Zum Inhalt springen

Neuaufbau 325i VFL Zweitürer 85'


crankshaft
 Teilen

Empfohlene Beiträge


Sehe ich auch so und kann nur sagen:

 

Einfach machen! Üben, Probieren, Testen und dann 'ran an den Speck! Zuerst halt mal an den Blechen am Unterboden. Die sieht man nicht sofort und zudem kommt UBS drüber...

 

Zu dem Zeitpunkt, als ich mein Cabrio angefangen habe, konnte ich lediglich (von früherem Beruf) gut Schweißen und mit Flex, äh Winkelschleifer hantieren. An Bleche dengeln tastet man sich halt so 'ran...

Bei mir war eben die Lernkurve in Sachen Technik wesentlich steiler. Sorgfältig arbeiten und schlau machen hilft: Siehe da, die Mühle loift! :D

 

-> Drei Buchstaben zum Erfolg: TUN

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooo.. hab mich jetzt auch durch die ganze Story gelesen - Muss schon sagen, wirklich toll wie und vor allem DAS Du das machst. Beneide Dich um die Fähigkeiten und auch um den Platz/Garage. 

Du hast vorher was vom Eibach Pro Kit geschrieben.. ich hab das vor ein paar Monaten bei mir verbaut. Bin damit sehr zufrieden.

 

So einen Karosseur wie Dich hätt ich auch gern in der näheren Umgebung.

 

Schöne Grüße aus Vorarlberg :-) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooo.. hab mich jetzt auch durch die ganze Story gelesen - Muss schon sagen, wirklich toll wie und vor allem DAS Du das machst. Beneide Dich um die Fähigkeiten und auch um den Platz/Garage. 

Du hast vorher was vom Eibach Pro Kit geschrieben.. ich hab das vor ein paar Monaten bei mir verbaut. Bin damit sehr zufrieden.

 

So einen Karosseur wie Dich hätt ich auch gern in der näheren Umgebung.

 

Schöne Grüße aus Vorarlberg :-)

Danke, tut meiner manchmal angeschlagenen Motivation gut sowas zu hören :daumen:

 

Das Pro-Kit habe ich nur durch Zufall für ich glaube 60€ gekauft, die Federn sehen aus wie neu. Was hast du für Kunststofflager drin? Original Gummi oder auch PU?

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab original drin.. allerdings hab ich ein anderes Eibach Prokit.. weil ich ein Cabrio hab.. Hat der Tüv anstandslos eingetragen. Musste Einzelgenehmigung machen für den Kleinen.

 

Immer weiter machen jetzt.. Du wirst eine riesen Freude haben, wenn Du drin sitzt und genau weisst, in was du sitzt.. und wie gut jedes Teil ist.. die meisten von uns wissen das nicht  :-D  :-D  :-D

 


Bearbeitet: von Simon_77
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch :daumen:

 

@Robert: Wieso solltest du das denn auch nicht können? Ich habe keinen handwerklichen Beruf erlernt und gezeigt hat mir das Blechbearbeiten auch niemand. Beim Werkzeug bist du mit ~200€ dabei und der Rest ist Übung + Selbststudium ;-)

 

Was ich generell empfehlen kann sind Classic-car.tv und den Youtubechannel von "Mobylas" . Da werden in vielen Videos Techniken zur Blechbearbeitung und auch die materialtechnischen Hintergründe dazu erklärt (wann und warum man ein Blech wie und wo streckt oder staucht z.B. ).

Buch habe ich auch noch eines daheim, müsste aber nachschauen wie das heißt.

 

LG

 

 

Du hast Recht. Ich habe mir mal ein gebrauchtes Kotthaus Busch KB160 für einen kleinen Betrag geholt. Das funktioniert einwandfrei. Habe mir letztens ne Gasflasche geliehen und meinen Sitz repariert.

Leider hat es kein Magnetventil, was ich nachrüsten könnte und naja mir fehlt weiteres Equipment. Neues Schlauchpaket, eigene Flasche Argon, Druckminderer und Blechwerkzeug ist fällig. Übung habe ich keine und am Auto ist einiges zu machen.

Ich habe mir schon ein Buch besorgt und in der Theorie sehe ich eine perfekte Reparatur vor mir. Trotzdem wurde mir geraten, das von einem Profi mache zu lassen.

Weshalb ich auch schon einen Karobauer kontaktiert habe, er aber einen alten 3er nicht so reizvoll findet.

