Zum Inhalt springen

Kriese

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    94
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    60,00 € 

Reputation in der Community

11 Gut

1 Benutzer folgt

Über Kriese

  • Rang
    Benutzer

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Bremen
  • Bundesland
    Bremen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    E30 320i

Letzte Besucher des Profils

753 Profilaufrufe
  1. Hallo Fabi, geile Sache das es klappt! Ich freu mich für euch. Wünsch euch viel Spaß und gutes Wetter (sollte ja beides klappen). Und RESPEKT das du das auf die Beine gestellt hast. Vielleicht schaff ich es nächstes Jahr auch. Viele Grüße aus dem Norden Christian
  2. Ah, sehr gute Info! Vielen Dank! Wird gleich bestellt!
  3. Moin Sebastian, das interessiert mich auch. Wie unterscheiden sich denn die beiden Stoßleisten? Ist an der M-Technic Version der Keder schon dran? Oder hat die eine andere Form/Größe? Viele Grüße Christian
  4. Willkommen zurück! Genau wie Wolfgang schon geschrieben hat, es gibt wichtigere Dinge im Leben als ein Forum oder ein Auto. Viele Grüße und hoffentlich starke Nerven Christian
  5. Moin Gert, Leistenklammer für vorne: 51 11 1 838 076 Klammer für hinten: 51 11 1 867 927 Ich hoffe das hilft dir weiter. Viele Grüße Christian
  6. Moin, bei LE-Jetronic ist der OT-Sensor meines Wissens nur bis zum Diagnosestecker verkabelt. Heißt der ist nur für den Service da, wenn der Wagen an den Diagnosetester angeschlossen ist. OT-Sensor wird also bei LE-Jetronic nicht vom Steuergerät ausgelesen. Zündzeitpunkt ist halt mechanisch im Verteiler geregelt. Zu dem "Keine-Leistung-Problem": - Benzinpumpe/Benzindruck checken (2,5 bar Druck) - Zündzeitpunkt einstellen/lassen (Blitzlampe) - CO messen/lassen (max. 1,5% im Leerlauf) In der Reihenfolge würde ich vorgehen. Wie ist denn der Leerlauf,
  7. Kriese

    Moin Moin

    Moin Avdei, dann mal herzlich willkommen hier im talk. Was für ein Model hast du denn genau? Rote und dunkelblaue gibt es recht viele Ich kann dir auch den E21/E30 Stammtisch in Bremen empfehlen. Musst du mal hier im Unterforum "Treffen" suchen (https://e30-talk.com/topic/49815-e21e30-stammtisch-bremen/page/3/#comments). Dank Corona findet da aber zur Zeit eh nix statt. Falls du Interesse hast sag gerne Bescheid, ich halte dich dann auf dem Laufenden. Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Straße, viele Grüße Christian
  8. Moin nochmal, ich will da jetzt keine Panik machen und die Anzeige im KI ist auch nicht die Präziseste. Aber hattest du nicht auch das Thermostat raus? Ist das Richtige (richtige Öffnungstemp.) verbaut und auch richtig rum eingesetzt? Ist nur so eine Idee. Viel Spaß bei Schrauben und viele Grüße Christian
  9. Puh watt ein Glück, ich dachte schon ich hab ne Sehschwäche
  10. Moin, du findest auch echt alle Schrauben an denen man "eigentlich nicht drehen soll". Genau wie die Einstellschraube am LMM wird hier Werksseitig die Einstellung vorgenommen und dann soll da nicht mehr dran gedreht werden. So die Idee von BMW. Diese Schraube soll NICHT zur Einstellung des LL benutzt werden. Die Grundstellung ist das der Drosselklappenklappenanschlag so grade Kontakt zur Schraube hat, die Klappe aber nicht wirklich öffnet. Wichtig ist das die Klappe bei Betätigung nicht klemmt/hakt. Es ist natürlich immer die Frage wer da schon dran rumgestellt hat und noch wichtiger
  11. Oh cool! Dankeschön, hab ich es wenigstens mal gesehen Auf dem ersten Bild kann ich auch was erkennen, aber welche Zahl ist denn auf dem zweiten Bild eingeschlagen? Viele Grüße Christian
  12. Ja stimmt, das habe ich auch gehört, aber noch nie gesehen. Kannst ja mal gucken ob da was eingeschlagen ist am LMM. Das wäre dann die Tiefe in mm. VG Ch!
  13. Hey, nee, ich meine genau die Schraube die du fotografiert hast, so seitlich an der Ansaugbrücke dran. Mit der wird der Leerlauf eingestellt. Du kannst das ganze "Ding" (den Anschluss) mit den drei Schrauben abschrauben. Da ist nur nichts dolles drin. Mit der Einstellschraube regelst du wie viel Luft an der Drosselklappe vorbei geht, du gibst also nur einen Spalt frei durch den die Luft strömt. Das sollt eigentlich sehr direkt Auswirkungen auf den Leerlauf haben. Auf dem vorletzten Bild sieht es auch so aus als wenn die Schraube schon sehr weit rausgedreht ist, also quasi schon max Durchl
  14. Moin, wegen der Grundeinstellung gibt es nicht soo viel zu erzählen: Leerlauf zwischen 800 und 850 UPM und CO max. 1,5 % Du musst die beiden Schrauben so lange verdrehen bis beides stimmt. Ist halt ein Ausprobier-Prozess. Leerlauf könnte ein bisschen höher sein, Schraube in der Ansaugbrücke ein bisschen rausdrehen. Und wie schon mal gesagt, der Bypass im LLM ist eigentlich nicht verstellt, da sollte keiner dran drehen. Hast du die Möglichkeit CO zu messen? Wenn das auch im Rahmen liegt ist alles ok. Zur trägen Gasannahme: Das ist ein über 30 Jahre alter Motor. Ich glaube nicht,
  15. Hallo Marco, es kann durchaus sein, dass der DK-Schalter kaputt ist. Es wäre aber auch möglich, dass der einfach "nur" verdeckt ist, es läuft gerne Öl über die Welle von der Drosselklappe in den Schalter. Eine weitere Möglichkeit wäre das der Schalter verdreht ist, dann würde bei voll offener DK der Kontakt im Schalter nicht geschlossen werden, dann wäre die Leerlaufstellung allerdings auch nicht in Ordnung. Mehr als die drei Bereiche gibt es beim Katlos B20 nicht. Der Teillastbereich ergibt sich automatisch wenn KEIN Kontakt für Leerlauf UND KEIN Kontakt für Volllast. Einen "ge
×
  • Neu erstellen...