Zum Inhalt springen

Cove

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.517
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    101
  • Spenden

    0,00 € 

Cove hat zuletzt am 25. Juli gewonnen

Cove hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2.238 Ausgezeichnet

Über Cove

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 15. Mai

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Siegburg
  • Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT
  • Pannenhilfe
    ja

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Cove

    M40 Generalüberholung?

    Und beim m42 darfst du dann mit dem gleichen Spiel wieder anfangen... Einfach alles anschauen, prüfen/messen und mit gesundem Menschenverstand entscheiden was wirklich gemacht werden muss.
  2. Cove

    Löcher in Nockenwelle

    Das wollte ich gerade schreiben. Nachdem ich das so gemacht habe bin ich dann mit merklich mehr eingelaufener Nockenwelle weiter gefahren, die Kontur der Schlepphebel hab ich einmal am Schleifbock nachgeschliffen, bin ich dann 80tsd. Kilometer/3 Jahre so gefahren. Die Hydros gleichen das locker aus, Motor klingt normal und dreht sauber aus. Nockenwelle+ Schlepphebel sind dann auch nur beim ZR Wechsel rausgeflogen, weil ich für einen Kasten Bier einen M40 gekauft hab, zufällig war da ne 1a originale Nocke und Schlepphebel drin. Sonst wäre ich das oben erwähnte Setup weiter gefahren. Vol
  3. Cove

    Bild des Tages

    Auch ich muss mal Glück haben. Das ist tatsachlich piniengrün, genügend für eine Ausstattung. Passenden Seitenwangenstoff, Keder und grünes Kunstleder kommt per Paket nach :)
  4. Schau mal oben in der Leiste, da steht " Quicklinks", dann auf "ABEs" und schon findest du bei Felgen/Sonderräder das entsprechende Gutachten. Hab meine damals auch mit dem Gutachten eintragen können.
  5. Ich würde bei der Entscheidung definitiv bedenken: Beim "Farbwechsel" musst du die Bude wirklich komplett zerlegen, damit es gescheit wird. Gibt doch nichts schlimmeres als beim Schrauben an der Karre die alte Farbe zu finden. Alles gescheit umzulackieren ist auch nicht so ohne, man bedenke da zum Beispiel die Versteifungen an der Innenseite der Motorhaube oder vom Heckdeckel.
  6. Auto ja, Ausstattung nein. Der Sattler hat mich mal wieder ! hängen lassen, die Türpappen und die Rückbank sollten eigentlich seit einiger Zeit vom Nacharbeiten schon wieder da sein. Wie auch vorher hat wieder nix geklappt, ist das Resultat wenn man zu nett zu den Leuten ist. Aber naja, hat sich noch "irgendwas" in der Halle gefunden- also nicht wundern Sonnenschutz für den Marstall nicht vergessen
  7. Cove

    M40 Generalüberholung?

