Zum Inhalt wechseln

Foto

Welches Öl in die Servo?

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
20 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   freak_2005

freak_2005

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 136 Beiträge
    Herkunft: Schorndorf Bundesland
  • Mein BMW: E30 318i Bj.1988
  • eBay: freak_2005
Also meine Frage, welches Öl soll ich in die Servo kippen??
Das es nen bestimmtes Servoöl sein muss weis ich, aber welche Marke bzw hat jemand nen genauen namen welches denn gut is?

Schonmal danke


Patrick

:smbmw: Du veränderst nicht den E30,der E30 verändert dich
:beemwe:


#2
OFFLINE   André Berger

André Berger

    nach 4 Jahren wieder aus der Garage geholt Geschlecht

  • Mitglied, Motorsportler
  • 1.643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Raunheim Bundesland
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio; A6 2.7 Biturbo; Corsa D; Astra K
  • eBay: andre_24v
Hi, Du musst AT-Öl kaufen. Also Automatik-Hydrauliköl. Gibt es an gut sortierten Tankstellen.
In 95% der Fälle ist es rot. manchmal findet man aber auch weißes AT-Öl.

Ist es rot hast Du aber 100pro das richtige erwischt.
Und Unterschiede in hersteller sind mir nie aufgefallen. ich nehme was ich kriegen kann. Ich denke nicht, dass man bei Servoöl viel falsch machen kann im Gegensatz zu Motoröl

Gruß
<3 Haters

#3
OFFLINE   minichamps-sg

minichamps-sg

    ...ich zieh dat durch... Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 5.355 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Solingen Bundesland
  • Mein BMW: 325i Touring , 316i M43 E36 Limo
  • eBay: minichamps-sg
Ich verwende Castrol Dexron III

Gibt es auch bei Obi in der 500ml Flasche. Rot/weisse Flasche!
Mandrake über Lenkgetriebe: "Im Motorsport fahren viele ohne Servo und haben ein kurzes Ding" :freak::-D

Die mit den Diamantschwarzen....

#4
OFFLINE   E30ohneDach

E30ohneDach

    Propellerfahrer Geschlecht

  • Mitglied
  • 3.909 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Herten Bundesland
  • Mein BMW: BMW 320 i Cabrio
  • eBay: amour1999

Hi, Du musst AT-Öl kaufen. Also Automatik-Hydrauliköl. Gibt es an gut sortierten Tankstellen.
In 95% der Fälle ist es rot. manchmal findet man aber auch weißes AT-Öl.

Ist es rot hast Du aber 100pro das richtige erwischt.
Und Unterschiede in hersteller sind mir nie aufgefallen. ich nehme was ich kriegen kann. Ich denke nicht, dass man bei Servoöl viel falsch machen kann im Gegensatz zu Motoröl

Gruß


heisst das nich ATF-Oel?8-/
Eingefügtes Bild

#5
OFFLINE   André Berger

André Berger

    nach 4 Jahren wieder aus der Garage geholt Geschlecht

  • Mitglied, Motorsportler
  • 1.643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Raunheim Bundesland
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio; A6 2.7 Biturbo; Corsa D; Astra K
  • eBay: andre_24v
ATF bedeutet Automaticfluid meine ich. Also es selbe^^
<3 Haters

#6
OFFLINE   freak_2005

freak_2005

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 136 Beiträge
    Herkunft: Schorndorf Bundesland
  • Mein BMW: E30 318i Bj.1988
  • eBay: freak_2005
Danke für die antworten.....

Wieviel passten da rein? nen liter?

:smbmw: Du veränderst nicht den E30,der E30 verändert dich
:beemwe:


#7
OFFLINE   André Berger

André Berger

    nach 4 Jahren wieder aus der Garage geholt Geschlecht

  • Mitglied, Motorsportler
  • 1.643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Raunheim Bundesland
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio; A6 2.7 Biturbo; Corsa D; Astra K
  • eBay: andre_24v
Wenns komplett leer ist meine ich ja. Sogar eher mehr.
Aber guck doch mal in die Handbücher bzw ist ja auch alles hier im Talk hinterlegt.
gruß

edit: Mit nem Liter müsstest Du ziemlich genau hinkommen
<3 Haters

#8
OFFLINE   freak_2005

freak_2005

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 136 Beiträge
    Herkunft: Schorndorf Bundesland
  • Mein BMW: E30 318i Bj.1988
  • eBay: freak_2005
Hab grad auch nochmal geschaut, wenn komplett leer 1,0-1,2l passen wohl rein.....

