Zum Inhalt springen

E30 Kauf in 2017: Wider aller Gesetze. [325iVFL2T]


Bamowe
 Teilen

Empfohlene Beiträge

 

 

eine VFL Frontspoilerlippe mit Ölkühlerausschnitt. Derzeit ist noch eine Lippe ohne Ölkühlerausschnitt verbaut.

 

Wie gibt´s denn sowas bei nem 325i? Schon mal nachgeschaut, ob überhaupt ein Ölkühler verbaut wurde und wenn ja, wie bekommt der dann seine Luft? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Wie gibt´s denn sowas bei nem 325i? Schon mal nachgeschaut, ob überhaupt ein Ölkühler verbaut wurde und wenn ja, wie bekommt der dann seine Luft? 

 

Martin, Du glaubst gar nicht, was bei interessanten und beliebten Modellen auf dem Gebrauchtwagenmarkt so möglich ist. Da fragst Du Dich so manches mal: Wie ist das denn möglich ? Und war das wirklich mal original so. . . .?

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

- Front- und Heckscheibe mit Chromkeder. Ich hab mal mit bmw-classic geschrieben, ob die mir sagen können, ob das so wie ich ihn aus Portugal erhalten habe, Werksauslieferungszustand ist. Konnten die mir aber auch nicht eindeutig beantworten. Man findet in der Tat viele spanische/portugisische E30 VFL Zweitürer mit Front- und Heckscheibe ohne Chromkeder bei google, dafür mit Chromkeder an den seitlichen Fenstern und Stoßstangen. Hmm.

 

 

Das Baujahr der jeweiligen Scheibe steht ja auch auf dem Glas. Der wurde zu 99,99999% mit Chromkeder ausgeliefert, da ist sicherlich mal eine neue Scheibe fällig geworden und beim Tausch tut man sich in der Werkstatt zumeist nicht die Mühe an, den Chromkeder einzufädeln, oder man nimmt die Version vom NFL. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

da ist sicherlich mal eine neue Scheibe fällig geworden und beim Tausch tut man sich in der Werkstatt zumeist nicht die Mühe an, den Chromkeder einzufädeln, oder man nimmt die Version vom NFL.

 

Würde mich aber wundern, wenn dann gleich Front- und Heckscheibe getauscht worden wären. Frontscheibe kann in 30 Jahren ja durchaus auch mehrfach schon getauscht worden sein.

 

Außerdem braucht man den Keder (egal in welcher Ausführung) sonst hält die Scheibe ja nicht (ist ja kein reiner Zierrat).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wirklich tolle Geschichte und tolles Auto!!!!! Habe mich gerade durch alles gelesen. Als Spanien-Kenner und "der spanischen Sprache etwas mächtiger" kann ich die Probleme und bürokratischen Hürden absolut bestätigen und nachvollziehen. 
 

Habe mir selbst auch die "spanischen" Autos angesehen, aber mich dann doch für ein "deutsches" entschieden. Reicht, daß mein 335er Coupe ein Spanier ist  :-D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schön mal wieder was von dir zu lesen! :daumen:

Für das was Alpinas kosten, würde ich lieber zu BBS RS greifen. Machen in Verbindung mit dem Chrome mehr her. Dann noch das Sandtler-Kit in 60/60 und schon hast du ne astreine VFL 2-Türer Limo dastehen. :meinung:

img_1331.12eknp.jpg


 


Die 3er-Reihe mit der Mett-Garage :smbmw:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich liebäugle auch mit den alpina nachbauten - weil sie einfach schön sind. die bbs rs und eine so massive tieferlegung sind mir irgendwie zu "protzig" auf dem doch sehr klassisch gehaltenen auto. hatte die lenso bsx und 60x50 tieferlegung auf meinem, als ich ihn gekauft habe - definitiv nicht meines. Sportlich ja - Ameisenkiller nein   :meinung:


Bearbeitet: von Simon_77
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Als ich nach 3-4 Monaten wieder in die Garage kam (er steht etwas von meinem Wohnhaus entfernt) und zufällig den Schlüssel in der Tasche hatte, hab ich mich kurz hineingesetzt und ZACK, war ich wieder infiziert. Dieser Geruch! :-D Also ab zur Zulassung und ihn wieder angemeldet. Zumal ich nun auch angestachelt war, ihn ein wenig nach meinem Gusto zu verbessern.

