Zum Inhalt wechseln

Foto

Rost im Tank

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
23 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Hallo Leute,

 

hab meinen Tank diese Woche etwas näher unter die Lupe genommen und dabei bemerkt, dass dieser innen schon ein bisschen rostig. Ich denke mal, dass dies auch der Grund ist, warum meine Benzinpumpe den Geist aufgegeben hat. Meine Frage an Euch ist, macht es Sinn den Tank irgendwie zu behandelt, wenn ja wie, oder macht es mehr Sinn, gleich einen neuen zu kaufen bzw. sollt ich da noch mehr tauschen? In der ETK hab ich schon mal gesucht, aber da finde ich keinen 55 Liter-Tank für meinen 323er, da die Teilenummer anscheinend von BMW nicht mehr lieferbar ist.

 

Danke schon mal im voraus und LG.

 


m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#2
ONLINE   Simon_77

Simon_77

    Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 88 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
Unterstützer
    Herkunft: Bregenz Bundesland
  • Mein BMW: 325i E30 Cabrio und 335i E92 Coupe

schau dir auf der Vorderseite an, ob er schon "aufgequollen/rostig" ist.. wenn er da schon nicht mehr gut ausschaut, jedenfalls rausreissen und nicht mehr über eine eventuelle "flickerei" nachdenken.



#3
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 3.765 Beiträge
    Herkunft: Franken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Ich würde ihn restaurieren - da weißt Du wenigstens, dass alles 100% passt und vor allem auch funktioniert und bist nicht davon abhängig, wie die Qualität in China & Co gerade tagesaktuell ist. Bei BMW sind die Tanks mittlerweile einfach zu teuer. Es gibt einen Thread zu den billigen Tanks und den evtl. möglichen Problemen oder nicht aus dem Aftermarket.

 

https://e30-talk.com...-wo-neu-kaufen/

 

Am Ende des Threads ist auch ein link zu einem Tankrestaurateur in Deutschland, da hat das dann mein Kumpel am Ende machen lassen.



#4
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.210 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo,

 

keine Benzinpumpe hält ewig. Ob das mit dem Rost zusammenhängt? An der Pumpe selbst ist ja schon ein Vorfilter. Da kann ja normal nichts Großes reingesaugt werden.

Solange der Tank dicht ist würde ich gar nichts machen. Evtl. nur von außen wenn er arg rostig ist. Normalerweise rostet er von außen nach innen, bekommt oben einen Haarriss oder das Verbindungsrohr der Entlüftung rostet ab. So war das bei meinen jedenfalls.

 

Tschüß,

 

Bernd



#5
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Meine Benzinpumpe habe ich vor 2 Monaten neu gekauft. Nach dem Ausfall hat sie mein Ersatzteilhändler an Bosch zurückgeschickt, um eine Eindeutige Analyse zu bekommen, warum die Pumpe schon nach 2 Monaten hinüber ist. Von Bosch habe ich die Rückmeldung bekommen und deren Feststellung sagt aus, das Rost am Stromwender vom Pumpenmotor zu finden ist und sich somit der Rückschluss ergibt, dass mein Tank etwas haben muss.

So nebenbei, hab mich am Anfang verschrieben, hab einen 58 Liter-Tank, aber im Netz finde ich zu der Größe nicht wirklich was.

 

 

LG Erich


Bearbeitet von schini, 05. November 2018 - 14:57.

m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#6
ONLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 223 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland

Ich würde ihn restaurieren - da weißt Du wenigstens, dass alles 100% passt und vor allem auch funktioniert und bist nicht davon abhängig, wie die Qualität in China & Co gerade tagesaktuell ist. Bei BMW sind die Tanks mittlerweile einfach zu teuer. Es gibt einen Thread zu den billigen Tanks und den evtl. möglichen Problemen oder nicht aus dem Aftermarket.

 

https://e30-talk.com...-wo-neu-kaufen/

 

Am Ende des Threads ist auch ein link zu einem Tankrestaurateur in Deutschland, da hat das dann mein Kumpel am Ende machen lassen.

 

 

Ich kann echt nicht nachvollziehen, wie man solche Empfehlungen aussprechen kann, wenn die Ersatzteilversorgung so günstig zu bewerkstelligen ist.

Die ATP , van Wezel, Johns und wie sonst alle heißen passen ohne Probleme ... ob 55 oder 63 Liter Tank. Diese Saugstrahlproblematik wurde von genau einem Mitglied in den Raum geworfen, ohne das man weiss, dass es wirklich am Tank lag, oder an irgendeinem anderen defekt .....

​Bevor ich den alten Tank für die gleiche Kohle raustauerien lasse, kauf ich mir ein neuen. Streich den von außen mit Brantho oder sonstwas ein ... jedem sein lieblingsgebet.

