Zum Inhalt springen

Meine beiden Tourings...neverending story


esgey
 Teilen

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb esgey:

Viel zu teuer...
Allein die Arbeiten am Block waren jetzt 530€ beim Motorenbauer. Von low budget habe ich mich inzwischen verabschiedet.
3000-4000€ werden es am Ende mitsamt dem Rumpfmotor schon werden.

Ist leider immer so, irgendwann eskaliert das ganze. Ich glaub ich schau mal paar Seiten zurück und lese mir mal alles durch :)

vor 1 Stunde schrieb MartinE30:

Mal bspw. die aktuellen Kolb Preise ansehen (immerhin, der veröffentlich noch sowas) und man ist mit solchen Beträgen dann meiner Meinung nach immer noch gut dabei.

 

Ist bei den alten Autos aber an fast allen Stellen so: Man fängt mit etwas an, will es gescheit machen und dann kommen eben die Teile und Zuarbeitskosten dazu und ganz schnell wechseln dann die Scheinchen die Besitzer.

 

Wer kennt es nicht? Man fängt mit 1000€ an und endet mit 5000€ :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Ich liebäugel auch noch mit H-Schaft Pleueln und Kipphebel muß ich sowieso kaufen... :freak:


Heute die Kurbelwelle in den Block gestopft, damit ich mal testweise einen Kolben samt Pleuel reinstopfen kann.

Hab mich gerade erschreckt, wie ballig/konisch so ein M20 Kolben ist. Der ist am Feuersteg ja glatt einen halben Millimeter kleiner als die Bohrung, ohne Ringe kippelt der.

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nicht Febi!! 

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Damit es nicht verloren geht, hier noch meine Erfahrungen mit den günstigen verstellbaren Nockenwellenrädern aus der Bucht.
Wie man sieht, passt der Riemen nicht. Vermutlich wurden die Zähne nicht tief genug eingefräst.
Im E30 bz E21 Forum hat jemand mit Hilfe eines BMW Riemenrades seins auf funktionierend umgebaut.
IMG_20210325_111327.jpg

Zu beachten ist auch, dass dieses Rad nur bei Motoren ab 12/86 ohne weiteres passt.
Die VFL hatten noch ein geprägtes Blechrad, welches dann ab 12/86 auf ein gesintertes Rad geändert wurde.
In dem Zuge hat BMW auch den Adapter für den Verteilerfinger und den dahinter liegenden "Deckel" geändert.
timing_belt_gears.jpg

Bildquelle: https://www.mye28.com/viewtopic.php?t=113757

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Nachdem ich mittlerweile etwas abgelenkt von der kleinen Zweitakter bin, habe ich mich mal aufgerafft um die gar nicht mal so kurze To Do Liste vom Roten abzuarbeiten.
Nebenbei werkel ich immer noch an kleineren Baustellen für den M20B28...aktuell sind die Kolben zum Beschichten weg. Mal sehen, ob ich den schon diesen Winter zusammen stöpsel, oder erst nächsten.

h IMG_20210629_183113.jpgIMG_20210705_160507.jpg

 

Bei der Bremse meines V8 war ich irgendwie nie mit der Performance zufrieden.
Ich musste den Umlenkhebel an der Spritzwand nochmal neu bauen und dann ein neues Gabelstück für die Zugstange konstruieren.
Jetzt tut es wie es soll, meine Vermutung in einem früheren Beitrag mit der Kräftezerlegung als Ursache war genau richtig.
Die aktuelle Lösung ist auch kompromißbehaftet. Hier ist theoretisch die Durchbiegung der Zugstange ein Thema, welches aber in der Praxis erst bei sehr hoher Fußkraft zum Tragen kommt und dann auch nur minimal, das haben wir getestet.


IMG_20210720_192236.jpgIMG_20210720_192254.jpg

IMG_20210722_155756.jpg

 

Nach der Probefahrt macht's erstmal *peng...zischhhhhhhhhhhhh im Beifahrerfußraum.
In der Karre eine riesige Dampfwolke und natürlich 6L Kühlwasser im Fußraum.

IMG_20210720_205451.jpg

 

Also Karre schoooon wieder komplett entkernt.

IMG_20210724_182228.jpg

Und dabei immer schön Kühlwasser an den Pfoten. Sämtliche Elektrikkomponenten darf ich zerlegen und innen mit Alkohol putzen, weil die durch den hohen Dampfdruck innen komplett versifft sind.
Die Nadeln im KI haben eine wunderbare Show abgeliefert...

Ursache der fast neue Heizungskühler der Fa. AKS (Dasis, Dommermuth ?!).
Die Turbulatoren auf der Rücklaufseite sind genau verkehrt herum montiert, so dass der Rücklauf verstopfte und das Ding in der Mitte des Deckels geplatzt ist.
IMG_20210724_183607.jpgIMG_20210724_183806.jpgIMG_20210724_184349.jpg

 

Bevor ich den Innenraum entkernt habe, ist noch g'schwind der M62 mit dem 6Gang gelupft worden.
Hier will ich auf jeden Fall noch die Durchführung der Lenksäule leicht bearbeiten, weil die beim Lenken immer wieder angeht.

IMG-20210722-WA0007.jpgIMG_20210724_152351.jpg

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh mann was nen scheiß mit dem Wärmetauscher.

Hab bei mir jetzt extra nen neuen verbaut damit ich da später keinen Ärger mit habe, hoffe das ist dann auch so.

Ich habe einen von Mahle gekauft, ist da auch nen Problem bekannt?

 

Viele Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Aftermarket Kühler von Mahle/Hella/Behr verbaue ich aufgrund schlechter Erfahrungen nicht mehr.
Wie das mit den Heizungswärmetauschern ist, weiß ich nicht...aber testen würde ich es nicht wollen.

