Zum Inhalt springen

Der "Große Bremse" Thread


derschwen
 Teilen

Empfohlene Beiträge


Ich glaube nicht das die Bremsanlage vom 325 so schlecht ist wie sie immer gemacht wird.

Meist hat die Bremsflüssigkeit schon ihr Mindesthaltbarkeitsdatum um Jahre überschritten. In die Sättel wurden einfach immer nur neue (billige) Klötze reingehauen, ohne das alle Teile ordentlich gereinigt und gängig gemacht wurden. Billigste Bremsscheiben verbaut, weil für das alte Auto brauchts nix teures etc.

Ein frisch gemachte 325i Bremsanlage mit ordentlichen Teilen funktioniert gar nicht mal so schlecht.

Und ist man mit einem M30 oder M60b30 automatisch so viel schneller unterwegs wie mit einem M20b25?

Bin früher oft mit meinem 325i so unterwegs gewesen das es für einen lebenslangen Führerscheinentzug gerreicht hätte, aber über die Bremse hab ich mir eigentlich nie gedanken gemacht.

In der Motorsport Rubrik gibts zum Thema Bremsen auch so einiges zum lesen und so wie aufm Band ist auf der Straße wohl niemand unterwegs.

Ausreichend Leistung verringert die Wartezeit auf die nächste Kurve !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht das die Bremsanlage vom 325 so schlecht ist wie sie immer gemacht wird.

Ich klinke mich jetzt hier auch mal mit ein. Für meinen M30B35-Umbau habe ich neu BMW-Scheiben,

neue BMW-Klötze, neue Stahlflex-Leitungen und neue Bremsflüssigkeit verbaut. (Cabrio hat ja immer

die große Bremsanlage). Seit letzter Woche habe ich die 312mm-Anlage verbaut weil die originale

Bremse einfach TOTAL überfordert ist, vorallem auf der Autobahn.

 

Ich hatte ja schon einen original 325er Cabrio, für den Motor war die Bremse wirklich immer

ausreichend. Nicht der Hit aber immer ausreichend. Aber für einen Umbau.... NIEMALS.

 

In diesem Sinne, sonnige Grüße aus Regensburg.

 

 

Und Edit sagt: Auch wenn´s jetzt wieder Moralisch wird: Mit einer schlechten Bremse bringt man

nicht nur sich selbst in Gefahr.......


Bearbeitet: von Leiti83

anhang.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lasse mich gerne eines besseren Belehren.

Vielleicht bin ich sogar in ein paar Tagen, wenn mein M30 Cabrio endlich auf der Strasse ist, der selben Meinung!

Kann mir immer noch nicht vorstellen das der Unterschied zwischen M20b25 und M30b35 oder M60b30 sooooooo groß ist!

Ausreichend Leistung verringert die Wartezeit auf die nächste Kurve !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich will jetzt hier keine Diskussion über die Sinnhaftigkeit einer großen Bremsanlage lostreten, dennoch will ich meinen Senf dazu geben... ;-)

Im 325i Cabrio langt mir die Bremsanlage vollkommen und bringe diese niemals ans Limit.

Warum sollte Sie dann bei einem M30 Umbau absolut ungeeignet sein?

Bin ja dann auch nicht schneller unterwegs...?

Wenn man regelmäßig Autobahn 240 fährt.... ok.

Wer sich öfter in der Kurvenhatz im Extrembereich bewegt... auch gut (aber dann hat mit einem M30 Cabrio eh schon das falsche Fahrzeug :meinung:).

 

Nochmal, das ist ausschließlich meine Meinung und will hier keinesfalls in irgendeiner Form eine große Bremsanlage schlechtreden.

Es wird nur immer so getan, als ob diese Umbauten lebensgefährlich ohne Aufrüstung der Bremse wären (gilt jetzt hier für M30B35 oder M60B30, bei deutlich stärkeren Motoren bin ich natürlich anderer Meinung!).

Viele Grüße

Fabi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann solltest du mal einen mit großer bremse fahren, dann wirst du feststellen das das ein himmelweiter unterschied ist.

 

tante edit. blöd, nicht zu ende gelesen

grüsse torsten :-) Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten

M60b40 Seelig sind die Bekloppten, denn sie brauchen keinen Hammer !

Manchmal erwische ich mich,wie ich mit mir selbst rede ..und dann lachen wir beide ..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lebensgefährlich sicherlich nicht. Und mit der 325i-Bremse ist man solange zufrieden,

bis man mal erlebt hat was eine größere Bremse leistet - speziell bei Notbremsungen

auf der BAB, auch bei weniger als 240km/h. Das sind dann schon Welten.

 

Nicht diskutieren, ausprobieren wäre meine Empfehlung. Jeder der das mal erlebt hat, wie

eine gescheite Bremse den Anker wirft, wird nie mehr die Serienbremse fahren wollen.

