Zum Inhalt wechseln

Foto

Brembo aus China

- - - - - Brembo Bremsscheiben China

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
22 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   Jonas

Jonas

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.133 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio

Ich hab für mein E30 Cabrio neue Bremsscheiben für vorne gekauft und beim Händler (seriös!) nach Markenqualität gefragt. Bekommen habe ich Brembo Scheiben für 29 € / Stück  :roll:

 

Auf der Verpackung steht Brembo geschrieben und auch auf dem Umfang der Bremsscheiben steht unter anderem Brembo mit Logo. ABER: es steht auch Made in China drauf.

 

Nun weiß ich folgendes:

 

Brembo hat wohl in China ein Werk.

 

Durch meinen Job ist mir bekannt, dass es auch 1A Qualität aus China gibt.

 

Trotzdem: Können diese Scheiben hochwertige Originalteile sein?

 

Jonas


Bearbeitet von Jonas, 12. Juni 2019 - 14:16.


#2
OFFLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 449 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland
Was fragst du dich grad?

Ob du für 29€ die Scheibe dein Stück Formel1 in den Händen hälst?
Ob Brembo echt in China produzieren lässt? (Oh je oh je)
Oder ob hier jemand so freundlich sein könnte und Made in Germany eingraviert?
Würdest du gerne mehr bezahlen, damit du ein besseres / sichereres Gefühl hast ?

🙄

Wiki Zitat:
Brembo ist seit 1995 an der Borsa Italiana notiert. Das Unternehmen hat (Stand 2017) Produktionsstätten in 15 Ländern (Italien, Argentinien, Brasilien, China, Deutschland, England, Indien, Mexiko, Polen, Russland, Schweden, Spanien, Tschechien und den Vereinigten Staaten).

Da der Chinese per se ja Hersteller zweiter Klasse ist im Alt-Deutsch hergebrachten Made in Wahnsinn kann das natürlich nur gepresster Katzenknochen sein. 👍🏼

Bearbeitet von Bastor, 12. Juni 2019 - 15:56.

  • Djembejungler gefällt das

#3
OFFLINE   Jonas

Jonas

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.133 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio

Naja, so richtig hilfreich ist Deine Antwort ja nun nicht. Es geht mir nicht um ein Stück Formel 1. Es geht mir auch nicht um Brembo.

 

Ich habe vor ein paar Jahren relativ viel Geld für gelochte und geschlitzte Zimmermann-Bremsscheiben ausgegeben (meiner Meinung nach waren die auch noch irgendwie speziell wärmebehandelt - was immer das bedeutet). Nun brauche ich neue Scheiben und möchte eine gute Markenqualität aber nix weiter besonderes. 

 

Wenn man die tatsächlich für 29 €/Scheibe bekommt, ist ja alles ok. Allerdings frage ich mich, ob das für diesen Preis nicht doch billige (und eventuell minderwertige) Kopien sind.

 

Aus China kann man übrigens wirklich Top-Qualität bekommen. Wenn Brembo die Scheiben in China macht, hab ich kein Problem damit. Allerdings wird dort auch minderwertiges unter falschem Namen produziert (aber nicht nur in China!). Ich bin schon öfters dort gewesen und weiß, wovon ich rede.



#4
OFFLINE   Rara666

Rara666

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 114 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: e34 525/24V Limo, e30 318i Limo
Fahre wenn es geht nur Textar bzw. wieder willig auch ATE. Habe Brembo als Erstausrüster auf den Daimler meiner Frau gemacht. Nach ca.100 km fingen sie an beim Bremsen zu vibrieren und zu schlagen. Müll hoch zehn und quietscht wie die Eisenbahn obwohl ich extra auch Brembo Beläge wegen der Materialpaarung genommen habe.
Ist für das Sportpaket mit 344mm und gelocht und hochgekohlt und was weiß ich nicht alles. Sehen den Zimmermännern verdammt ähnlich und die waren auch nie was gescheites.

Marco

#5
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 4.506 Beiträge
    Herkunft: Franken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Wenn Du das beim seriösen Händler gekauft hast, ist die Wahrscheinlichkeit eines Fakes gering (aber dennoch nicht 100% ausgeschlossen, denn auch der kann ja geleimt worden sein). Mit dem China-Kram ist es eben so eine Sache. Wenn ein Hersteller eine gute Wareneingangskontrolle hat, welche die aus China kommenden Teile regelmäßig prüfen und auch mal selber auf den Schrott werfen, wenn es nicht passt, sehe ich da kein Problem (konnte das mal bei einem Zulieferer beobachten - da ging einiges aus dem Container direkt in die Wanne und der Rest wurde dann endbearbeitet).

