Zum Inhalt springen

bastIS

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    343
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1
  • Spenden

    0,00 € 

bastIS hat zuletzt am 15. Oktober 2019 gewonnen

bastIS hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

119 Ausgezeichnet

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    DE
  • Bundesland
    Bayern
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    318is

Letzte Besucher des Profils

1.120 Profilaufrufe
  1. Schick doch mal bilder von HBZ und BKV, ich hab ein ähnliches setup was gut funktioniert: BKV: 6N1612105C und HBZ VW T4 22mm
  2. ja müsste mit Drehzahl hochgehen, wenn du dort hin sprühst. Check aber davor, ob dein Bremsenreiniger wirklich entzündlich ist - nicht jeder Bremsenreiniger brennt. Ich vermute: am besten ist es, wenn du im Innenraum von hinten an BKV sprühst. Eventuell hört man sogar die Undichtigkeit falls vorhanden. Ich würde den BKV noch mal abklemmen (Stutzen an der Ansaugbrücke dicht machen) und schauen, ob sich das Auto vernünftig fahren lässt. Auch interessant wäre wie sich die dann die Bremse verhält. Die Hardware zum Auslesen ist recht einfach und günstig, K-Line Kabel, "OBDII BMW Adapter", OTG-Kabel, Android Handy welches OTG kann. Ist meiner Meinung nach gut angelegtes Geld.
  3. Wenn sich die Bremse nicht anders verhält, egal ob BKV angesteckt ist oder nicht, zieht dein Motor wahrscheinlich Falschluft über den BKV. Würde auch dazu passen, dass der Motor ruhiger läuft, wenn kein BKV dran ist. Den Anschluss an der Ansaugbrücke hast du bei dem Test schon verschlossen, oder? Was nicht ganz stimmig ist, dass dein Auto gut ohne BKV bremsen soll? Um ohne BKV wirklich gut zu bremsen braucht man sehr viel Kraft. Deswegen am besten Fehlerspeicher auslesen. Du kannst auch mal die Gegend rund um den BKV mit Bremsenreiniger einsprühen, auch von hinten wo die Betätigung des BKV raus kommt. Du könntest auch probieren dein Auto zu rollen/schieben mit laufendem Motor und angeschlossenem BKV. Vielleicht hast du ja was beim Bremspedal falsch gemacht und der BKV wird jetzt konstant betätigt.
  4. Poste mal die genauen Teilenummern der verbauten Teile, Fehlerspeicher auslesen wäre auch interessant. Mit defektem LLM (oder nicht angesteckt ) fährt es sich zum Teil auch bescheiden an. Du kannst mal den Schlauch für die Bremsunterstützung abziehen und schauen wie es sich dann verhält. Eventuell hast du eine ungünstige Kombination aus BKV und HBZ.
  5. Ich hab die schon verstanden
  6. Landstraße und Rennstrecke ist kein Problem, vor der Rennleitung hab ich auch keine Angst
  7. Meine Gut&Günstig™ Lösung: TA-Technix Fächerkrümmer (140€ im Angebot) Bandel Nachbaukatalysator (damals 270€ neu) Bosal oder P-Endtopf (50€) im Tausch je nach Lust und Laune. V-Bandschellen etc. Endrohre nach Gemschack anschweißen. E36 Schalldämpfer macht meiner Meinung nach keinen großen Sinn, denn die e30 Schalldämpfer passen super. Ich bin mir recht sicher, dass der verringerte Durchmesser keinen nennenswerten Unterschied macht. Der Bandelkat hat einen etwas blechernen Klang und lauteren Sound, ist halt günstig gemacht. Qualitativ kann der mit dem Originalteil nicht mithalten, ist aber ein gutes Stück leichter. Geschätzt 5kg Dank E-Nummer ist die Eintragung auch einfach
  8. Ich hab ein 2.93 (wie E36 328i Serie) verbaut mit M52 Getriebe. Durch einen kleineren Abrollumfang (225/45R15) der Räder ist mein Auto 7,5% kürzer übersetzt als ein E36 328i. Für mich ist es so für das Fahren auf der Landstraße perfekt. Die Gänge 3 und 4 bieten sich fast immer an, in die 5 muss man nie. Für ein Cabrio wäre mir dies aber zu kurz, aus dem Bauch heraus würde ich sagen, wenn ca. die Gesamtübersetzung von einem E36 328i erreicht ist müsste es sich entspannt cruisen lassen. Sprich 2.65 oder 2.79
  9. Saubere Arbeit Bin gespannt auf das Gewicht
  10. bastIS

    M52B28 Wehwehchen

    Ja es handelt sich um das große Trum. Gut erkennbar sind die 2 Geber die dort passen. In den m52 nicht tu geht nur ein Geber. Ich vermute mal, die Kompression ist in Ordnung. Im Vergleich zu einem leerem E36 328i mit M50 Brücke und Software ist meiner sogar etwas schneller. Aber, wenn ich mal einen Kompressionsprüfer in die Finger bekomme teste ich auch das.
  11. Preis/Leistungs technisch meiner Meinung nach der beste umbau den man am e30 machen kann
  12. bastIS

    M52B28 Wehwehchen

    Werde ich mal ausbauen und durchspülen Ich werde mir mal ne anzeige zum Öldruck check organisieren. Was wäre den ein normaler Öldruck? Bzw. ab wann wird es verdächtig? Ah sehr guter tipp, werd ich im Winter umsetzen
  13. bastIS

    M52B28 Wehwehchen

    Guter Einwand, hab ich so noch gar nicht betrachtet mit dem Sensor an der Druckleitung. Aber ich vermute mal, dass ein 10W-60 auch mit den hohen Temperaturen zurechtkommen sollte und der Motor nicht tickeren sollte? Ist mit Regelkolben das Magnetventil gemeint? Oder wie prüfe ich den Regelkolben richtig?
  14. bastIS

    M52B28 Wehwehchen

    Hier Bilder: besser hab ichs nicht drauf bekommen. Doch schon eher eng da unten
×
  • Neu erstellen...