 

Wenn ich dann lese was die leute alles versiegeln .. innen, außen... als ob der Werkstank mit 5 Ave Maria ausgestattet war, aber ganze 30 Jahre gehalten hat.

 

-----

 

Du kannst es ja so machen:

Du bestellst den neuen Tank bei eBay ... Händler beliebig - alles die selbe Presse.

Kaufst die benötigten Ersatzteile, die du am besten eh gleich tauschen solltest, wenn das Teil mal raus ist.

 

Alten Tank ausbauen ... leeren, lüften .. kanten/nähte säubern mit bürste und co um zu prüfen wie es mit dem zustand bestellt ist. Innen prüfen. Sollte alles ok sein, dann kannst du das alte Teil ja neu versiegeln und wieder einbauen.

Den "neuen" tank kannst ja dank Fernabsatzgesetz wieder zurückschicken. Dann steigt dir die "alles Original" Fraktion auch nicht aufs Dach. :D

 

 

Aber so wie ich lese, hat dein jetziger Tank ja bereits Rost im Innern: Tauschen und fertig.
​Kannst den alten ja restaurieren lassen und als "Original 325i Scheunenfund M Technik Schnitzer Hartge M3 Tank" bei Kleinanzeigen für 600€ reinsetzen. Wirst sicher auch noch los den Kram, wenn ich so manche Beiträge hier lese :)



#7
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 3.765 Beiträge
    Herkunft: Franken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Weiß jetzt nicht, was es da zu meckern gibt - das war nur ein Vorschlag, sich zur informieren und kein Befehl. Der TE hat einen vvl und da kann manches schon anders sein, als bei unserer Stangeware ab Sept. 85 :klug: . Bevor er sich einen China-Tank schicken lässt und dann passt das Ding aus weis der Geier für Gründen nicht oder funzt nicht und dann den Ärger hat, das bestellte Ding wieder los zu werden, ist eine Tanksanierung evtl. nicht verkehrt. Das kann man ggf, sogar auch selber machen, wenn man die Kohle vom Profi scheut. Gibt es genug Anleitungen dazu. Habe schon do it yourself Lösungen mit der Betonmischmaschine oder dem Spanferkel-Grill-Dreher zur Entrostung innen gesehen etc.



#8
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Die Do-It-Yourself Lösungen hab ich bereits schon gegoogelt und gelesen, da ich bis jetzt noch keinen Restaurator für Tanks in Österreich im Netz gefunden habe. Für jeden Hinweis diesbezüglich wär ich sehr dankbar :)

 

LG Erich


m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#9
ONLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 223 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland

Okey, bei speziellen Geschichten wie vvvvvvvvvvvfl Fahrzeuge, die irgendwelche superspeziellen sachen haben, ist es manchmal was anderes ... vielleicht ... 

 

 

 

 

Bevor er sich einen China-Tank schicken lässt

 

Mich nervt dieses China-gebashe tierisch. Ich weiss zwar worauf du hinaus willst, aber solche Beiträge nähren auf Jahre doch einfach immer wieder solche Hirnspinste. Erinnert mich immer an diese "Ebay ist schlecht"-Gerede von meinen Großeltern. 

Abgesehen vom Produktionsort (der in den meisten Fällen nichtmal mehr China ist, sondern auch Ungarn, Polen, Taiwan...) sind diese Waren über Distributoren im EU Ausland oder innerländisch vertrieben ... und somit hast du null Probleme das Zeug wieder loszuwerden. 

 

 

 

 Das kann man ggf, sogar auch selber machen, wenn man die Kohle vom Profi scheut. 

 

Klar, könnte man das. Der "Profi" kostet halt eben mindestens soviel wie ein neuer "Nachbau"-Tank. Total unwirtschaftlich und Unsinnig.

Z.b. hier: http://www.tankmanuf....de/preise.html

 

 

 

 

Habe schon do it yourself Lösungen mit der Betonmischmaschine oder dem Spanferkel-Grill-Dreher zur Entrostung innen gesehen etc.

 

Naja, insgesamt liest man so einige "Tipps und Tricks" ... und Varianten von Hobbyschraubern und "Experten" wie sowas gemacht werden muss. Ob das jetzt sinnvoll oder brauchbar ist auf lange sicht, oder nicht, bleibt dahingestellt.

 

Wenn man so recherchiert kommt ja auf allerlei Informationen mit denen man sich auseinandersetzen muss.

 

Unter anderem auch auf solche Aussagen:

"Tankstellenbenzin hat eine garantierte Lagerfähigkeit von 12 Monaten. Danach zerfällt es. Zunächst verdunsten die leichter flüchtigen Bestandteile. Später bleiben nur noch Teerbrocken übrig, die extrem schlecht zu entfernen sind."