Diese Emotionen sind unbezahlbar und ich kann mir den Moment gut vorstellen. :-)

 

 

Schön mal wieder etwas zu lesen, Carsten! Ich bin auf den weiteren Werdegang gespannt.

Wie wär's dann für 2019 mit einem Besuch im Meininger Marstall? ;-)

 

Grüße aus München,

Fabi

>> So ein Auto fühlt man noch, egal ob beim Lenken, Bremsen oder Beschleunigen, merkt den Straßenzustand, ist als Fahrer noch gefordert. Heutige Modelle sind vielleicht sicherer, bequemer und leichter zu fahren, aber die wirkliche Fahrerei beschränkt sich oftmals nur noch auf das Beherrschen der unzähligen Knöpfe und Schalter. <<

 

Ohne Doppelscheinwerfer? Ohne Mich!

 

Suche: Sport-Fahrer- und Beifahrersitz in Piniengrün (0215)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...
  • 2 Monate später...

War gerade auf Ebay-Kleinanzeigen unterwegs, da denke ich mir, den Wage kenne ich doch:

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bmw-e30-325i-vfl-zweituerer-original-zinnoberrot/1317657492-216-2590

Jepp, ich hatte ihn zwischenzeitlich inseriert weil mir ein Detail einfach wahnsinnig fehlt. Ein Schaltgetriebe. Ich schalte einfach leidenschaftlich gerne, Bremse unglaublich gerne beim Runterschalten mit der Motorbremse etc. Das alles ging nicht. Auch meine anderen Fahrzeuge sind alles Schalter. Das Automatikgetriebe funktioniert zwar super und es eignet sich auch wirklich gut zum cruisen, aber ein E30 ist für mich auch immer eine Nuance sportlich. Das geht ihm damit leider ein wenig ab, trotz der EH-Wählmodi. Ich habe in den letzten Monaten immer wieder nach gleichwertigen E30 325i VFL Zweitürern mit Handschaltung geschaut, aber nie was brauchbares gefunden. Deshalb habe ich die Anzeige wieder deaktiviert. Weil ohne E30 geht nicht und da es keine Alternativen am Markt gibt ... Nägel mit Köpfen. Es ist fast alles neu gekommen. Kupplung, Schwungscheibe, komplettes Schaltgestänge mit Kleinteilen etc. War absolut nicht günstig (alleine die Kleinteile für das Schaltgestänge 250 Euro ...), schaltet sich aber nun wie ein Neufahrzeug. Umbau ist nun fast fertig und ich denke danach werde ich ihm noch ein paar Goodies (Felgen, Motor ...) gönnen, da er jetzt so ist, wie ich ihn eigentlich 2017 schon haben wollte, aber nicht bekam. ;-)

 

An die, die jetzt sagen, dass das Auto nun aber nicht mehr "original" wäre: :watch:

 

Ich habe jedem die Gelegenheit gegeben, das Fahrzeug im Originalzustand zu erwerben. Ich hatte etliche Anfragen, aber 90% hatten einfach nicht gesehen, das es sich um ein Automatikfahrzeug handelte. Scheinbar ist die Automatik im E30 auch in 2020 noch ein wenig verpöhnt. Der Rest der Interessenten kam aus Bayern. Das, was bei BMW das Schaltgetriebe ist, ist bei Mercedes im Klassikerbereich das Automatikgetriebe. Umkehren lässt sich das wohl nicht ...

img_1843.jpg

img_1726.jpg

img_1842.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sein Auto gut kennt und davon überzeugt ist, dass es gut ist bzw. eine gute Substanz hat, dann ist der Invest in einen Umbau von Automatik auf Hand-Schalter absolut kein Frevel und m.M.n. auch besser, als das Auto zu verkaufen und zu hoffen, irgendwo, irgendwann mal was mit Handschaltung als Ersatz zu finden.

