Zum Inhalt springen

Sebastian_H

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.226
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    63
  • Spenden

    0,00 € 

Sebastian_H hat zuletzt am 4. Oktober gewonnen

Sebastian_H hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.387 Ausgezeichnet

Über Sebastian_H

  • Geburtstag 22.06.1990

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Dürrwangen
  • Bundesland
    Franken
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    320i Cabrio, 316 Limo, 320 Touring
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    Metallbauer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Das ist vollkommen egal, die Abgasnorm darf nie schlechter als bei Erstzulassung werden, wenn das Fahrzeug also Euro1 bei Erstzulassung hatte muss der Kat drin bleiben, auch mit H-Kennzeichen.
  2. Danke, zwecks Gewicht brauch ich halt mal ne Waage, 4 Stellig ist es aber ziemlich sicher noch, außer vlt mit komplett leeren Tank. Die Folie ist von hier https://www.folienoutlet.com/car-wrapping-folien/velvet-films/ schwarz war leider nicht lieferbar, daher ist es bei mir grau geworden. So HU bestanden und alle Änderungen abgenommen. Und ja es liegt schon ein neues Kennzeichen bei mir rum, wird dann bei der Eintragung getauscht.
  3. Soso, bist bei mir eingebrochen um schonmal das ein/aussteigen zu üben, mit mir warst zumindest erst am Sonntag in der Werkstatt. Es ging in letzter Zeit mächtig was weiter. Anbauteile einmal alles in schwarz seidenmatt lackiert. Der Deckel für den Wasserkasten wurde von seinen ~10kg Dämmstoff befreit und lackiert. Die Heizung an die WSS Lüftungskanäle adaptiert. Kupplung mit neuer Schwungscheibe montiert und den H&R Stabi vorne verbaut. Ein bisschen Kabelmanagement Für Anlasser- und LiMa-Kabel mal das Männerwerkzeug ausgeliehen, wenn auch etwas overkill für 16mm² und 25mm² Beim Carbon gab es Zuwachs. Da ich die Wischwasserdüsen beibehalten wollte, muss natürlich das Wasser auch irgendwie da hin kommen. Da das Armaturenbrett noch einem anderen weichen werden muss, wurde aus dem E30 Fundus einer Forenbekannten Person die aber nicht im Forum angemeldet ist ein mehrfach gerissenes rausgesucht, die Risse notdürftig geflickt und mit Microfaserfolie bezogen. Der gestrige Tag stand dann im Zeichen des Folierens, für ein professionelleres Ergebnis als beim letzten mal hab ich mir professionelle Hilfe aus dem Freundeskreis geholt, hier nochmal ein dickes Danke für die fast 14h vollen Einsatz. Die vordere Stoßstange wird natürlich auch noch in Chrom, aber um 24 Uhr nach 14h Arbeit ist dann doch mal die Luft raus gewesen, vorallem da die Chromfolie gewisse Schwierigkeiten bei der Verarbeitung mit sich bringt. Jetzt fragt man sich vielleicht warum so ein Marathonlauf und nicht einfach auf zwei Tage verteilt. Ganz einfach, morgen gehts zum TÜV und das Auge prüft ja mit.
  4. Sebastian_H