 

Ab M30 halte ich es offen gestanden eh nicht mehr für verkehrssicher, mit der Serienbremse

anzutreten.

 

VG Peter

 

 

 

Ein Leben ohne E30 ist möglich, aber nicht sinnvoll http://www.zroadster.com/forum/styles/zroadster/xenforo/smilies.zroadster/geh_wech_mb.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann solltest du mal einen mit großer bremse fahren, dann wirst du feststellen das das ein himmelweiter unterschied ist.

 

hey, das bestreite ich ja gar nicht :-)

Ich habe lediglich gesagt, dass ich die Serienbremse nicht mal richtig ausreize mit dem Cabrio.

Viele Grüße

Fabi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jeder der das mal erlebt hat, wie eine gescheite Bremse den Anker wirft, wird nie mehr die Serienbremse fahren wollen.

 

Genau so sieht es aus :daumen: . Deswegen hab ich am Dicken auch auf die Emmy Bremse gewechselt. Minichamps hat es letztes erlebt wie die zupackt und dabei hab ich noch nicht mal voll reingelatscht

Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt..... Drehmoment, wie fest.

In Kürze Tiefendiagnose und Codierungen für alle E Modelle bis BJ 2006 möglich.

 

To do List 2010/11


E30: Projektstart M20 Quadrathuber, Bremse aufrüsten + evtl. Getriebe tauschen, Massenmesser "Serienreif" machen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

der größte und mit sicherheit wichtigste unterschied ist die dosierbarkeit. mit der serienbremse bekommste die räder ja auch zum blockieren. der große vorteil einer größeren bremse ist, das durch diie bessere dosierbarkeit der grad zwischen bremsen und blockieren sich besser nutzen lässt.

 

man bekommt also mehr bremsleistung auf die straße übertragen. und darum gehts es. :meinung:

 

die standard bremse ist sicherlich nicht schlecht. fahre die ja im moment selbst noch. ist im alltag nicht verkehrt. aber man merkt schon das zwischen den ortschaften, wenn man viele kurven hintereinander kommen, die dosierbarkeit besser sein könnte. fährt man aber wie ein zivilisierter mensch, kommt man auch mit der orginalen klar und das gut.

 

aber mal ehrlich. großer motor und kleine bremse passt nicht zusammen. da sollte nciht gespart werden.

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Exakt...die Serienbremse ist da viel spitzer im Ansprechverhalten und neigt schneller

zum Blockieren. Wobei sie ab gewissen Geschwindigkeiten dafür dann auch wieder

nicht genug Power hat, das Problem hat man nur bis ca. 120km/h.

 

Ich hab ja die 300/294 mit Brembo-Sätteln, und die kann man wirklich haarscharf

an der Blockiergrenze halten. Man hört richtig schön die Reífen wimmern, aber eben

nicht blockieren.

 

VG Peter

 

 

 

Ein Leben ohne E30 ist möglich, aber nicht sinnvoll http://www.zroadster.com/forum/styles/zroadster/xenforo/smilies.zroadster/geh_wech_mb.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bin auch mal nächsten sommer auf die 294/280 gespannt. aber man merkt schon einen enormen unterschied wenn ich mal in den e36 Compact meiner Freundin einsteige. Das sind Welten zum E30.

 

Beide bremsen sind komplett überholt und mit stahlflexschläcuhen versehen. aber die dosierbarkeit der e36 bremse ist um einiges besser

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr könnt hier stundenlang rumschwadronieren über die beste Bremse.

 

Erst einmal muss er jemanden finden, der diese einträgt. Genauso wie den V8 Umbau.

 

Und dann kann er sich Gedanken drüber machen, was er kauft.

 

Nicht, das ich was gegen eine große Bremse hätte, die Unterschiede sind bei höheren Geschwindikeiten zur Serienbremse unbestreitbar.

 

Trotzdem ist es auch ein Hype, bzw. die Bremsen sind jetzt verfügbar.

 

Auf der Hausstrecke mag es auch mal sein, je nach Beschaffenheit der Strecke, dass man die Serienbremse an die Leistungsgrenze bringt. Wer das öfter auf der Autobahn schafft, sollte sich einfach überlegen, ob er zum führen eines KFZ im öffentlichen Verkehrsraum geeignet ist. Landstrasse dito.

Gruß

Oliver



Was willst Du schon wieder?

-----´`  Satzzeichen können Ehen retten!

Ich bin gegen Rasen auf Landstrassen und Autobahnen, denn wer soll denn das alles mähen.

Mitglied der
bajuvarisch-kölschen Achse des Bösen :devil:

 

220px-Stopptstrauss.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig bei einer größeren Bremse ist einfach der Fakt, dass sie oft hintereinander seine Leistung bringt und nicht einmalig und dann fading auftritt.

