Zum Inhalt springen

volkert

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    43
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

105 Ausgezeichnet

Über volkert

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    fast in Hamburch
  • Bundesland
    Schleswig-Holstein
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    325eA Baur TC2
  • Pannenhilfe
    ja

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Eine weitere Möglichkeit ist auch an der Schraube am Ölfiltergehäuse einen Öldruckgeber einzubauen und die Öltemperatur über einen Ölpeilstab mit Tempsensor zu messen.
  2. Genau wie hier beschrieben war es auch bei meinem e34. Die ersten Modelle haben auch noch diese 3V Zellen und Drehzahlmesser und Verbrauchsanzeige waren ohne Funktion.
  3. Moin, wo ist den die Steuervergünstigung wenn du ein 1800er mit Euro2 versteuerst oder Steuer für ein H Kennzeichen zu zahlst??? Bei einem ETA 2700 ccm und Euro2 ist die Differenz zu H auch nur 4 Euro. Bei 3500 ccm und Euro 1 sieht es natürlich anders aus. Fahrzeuge ganz ohne Kat oder alte Diesel sind natürlich mit H auf der "Gewinnerstraße".
  4. Moin, es gab 4 Baur Kohl wovon einer ausgebrannt ist. Die anderen 3 gibt es noch in mehr oder weniger fahrtüchtigen Zustand. Auch Klugscheisermodus aus.
  5. Kannst ja ein Verlängerungskabel nach vorne legen und an die Antenne einen Stecker anbauen. Wenn du ein modernes Radio mit dem neuen Anschluß hast brauchst vorne noch einen Adapter oder gleich anderes Kabel und einen "neuen" Stecker für die Antenne.
  6. Wenn du hinten schon ein Antennenkabel mit Schraubanschluß hast hättest du auch eine Antenne mit Schraubanschluß benötigt. Die Antenne mit dem festen Kabel ist für front montage und das Kabel reicht dann bis zum Radio. Jetzt hättest du einen Adapter von Schraubanschluß auf Stecker oder ein Verlängerungskabel Stecker auf Buchse verbauen können. Hast du jetzt schon an beiden Kabeln schon alles (Stecker und Verschraubung) abgeschnitten um den Koax Verbinder einzubauen???
  7. Joh, Lautsprecher. Die beiden blauen für die eine Seite und die beiden gelben für die andere Seite.
  8. Genau, aber nach dem öffnen des Gehäuses ging es anscheinend nicht so recht weiter um die Anschlüsse des Motors im Gehäuse zu entdecken. Dann wäre es auch wieder so wie es gehört, die Relais sind bestimmt beide ok.
  9. Das Relais tut dann genau das richtige. Wenn du nichts an der Antenne ändern kannst versuche mal folgendes: Antenne mit dem Relais mit gelb, blau/rot und blau/weiß verbinden. Das Relais NICHT an Masse schrauben sondern Plus 12 Volt auf das Gehäuse vom Relais legen, da zu kannst du das rote Kabel von vorne benutzen. Das Relais darf dann aber nicht mehr gegen das Blech der Karosserie kommen sonst kannst du die Sicherungen testen. :) An das rote Kabel vom Relais legst du Masse. Wenn du jetzt mit der grünen Leitung jetzt auch auf Masse gehst sollte die Antenne genau anders herum a
  10. Ja, das macht einen Unterschied. Wenn du dir das Schaltbild anguckst siehst du die beiden Endlagenschalter in der Antenne mit ausf. und einf. beschriftet. Ist das Gehäuse der Antenne mal geöffnet worden? Kannst du das sehen? Sieht ja fast so aus als wenn der Motor verpolt ist. Das ist beides richtig. Und das Relais zieht wohl auch an wenn du das Radio einschaltest. Soll heißen das Relais ist an Masse geschraubt und bekommt Masse über die Befestigungsschraube? Hast du ein Voltmeter oder zumindest eine Prüflampe? Dann könnte man das "ganze" weiter aufdröseln. Ich habe
  11. Hast du dir den Schaltplan angeguckt? Wenn du Masse an das gelbe Kabel von der Antenne legst und an das blau/rote Plus 12 Volt anlegst sollte die Antenne ausfahren. Wenn du Plus 12 Volt an das gelbe Kabel Plus 12 Volt legst und an das blau/weisse Masse sollte die Antenne einfahren. Nichst anderes macht auch das Relais. VG, Volkert
  12. Moin, du solltest einmal die beiden blauen (mit weiß und mit violett) zwischen dem Relais und der Antenne tauschen dann sollte es funktionieren. Ohne das Relais ist die Antenne nur eine "Halbautomatik" und kann auch über einen Kippschalter ein- und ausgefahren werden. VG, Volkert 5091.pdf
  13. Hast recht, das andere macht nur Sinn bei einer Tachowelle aus dem Getriebe und einem Diff dahinter, da sollte es schon alles zusammen passen. Da das Signal aus dem Tellerrad generiert wird ist es analog zu den Rad umdrehungen. Da kann man das "Ganze" nur noch mit dem Abrollumfang der Räder beeinflussen, die Hinterachsübersetzung ist schon im Signal berücksichtigt. Durch die Änderung der Räder ist der Abrollumfang aber größer geworden, also sollte der Tacho dadurch nicht mehr sondern eher etwas weniger anzeigen.
  14. Moin, das ist schon eine 8 und keine 0 beim K Wert. Das ist nur unsauber gedruckt. Was sollte denn das auch für eine Unterschiedliche Übersetzung sein bei 4838 Impulsen - zu 4830 Impulsen pro Kilometer? Übersetzungen die sooo dicht beieinander liegen gibt es nicht. Was für eine Hinterachse hast du den in dem 316i/M10? 4,10 oder 3,91? Mit dem Kodierstecker gibtst du ja nur an was du für einen Motor hast und gibst die Parameter für die Verbrauchsanzeige vor. Die Übersetzung oder der Kilometerstand werden dadurch nicht beeinflußt. VG, Volkert
  15. Moin, das dicke Kabel geht zur Batterie und das dünnere zur Lichtmachine. Die gehören auf die gleiche Klemme. Die Lichtmaschine fehlt gerade auf dem Bild. VG, Volkert
×
  • Neu erstellen...