Zum Inhalt springen

Benzinbetriebene Kettensäge läuft nicht


750erSchrauber
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin liebe Gemeinde.

Ich bin stolzer Besitzer einer Bezinbetriebenen Kettensäge. Das Ding ist laut Vorbesitzer 10 Jahre nicht gelaufen. Es handelt sich um eine Mc Culloch PM 510.

Nach Stundenlangem Kicken springt Sie natürlich nicht an. Was sind die einfachsten Schritte, kann ich irgendwas prüfen, wenn ja was. Ich will das Ding nicht gleich komplett

zerlegen. Wer kennt sich aus? Ralph :-UU:rauchen::watch::smbmw: (Steht nirgendwo BMW drauf, sonst wer sie unkaputtbar):-D:klatsch::D

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Das übliche, wie beim Auto. Gibt es Zündfunken, gibt es Sprit? Neuen Sprit einfüllen, am besten Stihlmix beim Gartengerätehändler holen, ist am einfachsten.

Neue Kerze direkt mitbringen. Schläuche auf Porosität prüfen und jemanden dazuholen, der weiss, wie man so'n Ding anreißt!

Meine Stihl hatte einen Gehäuseriss, zog am Tank Falschluft und ging aus, weil zu mager. Neues Grundgehäuse habe ich, kostete ca. 80€, muss noch umgebaut werden, heißt Komplettzerlegung in alle Einzelteile.


Bearbeitet: von NULLZWOtii

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin NULLZWOtii, danke, außer anreißen habe ich noch keine Schraube gelöst. Morgen besorg ich erstmal Stihlmix. Ein Händler ist sogar in meinem Dorf, kann ich mit dem Fahrrad hinfahren.

Wie gesagt, ich bin völlig planlos. Das Ding hat zwei Tanköffnungen? Und einen vier? Stufen Schalter, weißt Du was dieser Kippschalter für eine Aufgabe hat? Ralph :rauchen:

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 1 Minute schrieb FeuerFritz:

Bei den Fragen die Du stellst, würde ich die Säge zur Fachwerkstatt bringen. Sollte die dann anschließend laufen würde ich von der Anwendung abraten, da ich ernste Befürchtung habe, dass Du dann nicht in den Genuß des Geldregen vom Unfallwagen kommst und Mami, die eigentlich raus ist, trotz aller Vollmachten die Du hast, die Kohle auf den Kopf haut ;-)

Moin FeuerFritz, die Angelegenheit mit dem Corsa kannst Du gerne mir überlassen, wenn Du nichts dagegen hast. Seit Anfang des Jahres mache ich Brennholz, verschiedene Sorten, verschiedene Durchmesser, alles was mir an Holz in die Finger kommt wird zu Brennholz verarbeitet, und ich verkaufe das Brennholz an Privatleute für kleines. Aber das mache ich mit einer Elektrokettensäge. Warum darf man nicht ein Thema aufmachen ohne irgendwelche dummen Kommentare zu hören, halt Dich doch einfach raus. Erschließt sich mir nicht. Ralph :meinung:

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich dachte "deine" Anwältin kümmert sich um den Corsa 8-/

Brennholz für --> "Kleines an Privatleute verkaufen" würde ich nicht so einfach öffentlich schreiben, sonst kannst den Auftrag für DEINE Anwältin gleich erweitern, sollte das Finanzamt anklopfen.

Ich hatte es mit meinem Kommentar weder böse noch sonst irgendwie doof gemeint. Ich hatte nur so ein Gefühl, dass nach der Corsa Misere, es bei Kettensäge ähnlich wild hergeht, von daher hatte ich schonmal Popcorn breit gelegt.

Mein Tipp mit der Fachwerkstatt, und dem Tipp die Säge besser nicht anzuwenden war durchaus ernst gemeint, nachdem ich die Frage mit den zwei Tanköffnungen gelesen habe. Gehe fest davon aus, dass Du somit auch keinen BG Kettensägenkurs hast, in welchem die Anwendung und die SICHERHEITSMASSNAHMEN zur Kettensäge gelehrt werden. Hättest Du dies, dann wüsstest Du dass es A: Benzinloch und B: Ölloch für Kettenschmierung gibt. Frage mich, wie die Elektrosäge dass seither überlebt hat, denn auch die brauchen Schmieröl für die Kette, nur so als Tipp, bevors dir wegen Überhitzung die Kette runterreist und die im Bein hängt. Und ich wiederum annehme, dass Du KEINE Schnittschutzhose trägst.