 

Nur aus Interesse: Hast Du bei dem Umbau auch nen anderen Kühler eingebaut?

 

Was war jetzt eigentlich mit dem Ölkühler bei Deinem Wagen? Beim m20 b25 für mich im e30 ne wesentliche Sache, auch wenn BMW den im e34 mit m20b25 nicht verbaut hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sein Auto gut kennt und davon überzeugt ist, dass es gut ist bzw. eine gute Substanz hat, dann ist der Invest in einen Umbau von Automatik auf Hand-Schalter absolut kein Frevel und m.M.n. auch besser, als das Auto zu verkaufen und zu hoffen, irgendwo, irgendwann mal was mit Handschaltung als Ersatz zu finden.

 

Nur aus Interesse: Hast Du bei dem Umbau auch nen anderen Kühler eingebaut?

 

Was war jetzt eigentlich mit dem Ölkühler bei Deinem Wagen? Beim m20 b25 für mich im e30 ne wesentliche Sache, auch wenn BMW den im e34 mit m20b25 nicht verbaut hat.

Nein, Kühler ist der Gleiche geblieben.

Fragst du aus Originalitätsgründen oder gibt es ansonsten noch etwas zu beachten, das mir verborgen geblieben ist? Ich hatte in den Umbauanleitungen auf e30.de & co. auch nie einen Hinweis gesehen, das es ratsam wäre den zu wechseln.

 

Ölkühler ist vorhanden. Ist da eigentlich auch bekannt, warum der E34 den nicht hat und der E30 schon? Belastung und somit ggf. Temperatur beim E34 müsste doch eigentlich höher sein aufgrund des höheren Gewichts.

 

Ich freue mich nun auf jeden Fall, das ich es getan habe. Ich muss ehrlich gestehen, das ich seit 2017 keine 3.000km gefahren bin. Und das lag einzig und alleine am Getriebe. Wie gesagt, fuhr sich für Jemanden, der an Automaten gefallen findet super gut, aber Immer, wenn ich meinen E30 habe stehen sehen, habe ich mir innerlich gedacht: "Was ein schönes Auto, fahren? Ach nee, Automatik ..." ... und dann doch ein anderes Fahrzeug am Wochenende genommen. Das ist nun vorbei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt kein e30 Automatik Experte, aber der e30 hat das gleiche Automatik-Getriebe von ZF wie die anderen damaligen Baureihen wie e32, e34. Dort ist bei den Automatik-Autos ein anderer Kühler verbaut, an dem dann auch das Automatikgetriebe angeschlossen ist. Von daher hätte mich das interessiert, wie das beim e30 ist und ob die Beibehaltung des "Automatik"-Kühlers noch sinnvoll ist oder nicht (wüsste ad hoc nicht, was dagegen spricht, aber es müssen dann halt Stopfen in die Anschlüsse für das Automatikgetriebe rein, was der Umbauer sicher gemacht hat).

 

Ölkühlerfrage war nur, wegen den Beiträgen #50, #51 - Ölkühler war also da, nur die Frontlippe war (noch) nicht offen.

 

 

 

das ich seit 2017 keine 3.000km gefahren bin

 

Bin ich in dieser Zeit mit meinen beiden e30 zusammen auch nicht gefahren.

 

Viel Spaß mit dem e30 - jetzt als Handschalter - hast Du meiner Meinung nach richtig entschieden. Ich würde auch immer eher in so etwas technisches investieren, als bspw. schnöde Felgen für 2.500 und mehr Euros ausgeben, nur weil es dann irgendwelche mehrteiligen oder sonstwas Felgen sind. Ist aber nur meine persönliches Auffassung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hätte ich genauso entschieden. Ein Auto mit derart guter Substanz und plausibler Geschichte ist eine absolute Rarität und verdient mit Freude gefahren zu werden.

