Zum Inhalt wechseln

Foto

VFL Cabrio bekommt V12

* * * * - 3 Stimmen motorumbau v12 cabrio vfl

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
112 Antworten in diesem Thema

#101
ONLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.973 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

Du hast es wirklich getan!

 

10/10 Badass Punkte von mir, meine Hochachtung, dass du nicht nur gelabert hast! :e30talk:

 

Für mich sind ja S38/M88 und V12 die einzigen Motorumbauten im E30, die mir wirklich gefallen. Jetzt rede ich natürlich so groß daher, und werde selbst nie eines der beiden besitzen, mir ist schon klar dass M6x, M5x etc. auch toll sind, und hier repektable Arbeit geleitet wird. Aber nichts davon fasziniert mich wie S38/M88 oder V12.


  • immer freund und DiddE30 gefällt das

#102
OFFLINE   GearX

GearX

    Blechverbieger Geschlecht

  • Mitglied
  • 538 Beiträge
    Herkunft: Traunstein Bundesland
  • Mein BMW: E30 344 Custom
  • eBay: GearX

In der Umweltzone geht das aber nicht, außer man behält die Abgase inner Garage :freak: :ironie:

Immer schön tief einatmen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • Michel A. gefällt das

greets Alex.

 

Dieser Beitrag kann Spuren von Erdnüssen, Sarkasmus und oder Ironie enthalten.   :rauchen:

 

Zu meinem E30 Umbauthread gehts hier entlang -> http://e30-talk.com/...-318i-zum-344i/


#103
OFFLINE   mruncover

mruncover

    Kann CO2-Moleküle sehen Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.978 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Berlin Bundesland
  • Mein BMW: 316i, smarti CE, Audi A3 Sportback, Astra F 1,8iA

Immer schön tief einatmen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

...und langsam von 10 rückwärts zählen :-D


  • GearX gefällt das

Gruß G.W.

 

Der Deutsche ist der stärkste Mensch der Welt. Kein anderer bekommt so viele Bären aufgebunden und läuft noch aufrecht.

 

Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz ich´s mit dem Auspuff frei.

 

 

 


#104
OFFLINE   DiddE30

DiddE30

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 55 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio

Hey ho  :winken:

 

die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer und die Motivation steigt.....und wie!

 

Erstmal meinem Cabrio neue originale Nabenkappen verpasst. Was ein tolles Geburtstagsgeschenk  :daumen:

 

post-21238-0-79964800-1553430089.jpg

 

Aufgrund meiner Semesterarbeit an der Uni bin ich bis Ende April noch eingespannt. Den Mai will ich aber komplett nutzen, um alle ausstehenden Restarbeiten am Cabrio zu erledigen und den Sommer genießen zu können  :sabber:

 

Nun wie es immer so ist......man(n) ist am schauen  :freak:

Lange Rede, wenig Sinn: Es gibt einen Neuzugang im Fuhrpark!

 

post-21238-0-39896000-1553430132.jpg

post-21238-0-79527100-1553430161.jpg

post-21238-0-57973100-1553431601.jpg

 

Der versierte Beobachter wird sicher erahnen, welcher Motor nur unter der Haube werkeln kann  :freak:

War wie immer ein Spontankauf. Es ist ein gepflegter E38 750i mit EZ 09/96. Er hat quasi Vollausstattung und so gut wie keinen Rost. TÜV bis Ende 2020. Kaufpreis lag im unteren 4-stelligen Bereich. Eben so viel, wie man heute für einen durchschnittlichen E30 318i Buchhalter bezahlt  :freak: Technisch wirklich gut. Es sind ein paar kosmetische Sachen dran zu machen, die teilweise schon erledigt wurden.

Alles in allem bin ich aber sowas von begeistert von diesem Schiff. Das Fahren ist unglaublich. Dagegen ist, muss ich leider sagen, der E30 die reinste Klapperkiste  :heuldoch: .

