix ; ( Batterie ist noch gut die hab ich gemessen Ich dachte mir das die Zündung kein dauerplus bekommt aber ich weis nicht welches kabel das ist es wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte Vielen Dank
  14. Servus Leute, stehe gerade vor der Problematik meinen M30B35 Motor in meinem E30 318i Cabrio eintragen zu lassen. An alle die gleiches schon geschafft haben, wie konntet ihr argumentieren, dass die Serienbremsanlage (die große 6-Zyl. Anlage) ausreicht? Kann kein passendes Dokument (Freigabe) dazu auftreiben und über den ETK kann ich höchsten belegen, dass sie auch im 320is verbaut wurde. Der hat aber leider nur knapp über 190 PS. Vielleicht kann mir ja auch jemand, der selbigen Umbau schon eintragen gelassen hat, seine TÜV Prüfprotokollnummer mitteilen. Damit könnte ich dann auf den TÜV zugehen und sie könnten sich aus dem PC ziehen, warum es damals zugelassen wurde. Danke für eure Hilfe! PS: Falls jemand einen "eintragungswilligen" TÜVler aus NRW/Niedersachsen/Hessen kennt, bitte melden :) Euer E30M30
  15. Hallo Freunde, mein Class II lässt mir keine Ruhe (bin neu in der BMW Welt). Meinen anderen Thread (gelöst) kennt ihr ja schon: http://e30-talk.com/antrieb/t-m42-unruhiger-leerlauf-und-keine-gasannahme-117147.html So nun habe ich noch ein heftiges Problem..bzw eines das bald einen Lagerschaden verursachen könnte.Vorab - ich habe ein EinMassenSchwungrad. Ich habe recht unschöne Vibrationen auf dem Motor.Und zwar irgendwo Am Motor direkt. Wenn ich beschleunige (egal welcher Gang) vibriert der Wagen.Wenn ich die Kupplung durchdrücke und Gas gebe vibriert es trotzdem. Wenn die Kupplung losgelassen wird (z.B Leerlauf) klappert es stark - ich tippe auf das Ausrücklager. Den Youtube Videos nach - definitv. Das seltsame ist dass das Ausrücklager bei gedrückter Kupplung ja unter Druck an die Kupplungslamellen gedrückt wird und somit kaum der Verursacher für diese Vibrationen sein kann? Es fühlt sich eher an wie etwas mit mehr Abstand zur KW.Also ein Bauteil wie z.b Pleuel oder Federn der Kupplungsplatte./Bisschen Massereiche Auswirkung. Desweiteren gibt es ein deutliches "Klack" Geräusch beim Einkuppeln/Auskuppeln - es klingt wie ein defektes Querlenker Lager oder Motorlager - bzw als ob etwas schweres bewegt wird und nicht gut gelagert ist.Es kommt meiner Meinung nach nicht von der Kupplung sondern von einer Gewichtsverlagerung des Motors. Nachdem ich gerade bei einem Freund die frittierten Pleuellager samt Pleuel von der Kurbelwelle gekratzt habe (E46 N42) bin ich natürlich etwas alarmiert Irgendwelche Vorschläge (Mit dem BMW Service bin ich allerdings durch! - also danke) Ich könnte nun natürlich Kupplung,Ausrücklager,Pilotlager und Simmering wechseln..aber die Kupplung greift noch so schön
  16. Servus mein Motor der in mein e30 soll verliert im Bereich Zylinder 1 Kopfdichtung öl! Er sollte eigentlich dicht sein da beim vorbesitzer kein ölverbrauch festgestellt wurde nur das schaut garnicht schön aus was sagt ihr dazu? Ventildeckeldichtung isses nicht! läuft ab zylinderkopfdichtung runter... ich wollte doch den nicht zerlegen wurde vor 4 jahren komplett revidiert mit rechnungen belegbar.
  17. Hallo liebe Gemeinde :) wie das topic schon verrät habe ich vor meinen bmw e30 318i von 1990 ein neuen motor zu verpassen und da leistungsmäßig was rauszuholen ich möchte gerne im bereich um 200ps+- landen (oder mehr) mein budget is reccht schmal und der umbau müsste eine werkstatt machen da ich nicht so viel know-how habe. es sind ale kosten bzgl der teilebeschaffung (bzw spenderfahrzeug) zu bedenken und arbeitskosten in einer freien werkstatt folgende umbauvarianten habe ich scho gehört von -330i V8 aus einem 730i mit 5gang schaltung -m20b27 variante 3 wenn wir von den fahreigenschafteb bzw persöhnlichen eindruck absehen ....welche möglichkeiten sind praktikabel und finanzierbar um im bereich 200ps zu landen ,ich will keine 10.000€ ausgeben ....hatte gehofft bei 3000€ landen zu können mir gefällt die möglichkeit mit einem 730i spenderfahrzeug sehr gut, ich habe gehört der motorraum is recht gut beim e30 und sonst klingt es gut ? sind die angaben realistisch http://wp1016621.wp027.webpack.hosteurope.de/fotost/f01716/03.htm ? und wie viel sind die arbeitskosten ca? und welche optionen kennt ihr mit finanziellen erfahrungen? danke für eure hilfe im vorraus :)
  18. Hallo bin neu hier und wollte direckt mal nerven, nach dem ich einen halben Roman geschrieben habe, hat irgendwie was nicht so funktioniert wie es sollte und nun ist alles weg. Ich würde gerne Fragen ob hier jemand Erfahrungen damit hat einen Honda Civic Type R Motor in einen E30 einzubauen. Hab mich irgendwie in den E30 verliebt, aber die Motoren sind im Vergleich zu der Leistung und dem Verbrauch nicht gerade das Ideale. Also ich habe einen billigen Honda Unfallwagen gefunden und einen E30... ein 316i mit 90PS. Kennt jemand einen in Hamburg und Umgebung jemanden, der sowas schon öffter gemacht hat mit TÜV usw... das Auto soll auch versichert werden (noch dazu mal die Frage ob das viel teurer sein würde als ein Type R) Danke im Vorraus ^^
  19. Hallo zusammen! Nachdem ich zusammen mit gsxrheizer aus dem Forum einen M42B18 Motor in meinen 316i verpflanzt habe war ich heute zur Eintragung beim TÜV - Leider ohne Erfolg Folgendes Problem: Bei der Abgasuntersuchung war der CO-Gehalt zu hoch und Lambda zu gering. Ansonsten hat er im kalten Zustand einen leicht unrunden Leerlauf bei einem Durchschnittsverbrauch von 9,2 L/100km, es ist ein TwinTec KLR verbaut --> Was könnte das Problem sein? - Kat defekt? - Falschluft? - Lambdasonde defekt? Was meint ihr? Über eure Mithilfe würde ich mich sehr freuen... Viele Grüße Markus
  20. hy , ich habe einen e30 cabrio es war ein originaler 318er den 4zylinder habe ich ausgebaut und habe einen originalen 170 ps motor engebaut ,dafuer habe ich einen schlachter verwendet uebernommen mit getriebe und kardanwelle.jetzt gibt es ein problem ich habe wirklich schon viel gelesen und bestimmt haben den umbau auch schon einige hinter sich ,ich habe aber ein problem ich kann den wagen so noch nicht starten ich habe keinen zuendfunken und der motor dreht will aber nicht .steuergeraet und motorkabelbaum habe ich auch uebernommen ,ich habe aber nichts am sicherungskasten gemacht genau sowenig an dem kabel mit den pins ,ich habe ueberlegt das komplette kabel vom schlachter zu uebernemmen aber mein cabrio hat elektische fenster etc und der schlachter hatte das nicht also will ich das nicht machen ,ich denke es liegt daran auserdem ist am motorkabelbaum am ende des kabels wo das steuergeraet ist noch 2 kleine kabel die auch kein anschluss haben weil der 1,8 motor dafuer kein anschluss hat , bitte um hilfe ,gruss:smbmw:
  21. klimakiller

    Motorumbau...

    Hallo zusammen Ich habe vor aus meinen e30 318i den Motor zu wechseln :schrauben:und zwar den aus einen 520 zu nehmmen. Gleich mal dazu gesagt ich habe mir eine kompletten 520 besorg! So meine frage ist nun was muss ich dafür alles Umbauen? Vllt hat ja einer von euch sowas schon gemacht und kann mir sogar tips geben was ich beachten sollte oder was ich lieber lassen sollte..... danke für jede mail schonmal in vorraus bin für jeden ratschlag dankbar:beemwe:
  22. Hab da mal ne ganz doofe Frage: Ich habe noch einen E36 stehen, daher wollte ich fragen ob der Tank kompatibel mit nem E30 ist? Optisch sieht er in etwa gleich aus, was ich so sehe, konnte ihn leider nicht anheben den E36, da keine Bühne greifbar war und der Wagen nicht zugelassen ist.
  23. Hallo! ich habe zwar einige Themen gefunden, die sich mit dem Umbau von 325e auf 325 M20 beziehen, konnte daraus aber teilweise nicht so recht schlau werden. Ich möchte meinen 86er 325e (122PS) Automatik auf 325i Schaltung umbauen. Was brauche ich dazu? 1) Motor und Steuergerät! (ist eigentlich klar) 2) Getriebe? (unterschiede zwischen 320i und 325i) 3) Motorkabelbaum? 4) Kardanwelle, Differential? (kann man das übernehmen?) 5) Kühler? 6) Bremse der Vorderachse? 7) Steuergerät Wie gesagt, ich hab hinter alles, was mir nicht klar ist ein Fragezeichen gemacht. Falls euch sonst noch was einfällt, bitte schreiben. Falls ihr einen besseren oder einfacheren Umbau kennt bitte posten!
  24. hey leute hab nen IS motor in eine 318i limo eingebaut leider weiss ich nicht was di unterschiede beim kabelbaum sind und hab einfach beim stecker getauscht und dan nen leichten kabelbrand bekommen:cry:... kann mir jemand weiterhelfen was ich da noch tauschen b.z.w umbauen... danke im vorraus
×
  • Neu erstellen...