 

Ich wiederhole mich deshalb, lass die Finger von den Dingern, da passiert wirklich ein Haufen Mist wenn Noobs damit werkeln. Ernst gemeint.


Bearbeitet: von FeuerFritz
Schreibfehler

Gruss Christian

Gesendet von meinem 486DX2-50 mit 4MB Ram und 210MB Festplatte gekauft bei Escom für 2800.- Mark

 

Ich frage mich wirklich, wie es dazu kommt, dass westliche Länder planwirtschaftliche Mechanismen bei der Ausrichtung künftiger Mobilität (in diesem Falle e-Mobilität) für sinnvoller erachten, als ein marktwirtschaftlich und ökologisch gesamtheitliches Konzept.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Versuchs mal:

 

Zwei "Tanköffnungen": Einer ist für Mischung, meißt 1:40, der andere für's Kettenöl.

Die teure Plörre von Stihl ist mM eher im Bereich Marketing anzusiedeln. Mein Zweitacktergelumpe bekommt E10 mit sythetischem Zweitackteröl. Ferdich. Kettenöl sollte man dann doch besseres nehmen, denn das verklebt die hin und wieder mal die schmierpumpe.

 

Der "Vierstufenschalter": Meine kleine Stihl hat auch sowas. Erste Stellung ist "Stopp", zweite "Betrieb", dritte "Choke halb geschlossen", vierte "Choke ganz zu".

Wenn die länger stand: Zwei dreimal mit Stellung vier ziehen, dann auf drei und anreißen. Wenn sie läuft auf Stellung zwei und arbeiten...

 

Ansonsten neigen die Zündungen hin und wieder zu Ausfällen (war bei meiner Großen mal) und wenn sie lange steht verklebt der umgekippte Sprit den Vergaser.

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 43 Minuten schrieb Mahathma:

Versuchs mal:

 

Zwei "Tanköffnungen": Einer ist für Mischung, meißt 1:40, der andere für's Kettenöl.

Die teure Plörre von Stihl ist mM eher im Bereich Marketing anzusiedeln. Mein Zweitacktergelumpe bekommt E10 mit sythetischem Zweitackteröl. Ferdich. Kettenöl sollte man dann doch besseres nehmen, denn das verklebt die hin und wieder mal die schmierpumpe.

 

Der "Vierstufenschalter": Meine kleine Stihl hat auch sowas. Erste Stellung ist "Stopp", zweite "Betrieb", dritte "Choke halb geschlossen", vierte "Choke ganz zu".

Wenn die länger stand: Zwei dreimal mit Stellung vier ziehen, dann auf drei und anreißen. Wenn sie läuft auf Stellung zwei und arbeiten...

 

Ansonsten neigen die Zündungen hin und wieder zu Ausfällen (war bei meiner Großen mal) und wenn sie lange steht verklebt der umgekippte Sprit den Vergaser.

Klasse, danke. Ralph:-UU

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor einer Stunde schrieb Scheineiliger:

Ist doch dasselbe wie mit dem Moped,

für das Du nach dem Schwarmwissen des Forums gefragt hast.

Nachfolgendes Problem stellt sich dar, warum Themen vermischen die nix miteinander zu tun haben. Aber sei es drum, die Mischung steht. Nicht alles auf die Goldwaage legen.

Die KTM gehört Dixi, und nicht mir. Die KTM steht bei Dixi schon ewig und fünf Tage rum und läuft nicht. Es gibt nur eine Rep-Anleitung für eine LC4, und die liegt bei Dixi auf der Werkbank. Ich war bei zwei Buchhändlern und beide haben eine Rep-Anleitung bestellt, mit der Aussage das sei die Richtige, und beide male habe ich gesagt, irgendwie nicht, die Rep-Anleitung haben wir schon.