Bei dem verbauten Kühler habe ich auch gedacht ich hätte jetzt mal sehr lange Ruhe...Scheisendregg!

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Direkt von BMW ist auch nur Aftermarket Kram. Das was ans Band geliefert wurde bekommst Du, wenn überhaupt, nur für moderne Karren.
Bei Kühlern schwöre ich auf Nissens...

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Wärmetauscher von NRF verbaut. Gekauft über Leebmann24. War der einzige aus der Zubehör Bestellspalte beim Leebmann. Da bin ich ja mal gespannt wie lange ich Freude an dem hab... Mittlerweile ist es irgendwie zum Glücksspiel geworden, was noch an „Markenprodukten“ verbaut werden kann. 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, dass ist alles nicht mehr einfach - was früher ok war, muss es heute nicht sein.

Bei Kühlern bringt es schon was, wenn man bei der Herstellungsweise auf "gelötet" achtet, dass ist dann oft eine Qualitätsstufe höher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Solange Du nur den normalen Heizkasten statt dem Großen/Klima hast, bekommt man den Teppich wenigstens so raus. 

 

Ich musste den Klimakasten ausbauen dafür, also auch das Armaturenbrett raus reißen. 

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Kleines Pic-Dump vor dem Urlaub...

Meine Zugstange habe ich aufgrund der benötigten Hebellängen und Positionen mit einem gewinkelten Gabelstück versehen müssen.
Wie weiter oben bereits erwähnt ist das auch nicht die ganz perfekte Lösung.
Mit steigender Zugkraft ist die Zugstange natürlich bestrebt, sich wieder in die Gerade zu strecken, somit geht dort etwas Kraft verloren.
Allerdings tritt dieser Effekt erst bei maximaler Fußkraft zu Tage, wo wir eh bereits im Blockierbereich sind und selbst dann ist der Effekt marginal.
Da ich eh Kompromisse eingehen muß, werde ich wohl mit diesem leben, das erscheint mir am annehmbarsten.
IMG_20210713_170140.jpgIMG_20210719_150358.jpg

IMG_20210719_150412.jpgIMG_20210719_153522.jpgIMG_20210727_191803.jpg

 

Der aaS fordert zwecks Nachweis der Karrosseriesteifigkeit mal mindestens die Eckdaten eine M3-Karosse, welche sich diesbezüglich nur durch die eingeklebte Frontscheibe unterscheidet.
Also Scheibe geordert (die wurde mir nachts einfach vors Vorderhaus gestellt), alte Scheibe raus und Scheibenrahmen mithilfe eines Originalteiles nach innen verbreitert. Das Teil dient aber nur zum Maß nehmen, ich werde sicher nicht die A-Säule auseinanderbohren und wieder zusammenschweißen.
Im Wesentlichen wird der Scheibenrahmen 11mm nach innen verbreitert, so wie auf dem Beispielbild von dem roten M3 (Bildquelle: M-Forum.de, leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, welcher User der Eigentümer ist).
Um genau dieses Maß herauszufinden, habe ich den linken Windlauf bestellen müssen. Es handelt sich hier um den inneren Teil der A-Säule, der äußere ist gemäß ETK identisch.
Rost musste natürlich erst beseitigt werden, wie an jedem anderen "garantiert 100% rostfreien" E30 auch. Wo der Teppich schonmal draußen ist, werden auch gleich noch ein paar andere Punkte geschweißt und versiegelt...man kommt mal wieder vom Hundertsten uns Tausendste! :roll:
Danach habe ich mir aus Packpapier eine Schablone mithilfe des linken M3 Scheibenrahmens angefertigt. Hierfür wäre ein steiferes Material, wie z.B. dünnes Plastic-Sheet, besser gewesen, da das Papier immer leicht verrutscht.
Deswegen hat bei mir zum Schluß die Kontur nicht ganz gestimmt und ich musste mein erstes Einschweißblech halbieren und dezent nachschleifen, damit die Kontur wieder stimmt.
Für die rechte Seite habe ich die Teile der linken Seite einfach nochmal kopiert.
Beim Einschweißen hilft es, wenn man sich ein Stück Kupferblech hinterlegt. Zum einen bleibt der Dachhimmel geschützt und zum Zweiten brennt man nicht so schnell ein Loch ins Blech.
Das Ganze darf ich jetzt nochmal oben und unten durchführen, leider ohne Vorlage/Schablone. Eine grobe Idee habe ich schon, aber.
IMG_20210720_092707.jpg20150226_1820198ts1g.jpg

IMG_20210801_203624.jpgIMG_20210801_204823.jpg

IMG_20210805_173634.jpgIMG_20210805_173541.jpg

IMG_20210805_191937.jpgIMG_20210805_200648.jpgIMG_20210805_202927.jpg

 

Zum Schluß gabs noch für beide E30-Schlüssel neues Licht.
Batterien sind 625 mit 1,5V (z.B. Varta V625U).
Glühobst ist unter T1 Midget Flange Sockel SM4S/4 1,5V 0,135W zu finden.

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb esgey:

Der aaS fordert zwecks Nachweis der Karrosseriesteifigkeit mal mindestens die Eckdaten eine M3-Karosse,

Der VAUACHT ist doch schon eingetragen!?

 

Muss der Umbau neu verteidigt werden oder steht eine Leistungssteigerung an?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Isser eben nicht, wie kommst darauf?!

 

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Doch. :schrauben:

 

Aktuell suche ich:

  • Lenkstockhebel aus Airbagfahrzeug mit BC2 oder Intensivreinigung
  • verstellbares Nockenwellenrad für den M20
  • Bilstein Federn für's Cabrio in gut
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...