:smbmw: Du veränderst nicht den E30,der E30 verändert dich
:beemwe:


#9
OFFLINE   harrry

harrry

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 221 Beiträge
  • Mein BMW: 325i Cabrio

Hi,

Dexron II oder III ?

 

Grüße und danke.



#10
OFFLINE   Heli

Heli

    der alles neu macht Geschlecht

  • Mitglied
  • 643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: 316i Touring

Theoretisch Dexron II. Ich hatte beim Ölwechsel Dexron III genommen und danach noch 230.000 km abgespult, bevor er mit 389.000 km zum Schlachten freigegeben wurde.

Ich denke, da kannst du nichts falsch machen.



#11
OFFLINE   cabriolet

cabriolet

    Jetzt auch mit Sixpack Geschlecht

  • Mitglied
  • 990 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Wetzlar Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio NFL / 316i Touring 3.5(M30) / 316iA 2-türer

... und danach noch 230.000 km abgespult, bevor er mit 389.000 km zum Schlachten freigegeben wurde.

Und seitdem liegt es bei mir im Regal, kommt wahrscheinlich demnächst in meinen "neuen" Alten. Das Teil ist nämlich immer noch top.

 

Was mMn. beim Servo-Lenkgetriebe wichtiger ist als die Wahl zwischen Dexron II und III: Die richtige Fahrweise! Wer seine Lenkung immer im Stand kurbelt, und das auch noch bei breiten Reifen, ruiniert jedes Lenkgetriebe.

 

Gruß

Markus



#12
OFFLINE   Heli

Heli

    der alles neu macht Geschlecht

  • Mitglied
  • 643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: 316i Touring

Servus Markus,

 

Wer seine Lenkung immer im Stand kurbelt

 

das hab' ich natürlich nicht gemacht. Ich hoffe, dir und deiner Schraubergemeindschaft geht es gut.

 

Und an alle:

Der Tod von Lenkgetrieben ist das alte Servoöl. Als ich auf ATF gewechselt hatte, war das im Vergleich wie Wasser. Es gab hier im Forum vor vielen Jahren eine Phase, in der Lenkgetriebe reihenweise starben. Das war nicht, weil das Getriebe nichts taugt, es fehlte nur ein Wechsel auf ATF. Die Wechselbereitschaft auf ATF war nicht sehr hoch, da ATF immer als Ausweichlösung, so zu sagen zweite Wahl, dokumentiert war. Viele von uns hatten sich damals - glaube ich - bemüht, das originale Servoöl zu bekommen. Aber das ATF ist beständiger. Ich hab' natürlich da keine Statistik darüber, nur an einem E30 Touring ausprobiert.

 

Mit herzlichen Grüßen vom Heli



#13
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.544 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo Heli,

 

ich dachte da wäre schon immer ATF drin. Zumindest kipp ich das immer nach wenn was fehlt z.B. wegen undichtem Schlauch am Behälter. Jetzt muß ich doch glatt mal schauen wer das was drin hat. Oder weißt Du ab wann ATF serienmäßig war?

 

Danke,

 

Bernd



#14
OFFLINE   Heli

Heli

    der alles neu macht Geschlecht

  • Mitglied
  • 643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: 316i Touring

Hallo Bernd,

 

ich habe gerade in meinen Unterlagen (Betriebsanleitung, Korp, Etzold) geschaut: In der Betriebsanleitung und im Etzold steht nur was in Bezug auf Nachfüllen, nämlich ATF. Im Korp steht ATF zum Nachfüllen und Erstbefüllung. Ich glaube aber, dass es von BMW ein Servoöl gab. Bei meinem E30 Touring war bei Übernahme mit 150.000 km das Servoöl sicher kein ATF, da dickflüssig. Und als hier alle von sterbenden Lenkgetrieben berichteten, habe ich mit ATF 2x neu befüllt (also nach wenig km noch einen zweiten Ölwechsel gemacht). Als ich meinen Touring übernommen habe, war das Auto schon vorher einmal komplett zerlegt gewesen. Es war auch nicht mehr der Originalmotor und auch ein Kühler für Automatik eingebaut. Ich weiß also nicht, was die Vorbesitzer mit der Servolenkung gemacht haben. Vielleicht haben sie ja Servoöl eingefüllt.

