Zum Inhalt springen

Cove

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.474
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    94

Cove hat zuletzt am 13. November 2020 gewonnen

Cove hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2.113 Ausgezeichnet

Über Cove

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 15. Mai

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Siegburg
  • Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    318iT-LPG, 325i 4T, 328i 2T, 323i VvFL, 325iT
  • Pannenhilfe
    ja
  1. Jap, ehrlich gesagt rechnet man aber auch nicht wirklich damit, dass die Dinger so weich sind. Das war irgendwann Mitte 2013 am roten Touring, Jugend Forscht könnte man es nennen. Die Achsschenkel sind wieder gerichtet immer noch im Auto im Alltagsbetrieb
  2. Wenn du es mit dem Rohr machst hast du natürlich das Risiko nicht, weil du dich nicht an der zweiten Aufnahme vom Achsschenkel abstützt. Mir ist es damals beim ersten Lagerwechsel auch passiert, hab voll motiviert mit einer Langen Gewindestange die beiden Aufnahmen auseinander gedrückt, das geht wunderbar ohne große Kraftanstrengung. Man lernt nie aus ;)
  3. Falls nicht lieferbar:Man könnte die alten nutzen, oder man könnte die vom neuen Radlagersatz nehmen (selbst bei den NK Radlagern waren die dabei)...
  4. Ja fängt damit an und hat was mit Performance zu tun. @HuerschH: Du solltest den Bund der Radlagermutter noch "einklappen" um das ganze zu sichern ;)
  5. Es wird wie bei 90% der Fälle bei denen die der Tacho nicht geht, der Drehzahlmesser aber funktioniert, das Kabel kurz vorm Diffstecker sein. Da ist super oft ein Wackler drin. Nebenbei heißt das Auto ohne Dach "Cabrio".
  6. Der Farbunterschied ist normal, überleg mal wie oft man sich da rein gesetzt hat, da ist einiges an Schmutz auf/im Leder. Ich würde mir erstmal im Lederzentrum entsprechenden Reiniger plus Färbe/Pflegemittel bestellen. Damit sollte man den Farbunterschied auf ein akzeptables Maß reduzieren können. Schau mal hier beim Superholti, ist sogar die gleiche Farbe wie bei dir.
  7. Ich fahre die Kombi so am M52, E30 M42 Getriebe mit e30 325i Kardanwelle. Die 320i Welle hatte ich auch liegen, ist aber etwas zu lang. Das M42 Getriebe aus dem E30 hat aber den langen Flansch, auf Bildern schaut es so aus als hätte das e36 M42 Getriebe den kurzen Flansch (wie die E30 M40 Getriebe), heißt die Welle müsste etwas länger sein. Kannst du die länge vom Ausgangsflansch mal messen ?
  8. Cove

    Geris M20B28 Projekt.

    Ich gehe soweit und behaupte, dass es im Stand völlig egal ist welches Thermostat verbaut ist. Weil das Thermostat bei entsprechendem Wärmeaufkommen und damit verbundener Temperatur, verursacht durch erhöhte Drehzahl ohne Kühlung durch Fahrtwind, eh komplett "offen" steht. Ob es jetzt bei 76°C, 80°C oder 84°C beginnt zu öffnen, in dem Setup liegt man eh darüber in Richtung 90°C und mehr. Er muss den Kat halt ordentlich auf Temperatur bringen, das rumeiern bei Leerlaufdrehzahl bringt bei den Kats die recht weit vom Motor entfernt sind einfach nichts. Gerade bei den alten Dingern die bei uns in
  9. Cove

    Der 999kg 318IS

    Er hat aber recht. Der hintere Ascher wiegt um die 100g (98g meine ich um es genau zu nehmen), die Abdeckung maximal 10 ?
  10. Cove

    Die letzten Gramm

    Mit welcher Getriebe/Schwungrad/Kupplungs Kombi ? Ganz interessant ist da halt, dass am M52 sich ohne Probleme die 4-Zylinder Getriebe mit Schwungrad und Kupplung fahren lassen, das sollte schon wieder etliche Kilo Mehrgewicht der originalen Kombi rausholen. Halten tut es auch absolut ohne Probleme, selbst mit Serienkupplung.
  11. Cove

    Der 999kg 318IS

    Also ich parke zum Beispiel durchaus auch öfters mal an einer abschüssigen/ansteigenden Straße. Ist bestimmt super, wenn man beim aus/einsteigen die ganze Zeit die Tür festhalten muss, damit diese nicht zugeht oder komplett aufschwingt. Den rechten Außenspiegel nutze ich häufig im Alltag, auch wenn ich mich noch super bewegen kann. Aber hast schon recht, so oft wie man so enge Stellen fährt das der Spiegel stört, da kann man den auch einfach weglassen. Die Gewichtsersparnis der Dinge die hier gezeigt werden stehen halt in keinerlei Verhältnis, dass der Karren dann ausschaut wie "teilgeschlacht
  12. Cove

    Der 999kg 318IS

    Ist halt "interessant", wenn von technisch sinnvoll und Alltag geredet wird. Dann wird aber im gleichen Zug sowas wie das Türfangband oder der Außenspiegel weggelassen...
  13. Wenn ich ehrlich bin ergibt das ganze mehr Sinn als mir lieb ist, hab das mal auf die Liste zu den "musst du noch mit dem Prüfer klären" Dingen geschrieben. Danke ! Muss mit ihm so einige Dinge durchsprechen, vom geplanten Motor über die Bremse mit 5-Loch plus passenden Felgen bis hin zur Diffanbindung. Mache mir da wohl zu viele Sorgen wegen der Oldtimer Abnahme, möchte das aber lieber vorher abgeklärt haben. Wieder ein weiteres fehlgeschlagenes Kapitel von: Ich entferne den Halter und schleife/strahle schnell den Rost weg. Unter dem Auspuffhalter bahnt sich böses an, Blech drunter war scho
  14. So, es geht endlich mal weiter. Hab mir ein Dremel Set besorgt, damit ich besser an die schwer zugänglichen Stellen komme. Mit der Flex sehr mühselig, oft kommt man auch einfach nicht dran. Hab das vordere Blech des Diffhalters ausgebohrt, an einige Schweißpunkte zum Kofferaumblech hin kam man aufgrund des Platzes nicht hin, drunter war natürlich wieder Rost. Hab leider vergessen Bilder zu machen, erst heute als ich den Träger repariert habe. Der Träger ist aus 2mm Blech, ergo auch 2mm Blech gekantet und eingesetzt. Dann vom Kofferaum aus das Kofferaumblech mit dem Träger verpunktet. Für
  15. Cove

    M40 Turbo Kupplung

    Ich persönlich würde das Schwungrad direkt auch etwas erleichtern, selbst beim Alltags M40 würde ich das heute so machen. Das Schwungrad lässt sich wunderbar abdrehen, weil außen ein fetter Kranz steht bevor die Passstifte kommen. Außerdem steht auf der Rückseite des Schwungrads hinter dem Anlasserkranz ein ebenso fetter Kranz, den hat man auch fix bearbeitet und lässt trotzdem noch mehr als genug Material für den Sitz des Anlasserkranz. So hab ich es gemacht für den Einsatz am M52, anschließend die Reibfläche planen und das ganze wuchten lassen. Bei der Kupplung würde ich zu Sachs greifen, gi
×
  • Neu erstellen...