 

 

Beide V8 Cabrios die ich gebaut habe, haben die 294/280er Bremse und wir waren mit beiden in den Alpen... Klar bergauf ist die Bremse nicht überfordert, aber auch bergab gab es keime großen Anzeichen von fading. (zum Teil sehr schnell unterwegs gewesen)

Genau das ist das Sicherheitsplus, was man haben sollte. Man weiß, dass die Bremse nicht so schnell aufgibt.

 

Und wie schon geschrieben, der 3L braucht Drehzahl, wenn er Laune machen soll... da kommt man in die Regionen wo man recht schnell unterwegs ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer das öfter auf der Autobahn schafft, sollte sich einfach überlegen, ob er zum führen eines KFZ im öffentlichen Verkehrsraum geeignet ist. Landstrasse dito.

 

Etwas zu starker Tobak meine ich Oli....meine Erleuchtung kam, als ich nach M50-Umbau

mit etwa 220km/h auf der BAB fuhr und plötzlich ein Vollhorst ausscherte mit geschätzten

110.

 

Da war die Serienanlage trotz überholter Sättel, Powerdiscs, neuer Flüssigkeit etc.

absolut überfordert und ich hab mich schon im Heck des netten Verkehrspartners gesehen.

 

Nach einem gewissen Teil der Bremsung kam das typische Heissrubbeln, Gewummer und weich

werdendes Pedal, nicht schön. Soll ich deswegen besser den Schein abgeben und Rennfahrer

werden? Man darf auch nicht die Entwicklung der letzten 20 Jahre vergessen, heute bremst

jeder Golf fast so wie früher echte Sportwagen verzögerten. Und hinter solchen Fahrzeugen

muss ich ja notfalls auch noch zum Stehen kommen.

 

Es geht hier ja nicht um die (vermeidbaren) grenzbereichsnahen Fahrmanöver, sondern vor

allem um die oben beschriebenen Notsituationen. Und das hat null komma null mit der Psyche

des Fahrers zu tun, sowas passiert halt - es sei denn man fährt eh nie schneller als 130, aber

da wäre man evtl. hier eh im falschen Forum.

 

VG Peter

 

 

 

Ein Leben ohne E30 ist möglich, aber nicht sinnvoll http://www.zroadster.com/forum/styles/zroadster/xenforo/smilies.zroadster/geh_wech_mb.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer das öfter auf der Autobahn schafft, sollte sich einfach überlegen, ob er zum führen eines KFZ im öffentlichen Verkehrsraum geeignet ist. Landstrasse dito.

 

Etwas zu starker Tobak meine ich Oli....meine Erleuchtung kam, als ich nach M50-Umbau

mit etwa 220km/h auf der BAB fuhr und plötzlich ein Vollhorst ausscherte mit geschätzten

110.

 

Da war die Serienanlage trotz überholter Sättel, Powerdiscs, neuer Flüssigkeit etc.

absolut überfordert und ich hab mich schon im Heck des netten Verkehrspartners gesehen.

 

Nach einem gewissen Teil der Bremsung kam das typische Heissrubbeln, Gewummer und weich

werdendes Pedal, nicht schön. Soll ich deswegen besser den Schein abgeben und Rennfahrer

werden? Man darf auch nicht die Entwicklung der letzten 20 Jahre vergessen, heute bremst

jeder Golf fast so wie früher echte Sportwagen verzögerten. Und hinter solchen Fahrzeugen

muss ich ja notfalls auch noch zum Stehen kommen.

 

Es geht hier ja nicht um die (vermeidbaren) grenzbereichsnahen Fahrmanöver, sondern vor

allem um die oben beschriebenen Notsituationen. Und das hat null komma null mit der Psyche

des Fahrers zu tun, sowas passiert halt - es sei denn man fährt eh nie schneller als 130, aber

da wäre man evtl. hier eh im falschen Forum.

 

VG Peter

 

Da stimme ich dir zu 100% zu Peter.

Aber in diese Situation kann ich mit jeder Motorisierung im E30 kommen.

Deswegen versteh ich die Aussage nicht, dass ein M30 mit Serienbremse nicht verkehrssicher sein soll, das bestimmt mMn immer noch der Gasfuß und der Verstand des Fahrzeugführers.

Viele Grüße

Fabi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Etwas zu starker Tobak meine ich Oli....meine Erleuchtung kam, als ich nach M50-Umbau

mit etwa 220km/h auf der BAB fuhr und plötzlich ein Vollhorst ausscherte mit geschätzten

110.

Da war die Serienanlage trotz überholter Sättel, Powerdiscs, neuer Flüssigkeit etc.

absolut überfordert und ich hab mich schon im Heck des netten Verkehrspartners gesehen.

 

Und was genau ist hierbei der Unterschied ob man einen guten M42, einem M20 oder M50,52,60,62 etc unter der Haube hat?