Jetzt wird sich jeder fragen: Warum das ganze?  :freak:  Und es stimmt ja auch, ein Spassauto reicht eigentlich völlig aus. Jedoch ist die Elektrik des M73 V12 eine größere Hürde wie vermutet, weswegen ich "Referenzmaterial" brauche. Mal eben einen 750er ausleihen, paar Stecker ziehen und schauen wie sich das Auto verhält ist nicht drin. Habe ich zwar probiert, doch erfolglos. Wer gibt seinen denn schon gerne für solche Experimente raus  :freak: . Gerade noch an einen experimetierfreudigen Studenten.

Ich teile mir das Auto mit meinem "Schwager-in-Spee", weswegen der Betrag für das gute Fahrzeug pro Nase geradezu lächerlich gering ist. Ich kann meinen Laptop anstecken und probieren, er kann die 300 Pferdchen am Wochenende gemütlich um den Odenwald schieben. Wir haben beide was davon. 

 

Kennengelernt haben sich die zwei schon: 

 

post-21238-0-91087300-1553430110.jpg

 

Scheinen sich auch zu mögen  :freak:

 

Soviel zu mir. Ich tauche mal wieder bis Ende April ab. Im Mai gehts dann mit Vollgas an die Restarbeiten. Mir jucken die Finger, mein Cabrio soll dieses Jahr wieder auf die Strasse!

 

Euch allen noch einen schönen Sonntag!

Gruß 

 

Dieter

Angehängte Grafiken

  • WP_20190317_14_44_00_Pro.jpg
  • WP_20190322_17_04_50_Pro.jpg
  • WP_20190323_13_00_47_Pro.jpg
  • WP_20190323_13_00_55_Pro.jpg
  • WP_20190321_17_12_20_Pro.jpg

Bearbeitet von DiddE30, 24. März 2019 - 14:47.

  • Pit-der Mohr, luca, RS-Tuner und 8 anderen gefällt das

#105
OFFLINE   Pit-der Mohr

Pit-der Mohr

    Kennzeichengeilomat Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 5.928 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: 38274 Baddeckenstedt Bundesland
  • Mein BMW: 2 Baur-TC2, Nr.41122 + 50609

...Glückwunsch zum 750er... :daumen:  :sabber:

 

750 in Aspensilber mit schwarzem Leder und Deppenvoll, kenne ich irgendwoher... :-D

Aspen ist m.M.n. eine total geile Farbe, wenn die Sonne darauf scheint hat es einen leichten Fliederstich :sabber:

Angehängte Grafiken

  • IMG_20181126_131055.jpg
  • IMG_20181126_131131.jpg

Gruß, Pit :sonne:
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

IMG_20151205_120207 (Large).jpg

 

 


#106
OFFLINE   Kampmann

Kampmann

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 105 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: NRW Bundesland
  • Mein BMW: E30 / E91

Klasse Story und toller Umbau!!
Da ist der V8 Umbau ja malen nach Zahlen. Weiter so und immer schön dokumentieren bitte!


  • DiddE30 gefällt das

#107
OFFLINE   DiddE30

DiddE30

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 55 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio

TEIL 18: Die Lenkung

 

Lange hat es gedauert, nun geht die wilde Hatz weiter  :sabber:  Nach meiner Abgabe an der Uni habe ich wieder ein bisschen Luft, um die restlichen offenen Baustellen anzugehen. In diesem Teil wird es um die Herstellung der Verbindung zwischen Lenksäule und Lenkgetriebe gehen. Auch in diesem Fall habe ich zwei Anläufe gebraucht, um eine zufriedenstellenden Lösung zu finden.

 

Das originale Kreuzgelenk ist aus Alu und besitzt sehr dicke Gelenke. Da durch den V-Motor Abgaskrümmer an der Fahrerseite zu installieren sind, sind Platzprobleme vorprogrammiert  :freak:

Ich habe mir deshalb erst einmal 32mm Universalgelenke von Mädler bestellt und diese mit ein paar weiteren Teilen von Opel zu einem Kreuzgelenk zusammengeschweisst. Die Opelteile lieferten die Schiebestücke und Verzahnungen, die mit der vom E30 identisch sind. Die Verzahnungen mussten etwas bearbeitet werden (mehr dazu weiter unten). Das war für mich die günstigste und praktikabelste Lösung. Ich hatte keinen Erodierer an der Hand und auf dem freien Markt waren passende Verzahnungsbuchsen nicht aufzutreiben. Die Hosenrohre sollten vorerst so weit wie möglich original bleiben.