Habe selbst ein 1992 320i C ohne Rost, im Originalzustand, das ich als HJW von BMW gekauft habe. Habe es 6 Jahre als Erstwagen gefahren, dann jahrelang eingelagert, dann in 2005 nach Beseitigung von diversen Standschäden an einen Freund mit Rückkaufoption verkauft und in 2017 dann in ausgezeichnetem Zustand zurückgekauft. Es ist immer wieder eine Freude, den kleinen Sechszylinder zu hören, das alte Leder zu riechen und die Karosseriebewegungen zu spüren.

Dieses Auto bleibt im Originalzustand und bei mir.


Bearbeitet: von KMME30

Du weißt das die Welt zur Hölle geht, wenn sie Instruktionen auf eine Tüte mit Zahnstochern drucken..................Nach Douglas Adams RIP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ölkühler war also da, nur die Frontlippe war (noch) nicht offen.

Stimmt. Die ist mittlerweile aber durch die richtige vom 325i ersetzt worden, sogar kostenlos. Gab es als Dank für die Bereitstellung des E30 zur 3er Premiere im letzten Jahr. ;-)

53347511_2229900187060713_2413068276507607040_o.jpg

54279299_2229890950394970_1282326378154295296_o.jpg

Front.jpg


Bearbeitet: von Bamowe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Carsten,

 

das war in meinen Augen der absolut richtige Schritt, denn das Auto ist es wert gefahren zu werden und es soll Dir Spaß bereiten!

 

 

Immer, wenn ich meinen E30 habe stehen sehen, habe ich mir innerlich gedacht: "Was ein schönes Auto, fahren? Ach nee, Automatik ..."

Diesen Moment kann ich sehr gut nachvollziehen.

Ich selbst bin auch ein absoluter Schaltfreund und fahre aus Freude bspw. stets mit Zwischengas beim Runterschalten. In deinem Fall hätte ich auch direkt zum Z3 1,9er Schaltarm gegriffen um dezent zu optimieren.

 

Wie wäre es noch mit ein paar Modifikationen am M20 oder bei Wunsch einem zweiten Aggregat?

So ein verbesserter Zweiventiler mit 284° dbilas- oder 288° Schrick-Nocke (bewusst symetrisch) hat dann im VFL seinen Oldschool-Reiz und -Charakter, der ihn im eigenen Fuhrpark seine Alleinstellung schafft. :heilig:

 

 

Grüße

Fabi

>> So ein Auto fühlt man noch, egal ob beim Lenken, Bremsen oder Beschleunigen, merkt den Straßenzustand, ist als Fahrer noch gefordert. Heutige Modelle sind vielleicht sicherer, bequemer und leichter zu fahren, aber die wirkliche Fahrerei beschränkt sich oftmals nur noch auf das Beherrschen der unzähligen Knöpfe und Schalter. <<

 

Ohne Doppelscheinwerfer? Ohne Mich!

 

Suche: Sport-Fahrer- und Beifahrersitz in Piniengrün (0215)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Carsten,

 

das war in meinen Augen der absolut richtige Schritt, denn das Auto ist es wert gefahren zu werden und es soll Dir Spaß bereiten!

 

 

Diesen Moment kann ich sehr gut nachvollziehen.

Ich selbst bin auch ein absoluter Schaltfreund und fahre aus Freude bspw. stets mit Zwischengas beim Runterschalten. In deinem Fall hätte ich auch direkt zum Z3 1,9er Schaltarm gegriffen um dezent zu optimieren.

 

Wie wäre es noch mit ein paar Modifikationen am M20 oder bei Wunsch einem zweiten Aggregat?