220 schaffen sie alle. Und das Mehrgewicht der großen Motoren ist immernoch deutlich weniger als ein Beifahrer, geschweige denn 3 oder 4.

 

edit: Fabi war da schneller. Ich meine genau das selbe ;)

 

Meiner Meinung nach ist die Serienbremse durchaus dazu in der Lage den Wagen ordentlich zu verzögern, aber eben nicht mehrmals. Hier kommt dann die Leistungssache zum Zug. Bis man einen M42 wieder da oben hat ist die bremse wieder kalt, bei einem M52etc. schaut es anders aus.

 

Wenn es der Tüv einträgt ist es auch eine geeignete Bremse. Wer damit auf die Rennstrecke will, oder Rennsport auf der Straße ausüben will sollte sich darüber im Klaren sein dass er keine geeignete Bremse dafür hat.

 

Nichtsdestotrotz kann ich natürlich nur jedem raten auf eine größere Bremse umzurüsten. Mein M62 cab bekommt eine 325/300mm, mein M52 touring fährt mit Originalbremse.

"There`s a straight six engine at the front, a manual gearbox in the middle and drive goes to the back - that`s page one, chapter one from the petrosexual handbook" - Jermey Clarkson

 

V8 und Vegetarier - meine CO2-Bilanz ist sauber !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kommt doch irgendwie immer drauf an wie man fährt, mit nem 318/320 bergab bekomm ich die serienbremse au zum glühen. Größere Bremse ist immer besser klar aber rufe ich immer die volle Bremsleistung ab? (Kann auch mit nem normalen Motor in doofe situationen kommen, und da muß ja auch net aufgerüstet werden sonst dürfte keiner mehr serienbremsen fahren, oder)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bremsweg E30 325 : 42,4m (zeitgenössisch)

 

Bremsweg Golf IV 1,4 : 39,0m

 

Bremsweg Dacia Logan 1,4: 53,4m

 

Gottseidank hat man nach ~30 Jahren bemerkt, das ein E30 mit Serienbremsanlage eigentlich gar nicht verkehrssicher ist.

 

Ihr hängt da einem Trend hinterher. Wenn man früher mit Tieferlegung und dicken Rädern schon sehr "getunt" war, gehört heute eben eine Bremse mit Phantasie-Maßen dazu. Ich fahre seit Anfang/Mitte der Neunziger mit kurzen Unterbrechungen E30 und war noch nie in einer Situation im öffentlichen Verkehrsraum, wo die Bremse überfordert war. Liegt das an der Bremse oder am Fahrstil?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am Prüfer. Die meisten sind der Meinung, daß bei Leistungssteigerung automatisch die Bremse mitzugehen hat.

Mir eigentlich auch unlogisch, da ich ja durch den Umbau die zu bremsende Masse nicht oder nur gering verändere.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am Prüfer. Die meisten sind der Meinung, daß bei Leistungssteigerung automatisch die Bremse mitzugehen hat.

Mir eigentlich auch unlogisch, da ich ja durch den Umbau die zu bremsende Masse nicht oder nur gering verändere.

Es geht hierbei nicht um die zu verzögernde Masse, sondern um die gesteigerte Endgeschwindigkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab seit über 4 jahren im E30 die Serien Bremse drin......

das einzige was ich gemacht hab, alles neu...

Gelochte Zimmermänner und gute Beläge....

also das war dann schon zu all meinen vorherigen Originalen/Normalen eine Verbesserung hoch 10...

 

und ob auf der AB oder sonst wo wo ich unterwegs bin.... ich hatte noch nie das Gefühl das es nicht fahrbar wäre.... oder das ich um mein Leben angst haben müste....

das einzige wo ich die Bremse zum kotzen bekommen hab war auf einer Strecke durch den Wald....

und dann auch nur weil ich da durch geflogen bin....

Kurven ohne ende... zwischen Teile wo man immer richtig gut beschleunigen konnte usw usw....

 

wer sowas jeden Tag fährt auf diese Art.. der brauch ne fette Bremse.... ;-)

 

aber sonst... hmmmmm

es is nen gutes Gefühl eine gute verbaut zu haben..... aber wirklich gebraucht hab ich sie nicht in den 4 Jahren....

und naja meiner fährt auch über 240 laut GPS und in knapp über 20 sekunden bin ich auf 200.....

und langsam bin ich auch nich wirklich unterwegs.....

und "leicht" is mein Touring auch nich.... ;-)

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und

weiss, dass das nur eine Notlösung ist.

 

eine notlösung wird immer dann zur dauerlösung, wenn es funktioniert. dann sagt man sich: "das lass ich erst mal so". aber bei dieser bremsen-motor-konstellation zeigt sich erst wenn es zu spät ist, dass die bremse plötzlich in einer prekären situation nicht ausreicht. bau es lieber gleich richtig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...