    Bei den Pleuellagern kannst du einfach einen Standardsatz eines namhaften Herstellers aus dem Zubehör nehmen, falls die Kurbelwelle noch nie nachträglich bearbeitet wurde, wovon ich jetzt einfach mal ausgehe. Die Schrauben kannst du auch getrost weiter nutzen. Vorsicht beim lösen der Schrauben des Ölfiltergehäuse, die sind gern total im Alu festgegammelt und reißen durchaus mal ab bzw. das Gewinde im Alu bricht weg (Nr.10). Die Schrauben der oberen Ölwannendichtung, die innen liegen setze ich immer mit Schraubensicherung ein. Öfters lösen die sich mal, merkt man dann daran das die
  8. Schau mal welche Version von Kühler bei dir verbaut ist, der mechanisch gefügte hat faktisch weniger Kühlleistung. Ob es jetzt am schlechteren Wärmeübergang von den Rohren auf die Lamellen liegt, oder eben an den sehr viel enger stehenden Lamellen bei der gefügten Version. Ich tendiere zu ersterem, weil bei der gelöteten Version die wasserführenden Rohre Flach sind, somit mehr Kontaktfläche zu den Lamellen und dazu auch noch die bessere Wärmeübertragung auf die Lamellen weil verlötet. Hatte bei mir erst einen gefügten verbaut, gab im Sommer und bei längerer deutlicher Belastung langsam ab
  9. Hallo Markus, das einfachste ist wohl auf Felgen wie die ab Werk angebotenen 15" Kreuzspeichen zurück zu greifen. Fährt besser, schaut prima aus, musst nichts eintragen und es gibt eine ausreichende Reifenauswahl in 205/55/15 mit V oder höher zu moderaten Preisen.
  10. Und du bist wohl rein zufällig der Verkäufer, hast dich wegen dem Verkauf hier rein zufällig registriert und findest ihn rein zufällig ganz ansprechend ? Wenn ich den unten in der Lackfläche geschwärzten Kotflügel und das komplett schwarze Heckblech unter der Stoßstange sehe, kommen bei mir schon Fragen auf.
  11. Heute nochmal sehr ausgiebig gefahren, das Gesamtpaket stimmt jetzt endlich. Fährt deutlich besser ums Eck und geradeaus, weil die Hinterachse nicht mehr immer wieder "irgendwo" hin fährt. Das Heck ist endlich von der Rückmeldung so wie ich es vom Alltagstouring kenne und wie es sein sollte. Schaltwege sind kurz, aber lang genug um nicht hakelig zu sein, man muss auch nicht überlegen "wo ist denn jetzt wieder Gang XY", flutscht wie es soll. Super dazu passt die Kupplung, der Kupplungsweg ist einiges kürzer und beim schnellen Gangwechsel ist der Kraftschluss direkt da, aber ohne "Ruc
  12. Ganz normal das E30 Mittellager, weil eben nur dieses in den Getriebetunnel passt. Aber man braucht halt die zur E36 Welle passenden Staubschutzbleche, die von der brauchten Welle sind idr. noch okay. Hier sieht man ganz gut was ich gemacht habe. Hab 35x5mm Flachstahl genutzt um die beiden Schienen pro Seite nutzen zu können. Das Flachmaterial an den E30 Getriebehalter angeschweißt, dann noch ein Stück 20x3mm Quadratrohr genutzt um auf der Beifahrerseite die höhe zum Schiene auszugleichen. Denn auf der BFS geht der Unterboden ein ganzes Stück hoch. Anschließend eine Schraube etwas mit d
  13. Hab das Gummi runter gezogen, ist bei Mittellager falsch herum ja möglich. Dann konnte ich vorsichtig über den Innenring das Lager runterklopfen. Habe natürlich morgens noch fix beim lokalen Teilehändler ein neues bestellt, das liegt jetzt wie vieles erstmal auf Halde. Zusammengebaut habe ich die Welle zwar nicht, die falsche Position des Mittellagers ist aber trotzdem meine Schuld. Habe die E30 Staubschutzbleche des Mittellagers mitgegeben, es hätten aber die vom E36 sein müssen. So wie das Mittellager dann verbaut wurde ist die einzige Möglichkeit, die die Staubschutzbleche passen. Ergo ka
  14. Das Diff noch schnell was aufgehübscht, so gut es geht entrostet und lackiert. Deckel Glasperlen gestrahlt, dann Russensilber plus Klarlack drauf. Neue Schrauben vom Sperber, wie immer top. Neue Dichtung gab es auch, da diese gern mal anfangen zu schwitzen mit einer wirklich dünnen Schicht Dichtmasse nachgeholfen. Auch direkt auf Ghetto-Stehbolzen umgebaut: Einfachster Ausbau, ohne Risiko den Deckel zu brechen: Das Schaltgestänge ist auch fertig und passt perfekt. Hab zum ersten Mal Alu Druckguss geschweißt, hat dafür ganz okay gekl
  15. Wo ist das Problem ? Beim VFL ist das Blech vorm Träger nur wen wenigen Punkten fest, quasi fertig vorgestanzt sodass man es herausklopfen kann, wenn man eine AHK verbaut. Also raus damit, passendes Rohr rein und gut ist.
×
  • Neu erstellen...