 

Die Lage der Gelenkachsen habe ich passend zu den V12 Krümmern leicht geändert, um das Kreuzgelenk um die Abgasanlage zu winden :freak: . 

 

post-21238-0-33313800-1556630081.jpg

 

Am Lenkgetriebe wird es sehr eng mit den Krümmern. Dort wurden die Ohren des Klemmstückes der Verzahnung abgeschnitten und zugeschweisst. Gesichert wurde das ganze über eine Madenschraube. 

 

Auch die doppelwandigen Krümmer mussten an manchen Stellen Federn lassen und etwas Platz machen  :freak:

Es musste nur der untere Krümmer umgeschweisst werden. Der obere ließ sich mit Eindellen aus dem Weg Schaffen. Dafür habe ich den Krümmer an der betreffenden Stelle aufgeschnitten, zurück gedengelt und wieder zu geschweisst. Natürlich kam auch noch der zweite Deckel drauf (fehlt noch im Bild).

Hier Aufpassen: Nach dem Schweissen war der Krümmer dermaßen verzogen, dass er sich nicht mehr mit der Abgasanlage vereinigen wollte. Hier musste "nachgearbeitet" werden  :freak:  Also mit möglichst wenig Wärmeeintrag arbeiten. 

 

post-21238-0-86553400-1556630250.jpg

post-21238-0-38158500-1556630482.jpg

 

Fertig sah das ganze so aus. Ausreichend Abstand zu allen heißen Teilen  :freak:

 

post-21238-0-21133800-1556631074.jpg

post-21238-0-91699900-1556631113.jpg

post-21238-0-39419100-1556631452.jpg

 

Ich bin diese Lösung auf den ersten Testfahrten gefahren und es hat seinen Dienst erfüllt. Erst bei den ersten Kontaktaufnahmen für die Eintragung kamen Probleme auf  :freak: .

"Wie Materialzertifikat für das Kreuzgelenk?".......Also auf die Mädlerhomepage und ernüchtert festgestellt: Die Gelenke sind aus Automatenstahl - nicht zum Schweissen geeignet  :freak:

 

Also alles von vorne. Die Opelgelenke kannte ich ja schon. Und getreu nach dem Motto: "Was beim ersten Mal scheisse war, muss beim zweiten Mal funktionieren!", habe ich mir nochmal 2 Opel Teile besorgt. Zwei deshalb, da das Kreuzgelenk nur auf einer Seite die passende Verzahnung hat und auf der anderen Seite ein Vierkant. Aus zwei Teilen kann man sich ein passendes Gelenk zusammensetzen. Gibt hier im Forum auch diverse Erwähnungen über diesen Umbau.

 

Also erstmal die nicht passende Verzahnung des einen Gelenks zerflexen :freak: : 

post-21238-0-44023100-1556632117.jpg

 

Das halbe Gelenk fällt dann freundlicherweise schon herunter. In den Buchsen befinden sich kleine Nadel. Auf diese sollte Acht gegeben werden. Die Buchsen lassen sich mit Stecknüssen und einem Schraubstock auspressen. Der eine Teil des Gelenks liegt also schon mal da  :freak: .

Der zweite Teil ist deutlich schwieriger. Es muss die andere passende Gelenkzange des zweiten Kreuzgelenks mit der passenden Verzahnung beschädigungsfrei isoliert werden. 

Also erstmal wieder Flex ansetzen und dem Kreuz Saures geben  :freak:

 

post-21238-0-00984900-1556632622.jpg

 

Dann liegt das passende Teil da:

 

post-21238-0-07618100-1556632164.jpg

 

Die Verzahnungen müssen wie oben schon erwähnt leicht bearbeitet werden. Sie sind nicht durchgängig, sondern weisen Erhöhungen in der Verzahnung auf.

