Zum Inhalt springen

BMW E10 mit M42B18


yvi
 Teilen

Empfohlene Beiträge


Herzlich Willkomen yvi!

Fährt bestimmt gut, wird öfter so umgebaut. Aber nicht zeitgenössisch, kein H-Kennzeichen möglich. Welche Turboteile meint Ihr denn da verbauen zu wollen? Könnte schwierig bis teuer werden.

Ich würde einen 2l M10 mit kleinem Tuning und 5-Gang Schongetriebe aus dem E21 vorziehen. Aber berichtet ruhig weiter, denn ich mag beides, den 02 und den M42, aber eigentlich lieber getrennt voneinander. ;-)

weissblaue Grüße,

Michael


Bearbeitet: von NULLZWOtii

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wie werdet ihr das Tachoproblem lösen ?

 

Meines bescheidenem Restwissens nach haben die 02er die Tachowelle am Getriebe, der E30+36 bekommt sein Geschwindigkeitssignal aber vom Diff.

Das hat der 02er nicht und die E30+36 Getriebe haben keinen Anschluß für die (bisherige) Tachowelle.

 

Es wird bestimmt eine Lösung geben.

 

Nebenbei, mein erstes Auto war ein 2002 (1982) und mein letzter 02er war ein 1602 (1988), beide waren Veronarot mit Colorglas.

Gruß, Pit :sonne:

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

...ich bin für bezahlbaren Verkehr...
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

  kein      post-14170-0-01983500-1449394513_thumb.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein 2002 mit M42 Treibwerk ?  Hat was.

 

Wie Pit schon bemerkte , mit der Cockpiteinheit muss man sich was einfallen lassen.

 

Mit dem Pickup fürs Tacho -entweder Diff aptieren oder einen Pickup an die Kardanwelle basteln etc.

 

Elektronische Tacho und Drehzahlmesser  gibts ja zuhauf , muss man dann nur noch Stilvoll einfügen.

 

Wird bestimmt ein Wolf im Schafspelz!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 34 Minuten schrieb Mr.X:

...Wird bestimmt ein Wolf im Schafspelz!

Wolf? Naja, einigen wir uns auf einen Golden Retriever! :hase:

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmmmm....

 

Mal ganz dumm gesagt:

Natürlich kann jeder mit seinen Sachen machen was er will, aber muss man einen 02 mit einem Motor versehen der so gar nix mehr mit dem Auto zu tun hat?

Einen Oldtimer fährt man ja, weil er ein anderes Fahrgefühl bietet.

Ich weiß ja nicht was ursprünglich für ein Motor in der Karosse war (steht das 2002 für das Original?) aber es gäbe genug Umbaumöglichkeiten ohne sich so weit von der Originalsubstanz zu entfernen.

 

Ausserdem dürfte es noch mehr Probleme geben wie den Tacho, die nciht so einfach lösbar sind.

War der Dzm beim 02 nicht auch noch mit Welle?

Dann dürfte ein M43 aus dem E36 auf jeden Fall Signale brauchen die er nicht kriegt, wie z.B. von der Lambdasonde.

Evtl. ist (je nach Baujahr) auch eine Wegfahrsperre in der Motronic eincodiert und so was kann man nicht einfach weglassen

 

JM2C

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das nenne ich mal nachhaltig: Uraltes auto mit Technik aus einem wahrscheinlich verschrotteten e36 im Alltag bewegen. Relativ sparsam und mit Kat.

 

Lass dich nicht ärgern - ich finds cool, auch wenn man das H Kennzeichen nun nicht mal mehr vorm gnädigsten Prüfer gerettet werden kann :D

 

Kann doch jeder mit seinem Auto das machen was er möchte, meine Meinung dazu. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was machen eigentlich die recht zahlreichen s14 Umbauer? Früher, als noch 320is oder gar verunfallte m3 geschlachtet wurden, fand so mancher Antriebsstrang seinen Weg in den 02 (heute eigentlich nicht mehr bezahlbar). Sieht man auf Treffen doch recht häufig. Da ist so ein 16 Ventiler neuerer Art doch wahrlich nicht so weit entfernt, auch wenn der s14 natürlich auf dem m10 aufbauen soll.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu meinen aktiven 02-Schrauberzeiten war ich eigentlich eher original unterwegs, aber solche Umbauten waren schon in den 90ern (M40) und später (S14, M42) gang und gäbe.

Wenn ich das richtig erinnere, ist das garnicht allzu aufwändig. Die größten Themen waren damals, dass Motorhalter selber gebaut werden mussten und beim M42 gerne ein M20-Getriebe aus dem E21 verwendet wurde. Erspart das Gebastel mit dem Geber für den Tacho, ansonsten muss man eben ein Geberrad irgendwie an eine Antriebswelle basteln.

Falls überhaupt ein DZM vorhanden ist: Dem sollte das egal sein, ob er sein Signal direkt von der Zündspule, oder bei den Einzelspulen am M42 von der Motronik verabreicht bekommt. Motorelektronik lässt sich völlig problemlos komplett übernehmen, je nach Wunsch/Bedarf/Vorhandensein übernimmt man eben die Wegfahrsperre oder lässt sie herausprogrammieren.

Auspuff und Schaltgestänge umbauen/anpassen versteht sich von selber, und gerade beim 1502, der hier nach Baujahr und fehlender Chromleiste wohl vorliegt, wurde sogar an der Bremse gespart. Auch die muss also aufgerüstet werden.

 

Ich habe aber den Eindruck, dass yvi sich da schon vorher genau schlau gemacht hat.