    M52B28 Wehwehchen

    Nope, meinte den Kolben der in der Vanos-Einheit ist, hier Teil 5 http://de.bmwfans.info/parts-catalog/E36-Cabrio/Europe/328i-M52/browse/engine/cylinder_head_vanos/ der wird von dem "Magnetschalter" wie er da heißt, rein gedrückt und von einer recht schwachen Feder wieder raus, daher reichen schon leichte Ablagerungen damit er nicht mehr komplett raus kommt.
  5. Ja, wenn das Entlastungsrelais öffnet, liegt es nicht am Schalter. Das Releis, bzw. die Releis, bezieht seine/ihre Masse über den Magnetschalter, damit das öffnet muss auf Klemme 50 Spannung anliegen.
  6. Das Komfortrelais ist ein Wechslerrelais das beim öffnen der Tür die Spannungsversorgung von geschaltetem Plus auf Dauerplus umlegt, das Dauerplus ist über die Sicherung 28 abgesichert, die 17 ist nur für das geschaltete Plus im Normalbetrieb. Das Plus für die Spule vom Relais ist auch über die Sicherung 28, bedeutet wenn die Sicherung kaputt ist schaltet das Relais garnicht erst.
  7. Jeder wie er es verdient hat. Weiter gings, hauptsächlich an der Heizung/Lüftung und Verkabelung. Lüfter mit Dichtung und Farbe endgültig verbaut. Vor das Heizelement kam noch der Widerstand für den Lüfter. Und alles zum verkabeln eingebaut, dazu noch ein Steckergehäuse für das Heizelement gedruckt. Wie man sieht gibt es noch die Möglichkeit die Lüftung zu verstellen, dafür braucht es auch noch eine Verstellung, hab mich für den originalen Heizregler entschieden da noch am einfachsten zu adaptieren, hat trotzdem 4 Versuche gebraucht bis alle Löcher gepasst haben. Auf der anderen Seite brauchts dann natürlich noch eine Befestigung für den Bowdenzug. Damit ist die Heizung bis auf die Anbindung an die Luftkanäle für die Windschutzscheibe fertig. Die "Hochstromverkabelung" wurde auch noch etwas überarbeitet, hauptsächlich ging es mir zum einen darum den Widerstand für das Amperemeter dazwischen zu schalten und ordentliche Sicherungen für die Heizung und die später wahrscheinlich kommende elektrische Servopumpe zu haben. Gefunden hab ich eben diesen Halter mit einer großen und den 4 kleineren Sicherungen also hab ich halt das Kabel zum Anlasser auch noch abgesichert, falls 200A nicht reichen hab ich noch bis 300A da liegen, Vorteil ist das es jetzt nur noch ~30cm Kabel gibt die nicht abgesichert sind. Zumindest ein bisschen Licht ist auch noch rein gekommen. Dank der tollen Dämmmatte an der Spritzwand gab es auch noch etwas Rost zu behandeln.
  8. Die Mini Pumpe ist kleiner da es eben nur die Pumpe ist, bei der A-Klasse Pumpe ist der Behälter direkt an der Pumpe dran.
  9. Ach in der Mitte kannst du wenn du willst schon noch mit fahren. So Konsolen sind gepulvert und eingebaut. Damit die Zelle nicht gleich wieder vermackt wird, gibt es ein wenig Schutzfolie, ist natürlich noch nicht alles. Armaturenbrett bekommt auch ein wenig Racestyle, noch hab ich zwar nicht für alle Schalter eine Verwendung, aber besser haben als brauchen. Ein bisschen Kabelsalat ist da natürlich inklusive, die alten Kabelbäume wurden auch alle entwickelt, gereinigt, zum Teil ausgedünnt und neu gewickelt.
  10. Danke, aber eigentlich gehts mir noch viel zu langsam, bzw rein Zeitlich könnte es noch schneller gehen aber aus verschiedenen Gründen dauerts dann doch wieder länger. Naja Lackaufbau ist ja in meinem Fall etwas übertrieben, kommt ja nur Grundierung drauf und dann Folie. Die Grundierung ist ne 2K EP Grundierung, die ist auch für Kunststoff geeignet und sowas wie Elastifizierer braucht es nicht da das CFK sehr steif ist. Natürlich ging es wieder etwas weiter, die letzten Arbeiten die vom Lackieren noch nötig waren gemacht, wie z.B. die Verstärkungsplatten für die Gurtbefestigungen Dafür mussten natürlich auch erstmal die Sitzkonsolen fertig sein. Hat ein bisschen gedauert bis die so waren das ich gut Sitze und der Sitz nicht irgendwo mit der Zelle oder dem Getriebetunnel kollidiert, letzterer musste dafür auch leicht kaltverformt werden, Ein bisschen Gewicht haben die Halter dann noch verloren und sind aktuell beim Pulvern. Danach ging es ans einpacken der Zelle Und lackieren Heute war dann Bescherung, also wieder alles auspacken Dann hab ich noch den Kabelbaum verlegt und ein paar Bedienteile wieder eingebaut. Armaturenbrett ist erst grob ausgeschnitten und braucht allgemein noch etwas Zuwendung.
  11. Ist denn am rechten Zapfen vom Verdeck die Kunststoffkappe noch drauf? Wenn nicht kann es sein das die jetzt in dem Loch steckt und den Schalter dauerhaft betätigt der das öffnen des Verdecks verhindert solange der Spriegel vorne nicht hochgeklappt ist.
  12. Hab die Nummer bei Google eingegeben und bei den ersten drei Ergebnissen, die ich angeschaut hab, steht Länge 1m drin, ab dem 4. steht dann 15m drin. Die 7,3mm passen auch. Zum Glück wusste BMW schon in den 80ern was in 40 Jahren für eine Brühe verkauft wird und hat entsprechende Schläuche verbaut, oder aber vlt weil die auch mit dem damaligen Benzin schon länger gehalten haben.
  13. Bitte was, >40€ für einen Meter von nem lumpigen NBR/CR Schlauch? BMW weiß schon warum sie einen Schlauch mit ECO als Außenmaterial verwendet haben, das ist was du suchst https://tk-carparts.de/kraftstoffschlauch-73-mm-x-135-mm-din-73379-3e-22400600 und kostet sogar nur 1/4 von dem TOPRAN
  14. Nein, mit der schraube wird der Innere Teil des Gummilagers fixiert, genauso wie an den Längslenkern und sollten daher ebenfalls in Normallage angezogen werden.
×
  • Neu erstellen...