 

In der Hoffnung, dass BMW seine Eingangslieferungen einer Warenprüfung unterzieht, habe ich doch in der Tat die letzten Bremsenteile für meinen e39 am Teiletresen des Freundlichen erworben - war kein Fehler.


Bearbeitet von MartinE30, 12. Juni 2019 - 16:41.


#6
OFFLINE   Jonas

Jonas

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.133 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio

Die Bremse eines E30 ist, auch mit den innenbelüfteten Scheiben vorne, nach heutigem Stand ja wirklich nix besonders. Sie erfordert immer etwas Vorsicht, wenn man von einem modernen Auto in den E30 umsteigt.

 

Die "Zimmermänner" hab ich damals gekauft, weil ich mir was besonderes gönnen wollte. Davon bin ich aber eher enttäuscht. Sie sind noch nicht "runter" aber beim Bremsen vibriert es immer sehr spürbar. Daher möchte ich neue Bremsscheiben und Beläge (auch die sind eigentlich noch nicht runter aber eben alt) montieren. Nach den Erfahrungen mit den Zimmermann-Scheiben möchte ich einfach gute Erstausrüsterqualität und nicht (vermeintlich) mehr.



#7
OFFLINE   Nr7Stürzt

Nr7Stürzt

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.155 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: banditendorf Bundesland

11397_ee735f3247f54efbfc4ef2410d9f83ba_6



#8
OFFLINE   helheb

helheb

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 3.549 Beiträge
    Herkunft: HEB Bundesland
  • Mein BMW: seit 28 Jahren den gleichen
Habe die China brembokombi seit letztem Jahr im cab, war auch etwas verunsichert, bisher passt aber alles bei rd 4.000km

#9
OFFLINE   Jonas

Jonas

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.133 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio
Danke, das ist zumindest mal ne Aussage. Ich werd die Dinger nach meinem Urlaub draufmachen und dann sehen. Ich hoffe, dass die Vibrationen beim Bremsen dann weg sind.

#10
OFFLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 449 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland
Sorry aber verstehe immer noch nicht wo das Problem lag.

Du bestellst den Kram über einen Händler. Bekommst also Ware die sicher im Karton mit Siegel versehen sind.
Was soll an Brembo jetzt plötzlich falsch sein ?

Genauso wie die Sache mit den Zimmermann Scheiben immer ... nur weil das gelocht/geschlitzt ist wird erwartet dass die Dinger ne Bremsleistung wie sonstwas hätten. Dass die Löcher und Schlitze für was anderes sind .. egal.

Das ATE jetzt schlecht sein soll - auch geil. Wird ja fast zur Öldiskussion ...

Ich hab schon alles Mögliche drauf gehabt und auch schon die anscheinend billigste Ausschussware von ATP für wenige Euro pro Scheibe. Und ehrlich gesagt hab ich nie Probleme gehabt die ich nicht selbst zu verantworten hatte. Höchstens die Tendenz zu Oberflächenrost im Stand ist bei manchen Herstellern gefühlt(!) anders. Aber was ist das schon für ein Kriterium ...
Krumm gebremst kriegt man alles, wenn man will, oder nicht aufpasst ...

30€ nur für eine Scheibe ist doch OK. Was willst du denn bezahlen für die kleinen Dinger? Ne ATE Scheibe für 325mm mit Alutopf kostet ca 130€ (?) ... im Verhältnis.

Hier im Forum laufen halt viele verblendete Nichtschrauber rum für nur Teuer = Gut gilt ;-)
War kein Angriff aber einfach mal so in den Raum geworfen..
  • Djembejungler und luca gefällt das

#11
OFFLINE   Jonas

Jonas

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 1.133 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
  • Mein BMW: E30 325i Cabrio

Es geht nicht um "nur teuer = gut"! Obwohl ich jemand bin, der grundsätzlich lieber gut kauft, als nur mit Gewalt billig. Ich habe früher durchaus schon Bremsscheiben auf Autos gehabt, die nach einer scharfen Bremsung unrund waren. Da hab ich keinen bock drauf.

 

Ich habe vor kurzem die Inspektion des Touran meiner Tochter bezahlt. Da wurden auch die Bremsscheiben bei einer "freien" aber sehr guten Werkstatt gemacht. Die Scheiben waren teurer als die Brembo für den E30. Das hat mich eben stutzig gemacht.  

 

Ehrlich gesagt stört mich auch das Gegammel (Korrosion) auf den nicht von den Belägen bedeckten Bereichen. Ich wäre auch bereit für Scheiben mit einem entsprechenden Oberflächenschutz (etwas) mehr zu zahlen. Bei Fahrzeugen der (gehobenen) Premiumklasse sieht man diese Korrosion auf den Scheiben interessanterweise nicht (und nicht nur bei Alutöpfen). Es geht also auch anders. Ich weis aber nicht, ob es entsprechende Scheiben für den E30 gibt. Konnte mir bisher kein Händler verbindlich sagen.