 

post-21238-0-40564900-1556632409.jpg

 

Nach ein bisschen Feilen und Probieren mit einem ausgebauten Lenkgetriebe sieht es dann so aus und lässt sich ohne Probleme montieren. Da es geklemmt wird ist der wenige Verlust von Zähnen an der Stelle zu verschmerzen. Das muss natürlich bei beiden Seiten gemacht werden. Je nach Opelmodell scheinen sich die Positionen der Erhöhungen zu unterscheiden. So haben nun auch Teile vom Astra und Corsa den Weg in mein Cabrio gefunden  :freak:

 

post-21238-0-42091100-1556632429.jpg

 

Dann werden die beiden Teile zusammengesetzt und die Buchsen mit eingesetzten Nadeln eingepresst. Auch hier hat sich ein Schraubstock und diverse Stecknüsse bewährt. 

 

Hier nochmal das neue, zusammengesetzte Opelgelenk im Vergleich mit dem zunächst benutzten Teil mit Universalgelenken:

 

post-21238-0-24126800-1556632889.jpg

post-21238-0-90801600-1556633264.jpg

post-21238-0-14756500-1556633295.jpg

 

Für die Montage muss noch eine Querkerbe in die Lenksäule gefeilt werden, dass die Klemmschraube einschraubbar sind. 

Fertig sieht es dann so aus:

 

post-21238-0-44747900-1556633355.jpg

 

Die Opelgelenke sind ein paar Millimeter kleiner wie das originale Kreuzgelenk vom E30. Aber das Blechteil im Vergleich zum originalen Aluteil gibt gerade in Anwesenheit heißer Abgaskomponenten eine beruhigende Sicherheit. Im Opel sitzt die Servolenkung in Form eines Elektromotors an der Lenksäule. Das Gelenk sieht dort also das komplette Lenkmoment inkl. der Lenkunterstützung. Im E30 wird es nur mit dem (geringeren) Fahrerlenkmoment beaufschlagt. Die Unterstützung kommt ja erst im Lenkgetriebe. Daher wird es über die Belastung lachen und gibt mir mit Blick auf die Abgasanlage weiteren Spielraum! Ein weiterer Pluspunkt ist die verschiebbare Verzahnung.

 

Und ja......so kann auch ein Opel Teil ein echtes Upgrade für einen E30 sein  :freak: !

Thema Lenkung ist damit durch. Die weiteren Baustellen schließen sich langsam. 

Nächstes Thema wird die Abgasanlage sein  :drive: .

 

Passend zum guten Wetter soll das Auto bald wieder auf die Strasse!

 

Euch allen einen schönen Maifeiertag! 

 

Dieter

Angehängte Grafiken

  • WP_20190327_13_33_02_Pro__highres.jpg
  • WP_20190328_16_03_19_Pro__highres.jpg
  • WP_20190329_16_56_22_Pro__highres.jpg
  • WP_20190404_07_57_36_Pro__highres.jpg
  • WP_20190415_11_02_33_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_02_49_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_09_24_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_10_30_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_11_30_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_12_30_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_10_17_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_45_17_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_44_36_Pro.jpg
  • WP_20190415_11_44_44_Pro.jpg
  • WP_20190415_13_06_00_Pro.jpg

  • luca, daggetto, RS-Tuner und 8 anderen gefällt das

#108
OFFLINE   ripeete

ripeete

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.421 Beiträge
    Herkunft: Köln Bundesland
  • Mein BMW: 325i

Das Gelenk sieht dort also das komplette Lenkmoment inkl. der Lenkunterstützung. Im E30 wird es nur mit dem (geringeren) Fahrerlenkmoment beaufschlagt. Die Unterstützung kommt ja erst im Lenkgetriebe. Daher wird es über die Belastung lachen
 

 

Grundsätzlich richtig, aber alles muss für den Fall der ausfallende Unterstützung ausgelegt sein.  (Es kann nicht sein, dass das Kreuzgelenk im Stand bei stehendem Motor/fehlender Servounterstützung beschädigt wird)

 

Ist aber nur Haaspalterei, Hut ab vor deiner Arbeit und Berichte!


  • DiddE30 und Cove gefällt das

#109
OFFLINE   Lazzo53

Lazzo53

    Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 39 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Nbg Bundesland
  • Mein BMW: 325 Cabrio
Respekt! Geiles Projekt! Geile Doku!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

#110
OFFLINE   DiddE30

DiddE30

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 55 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio

So nach langer Abstinenz geht es hier mal weiter  :drive: .