 

Trotzdem würde es mich reizen, das einfach mal zu probieren. Zum Thema Equipment würde ich lieber einen neuen Thread öffnen und nicht diesen unnötig zumüllen. 9c359fe360a4073d363073c26ea6d3c0.jpg

 

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab original drin.. allerdings hab ich ein anderes Eibach Prokit.. weil ich ein Cabrio hab.. Hat der Tüv anstandslos eingetragen. Musste Einzelgenehmigung machen für den Kleinen.

 

Immer weiter machen jetzt.. Du wirst eine riesen Freude haben, wenn Du drin sitzt und genau weisst, in was du sitzt.. und wie gut jedes Teil ist.. die meisten von uns wissen das nicht  :-D  :-D  :-D

 

Einzelgenehmigung wird's bei mir wahrscheinlich sowieso werden, ist aber kein Problem. Ich hoffe doch dass es sich irgendwann auszahlt :daumen:

 

Du hast Recht. Ich habe mir mal ein gebrauchtes Kotthaus Busch KB160 für einen kleinen Betrag geholt. Das funktioniert einwandfrei. Habe mir letztens ne Gasflasche geliehen und meinen Sitz repariert.

Leider hat es kein Magnetventil, was ich nachrüsten könnte und naja mir fehlt weiteres Equipment. Neues Schlauchpaket, eigene Flasche Argon, Druckminderer und Blechwerkzeug ist fällig. Übung habe ich keine und am Auto ist einiges zu machen.

Ich habe mir schon ein Buch besorgt und in der Theorie sehe ich eine perfekte Reparatur vor mir. Trotzdem wurde mir geraten, das von einem Profi mache zu lassen.

Weshalb ich auch schon einen Karobauer kontaktiert habe, er aber einen alten 3er nicht so reizvoll findet.

 

Trotzdem würde es mich reizen, das einfach mal zu probieren. Zum Thema Equipment würde ich lieber einen neuen Thread öffnen und nicht diesen unnötig zumüllen.

 

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

 

Wie gut oder schlecht dein Schweißgerät jetzt ist kann ich nicht beurteilen, wenn die Leistung vorhanden ist lässt sich aber mit geringem Aufwand oft was vernünftiges draus machen.

Bezüglich der "lass das einen Profi machen"-Aussage:

Wenn man noch nie geschweißt hat und als erste Baustelle eine Seitenwand tauschen will stimmt das. Das stimmt auch bei sicherheitsrelevanten Arbeiten wie Bremsen, wenn Fragen wie "wie bekomme ich die Bremsscheibe ausgebaut" auftauchen. Deinem Thread nach zu Folge bist du aber niemand mit zwei linken Händen und ich bezweifle, dass du aus deinem E30 einen wertlosen Haufen Metall machst wenn du anfängst einfache Bleche am Unterboden einzuschweißen ;-)

 

LG

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Außer nach und nach Teile zu besorgen hab ich derweil leider nicht weitergemacht.
Mittlerweile liegen daheim:

Radlauf außen hinten rechts

Radlauf innen hinten rechts
Druckbecherpistole "Big Ben" vom KSD zur Hohlraumschutzkonservierung
Nahtabdichtungspistole von Vaupel zum Wiederherstellen des Schutzes im Bereich Unterboden / Radhäuser

Da es mir in der Werkstatt so auf Dauer einfach zu kalt ist habe ich mich derweil anderen Projekten im Warmen gewidmet und mich erstmals im Programmieren versucht:

 

post-26904-0-48719700-1545248399.jpg
 
 

post-26904-0-41088300-1545248398.jpg

 

 

Wie man sieht ist das alles nur sehr provisorisch aufgebaut und ich hab's einfach einmal ausprobieren wollen.
Display und Arduino-Nano sind Chinaprodukte, einfach zum Testen.

Wenn sich dafür wer interessiert stelle ich (wenn's fertig ist) gerne den Code hier rein.

Was zur Zeit sonst noch geht:
Bremssättel werden komplett entrostet im Tauchbad aus Zitronensäure, zumindest heute hab ich es zum ersten Mal versucht, bin gespannt ob da was rauskommt.