 

Um deine Frage zu beantworten, müßtest du eine Mail an BMW schicken. Ich habe das vor Jahren einmal gemacht wegen Viskosität Motorenöl und von BMW Group Classic auch eine Antwort erhalten (5W40 nein, 10W40 und 15W40 ja).

 

Mit herzlichen Grüßen vom Heli



#15
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.544 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo Heli,

 

da frag ich einfach mal nach. Mein z.Zt. ältester BMW ist gerade abgedeckt, der ist aus ´88. Dann kommt der 91er E34. Aber man weiß ja nie was vorher dran geschraubt wurde.

Wie sieht es dann mit dem Getriebeöl aus? Hatte mal eins als Ersatz für den E28, da stand drauf nur ATF einfüllen. War wohl eher für eta, da 2-Geber- Motronic.

Aber mit M40 hat mein Cab ATF drin, der Touring normales Getriebeöl. Rate mal wer sich wohl leichter schaltet und die Dame des Hauses beglückt?

 

Tschüß,

 

Bernd



#16
OFFLINE   Heli

Heli

    der alles neu macht Geschlecht

  • Mitglied
  • 643 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: 316i Touring

Hallo Bernd und alle zusammen,

 

im Schaltgetriebe hatte ich nie ATF drinnen, sondern SAE 80. Ich musste öfters nachfüllen, da Ölverlust. Ölwechsel ging nicht, da sich die Ablaßschraube nicht lösen ließ. Öl sah aber ganz gut aus.

Beim Diff habe ich einmal einen Ölwechsel mit SAE 90 gemacht, Öl sah aber auch hier nicht sooo schlecht aus. --> War schon so, dass man sah, dass der Wagen gewartet worden war (Nachfüllschrauben ließen sich leicht herausdrehen)

 

Und das Getriebe ließ sich butterweich schalten, gerade vom 2. in den 3. flutschte der Gang regelrecht rein.

 

Alles Gute solange,

der Heli



#17
OFFLINE   cabriolet

cabriolet

    Jetzt auch mit Sixpack Geschlecht

  • Mitglied
  • 990 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Wetzlar Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio NFL / 316i Touring 3.5(M30) / 316iA 2-türer

Bei der Lenkung gab´s meines Wissens Unterschiede, ob das Wägelchen eine Niveauregulierung an der Hinterachse hatte oder nicht. Mit Niveau kam da Pentosin CHF ´rein, ohne Niveau ATF Dexron II.

Ich meine auch zu erinnern, dass zu meinen Anfangszeiten hier im Talk vor etwa 10 Jahren viele das vermeintlich "bessere" (weil für die hoch belastete Niveauregulierung vorgeschriebene) Pentosin eingefüllt haben. Den Lenkgetrieben hat´s anscheinend aber nicht gefallen.

 

Auch bei den Getrieben gab´s Unterschiede, da weiss ich aber nicht genau, wo ATF ´reinkam. Ich meine beim e30 waren es die eta und später dann alle e36.

 

Gruß

Markus



#18
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.544 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo Markus,

 

deswegen wundert es mich ja daß unser Cab ATF drin hat. Schaltet sich aber auch echt leicht, zumindest wenn da Öl kalt ist merkt man das deutlich im Vergleich zum Touring. Der E34 hat dann aber wieder ATF drin, der E46 normales Getriebeöl, aber dort soll die Füllung das Autoleben reichen da bei keinem Service der Füllstand kontrolliert wird. Ich glaube der ganze Hype um´s Öl ist für die Katz, wenn BMW selbst sich nicht entscheiden kann. Hab auch schon mal in das Sperrdiff vom E36 85W-140 reingekippt, das ist wie Honig. Hat nicht geschadet und das Diff war dann trocken. Sogar aus einem Punto-Getriebe ist das Zeugs nicht mehr rausgetropft, der wurde damit noch 2x so verkauft.

 

Tschüß,

 

Bernd



#19
OFFLINE   325i VFL

325i VFL

    Erstbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.047 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Schwarzach Bundesland
  • Mein BMW: 325i VFL . . . . . . [MT1 ab Werk]

Die Schalt-Schwergängigkeit bei kaltem Getriebe kenne ich nur vom ersten in den zweiten Gang. Vom 2. in den 3. gibt es doch keine Probleme.

 

Wenn es sehr kalt ist, -20 °C, fahre ich gleich im Zweiten an oder schalte 1>3 und überspringe den Zweiten. Beim B25 ist das gut machbar und man muss nicht das Getriebe quälen.