Bevor nun das nächste Kapitel Abgasanlage kommt, wollt ich euch an den Veränderungen meines Fuhrparks teilhaben lassen. 

 

Der 7er hatte nach ein paar Monaten als Testobjekt ausgedient, da ich alle benötigten Werte ausgelesen und Tests durchgeführt hatte. Beispielsweise lässt sich das Auto mit komplett abgesteckten ABS Sensoren an allen 4 Rädern per Steptronik fahren: Getriebe schaltet zwar nicht mehr selbst, jedoch kann man manuell die Gänge durchdrücken. Motor hat volle Leistung, kein Getriebenotprogramm. Hatte ich so auch nicht erwartet  :freak:  

 

Über die Zeit bin ich am Auto zahllose Kleinigkeiten angegangen, sodass der Käufer wirklich ein sehr sauberes Fahrzeug entgegennehmen konnte. Meist sind an den "topgepflegten Karren" ja immer tausend Kleinigkeiten, die das Bild stören. Er war auch begeistert, dass an dem 430.000km Auto noch alles so perfekt funktioniert  :smbmw: . Habe zwar etwas Verlust gemacht, aber einem 750er in seiner Prognose einen Knick nach oben verpasst, dass er noch lange unter uns weile  :drive: .

Es ist ein affengeiles Auto, aber 17 Liter bei ruhiger Fahrweise sind auf Dauer zum Spass einfach zu viel  :freak:  Der Käufer wird ihn weiter hegen und pflegen!

Leb wohl mein haifischschnäuziger Kamerad!

 

post-21238-0-42211300-1575235097.jpg

 

post-21238-0-80962900-1575235054.jpg

 

post-21238-0-49957900-1575234598_.jpg

post-21238-0-49957900-1575234598.jpg

 

post-21238-0-92149000-1575234651.jpg

 

post-21238-0-58833700-1575235173.jpg

 

Im Juni diesen Jahres habe ich dann meine Masterarbeit begonnen, die ich Mitte Dezember abgebe und nach 6 Jahren endlich ausgelernter "Inschenniör der Fahrzeug- und Motorentechnik" bin :freak:.

Dazu, genau, habe ich mich vorläufig für den Arbeitsweg erstmal wieder mit einem neuen Audowagen belohnt. :freak:  Die Entscheidung war relativ schnell gefallen:

Für meinen Cousin haben wir zu Beginn des Jahres eine schwarze E46 Limo mit M Paket gekauft. Seitdem habe ich auch ein Auge auf den E46 geworfen, sodass es bei mir dann ein schöner 330dA Touring mit fast voller Hütte in titansilber geworden ist  :drive: Bisher, ungelogen, das beste Gesamtpaket an Auto was ich jemals besessen habe: Die Karre hat Swag :yeah: , ausreichend Leistung, gutes Design, schönes Interieur, viel Platz, darf 1800kg ziehen und braucht 8l Diesel. Kann schon verstehen, warum der Wagen auch bei vielen anderen gut ankommt. Habe dem guten M57 eine große Inspektion verpasst und die Klassiker an Verschleißteilen getauscht, sodass zu den 300.000 km noch viele weitere kommen können  :freak: . 

 

post-21238-0-08276300-1575236684.jpg

 

post-21238-0-88820400-1575236699.jpg

 

post-21238-0-29455200-1575236708.jpg

 

Ich hoffe ich langweile keinen damit  :freak: . Wollte nur mal wieder was beitragen. Kann euch sagen, dass demnächst der Abgasstrang und die Elektronik als Kapitel kommt und es, Stand heute, gegen Februar/März 2020 ein ausgedehnteres Update zum aktuellen Stand des Autos gibt. 

 

Allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit!