Es fehlt ein Schaltplan für eine LC4 620er reiner Kicker. Um DEN kümmert sich jetzt Dixi selber, und wenn er dafür 5 Jahre brauch dann steht die Karre eben nochmal 5 Jahre rum und läuft nicht.

 

Ich habe im Moment mit meiner Familie und meinem Beruf volles Programm und habe auch keine Lust bei Dixi rumzunerven. Es ist Seine Karre und nicht meine.

Sicher hätte ich Sonntag mal Zeit was mit Dixi zu machen, ABER den Schaltplan muss er schon an den Start bringen. Trotzdem war oder ist die Hilfe aus dem Forum hervorragend. Deswegen, bitte abwarten und Tee trinken. Wenn ich ein Thema aufmach bemüh ich mich auch das Thema sauber zu schließen, so das alle etwas davon haben. Wie gesagt, ich habe privat volles Programm aber ich habe die Sachen abgespeichert, sehr weit hinten, aber abgespeichert.

 

Ralph:-UU

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oft verharzen die Dinger wegen dem Gemisch. Das sowie die Kerze mal kontrollieren (sollte dann ja nicht ganz trocken sein wenn du ein paar mal gerissen hast) sollte dich schon weiter bringen. 

 

Bei nur gelegentlicher Anwendung kann ich ebenfalls zu Akkumodellen raten. Habe einiges von Stihl. (Rasenmäher, Heckenschere) und mir dann auch die Säge gekauft. Die ist sehr gut. Das einzige was man bedenken muss: Die Teile ziehen extrem Strom. Die Heckenschere ist richtig gut und hat ordentlich Power, mit dem Identischen Akku läuft die Heckenschere bald 2 Stunden, die Säge aber vielleicht 20 Minuten. Selbst der Rasenmäher läuft gefühlt vier mal so lange. Da ich mittlerweile vier Akkus habe, komme ich relativ Weit mit der Säge, um aber einen Tag lang richtig Holz zu machen ist es einfach nix. Für Privat mal einen Baum klein machen ist es aber absolut ok. Außerdem finde ich, dass Akku und auch Strom Modelle irgendwie sicherer zu handhaben sind. Bei einem richtigen Buschmoped sollte man schon Helm und Schnittschutzhose tragen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist generell das, was man bei der Anschaffung von Akku-Sachen berücksichtigten sollte. Das Gerät ist meist bezahlbar, aber um wirklich praktisch damit arbeiten zu können, braucht es eine ordentliche Zahl an Zusatz-Akkus, die dann ins Geld gehen. Was ich auch gut an den Akku-Geräten finde ist, dass die Sachen deutlich weniger Lärm (auf Lärmschutz kann man verzichten) und Gestank machen.

 

Bei meinem Zusatzgarten habe ich keinen Stromanschluss (aber einen alten Sachs 2-Takt-StaMo mit Generator - der macht so viel Abgase, dass es keine Freude ist und so steht das Teil) und arbeite daher viel mit Akku-Geräten. Sachen ab Makita aufwärts (unter "aufwärts" zähle ich die Stihl Akku Geräte) kann man damit für die gelegentlichen Arbeiten richtig gut leben (klar, ich hätte mir auch Strom legen lassen können, aber dann habe ich Grundverbrauch zu bezahlen, den ich gar nicht abnehme). Eine Kettensägenschutzausrüstung ist übrigens nicht teuer (das gibts ab und an sogar brauchbar und bezahlbar bei Discountern). Auf der Arbeit nimmt aus gutem Grund alle Arbeitsschutzmaßnahmen selbstverständlich wahr, warum dann nicht im privaten? Also Arbeitsschuhe, Handschuhe und ne Schutzbrille sollten im Garten schon drin sein und bei der Kettensäge oder der Motorsense dann eben auch die Schutzhose (ggf. eben auch den Helm mit Blende).