So ein verbesserter Zweiventiler mit 284° dbilas- oder 288° Schrick-Nocke (bewusst symetrisch) hat dann im VFL seinen Oldschool-Reiz und -Charakter, der ihn im eigenen Fuhrpark seine Alleinstellung schafft. :heilig:

 

 

Grüße

Fabi

 

 

Hi Fabi,

 

schön von dir zu lesen. Dann handhaben wir das mit dem Schaltstil recht ähnlich. Bei mir geht wirklich viel übers Schalten und vorausschauend Fahren. Die Fußbremse nutze ich wirklich selten, weil macht ja auch die Felgen dreckig. :D

Schaltarm habe ich übrigens vom Z4 2.5 verwendet. Ist nun also schön kurz und sehr knackig. :-)

 

Ich war passenderweise gerade eben einkaufen. :freak: Die Maxilite 7x16 und 8x16 Alpina kommen aufs Auto. Wenn die drauf sind, kümmere ich mich auch mal um gute Fotos.

Dann steht er optisch für mich schon in etwa so da, wie ich ihn mir vorstelle. Ich hatte 2014 ja auch schon die OZ King in 15 Zoll auf meinem Cabrio.

Ich finde das Design einfach super passend zum VFL. Klassisch sportlich aber dennoch dezent und nicht prollig.

 

Das du die Modifikationen am M20 ansprichst finde ich lustig, da ich die Seite von Kolb Motorsport und die aufgerufenen Preise schon auswendig kenne. Der M20B28 lacht mich ganz gewaltig an. :D

 

Das ist genau die Richtung, in die ich mit dem Auto will. Ich werde wohl noch nach Sportsitzen oder Recaros mit Hahnentritt Muster für den Innenraum suchen, den Motor klassisch optimieren lassen und mich um eine Optimierung des Lacks kümmern.

Es ist jetzt ja auch eine ganz andere Motivation da, in das Fahrzeug zu investieren, da der Fahrspaß ein ganz anderer ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ausgezeichnet. :-D

Dem kann ich dann erstmal nichts mehr hinzufügen und freue mich auf die Bilder.

 

Wir verstehen uns. :-UU

>> So ein Auto fühlt man noch, egal ob beim Lenken, Bremsen oder Beschleunigen, merkt den Straßenzustand, ist als Fahrer noch gefordert. Heutige Modelle sind vielleicht sicherer, bequemer und leichter zu fahren, aber die wirkliche Fahrerei beschränkt sich oftmals nur noch auf das Beherrschen der unzähligen Knöpfe und Schalter. <<

 

Ohne Doppelscheinwerfer? Ohne Mich!

 

Suche: Sport-Fahrer- und Beifahrersitz in Piniengrün (0215)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Carsten,

 

der schöne Zinnoberrote ist DEIN Auto, mit dem DU Deine Freunde haben sollst! Letztendlich gestaltet sich doch jeder seinen ganz persönlichen E30 und das Ergebnis gefällt den Betrachtern - oder eben nicht. In Deinem Fall ist es eine technische Veränderung, die nicht mehr dem Auslieferungszustand entspricht. Wer sieht's auf Anhieb? - Keiner! Dafür fährst Du jetzt den 325er, den Du gerne bewegst :-)

 

Klar, ich bin ein fürchterlicher Originalitätsfan(atiker). Ich hadere schon sehr, wenn es darum geht, Änderungen am Auto vorzunehmen, die nicht ohne Weiteres wieder rückgängig zu machen sind. Andererseits: Was verändert sich nicht in 30 Jahren Benutzung? Man sich selbst am allerwenigsten :-D

 

Übrigens bin ich derzeit auch an einem 325i-Projekt zugange. Da passiert auch eine sehr einschneidene Änderung und ein Blick in die VIN-Daten oder ins Serviceheft wird sie gnadenlos verraten. Damit muss ich leben - hab auch lange lange mit mir gerungen... Dafür bin ich der Meinung, dass es sich um die Korrektur eines Fehlers bei der Konfiguration durch den Erstbesitzer handelt. Dazu aber später ausführlicher mehr in Wort und Bild.

 

Ich wünsche Dir viel Schalt- und Fahrspaß mit deinem wirklich schönen VFL :drive:

 

Beste Grüße, Tom


Bearbeitet: von EtaTom

E30. Aus der Nummer kommst du nicht mehr raus. :smbmw:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Next step.