 

Das ist sicher eher was aus der Praxis. Aber wenn man jetzt nach Angaben zu Lagerfähigkeiten sucht, dann bleibt man auf der Strecke.

Es gibt wohl ein altes Sicherheitsdatenblatt von ARAL von 2002, in dem von einer unbegrenzten Lagerfähigkeit gesprochen wird. 

 

Benzinlagerung.jpg

 

In den aktuellen Sicherheitsdatenblättern ist davon nichts mehr zu finden.

 

Angehängte Datei  super_e5_super_e10_superplus_98.pdf   335,07K   5 Mal heruntergeladen

 

 

Auch sowas gilt es zu hinterfragen bzw. zu beachten:

"Rost im Tank entsteht hauptsächlich durch Kondenswasser bzw. durch angesaugtes Regenwasser, das am Tankverschluss oder über die Tanklüftung eindringen kann. Das Wasser ist schwerer als Benzin und sammelt sich daher immer an der tiefsten Stelle. Bei vielen Tanks ist das die Rollschweißnaht. Der Ratschlag, Motorräder nur mit prallvoll gefüllten Tanks einzulagern, um dem Rost zu begegnen, gilt nur für die Überwinterung. Hier ist das allgemein vollkommen zu Unrecht verteufelte E10 hervorragend geeignet, weil das enthaltene Ethanol Wasser bindet und das Ablagern unten im Tank verhindert."

Quellen: https://nippon-class.../?cn-reloaded=1

 

 

 

-----------

 

Ich sehe das in gesamten so:

Wenn es ein spezieller Tank ist, der nicht durch eine andere Version, wegen unterschiedlicher Befestigungsmethoden, ersetzt werden kann: Dann restaurieren. Der Ersatz bei BMW wird wohl zu teuer. Ein Nachbau gibt es wohl nicht, weil nicht lukrativ.

 

Ansonsten ist ein Austausch gegen das böse "China Produkt" einfach die bessere Alternative/Lösung. Langlebiger & Günstiger.

 

 



#10
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Ich würde meinem 323er gern einen Tank (16 11 1 176 250 ) von BMW spendieren, aber laut ETK ist dieser nicht mehr lieferbar.


m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#11
OFFLINE   BulldozerNick

BulldozerNick

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.145 Beiträge
    Herkunft: Hamburg Bundesland
  • Mein BMW: 320i VFL Cabrio 1990, calypsorot 252, Leder schwarz 203
Ich habe meinen Tank vor kurzem ja auch ausgebaut und stand vor der Wahl, den alten zu restaurieren oder einen neuen zu kaufen. Der alte bot nun wirklich keine Substanz mehr, restauriert zu werden, und auch bei Kleinanzeigen fand sich keiner, der viel besser aussah. Restaurierung lohnt sich dahe denke ich vor allem für Tanks die noch halbwegs gut im Schuss sind. Nicht für welche, die mit einem Schraubendreher in einen Haufen Staub zerlegt werden können.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk

FREUDE HÖRT NIE AUF.


#12
ONLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 223 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland

Ich würde meinem 323er gern einen Tank (16 11 1 176 250 ) von BMW spendieren, aber laut ETK ist dieser nicht mehr lieferbar.

 

Unter "16111176250" finde ich vorgeschlagene Fahrzeuge für die Baujahre 09/1982 und 83 ... im ETK wird mir dann folgender Kraftstofftank gelistet: 16111177983 (55L)

https://www.leebmann...=16&bt=16_0043 

Für 1095€ in 3-5 Werktagen lieferbar. (Ist auch der gleiche, der mir für ab 09/83 für meinen 316i NFL 2-Türer angezeigt wird, oder 16111180175 (63L))

 

Themen:

https://e30-talk.com...fl-tank-in-vfl/(NFL Tank in VFL einbauen)

https://e30-talk.com...rig-vs-zubehör/(Erfahrungswerte Nachbautank vs Original)

https://e30-talk.com...14065-e30-tank/(E30 Tank)

https://e30-talk.com...-wo-neu-kaufen/(Tankdiskussion - mit einigen Bildern zum Nachbautank, der identisch zu anderen Nachbauten ist und ebenfalls wie original passt...)

 

Anleitung Tanktausch:

http://wp1016621.ser...1902/f01902.htm

 

PS:
Ich habe bisher nichts zu einem 58L Tank finden können. Soll das eine vvvvvvvvfl Eigenheit sein?

 

VFL: 55L Tank

NFL 4-Zylinder (316, 318): 55L Tank

 

Cabrios, Tourings sowie 6-Zylinder NFL (2- & 4-Türer): 63L Tank


Bearbeitet von Bastor, 05. November 2018 - 15:08.

  • m332 gefällt das

#13
OFFLINE   Tattoo

Tattoo

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 385 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: BMW E46 M3 / BMW E30 320is / BMW E91

Ich habe keinen Sekunden überlegt, ob ich den alten verrosteten Tank noch restaurieren soll!