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 16 Stunden schrieb FeuerFritz:

da ich ernste Befürchtung habe, dass Du dann nicht in den Genuß des Geldregen vom Unfallwagen kommst und Mami, die eigentlich raus ist, trotz aller Vollmachten die Du hast, die Kohle auf den Kopf haut

made my day! :-D

für den Papa: AMG C43 T
für die Mama und die 2 Jungs: A3 etron
für den Spaß: BMW 320i Cabrio E30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In Motorsägen sind Membranvergaser verbaut. Wie es bei der besagten Säge ist ( Hab 11ha Wald und 4 Sägen zuhause) weiß ich nicht weil mir die Marke nichts sagt. 

Nach der langen Standzeit kannst du davon ausgehen das die Verklebt sind bzw schon Knüppel hart

Habe di EHRE        :-UU

 

Machine Head

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor einer Stunde schrieb Machine Head:

... weil mir die Marke nichts sagt. ...

Mc Gulloch ist D I E amerikanische Kettensäge, quasi die US-STIHL! ;-) Ich muss da immer an Kettensägenmassaker denken...

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 53 Minuten schrieb NULLZWOtii:

Mc Gulloch ist D I E amerikanische Kettensäge, quasi die US-STIHL! ;-) Ich muss da immer an Kettensägenmassaker denken.

quasi die Heimwerkersparte von Stihl?? Laut Webseite gehen die nur bis 50 ccm und 2,1 Kw. Damit kann ma ja nicht mal hartes Brot schneiden :ironie:

Habe di EHRE        :-UU

 

Machine Head

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 2 Stunden schrieb Machine Head:

In Motorsägen sind Membranvergaser verbaut. Nach der langen Standzeit kannst du davon ausgehen das die Verklebt sind bzw schon Knüppel hart

So ist es, da kenn ich mich auch etwas aus mit Motorsaegen, Motorheckenscheren, Rasenmaeher. Wenn das Ding 10 Jahre nicht mehr gelaufen hat, wird alles verklebt sein, die Duesennadel, als auch der Rest. Die Membran-Vergaser haben keine ueblichen Benzipumpen wie bei unseren Autos, sondern Membranen https://de.wikipedia.org/wiki/Membranvergaser  Wartung hab ich gerade auch gemacht an meinem Rasenmaeher https://www.prillinger.at/de/sortiment/wissenswertes/richtige-wartung-von-vergasern-bei-kleinmotoren    Wenn so ein Teil benutzt wurde, immer Benzinhahn zu machen und so lange laufen lassen, bis der Motor durch Benzinmangel ausgeht.

ESV-Rep-saetze ab Lager lieferbar, siehe Kleinanzeigen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 35 Minuten schrieb Erich:

 Wenn so ein Teil benutzt wurde, immer Benzinhahn zu machen und so lange laufen lassen, bis der Motor durch Benzinmangel ausgeht.

...auch hierüber gehen die Meinung auseinander.

 

Ein Teil der technisch gebildeten Bevölkerung sagt, dass:

 

a) Variante leerlaufen lassen: die trocken liegende Membran aushärtet und somit künftig nicht mehr ihrer Aufgabe nachkommt

 

b) Variante Sprit im Vergaser lassen: der Sprit (E10plus Zweitaktöl) im Vergaser verharzt und das Zeug verklebt (was wiederum der sauteure Stihlmix oder Aspen jedoch nicht macht und für Gelegenheitsanwender deshalb zu empfehlen ist) die Membranen jedoch durch den Sprit und dessen Eigenschaften weich bleiben und nicht aushärten und die Karre dann auch nach Standzeit (mit Stihlmix oder Aspen) immer wieder anspringt.