 

Die erwähnten Maxilite in 7 u. 8x16. Leider hat jemand beim vormontieren der Deckel bei einer Felge den Gewindegang nicht getroffen und somit den schwarzen Lack mit dersich drehenden Schraube mit der Maschine beschädigt. Den halb fingernagelgroßen Mangel hat Maxilite innerhalb von 15 Minuten durch einen angemessenen finanziellen Ausgleich erstattet. Den Service kann ich bisher empfehlen.

51BB94CA-210C-4695-A063-15EF2C45FD4F.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist jetzt ja auch eine ganz andere Motivation da, in das Fahrzeug zu investieren, da der Fahrspaß ein ganz anderer ist.

Scheint sich zu bewahrheiten.

 

Das Wochenende genutzt um die Front zu verbessern. Mir war schon damals aufgefallen, das in einem Abblendlichtscheinwerfer ein Loch an der Unterseite gebohrt wurde. Scheinbar zog der Feuchtigkeit und man hat so versucht das Wasser ablaufen zu lassen. An der Unterseite ist er deshalb auch bräunlich angelaufen. Daher habe ich nun den Scheinwerfer getauscht und den Fernlichtscheinwerfer von innen gereinigt. Ich habe gehofft, das ich die Gelenkbuchsen von den Stellschrauben der LWR heile lasse, aber wie das eben manchmal mit der Hoffnung ist ... :watch:  ... also neue bestellt. Da ich gerade am Bestellen war, hab ich auch einen neuen Scheinwerferziergittersatz und eine neue Niere mit in den Warenkorb gepackt. Dann ist an der Front so ziemlich alles neu.

 

Des Weiteren habe ich das Kombiinstrument ausgebaut um zu schauen, was für ein Kodierstecker im Kombiinstrument verbaut ist. Ich hatte einen Stecker an der Front erwartet aber es ist die alte Variante (Schlüssel statt Platine) auf der Rückseite verbaut und auf der Spitze des Schlüssels prankt eine "5". Falls mir jemand sagen kann, zu welcher Motorisierung dieser Kodierstecker gehört, wäre das toll. Ich hab auf Verdacht den 62 11 1 377 668 für den 325i bestellt. Gott sei dank noch lieferbar. Warum das Ganze? Der Drehzahlmesser zeigt ca. 500-750 U/min zuviel an. Ich denke es kann daran liegen. Mal abwarten was passiert, wenn der Kodierstecker geliefert wurde.

 

Und da ich nun eh schon bestellen war, ist mir auch der Scheibenkeder in Chrom in den Kopf geschossen. Den also gleich auch mitbestellt für vorne und hinten (140 Euro) und die 3 Manschetten aus Chrom gleich mit. Die haben mich besonders geärgert, da diese kleinen Dinger mittlerweile 75 Euro kosten. :watch: Aber ein Hobby muss ja auch nicht immer Spaß machen.

 

Fahrwerk ist übrigens 2013 vor nicht einmal 10.000km in Spanien neu gekommen. Bilstein B6 mit Eibach Federn. Wer übrigens Interesse an den mängelfreien Ronal LS hat, die werde ich die Tage bei den Kleinanzeigen inserieren, als Komplettradsatz. 7,5x15et25, stammen auch aus 2013.

 

To be continued ... (dann wohl mit Bildern mit montierten ML Alpinas. Ich warte noch auf 2 225er ...).

 

IMG_1932.jpg

img_1917.jpg


Bearbeitet: von Bamowe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Zumindest gehe ich davon aus. Ausgedreht habe ich ihn zuvor eher selten, aber Akustisch hat er nie so hoch gedreht wie angezeigt wurde. Das hat sich nun nach dem Getriebeumbau auch nicht geändert. Daran wird es nicht liegen. Ich habe hier auch eine spanische Werkstattrechnung die dokumentiert, das bei Kilometerstand x die Instrumente getauscht/repariert wurden. Ich denke da liegt der „Hase im Pfeffer“.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...