LG
Raphael

 

Bild138.jpg

Bild139.jpg

Bild140.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Funktioniert die Messung für Bosch Fühler einwandfrei oder musst du an der noch was machen? Mich würde die Formel interessieren :-)

 

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Bin dran. Zur Zeit lese ich nur Spannungswerte zur Simulation ein ;-)

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schicke Anzeige. :daumen:

Ähnliches habe ich seit Jahren liegen und komme irgendwie nicht dazu die Anzeige endlich mal in ein KI zu bauen. :klatsch:  :freak: 

img_1331.12eknp.jpg


 


Die 3er-Reihe mit der Mett-Garage :smbmw:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Funktioniert die Messung für Bosch Fühler einwandfrei oder musst du an der noch was machen? Mich würde die Formel interessieren :-)

 

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

 

Code siehe unten, ja funktioniert. Ich habe einen 1k-Ohm Widerstand seriell gegen Masse dem NTC nachgeschaltet, die NTC-Kurve habe ich linearisiert und in 4 Bereiche unterteilt (4 Geradengleichungen)

Damit sinkt der Temperaturfehler auf ca. 1-2% der zu messenden Temperatur, mir reicht das vorerst. (Kann noch verfeinert werden)

 

Sehr schicke Anzeige. :daumen:

Ähnliches habe ich seit Jahren liegen und komme irgendwie nicht dazu die Anzeige endlich mal in ein KI zu bauen. :klatsch:  :freak:

 

Danke, wird bei mir wahrscheinlich ja auch wieder irgendwo nur nicht im E30 landen :klatsch: :-D

 

 

Hier der Code für Arduino:

 

//Annäherung der Sensorkurve mittels linearer Funktion für zutreffenden Temperaturbereich
//Sensorkurve kann noch angepasst/verfeinert werden
//Sensor Bosch NTC M12

//Elektrische Schaltung: 1k Ohm Widerstand wird NTC seriell gegen Masse nachgeschaltet, Pin A0 zwischen NTC und 1k Widerstand anschließen


#include <SPI.h>
#include <Wire.h>
#include <Adafruit_GFX.h>
#include <Adafruit_SSD1306.h>

#define OLED_RESET 4
Adafruit_SSD1306 display(OLED_RESET);
float oiltemp;
float wassertemp;


void setup() {
// Set up the display
display.begin(SSD1306_SWITCHCAPVCC, 0x3C); 
display.setTextColor(WHITE);
display.ssd1306_command(SSD1306_SETCONTRAST);
display.ssd1306_command(255);

}
void loop(){

// draw scrolling text
delay(1);
display.clearDisplay();

// text display tests
display.setTextSize(1);
display.setTextColor(WHITE);
display.setCursor(10,0);
display.setTextSize(2);
int oilsensor = analogRead(A0);
if (oilsensor <=148) // Werte für Bosch Sensor NTC M12 linear angenähert!
oiltemp= 0.19*oilsensor - 30;

else if (oilsensor <=558)
oiltemp= 0.12*oilsensor - 15.4;

else if (oilsensor <=823)
oiltemp= 0.17*oilsensor - 50;

else 
oiltemp= 0.3*oilsensor - 158;


display.print(oiltemp,0); 
display.print(" ");
display.setCursor(55,0);
display.print((char)247); // degree symbol
display.print("C OIL");
display.setCursor(10,18);
display.setTextSize(2);
int wassersensor = analogRead(A0); //PIN für weiteren Sensor anpassen! Evtl. Sensorkurve anpassen!
if (wassersensor <=148) // Werte für Bosch Sensor NTC M12 linear angenähert!
wassertemp= 0.19*wassersensor - 30;

else if (oilsensor <=558)
wassertemp= 0.12*wassersensor - 15.4;

else if (oilsensor <=823)
wassertemp= 0.17*wassersensor - 50;

else 
wassertemp= 0.3*wassersensor - 158;
display.print(wassertemp,0); 
display.print(" ");
display.setCursor(55,18);
display.print((char)247); // degree symbol
display.print("C WAT");
display.display();

}

Keine Ahnung wie ich den Code platzsparend hier einbette :-D

Viel Spaß damit :daumen:

 

LG

Raphael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Keine Ahnung wie ich den Code platzsparend hier einbette :-D

Viel Spaß damit :daumen:

 

LG

Raphael

Vielen Dank, wie ich sehen, hattest du wahrscheinlich dieselben Probleme wie ich. Und ich dachte mir auch, ich muss das in Stufen auswerten. War aber bisher zu faul, weil ich es für weitere andere Sensoren machen muss.

Aber es führt wohl kein Weg dran vorbei  :-D

 

Danke Dir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank, wie ich sehen, hattest du wahrscheinlich dieselben Probleme wie ich. Und ich dachte mir auch, ich muss das in Stufen auswerten. War aber bisher zu faul, weil ich es für weitere andere Sensoren machen muss.