 

Zum ATF im Getriebe hatte ich im TIS gelesen. "Getriebe mit orangen Aufkleber werden mit ATF befüllt." Grüne Aufkleber.........., u.s.w.

Bei meinem Getriebe gab es keine Aufkleber, also was bleibt, der Versuch macht Kluch.......... ;-)

ATF rein und das Getriebe ließ sich butterweich schalten, aber wie zu erwarten war hat das Getriebe dann im Sommer bei Standgas zum Klappern geneigt.

Also auch keine zufriedenstellende Lösung.

 

Hier dann die Antwort aus dem Jahr 2010, die ich auf Nachfrage von Getrag erhalten hatte.

 

 

Hallo Herr ........,

 

leider kann ich urlaubsbedingt Ihre Fragen erst heute beantworten.

 

SAE 80 ist eigentlich schon das richtige Öl für Ihr Getriebe. Erst die Typen ab E36 und Einsatz von Zweimassenschwungrädern (zur Verhinderung von Leerlaufklappergeräuschen) waren mit ATF-Öl befüllt. Bei Verwendung von ATF in Ihrem Getriebe hingegen sind Leerlaufklappergeräusche im warmen Zustand nicht zu vermeiden.

 

Demzufolge sollten Sie Ihr Getriebe vorzugsweise auch weiterhin mit dem SAE 80 fahren (die dadurch vorhandene, kurzzeitige Schwergängigkeit durch das dickflüssigere Öl im kalten Zustand muss dann als systemimmanent leider hingenommen werden) da dieser Getriebetyp bzw. der Antriebsstrang seinerzeit nicht auf die Verwendung von ATF hin entwickelt wurde.

 

Eine weitere Möglichkeit wäre noch die Verwendung eines 75W90, hier sollte die Kaltschaltbarkeit gegenüber dem SAE 80 auch etwas besser sein. Allerdings kann ich Ihnen keine Angaben über mögliche "Nebenwirkungen" machen da wie gesagt bei der damaligen Entwicklung keine synth. Schmierstoffe berücksichtigt wurden. Im Extremfall könnten hier Dichtstellen wie Wellendichtringe o.ä. aufgrund von Unverträglichkeiten zu Leckagen neigen, außerdem "waschen" die synth. Schmierstoffe aufgrund der höheren Aggressivität speziell bei älteren Aggregaten die bis dahin über die Laufzeit entstandenen, an den Wandungen etc. fest anhaftenden Verschmutzungen und Rückstände wieder ab und führen somit manchmal zu Problemen.

Freundliche Grüße
Name editiert / EB 1

Projektleiter Getriebereihe 217

 

Der Typ von Getrag schreibt in den ersten Zeilen

 

"Erst die Typen ab E36 und Einsatz von Zweimassenschwungrädern (zur Verhinderung von Leerlaufklappergeräuschen) waren mit ATF-Öl befüllt. Bei Verwendung von ATF in Ihrem Getriebe hingegen sind Leerlaufklappergeräusche im warmen Zustand nicht zu vermeiden"

 

Die ETA's hatten doch das Zweimassenschwungrad und möglicherweise dann auch ATF im Getriebe?

 

Genug off Topic, das Thema heißt "Welches Öl in die Servo?"


Bearbeitet von 325i VFL, 26. Januar 2020 - 22:40.

  • Mahathma gefällt das

#20
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Winkelschleiferbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.109 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Auch wenn's nochmal Ot ist, aber dein Beitrag hat mich etwas beruhigt...

 

Ich hatte nämlich versehentlich 75W90 in mein 240er eingefüllt bevor ich es vor etwa 2 Jahren eingebaut habe. Das Öl hatte ich in einem großen Kanister gekauft, weil ich es eigentlich für ein anderes Auto brauchte. Habe mich dann "verlesen" was die Spezifikationen fürs Getriebe betraf. Dichtringe hatte ich aber auch ersetzt.

 

Dachte immer darüber nach das Öl nochmals zu ersetzten, was aber auch schon fast 10tkm her ist  :D . Andererseits funktioniert das Getriebe damit ausgesprochen gut. Sowohl in kaltem Zustand wie auch warm. Kein "Kratzen", Hakeln oder Geräusche beim Fahren. Lässt sich wirklich butterweich schalten. Insofern erscheint mir die Empfehlung von Getrag durchaus brauchbar  :daumen:

 

Ach ja: Das Getriebe hatte beim Einbau 144tkm und jetzt entsprechend mehr...


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...