 

ich bin für b) mit Stihlmix oder Aspen mit gefülltem Vergaser stehen lassen (mache ich mit meinen zwei Solo Kettensägen seit 15 Jahren so und die springen immer an, vorausgesetzt ich schalte die Zündung frei ;-)

 

Aspen 2 | Aspen (aspenfuels.de)

 

Soll ich :poppkorn:holen


Bearbeitet: von FeuerFritz
Schraibfähler und Link zu Aspen hinzu

Gruss Christian

Gesendet von meinem 486DX2-50 mit 4MB Ram und 210MB Festplatte gekauft bei Escom für 2800.- Mark

 

Ich frage mich wirklich, wie es dazu kommt, dass westliche Länder planwirtschaftliche Mechanismen bei der Ausrichtung künftiger Mobilität (in diesem Falle e-Mobilität) für sinnvoller erachten, als ein marktwirtschaftlich und ökologisch gesamtheitliches Konzept.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 9 Stunden schrieb Christian R:

Oft verharzen die Dinger wegen dem Gemisch. Das sowie die Kerze mal kontrollieren (sollte dann ja nicht ganz trocken sein wenn du ein paar mal gerissen hast) sollte dich schon weiter bringen. 

 

Bei nur gelegentlicher Anwendung kann ich ebenfalls zu Akkumodellen raten. Habe einiges von Stihl. (Rasenmäher, Heckenschere) und mir dann auch die Säge gekauft. Die ist sehr gut. Das einzige was man bedenken muss: Die Teile ziehen extrem Strom. Die Heckenschere ist richtig gut und hat ordentlich Power, mit dem Identischen Akku läuft die Heckenschere bald 2 Stunden, die Säge aber vielleicht 20 Minuten. Selbst der Rasenmäher läuft gefühlt vier mal so lange. Da ich mittlerweile vier Akkus habe, komme ich relativ Weit mit der Säge, um aber einen Tag lang richtig Holz zu machen ist es einfach nix. Für Privat mal einen Baum klein machen ist es aber absolut ok. Außerdem finde ich, dass Akku und auch Strom Modelle irgendwie sicherer zu handhaben sind. Bei einem richtigen Buschmoped sollte man schon Helm und Schnittschutzhose tragen. 

Moin Christian, um Tipps zu bekommen habe ich mich ja an das Forum gewandt, und die Leute haben einfach plan und teilen Ihr Wissen. Mehr geht nicht. Nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, meine Güte, ich kümmer mich um den Corsa, ich halte momentan den Fahrzeugbrief in Händen, aber natürlich liegen alle Papiere bei meiner Anwältin. Zum Umgang mit der Elektro Kettensäge: Für meinen Kleinkram langt das Ding, überhaupt keine Frage. Millionär werde ich sicher nicht.

 

Zum bisherigen Umgang mit der Elektokettensäge: Ich trage IMMER eine Schutzbrille, ohne Schutzbrille geht gar nichts, ausgeschlossen. Ich mache ja keinen Akkord, überlegt handeln bzw sägen, dann halte ich den Umgang mit einer Kettensäge für machbar. ICH gebe anderen keine Tipps, ich rede ausschließlich von mir selber. Stahlkappenschuhe schaden nie, über eine Hose kann man nachdenken, warum nicht. Wenn die Benzinsäge läuft bin ich schon gespannt was die für eine Power hat. Ich hab aber das Gesagte alles im Hinterkopf. Ralph


Bearbeitet: von 750erSchrauber

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich arbeite regelmäßig mit der Motorsäge im Garten. Natürlich keine E Säge !

Habe keine Schutzkleidung, ruhig und überlegt arbeiten ist das wichtigste.

Zur eigentlichen Frage wurde ja schon alles gesagt. 

Bitte nicht Böse sein aber wenn man nicht einmal mit dem Motor einer kleinen Motorsäge klarkommt, sollte man doch besser die Finger von lassen und lieber beim Fachmann machen lassen.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Trägt ja immer Schutzbrille, von daher. Süddeutsche Grüße 

 

P.S. jetzt ist Kettensägenthema für mich durch, Popcorn ist leer


Bearbeitet: von FeuerFritz

Gruss Christian

Gesendet von meinem 486DX2-50 mit 4MB Ram und 210MB Festplatte gekauft bei Escom für 2800.- Mark

 

Ich frage mich wirklich, wie es dazu kommt, dass westliche Länder planwirtschaftliche Mechanismen bei der Ausrichtung künftiger Mobilität (in diesem Falle e-Mobilität) für sinnvoller erachten, als ein marktwirtschaftlich und ökologisch gesamtheitliches Konzept.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...