 

Grüße Dieter

Angehängte Grafiken

  • IMG_5128.JPG
  • IMG_5111.JPG
  • IMG_5141.JPG
  • IMG_5167.JPG
  • IMG_5174.JPG
  • WP_20190525_11_03_16_Pro.jpg
  • WP_20190702_19_36_43_Pro.jpg
  • WP_20190717_18_31_07_Pro.jpg

  • Pit-der Mohr, luca, Keeg und 9 anderen gefällt das

#111
OFFLINE   DiddE30

DiddE30

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 55 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio

TEIL 19: Die Abgasanlage

 

Lange ist es her, dass ich die Muße gefunden habe an der technischen Seite weiterzuschreiben. Nun ist es soweit. 

 

Zunächst schauen wir uns nochmal die Platzverhältnisse am Motor mit den montierten Hosenrohren an.

Hier die Fahrerseite:

 

post-21238-0-88499900-1575620603.jpg

 

Hier ist kein großer Stress zwischen Motorhalter und Hosenrohren zu erwarten. 

Und die Beifahrerseite: 

 

post-21238-0-20156100-1575620615.jpg

 

Hier ist es aufgrund der Vorserienmotorhalter, die ich vor offiziellem Verkauf vom Tino erhalten habe, sehr eng. Mittlerweile werden die Halter mit 40mm anstatt 70mm Lager verkauft, weshalb der Anschraubpunkt ein gutes Stück von den Krümmern wegkommt. Aber auch so ist das kein Problem: nach etwas Schleifen am Halter und Wegdengeln gewisser Stellen an den Hosenrohren ist ausreichend Platz geschaffen. Einziges Manko: das vordere Hosenrohr beifahrerseitig muss vor dem Motorhalter montiert werden  :freak:

 

Mein Ziel ist (bzw. war) es die originalen Hosenrohre so gut es geht ohne Änderungen zu verbauen. Dazu sind großflächige Löcher in die Fußräume zu schneiden, die die 4-flutige Anlage atmen lassen und mit Blechen wieder verschlossen werden müssen. Die Hosenrohre auf der Beifahrerseite passen dadurch problemlos. Aufgrund der Lenkung an der Fahrerseite sind dort jedoch, wie im Kapitel Lenkung bereits beschrieben, umfassende Änderungen durchzuführen. Neben eines Zurücksetzens an manchen Stellen muss der komplette Verlauf etwas geändert werden. Es ist natürlich machbar und so von mir umgesetzt worden, jedoch würde ich im Nachhinein wahrscheinlich meine Hosenrohre ab Krümmer eher selbst bauen: Ich verliere zwar dann die Doppelwandigkeit, kann die Rohre aber nach meinen Bedürfnissen um die Hindernisse schlingeln. Hier mal die fertigen Hosenrohre auf der Fahrerseite: 

 

post-21238-0-56545200-1575622291.jpg

 

Wie bei jedem Umbau macht es für die spätere Eintragung Sinn die originalen Kats zu verwenden. Dafür habe ich mir eine originale E38 750er Anlage gekauft, die für den Verlauf am Unterboden wie folgt bearbeitet wird: 

 

An den roten Linien wird geschnitten. Mittel- und Endschalldämpfer fliegen aus Platzgründen raus. Für einen einigermaßen passenden Verlauf werden die Rohre vor den Katalysatoren nochmal getrennt und ein kleines Stück vom Rohr hinter dem Mittelschalldämpfer eingesetzt. Damit lässt sich das ganze gut unter den E30 bringen. 

 

post-21238-0-24450200-1575620675.jpg

 

Da man das natürlich erst im Nachhinein weiss :freak: , habe ich die 2 in 1 Zusammenführungen erstmal unterm Auto montiert: 

 

post-21238-0-98352400-1575622965.jpg

 

Die nun einzelnen (und sau schweren  :freak: )  Katalysatoren habe ich mit einem Spanngurt einigermaßen gebündelt und unter dem E30 mit dem Verlauf passend in Form gebracht. Zusätzlich wurden noch Verstrebungen eingeschweisst, um das Konstrukt stabiler zu machen und um es besser montieren zu können. 

 

post-21238-0-66023600-1575623056.jpg

 

post-21238-0-67602700-1575623150.jpg

 

Als Endtopf kommt erstmal ein normaler 325i-Pott zum Einsatz, da ich noch einen Guten unterm Auto hatte und der aus optischen Gründen einfach super passt. Dafür werden die 2x60mm Katausgangsrohre auf 2x45mm mit Formstücken adaptiert, was dann auch gut und stramm sitzt. 

 

post-21238-0-69757500-1575623394.jpg

 

Ich weiss, ich weiss, das ist schon ein krasser Sprung, auch weil die 45mm Rohre an der Achse nochmal gequetscht sind, jedoch ist das für den Moment absolut ausreichend. Es geht mir nicht um das letzte PS, eher die Optik zählt. Keiner soll am Endtopf etwas erahnen können, was unter der Haube schlummert  :freak: . Die zusätzlichen Chromblenden machen den Look perfekt. Und da man mit dem V12 eher untertourig das Drehmoment geniesst, ist es mir egal, wenn er obenrum etwas eingeschnürt wird. Ich dreh den wahrscheinlich sowieso nie über 4000, da der Schub einfach untenrum schon sehr massiv ist. 

 

Das Hitzeblech unter der Kardanwelle muss noch leicht bearbeitet werden, dass die Katalysatoren so weit es geht nach oben kommen. Die sind lange nicht so flach wie das originale E30 Zeug, und ausreichend Bodenfreiheit soll ja da sein  :freak: .

post-21238-0-13066600-1575624038.jpg

 

Mit weiteren Haltern, dass die Schose auch hängen bleibt, sieht das Endergebnis wie folgt aus: 

 

post-21238-0-00487100-1575624200.jpg

 

Es ist wirklich überhaupt kein Spass das unter einem aufgebockten Auto zu machen, an dem quasi kein Platz vorhanden ist. Gefühlte Zehntausend mal rein und wieder raus, und dann sausen einem die schweren Teile auch durchaus mal fluchs ins Gesicht......Aua  :freak:

 

Naja es ist geschafft. Im Endergebnis ergibt sich ein sehr leiser Klang, der typisch V12-sonorend brummt, jedoch fast schon leiser wie der originale M20 ist. Gibt man ihm doch mal über 3000 Umdrehungen beginnt er dann auch langsam zu kreischen  :drive: . Für mich eine gelungene Sache, um unerkannt "unter dem Radar" zu fliegen. Die Soundkulisse ist in jeder Lebenslage sehr kraftvoll und fahren ein Traum: man merkt direkt was für ein Kaliber unter der Haube ist, was in der kleinen Karosserie doch sehr skuril wirkt  :sabber: . Man meint eher nur den Motor zu pilotieren, anstatt das ganze drumherum. 

Bis zum nächsten Mal  :winken:

 

Grüße Dieter

 

 

Angehängte Grafiken

  • WP_20190507_19_27_07_Pro (2).jpg
  • WP_20190510_20_03_44_Pro.jpg
  • WP_20190506-WA0001.jpg
  • WP_20190512_17_49_06_Pro.jpg
  • WP_20190513_14_18_15_Pro__highres.jpg
  • WP_20190515_13_03_47_Pro__highres.jpg
  • WP_20190515_15_30_31_Pro__highres.jpg
  • WP_20190515_15_30_42_Pro__highres.jpg
  • WP_20190514_10_43_58_Pro__highres.jpg
  • WP_20190516_10_09_41_Pro.jpg

  • NULLZWOtii, touringDani, Pit-der Mohr und 13 anderen gefällt das

#112
OFFLINE   Der Wayne

Der Wayne

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 131 Beiträge
    Herkunft: Nürnberg Bundesland
  • Mein BMW: E30 V8
Hut ab vor der Arbeit ohne Bühne... kenne ich nur zu gut.

Bearbeitet von Der Wayne, 06. Dezember 2019 - 16:29.


#113
OFFLINE   immer freund

immer freund

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 590 Beiträge
    Herkunft: Luxemburg
  • Mein BMW: E30-325i, E34-525i, E21-323i, E21-original Alpina B6

Schöner Bericht, saubere Arbeit.

 Respekt und Anerkennung.

 

Schöne Feieretage

Gruss

J.-Paul


  • DiddE30 gefällt das
Es war eben schon immer etwas teurer das Besondere zu mögen.





Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: motorumbau, v12, cabrio, vfl