 

Gruß

Markus (dessen 1502 seit inzwischen 15 Jahren auf seine Restaurierung wartet)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 58 Minuten schrieb MartinE30:

was machen eigentlich die recht zahlreichen s14 Umbauer? Früher, als noch 320is oder gar verunfallte m3 geschlachtet wurden, fand so mancher Antriebsstrang seinen Weg in den 02 (heute eigentlich nicht mehr bezahlbar). Sieht man auf Treffen doch recht häufig. Da ist so ein 16 Ventiler neuerer Art doch wahrlich nicht so weit entfernt, auch wenn der s14 natürlich auf dem m10 aufbauen soll.

Solange es in den +- ersten 10 Jahren nach EZ des letzten 02 nachweislich gängig war den S14 einzubauen ist das mir der H Zulassung kein Problem, wenn man einen Prüfer hat, der bereit ist die Richtlinie richtig zu lesen.  

 

Beim M42 wirds dann denke ich allemal knapp, grad wenn er aus dem e36 stammt.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe gerade noch ein interessantes pdf zum Thema gefunden, zeigt so einige Kleinigkeiten, die bei der Einheit M42 und Getriebe aus dem E30 angepasst werden müssen:

http://theguestroom.net/m42-02/m42swap.pdf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Cooler 02er und schönes Projekt!

 

Klar, das H-Kennzeichen ist und auf legalem Wege nicht erreichbar, aber was solls. Ein scharfer M10 würde natürlich besser dazu passen und einige Gemüter hier beruhigen, aber wäre nunmal in Anbetracht der Teilebeschaffung und Kosten wesentlich teurer. Ich persönlich mag es, wenn neuere Technik sauber verbaut wird und das Fahrzeug moderner fahren lässt. Mit dem M52 in einem ganz frühen E30 bekommen auch viele Krämpfe und fragen sich warum den M30 mit Plaste ersetzt, aber dir selbst muss es gefallen!

 

In der PDF ist ja schon vieles erklärt und zusammengefasst. EWS ist gar kein Problem beim M42, Conny Chip rein und die Sache ist gegessen, ebenso die Elektrik ist kein Hexenwerk. Außer dem Bearbeiten des Getriebes sind alle weiteren Anpassen Gang und Gebe bei jedem Umbau. Die verbaute Sensorik aus der PDF ist jetzt nicht der Kracher, aber da gibt es mit Sicherheit andere Lösungen, denn der Umbau ist relativ gängig. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Mmh, ich fahre einen 1802 mit dem Differential vom 2002. Der Motor läuft top, durch die längere Übersetzung sehr gut Autobahntauglich. An der Ampel ist man aufgrund des geringen Gewichtes schnell weg, und 175 km/h läüft der auch wenn es nötig ist mit dem Einvergaser. Der Verbrauch liegt bei schlanken 8,5 Liter, Ich würde nicht auf den Gedanken kommen, mir das was vom E30 einzubauen, den is Motor würde ich im E 30 den Vorzug geben, aber im 02? Nee, dafür mag ich es zu sehr morgens mal mit dem Choke zu spielen,bis er rund läuft, ertappe mich dabei, wenn er bei Teillast ein wenig ruckelt und ich mir denke, Benzin ist teuer, du bekommst im Moment nicht mehr. Ich drehe auch wenn er Betriebstemperatur hat etwas höher, bis ich merke, dass der eine Vergaser den Motor doch ein wenig im oberen Bereich zuschnürt. Diese Charakteristik gehört einfach in den 02, wenn ich was perfekteres haben will dann hätte ich mir einen Golf gekauft.;-)


Bearbeitet: von Thomas320
Zusatz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

ja, kann man alles machen. Ich habe mit mit der "normalen" M40 318i Variante für den "Alltagsoldtimer" zufrieden gegeben. Der Vorteil ist, dass selbst beim 1502 die Bremsen und das Fahrwerk bis 115 PS ab Werk freigegeben sind. Also war mit Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse sowie HR Bereifung das alles im Lack.

 

Das mit dem Tacho ist nicht, dass große Problem wird bei den meisten E21 mit modernen Motoren auch so gelöst wie ich es schon im letzten Jahrtausend gelöst habe.

https://bastelmalwieder.wordpress.com/1998/10/11/bmw-02-motorumbau-auf-318im40-motor-113-ps/

Das ganze funktioniert auch heute noch ohne Probleme. Das mit dem H-Kennzeichen bringt ja nix weil Euro2 bei 1,8 Liter noch billiger in der Steuer ist.

 

Beim M42 bist du schon in der Klasse "bis 150PS" und mußt zwar keine 02 Turbo Teile verbauen aber Fahrwerk und Bremsen müssen dem Stand vom 2002 ti/tii entsprechen. Das erfordert dann recht begehrte Teile die "großen" Bremsättel, großen BKV, große Federbeine mit passenden Radnaben und die geschlossenen hinteren Dreieckslenker. Da können dan schon einige 1000 Euro versenkt werden. Ein weiteres Problem ist die Schaltsaugrohranlage des M42 die der Bremse auf der Motorseite den Platz streitig macht, dafür gibt es aber verschiedene mechanische Lösungen.

 

Wenn also die Kasse gut gefüllt ist und der Spaß am Umbauen vorhanden ist ein schönes Projekt.:applaus:

 

VG,

 

Volkert

 

PS:

Der Drehzalmesser wurde beim 02 nie über eine Welle angetrieben, ist doch kein Motorrad.:-D

Viele Grüße,

 

Volkert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...