Zum Inhalt springen

Sebastian_H

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.202
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    61
  • Spenden

    0,00 € 

Sebastian_H hat zuletzt am 10. Juli gewonnen

Sebastian_H hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.339 Ausgezeichnet

Über Sebastian_H

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 22.06.1990

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Dürrwangen
  • Bundesland
    Franken
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    320i Cabrio, 316 Limo, 320 Touring
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    Metallbauer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wo soll das stehen das es bei Scheibenbremsen sein muss? Gibt sogar aktuelle Autos bei denen z.B. nur eine Vorderradbremse überwacht wird. Bei Trommelbremsen wäre das dagegen sogar viel sinnvoller, da man bei denen den Verschleiß nicht so einfach optisch überprüfen kann und würde auch nach dem gleichen Prinzip funktionieren. Zum Bremsdruckregler, der ist wie schon geschrieben wurde nur bei den 4Zyl. Tourings anders um die Bremsbalance mehr auf die Hinterachse zu legen da die am "hecklastigsten" sind.
  2. Da kommt der Armaturenbrettkabelbaum dran.
  3. Also ich finde die Aluquerlenker im ETK, 31121130823 und 31121130824 http://de.bmwfans.info/parts-catalog/E30-2-doors/Europe/M3-S14/1990/browse/front_axle/front_axle_support_wishbone/ der linke steht bei Leebmann halt "Auf Anfrage" aber das muss ja nicht heißen das er nicht lieferbar ist.
  4. Sogar problemlos, meiner wird voraussichtlich sogar mit dem M50 Eisenschwein, dem "großen" ZF-Getriebe und Zelle noch unter 1000kg kommen, übrigens waren da vorm Umbau 990kg als Leergewicht im Fahrzeugschein gestanden, also gabs unter 1000kg schon ab Werk
  5. Axiales Spiel ist ja auch "Längsspiel", das was du hast ist Torsionsspiel. Axialspiel wäre eben in Richtung der Achse, Radialspiel wäre senkrecht zur Achse und Torsionsspiel eben auf verdrehen, wenn du also dem Lieferanden gesagt hast du hast Axialspiel dann hat er ja recht das das normal ist, wenn du ihm erklärt hast das sich die Welle "verdrehen" lässt natürlich nicht. Ganz ab vom Spiel hört es sich ehrlichgesagt auch an wie wenn da kein/kaum Fett im Gelenk wäre.
  6. Weis jetzt nicht was die Teile kosten, aber mit Sicherheit mehr also entsprechende Heizelemente die direkt für 12V sind. Weißer Innenraum hat eigentlich nur einen Vorteil, er heizt sich in der Sonne nicht so auf, Ansonsten sieht man halt sofort jeden Staub/Dreck und spiegelt in den Scheiben. Denke das dürfte etwas schwach sein. Geht ja um etwas von meinem Auto, also driftet nix ab. Erstmal wie es weiter ging, für die weitere Luftführung erst etwas CAD betrieben, also Cardboard-aided Design. Und nun
  7. Es geht wohl eher um den Bereich wo du suchst, BW+Bayern ist ja flächenmäßig fast halb Deutschland.
  8. Besser ist es einfach direkt das DME Relais zu ziehen, auch wenn du das Pumpenrelais ziehst ist noch genug Druck im Vorlauf das fast unverändert eingespritzt wird. Kannst ja Mal im Leerlauf das Relais oder Sicherung für die Benzinpumpe raus nehmen, da läuft der Motor noch locker ne halbe Minute weiter.
  9. Weiter gehts, den Rest vom Bodenblech gereinigt. Und ne Halterung für das neue Gebläse gebaut. Warum das ganze? 1. erhoffe ich mir eine Gewichtsersparnis 2. will ich die Heizung aus dem Kühlkreislauf haben, die neue wird also Elektrisch und 3. deswegen Das Rohr geht natürlich genau über die Ausgänge die man für den TÜV braucht.
  10. Mehrere Tage Arbeit und kaum was sichtbares passiert. Hab einige Zeit mit dem Kabelbaum verbracht, nicht benötigte Kabel entfernt unter anderem die beiden A-Säulen Stecker, den Kabelverlauf umorganisiert und zum Teil bereits neu eingewickelt. Fürs entfernen der Überreste von den Bitumenmatten ist auch schon etwas Zeit drauf gegangen, Der Schalthebel hat ein ordentliches Fundament bekommen, nur die Montage ist jetzt ne ordentliche Fummelarbeit. An der Diffaufhängung ging es auch weiter. Auf der
  11. Ist es jetzt schon so weit gekommen das selbst du schon Downsizing betreibst?
  12. Interessant wäre erstmal wo du die Breitbandsonde verbaut hast, einen Wert über 1,52 kann ich fast nicht glauben, das kann im Leerlauf schon kaum noch laufen und spätestens beim gas geben würdest du kurzzeitig kein Zündfähiges Gemisch mehr haben da das Gemisch in dem Moment kurz nochmal weiter abmagert. Der Wert bei Volllast ist dagegen wiederum massiv zu fett, normal sollte der so um 0,9 sein. Für mich sieht das eher so aus als würdest du dir irgendwo vor der Labdasonde Luft in die Abgasanlage ziehen. Die Sonde misst ja nur den Restsauerstoff im Abgas, bei geringer Last kann durch
  13. Die beschleunigen Funktion hat auch der alte Tempomat, einfach statt kurz nach hinten tippen den Heble hinten halten, dann sollte er beschleunigen bis man los lässt und dann die Geschwindigkeit halten. Beim Steuergerät kommt es darauf an welches verbaut ist, es müsste eines geben das bei beiden Varianten verbaut war, zumindest vom angegebenen Zeitraum her. Hebel muss natürlich neu. Beim Kabelbaum kommt es darauf an wie man es haben will, der neue Hebel hat halt 5 Kabel und der alte nur 4 und daher auch nur einen Stecker mit 4 Pins, das Steckergehäuse für den neuen Schalte
  14. Da Kohlefaser ein guter elektrischer Leiter ist, würde ich das nicht empfehlen.
  15. Naja eigentlich müsste es da noch schneller vorwärts gehen, die ersten Rohre fangen schon an braun zu werden. Hab mich für die Knotenbleche entschieden. Und heute noch fast alle teermatten entfernt, ist mehr bei rum gekommen als erwartet, Gewicht der Kiste ist natürlich abgezogen. Hab auch mal grob zusammengerechnet was so an Gewicht raus fliegt und bin mir jetzt eigentlich sicher das mehr raus kommt als durch die Zelle rein kommt.
×
  • Neu erstellen...