Aber es führt wohl kein Weg dran vorbei  :-D

 

Danke Dir.

Jo das war jetzt ein Ding von 5 Minuten, wichtig ist nur das man keinen Übertragungsfehler macht, Drucksensoren sollen soweit ich weiß z.B. sowieso relativ linear sein. ;-)

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jo das war jetzt ein Ding von 5 Minuten, wichtig ist nur das man keinen Übertragungsfehler macht, Drucksensoren sollen soweit ich weiß z.B. sowieso relativ linear sein. ;-)

 

LG

Schaut soweit sehr gut aus. Ich werde es noch bisschen optimieren ;-)

 

Momentan habe ich bei 40.6 °C auf dem Display 41.2 und bei 60.2 °C auf dem Display 58.7

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schaut soweit sehr gut aus. Ich werde es noch bisschen optimieren ;-)

 

Momentan habe ich bei 40.6 °C auf dem Display 41.2 und bei 60.2 °C auf dem Display 58.7

Mir wäre vorallem der Bereich zwischen 80 und 100 °C wichtig. Ob das Öl 45 hat und nur 40 angezeigt werden war mir egal, da gibt's eh noch kein Vollgas ;-)

 

LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eh klar. Hab jetzt nen Schreibzyklus aufs Display von 2 Sekunden eingestellt. Jedoch sollte ich besser das Messsignal glätten, indem jede Sekunde das Signal aufzeichne, nach 10 Sekunden addiere, durch 10 teile und erst dann das Signal an das HMI weitergebe. So habe ich weniger Ausreißer und 10 Sekunden reichen eh, weil der Sensor recht träge ist.

 

So schön mein Display ist, so unpassend ist es gleichzeitig fürn E30. Ich habe immer noch keinen Plan, wo ich es einbauen soll. Zudem sollte man möglichst nicht von der Seite draufschauen :-/190e47ebc1db8c1e1fc3c0527a737694.jpg09e25d2b628f3deeda719743297ac62d.jpg

 

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Robert: sowas hätte mir auch gefallen, aber genau aus diesen Gründen (Platz, Position, Optik etc.) werde ich (wenn es das Display überhaupt in den E30 schafft) beim kleinen bleiben, am Besten gleich irgendwo im Tacho ;-)


Dieses Wochenende bin ich wenigstens wieder ein Stück weiter gekommen:

Als erstes wurde die Sitzwanne im Bereich der Gurtverschraubungen wieder verschweißt, die Aufnahmen der Gurtverschraubungen muss ich noch erst sandstrahlen lassen:

 

post-26904-0-53337300-1545502965.jpg

 

 

Dann habe ich damit begonnen aus dem Radhaus die kaputten Bleche rauszuschneiden und zu ersetzen. Tankentlüftungsrohr und Federaufnahme müssen auch getausch werden, was mich von der Arbeit her nicht ärgert, nur die Preise sind in letzter Zeit für solche Teile etwas happig. Vielleicht stelle ich es auch selbst her.
 

post-26904-0-62789500-1545503531.jpg
 
post-26904-0-07790300-1545503534.jpg
 
post-26904-0-61029200-1545503540.jpg
 
 
Wie man hier schon erahnt hats der Federteller hinter sich :freak: Der Rahmen darunter war aber relativ schnell wieder repariert:
 
post-26904-0-84560500-1545503545.jpg
 
post-26904-0-89501300-1545503528.jpg

 

 
 
post-26904-0-83747400-1545503548.jpg
 
post-26904-0-57813800-1545503552.jpg
 
 
Kurzer Zwischenstand (auch von der Kofferraumseite) vorher - nachher :
 
Bild152.jpg  Bild153.jpg

 



Bin mit dem Ergebnis eigentlich zufrieden, wie's bei uns heißt : "Wos i nit konn, konn Silokon" :-D Ich denke wenn die Nahtabdichtung dünn drüber kommt sollten die reparierten Stellen von innen nicht gleich ins Auge stechen.



LG
Raphael
 
 
 

 
 
 
 
 




 

Bild142.jpg

Bild143.jpg

Bild144.jpg

Bild145.jpg

Bild146.jpg

Bild147.jpg

Bild148.jpg

Bild149.jpg

Bild150.jpg

Bild151.jpg

Bild152.jpg

Bild153.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...