Weg mit dem Müll, und einen neuen rein. Ich bin auch ein "Glückspilz" wo alles mit dem neuen Tank hin haut :) 


  • RoadrunnerM5t gefällt das

#14
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Hab gerade ein bisschen bei BMW recherchiert und festgestellt, dass der Tank beim darauffolgenden 323er Modell ein 55 Liter-Tank ist, aber noch für 800 Euronen lieferbar ist. - Wie oben erwähnt, hab einen 58 Liter-Tank.

Meine Frage ist nun passt dieser 1:1 in meinen oder kann ich da Probleme bekommen?

 

LG Erich


m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#15
ONLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 223 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland

Hab gerade ein bisschen bei BMW recherchiert und festgestellt, dass der Tank beim darauffolgenden 323er Modell ein 55 Liter-Tank ist, aber noch für 800 Euronen lieferbar ist. - Wie oben erwähnt, hab einen 58 Liter-Tank.

Meine Frage ist nun passt dieser 1:1 in meinen oder kann ich da Probleme bekommen?

 

LG Erich

 

 

Interessanterweise finde ich den 58L Tank bei Leebmann im ETK gar nicht. 

 

Über bmwfans.info kann man es im ETK aber dann doch ausfindig machen. Jetzt rein von den Sprengzeichnungen sieht das gleich zum 55L Tank aus. 

323tank1.jpg  323tank3.jpg

 

 

 

Hast du bei dir auch einen Zusatztank verbaut ?

 

323tank2.jpg



#16
OFFLINE   NULLZWOtii

NULLZWOtii

    02-Dauerrestaurierer Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 15.080 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Overath b. Köln Bundesland
  • Mein BMW: 318isT, 318i4T, 320iC, 528iAT, 2002tii, R90/6
  • eBay: nullzwotii

 

....Über bmwfans.info kann man es im ETK aber dann doch ausfindig machen. Jetzt rein von den Sprengzeichnungen sieht das gleich zum 55L Tank aus....

 

ETK-Abbildungen sind nur Symbolbilder und nicht maßgeblich! ;-)

Die BMW-Jungs habe damals nicht für jede Abwandlung ein Extrabild generiert.


Suche: Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

 

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

 

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***


#17
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Hast du bei dir auch einen Zusatztank verbaut ?

 

Hab nur den einen Tank verbaut. Ich werd morgen mal bei BMW anfragen, ob ich den 55 Liter-Tank bei meinem ohne weiters einfach einbauen kann. Derzeit hab ich nur bedenken, dass der Tauchrohrgeber eventuell nicht passt.


Bearbeitet von schini, 05. November 2018 - 23:38.

m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#18
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Heute hab mich mal den Ersatzteilverkauf bei BMW kontaktiert und die gaben mir die Auskunft, dass der 58 Liter-Tank nicht mehr verfügbar ist und es Alternative gibt. Andererseits meinten sie, dass der 55 Liter-Tank vom späteren 323er (ab 10/1983) eventuell passt, aber ich gegebenfalls auch einen neuen Tankrohrgeber brauche. Im Moment bin ich mir noch ein bisschen unsicher, da ein neuer Tank mit Tankrohrgeber von BMW doch etwas teuer ist und ich keine Gewissheit hab, ob alles passt....


m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug:

#19
ONLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 223 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland
Man MUSS ja auch jeden scheiss bei bmw kaufen ?!

Kauf dir doch einfach den 55L Tank von ATP oder Konsorten. Der 55L Tank hat die gleiche Teilenummer immer, wenn ich das richtig im Kopf habe. Einen brauchbaren Geber von Bosch oder sowas und fertig. (Falls nötig)
Ich würde auch grübeln, wenn ich 1500€ ausgeben soll für NULL Mehrnutzen oder Wertsteigerung - das rechtfertigt nichtmal das Gewissen. Für das kaufst dir noch ne Pulle Wein und machst die vor dem Klick beim Bestellvorgang auf eBay leer, damit das auch ruhiggestellt ist.

Lass dir vom Teileonkel oder einen hier im Forum bestätigen was da passt und gut. Alternativ lese dir mal die Threads durch die ich oben verlinkt habe.
Willst oder kannst du das selbst tauschen?

Bearbeitet von Bastor, 06. November 2018 - 22:59.


#20
OFFLINE   schini

schini

    It´s the only way to live Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 248 Beiträge
    Herkunft: Österreich Bundesland
  • Mein BMW: 323i VVFL

Macht es Sinn den Tank innen strahlen zu lassen, wenn ja, mit was, Sand oder doch eher Glasperlen und wie sieht dann die Versiegelung danach aus?


m.f.G.
schini


OLD BUT GOLD :klug: