Zum Inhalt wechseln

Foto

Jetzt wurde es doch noch ein Touring

* * * * * 1 Stimmen

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
52 Antworten in diesem Thema

#41
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Welche Bewandnis hat denn die Nahtabdichtung? Benutzt du die für alle Nähte und Falze oder nur für Sachen die du selbst geschweisst hast? Welchen Vorteil hat denn das Zeug gegenüber normalen Karosseriekleber/Dichtmasse?

Die Nahtabdichtung versiegelt vorhandene Blechübergänge, sodass keine Feuchtigkeit zwischen die Bleche kommt. Habe grundsätzlich alle Blechübergänge neu versigelt die offen lagen. Ob es jetzt "Nahtabdichtung", "Karosseriedichtmasse" oder sonstwie heißt ist egal- ist eigentlich immer der gleiche Krams ;)

Pilotlager ausgebaut, ging entgegen meiner erwartungen 1a mit etwas Fett und einer passenden Nuss. Das Lager hat sich einfach rausgedrückt :D

pilotlagerlarhy.jpg

Nach einigem "Testfahren" letztes Jahr in der Schweiz waren Flo und Ich und einig, dass das montierte Schwungrad noch etwas zu schwer ist und ein leichteres noch für etwas mehr dynamik sorgen könnte.
Also mal ein paar Maße genommen, kurz durchgerechnet was ich ca. runter bekomme und dann rauf auf die Drehmaschine beim Hallennachbarn.
Hab recht lange nicht mehr gedreht, irgendwann brauche ich definitiv eine Maschine für meine Halle, macht mir einfach riesig Spaß :D

Zuerst mit der Messuhr abgefahren, alles gerade ausgerichtet und dann ordentlich eingespannt. Anschließend nochmal abgefahren zum kontrollieren.

Erst die Rückseite bearbeitet, aus der dicken Kante zum Anlasserkranz hin wurde eine dünne schräge, die Rückseite selbst habe ich nur mal kurz geplant. Da wollte ich eher kein Material abnehmen.

schwungrad1hgrkq.jpg

Anschließend dann den vorderen Teil bearbeitet, ausreichend Material zum Anlasserkranz sowie zu den Stiften und Gewinden stehen gelassen.
So sollte ich ca. 1,8kg runter genommen und genau im angepeilten Gewichtsfeld gelandet sein. Wieviel es genau ist ist werd ich morgen erwiegen.

schwungrad37hou9.jpg

schwungrad21lrm6.jpg


Bearbeitet von Cove, 27. April 2017 - 21:58.

  • movario und Stefanm82 gefällt das
Grüße Fabian

#42
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Rieslingschorleschoppetrinker Geschlecht

  • Mitglied
  • 714 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Ja ja, 'ne Drehmaschine gehört einfach zum Haushalt :freak: .

 

Meine alte Weiler würde ich auch für nichts (außer 'ne neuere Weiler) hergeben. Mal schnell was Drehen um irgenwas am Fahrwerk auszudrücken, einen Adapdter füer's E36er Lenkgetriebe, Nockenwelle "umfrickeln" etc. die Dinger machen Laune und gehören irgendwie dazu...


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#43
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Das Schwungrad ist zum Wuchten weg, hoffe kommende Woche hab ich es wieder da.

Gestern habe ich dann die neuen SKF Radlager eingepresst und die Strongflexbuchsen aus den alten Achsschenkeln gezogen.
Heute dann die Strongflexbuchsen eingebaut und die Schräglenker mit der Achse verschraubt. Als erstes die neuen Dämpfer verbaut, anschließend sollte die Achse rein.
Die ganze Achse dann gerade auf ein Brett gepackt, sodass ich die Achse perfekt gerade anheben konnte.
Die Achse lag so gut, dass man nur noch kurz die Tonnenlagerbolzen in die Führungen einfädeln, die Schraube "durchschmeißen" und dann alles verschrauben musste.
Anschließend die Dämpfer verschraubt und die neuen Ankerbleche angebracht. So einfach wie heute konnte ich noch nie eine Hinterachse verbauen.

radlager78u3t.jpg

hinterachsekomplett4duyv.jpg

hinterachseeinbaux6u5x.jpg

hinterachseeingebaut6suzz.jpg


Bearbeitet von Cove, 29. April 2017 - 21:05.

  • Peda318is, m332 und Stefanm82 gefällt das
Grüße Fabian

#44
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Das Schwungrad ist doch etwas leichter geworden, habe wohl die Masse unterschätzt die ich an der Rückseite abgedreht hab :D

schwungrad2dsix.jpg

Die Sättel der Hinterachse zerlegt, der Touring hat ja 35mm Kolben verbaut und somit kann ich die anderen Sättel nicht nutzen.
Sättel und Halter gehen morgen zum strahlen, Kolben werd ich im oberen Bereich selbst schell strahlen. Die Funktionsfläche sieht super aus.

sttelilsd1.jpg

kolben7dsr7.jpg

Dem Diff mal entsprechenden Sensor verpasst, doch erstaunlich was für eine Menge abrieb in dem Diff ist das beim Touring verbaut war.
Saubergemacht, dem Diff ebenfalls gelbverzinkte Schrauben und Öleinfüllschrauben verpasst und dann das ganze verbaut. Stabi und Bremsleitungen sind ebenfalls drin.

sensornws5v.jpg

differentialfosq6.jpg


  • E30-Töby, RS-Tuner, M20B20-Fan und 5 anderen gefällt das
Grüße Fabian

#45
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Aktuell bin ich an gefühlt 10 "Baustellen" an dem Auto selbst dran, es wird aber.
Hintere Bremssättel habe ich bei meinem Motorenbauer schnell selbst strahlen dürfen, dann lackiert, gescheit gereinigt und mit neuen Dichtsätzen und Führungshülsen wieder zusammengebaut. Handbremse ist auch alles montiert.
Bremsbeläge, Scheibe und Stahlflexleitungen stammen von der Limo, sind ja nichtmal 5000km alt geworden. Sind nach dem ersten Bremsen auch wieder blank :D

bremssatteldbuq3.jpg

bremsefertigm0ua3.jpg

Dann hab ich mal angefangen alles an der Elektrik anzustöpseln, natürlich hat der Vorbesitzer da wieder rumgeschnibbelt. Bin aber quasi durch.
Wenn das Schwungrad jetzt fertig ist, dann kann endlich der Motor rein :)

elektrikt9urf.jpg


  • Mirko_325eta und Stefanm82 gefällt das
Grüße Fabian

#46
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Morgen noch ein wenig schwarzen Lack rollen, dann ist das Heckblech auch fertig.

Erst nochmal eine Schicht EP Grund aufgelegt, dann Steinschlagschutz. Heute dann Basislack und Klarlack.

heckblechp4k9i.jpg


  • Stefanm82 gefällt das
Grüße Fabian

#47
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Das Schwungrad wurd gewuchtet und die Reibfläche einmal übergeschliffen. Interessant ist, dass das Schwungrad kaum unwucht hatte. Wenn ich überlege wie viele Wuchtbohrungen da ab Werk drin waren...
Also mal mit neuem Pilotlager montiert:

schwungrad-pilotlagert0lnk.jpg

Dann die Kupplung wieder rauf, Ausrückhebel wieder montiert und dann das Getriebe raufgeschoben.

kupplungkomplettc2y2t.jpg

Anschließend noch den zerbröselten Rückfahrlichtschalter gegen einen aus einem anderen Getriebe aus dem Regal getauscht:

rckfahrlichtschalterp1ykd.jpg

An dem Getriebe war auch noch ein fast neues Gelenk vom Schaltgestänge drauf, also das ausgelutschte demontiert und das "neue" alte montieren wollen.
Und ja, natürlich sind die Teile mal wieder nicht baugleich, wäre ja auch zu einfach.

lagerschalthebelsaamx.jpg

Also mal gemessen, es fehlen genau 10mm auf der einen Seite des Gelenks. Also eine einfache, gut funktionierende Lösung gefunden. Auf ein neues warten war keine Option, morgen soll der Motor an seinen Platz. Neben den Scheiben habe ich außerdem noch zwei neue Teflonscheiben beigelegt, somit hat das ganze jetzt nicht mehr Spiel als für die Funktion nötig. Nicht schön aber funktioniert.

schaltgestngepkyr9.jpg

Die Teile für den fahrerseitigen Motorhalter habe ich auch schon liegen:

motorhalter6dbj9.jpg


Bearbeitet von Cove, 11. Mai 2017 - 23:20.

Grüße Fabian

#48
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Freitag kam dann endlich der Motor rein.
Mit dem montierten beifahrerseitigen Motorlager reingehoben, die Hardyscheibe gegen Unterlegscheiben ersetzt.
Nun kann man den Motor so ausrichten, dass das Mittellager ohne ziehen und drücken seine Position findet.

hardyscheibe91kie.jpg

motorausrichtenyysai.jpg

Dann angefangen den Motorhalter zu bauen. Als erstes die Grundplatte an den Motor angeschraubt, dann das Motorlager auf seinen Platz gesetzt. Nun das Vierkantrohr (40x40x3mm) zurechtgeschnitten, bis der L-Stahl reingepasst hat. Den Winkel vom Motorlager auf das Rohr übertragen, den L-Stahl mit dem Rohr verschweißt.
Anschließend langsam aber sicher das Rohr zurechtgeschnitten bis alles gepasst hat. Im Motorraum alles gepunktet, außerhalb dann durchgeschweißt.

motorhalter2zjsmj.jpg

motorhalter3ntsuk.jpg

motorhalter4pbs1v.jpg

Dann die überstehenden Stücke abgeschnitten, die Stellen verschweißt, etwas schick gemacht und lackiert.
Sieht dann montiert so aus:

motorhalter5hck7a.jpg

motorhalter1m4sky.jpg

motoreingebaut2ssu1.jpg

Anschließend festgestellt, dass der "Fächerkrümmer" nicht passt. Das Rohr von Zylinder 3 ist viel zu ausladend für den E30 Motorraum.
Wollte das Ding aber verbauen, also angefangen das Rohr vom dritten Zylinder zu zerschneiden.

Stück für Stück die Einzelteile angepasst, zusammengeklebt und immer wieder nachgeschaut wie es passt. Dabei natürlich geschaut, dass die Übergänge möglichst "flüssig" sind.

krmmervorherpostx.jpg

krmmer1bdsoy.jpg

krmmer27es1r.jpg

Anschließend den VA Schweißdraht aufs Bratgerät gespannt, das ganze verschweißt, dabei versucht möglichst wenig Verzug zu bekommen.
VA verzieht sich dank der ca. 1,5 Fachen Wärmeausdehnung echt gern.

krmmer3g3sta.jpg

Dann stand ich vor Problem Nummer 2: Ich trottel hab nicht daran gedacht, dass ich nicht zwischen die Rohre komme um dort zu schweißen.
Also das Rohr rausgeflext, dieses mal aber an zwei Stellen die ich rundrum verschweißen kann. Also dann das Rohr einzeln verschweißt, anschließend das Rohr wieder mit dem Rest vom Krümmer verschweißt.

img-20170513-wa0005yjjeg.jpg

Ein letztes mal montiert, passt alles wunderbar und hab ausreichend Platz zur Karosse. Der Rest der Abgasanlage passt auch wunderbar an die Flansche.
Vor dem Montieren dann noch was schick machen. Habe fürs anpassen des Krümmers ernsthaft ganze 5,5 Stunden gebraucht :D

img-20170513-wa0006k4jf6.jpg


Bearbeitet von Cove, 14. Mai 2017 - 21:05.

  • Peda318is, touringDani, bmw_e30_fan und 5 anderen gefällt das
Grüße Fabian

#49
OFFLINE   Peda318is

Peda318is

    316i -> 318is -> 326i -> 327i Geschlecht

  • Mitglied
  • 820 Beiträge
    Herkunft: Wien
  • Mein BMW: 327i_V3

Sehr schön! Wirklich mit Liebe zum Detail gebaut. So hab ich das am liebsten :daumen:

 

aber vielleicht eine blöde Frage (kenn mich ja mit M50/M52 Umbauten eigentlich nicht so aus)

gibts da nicht schon fertige Plug&Play Motorhalter und Fächerkrümmer?

 

Oder sind die zu teuer? nicht gut genug? Bei dir nicht passend?

Oder magst du einfach lieber selber basteln? ;-)



#50
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Moin,

 

also es "geht" mit den originalen Motorhaltern, habe ich bei meinem ersten Umbau ja auch so verbaut. Dann bekommt man den Motor aber nur mit hängen und würgen gerade, das Motorlager selbst steht dann ziehmlich unter Spannung. Weil der Motorhalter ca. 30mm zu "lang" ist steht das Motorlager dann quasi senkrecht anstatt die gleiche Schräglage wie die Achsaufnahme des Motorlagers zu haben.

Fächerkrümmer gibts wohl keine die ganz ohne Anpassungsarbeiten hinhauen. Bei den "longtube" Modellen muss man den restlichen Teil der Abgasanlage passend stricken und ggf. am Querlenkerlager nacharbeiten, bei mir wars halt das Rohr vom dritten Zylinder. Ansonsten passt der Krümmer wunderbar, der Rest meiner auf die originalen Krümmer angepassten Abgasanlage kann ich so montieren. Die ganzen Krümmer sind logischerweise alle für E36/E34/E39 Motorräume konzipiert, da ist einfach in der Breite mehr Platz. Ein wirklicher "Fächerkrümmer" der leistungsmäßig was bringt ist das Teil ja eh nicht ;)


Bearbeitet von Cove, 15. Mai 2017 - 21:59.

Grüße Fabian

#51
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

So, der Motor läuft und ist auf anhieb direkt perfekt angesprungen.
Jetzt heißt es noch gefühlte Meter aus dem Kabelbaum rausschneiden, dann schick machen. Der Lackierer war heute auch da, werd den Wagen im Winter bei ihm abgeben und er wird alle Problemstellen beheben. Priorität liegt jetzt demnächst erstmal beim Fahren.


  • Peda318is, touringDani, Keeg und 6 anderen gefällt das
Grüße Fabian

#52
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.422 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Freital Bundesland
  • Mein BMW: 325i M50 Cabrio VFL, 525d touring
Es gibt schon exzentrische Motorlager, die ohne verformen passen. Ich hab da mit verschiedensten E23/24 Lagern rumprobiert. Weiß nur nicht mehr, was genau ich jetzt verbaut habe.
Passender Halter ist natürlich einfacher.

Zitat bastelbert:
Am besten ist immer, das alles was nicht funktioniert als "normal" abgetan wird. Es funktioniert nicht, Punkt!
Zitat E30Schrauber:
Einen ungeöffneten Motor einbauen ist wie vom 10-Meter-Brett springen ohne zu wissen, ob Wasser im Becken ist.

Zitat Stefan16V:

Wenn der Renè dran zieht und dann geht`s ni ab, dann geht`s auch ni ab!

 

 

 

 

 

 


#53
OFFLINE   Cove

Cove

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.792 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Siegburg Bundesland
  • Mein BMW: 318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT

Aber selbst mit extrem exzentrischen Motorlagern ist und bleibt der Motorhalter zu lang. Das Lager selbst steht dann selbst nicht mehr im gleichen Winkel wie die Achsaufnahme, der Motor "drückt" dann seitlich. Aber wenns passt umso besser, für mich war der Halter ne Stunde arbeit und einfacher als das "rumgewürge" wie beim letzten Mal bis der Motor sitzt.

Viel passiert, wenig zu sehen. Schaltgestänge sowie Kupplungsnehmer und Bremsflüssigkeitsbehälter eingebaut, Kardanwelle mit neuem Mittellager versehen und eingebaut, Hitzeschutzbleche eingebaut. Hintere Türen sowie Kotflügel und Frontblech sind auch verbaut. Heißt "untenrum" fehlt eigentlich nur noch die Abgasanlage und Kleinkrams. Würde kommendes Wochenende gern mal eine Runde um den Block fahren.

Der Touring hat ja ABS, ich möchte aber trotzdem den M30 Luftfilterkasten fahren. Den ABS Block komplett "tieferlegen" kam für mich nicht in Frage, also habe ich den ABS Block nur dezent versetzt. Etwas weiter in Richtung Radlauf gerückt, weiter vom Motor weg und ca. auf die gleiche Neigung gebracht wie die des Radhauses. Somit bekomme ich genug Platz für den M30 Luftfilterkasten. Es war außerdem auf genügend verbleibenden Platz für die Stellmotoren der Leuchtweitenregulierung zu achten.
Der vordere Halter wurde versetzt, die anderen beiden neu angefertigt. Habe die originalen Gummihalterunges des ABS Block übernommen.

absblockjlx0d.jpg

absblock2a5ag8.jpg

Im weiteren habe ich den Kühler möglichst weit auf die Beifahrerseite gebracht, somit gibt es zusätzlichen Platz für den M30 Kasten.
Anstatt der originalen Kunstoffhalter verwende ich jetzt kleine Stücke eines gekanteten Aluminiumblechs, die Gummies des Kühlers passen genau in das Profil.

khlerhalter27xxq.jpg

Die originalen M50/M52 Kühlerschläuche passen auf der ABS Seite gut, auf der Kaltseite des Kühlers so absolut garnicht. Also den Schlauch geteilt und mit einem gebördelten VA Rohr verbunden, der obere Teil ist M50 Schlauch, der untere mit dem "Winkel" stammt aus dem Mercedes Regal.

khlerschlauch1dix07.jpg

Aus dem Mercedes Regal stammt außerdem der Elektrolüfter, dürfte ein Klimalüfter aus dem 124er sein. Passt vom Durchmesser perfekt in die Front des E30, baut recht Flach und hat eine komplett Flache Rückseite.
Somit kann man den Lüfter quasi direkt auf den Kühler setzten und bläst somit kaum Luft am Kühler vorbei.

khler-lfterchlcx.jpg

lfterhalterlpxmp.jpg

Die Halterungen sind ein Mix aus eigenbau und vorhandenem 124er Kühlerhalter, der Halte unten auf der Fahrerseite ist "spannbar", somit kann man das ganze spannen bis es schön straff sitzt. Die Halter wurden natürlich noch gescheit lackiert.
Ansteuerung wie gehalt über den Sicherungskasten, entsprechenden Widerstand habe ich schon besorgt.

Wo ich gerade dabei war Halter zu bauen: Der Halter für den E36 Pluspol an der Spritzwand ist auch fertig und sitzt. Das Batterieblech wartet noch auf etwas Rostkur.

pluspolhalterlwyf3.jpg


 


Bearbeitet von Cove, 21. Mai 2017 - 22:56.

  • touringDani gefällt das
Grüße Fabian