#12
OFFLINE   Rara666

Rara666

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 114 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: e34 525/24V Limo, e30 318i Limo
ATE ist per se nicht schlecht nur wird oft das einfachste verkauft. So weit ich weiß wird da nach Original, Premium und letztmalig TÜV Unterschieden. Das heißt die Haltbarkeit bzw. Kilometerleistung unterscheidet sich.
Die graue Beschichtung hält schon eine ganze Weile und wenn man noch etwas Hitzebeständige Farbe aufträgt hält das sehr lange. Die einfachen unbehandelte Scheibe rostet natürlich schneller.

Marco
  • Klaus335iT gefällt das

#13
OFFLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 449 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland

 So weit ich weiß wird da nach Original, Premium und letztmalig TÜV Unterschieden. Das heißt die Haltbarkeit bzw. Kilometerleistung unterscheidet sich.
 

 

Selten so einen scheiss gelesen ...


  • Djembejungler gefällt das

#14
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 11.234 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude
@TE:
Die "spezielle Wärmebehandlung" nennt sich tempern und soll ein verziehen der Bremsscheibe verhindern.
Bei billigen Scheiben spart man sich das, deshalb sind die billiger.
Aber keinesfalls schlechter...
Ich fahr seit jeher billige Scheiben mit ordentlichen Belägen.
Bremst man die Geschichte bisschen ein verzieht sich da auch nix mehr.
Selbst jetzt hab ich bei der 312mm billige S3-Scheiben, alles tutti.
Und die werden alles andere als schonend behandelt.
Kommt auch drauf an, wie man anfangs mit dem Material umgeht.
Achso, die ganz tollen Zimmermannscheiben sind der letzte Dreck.
  • Djembejungler, Höbber und HuerschH gefällt das

#15
OFFLINE   BMWilli

BMWilli

    alte karre fahrer! Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.408 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Dresden /Dipp´s Bundesland
  • Mein BMW: 335i touring/ 316i limo
Ob nun brembo, Azev oder Siemens. Heute musst du einfach Glück haben, wenn's um Qualität geht.
Made in Germany und der daraus resultierenden, sagenumwobenen "deutschen wertarbeit", hat seit einzug der billigen und nur schnell angelernten zeitarbeiter und mangelnden Qualitätskontrollen zwecks fehlenden fachkräften, schon lange seine Flair verloren.

Azev zb. lässt schon seit anfang der 90er in china herstellen.
Das logo dafür, sah ich aber erst nach dem entlacken meiner azev a Felgen.
E30! ... es gibt immer was zutun! :schrauben:
suche malachitgrüne 4-türer teile.
stoßstange, spiegel, türen usw.

#16
ONLINE   Janosch

Janosch

    der auch mal ans Steuer darf! Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.280 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Nordhessen Bundesland
  • Mein BMW: 325i Cabriolet, Brokatrot , mit EH Automatik Bj. 11/91
Made in Germany und der daraus resultierenden, sagenumwobenen "deutschen wertarbeit", hat seit einzug der billigen und nur schnell angelernten zeitarbeiter und mangelnden Qualitätskontrollen zwecks fehlenden fachkräften, schon lange seine Flair verloren.

 

So sieht es leider in der Realität aus.

 

Die Chinesen können schon, wenn Sie wollen.

 

Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und behaupten, dass die Chinesen mittlerweile über uns lachen.

 

Die Europäische und besonders die Deutsche Bürokratie, mitsamt ihren Bedenkenträgern, lässt hier  jegliche Innovation im Keim ersticken bzw. die Kosten durch alle nur erdenklichen Auflagen bis ins Unrentable anschwellen.

Kein Wunder das viele deutsche Firmen in China produzieren.

 

Viele Deutsche Betriebsinhaber verkaufen ihren Laden nach China, nicht weil sie wollen sondern weil sie einfach hier keinen Nachfolger mehr finden.

 

 

Gruß

Jan


Bearbeitet von Janosch, 13. Juni 2019 - 19:38.

  • touringDani, Pit-der Mohr, movario und 2 anderen gefällt das
sml_gallery_24069_1737_7054.jpg

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 


#17
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 11.234 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude
Wandelt sich eben.
Ursprünglich hatte das Empire die Kennzeichnung "Made in Germany" als Warnung vor minderwertiger Importware eingeführt.
Da geht's bestimmt auch wieder hin, unser geiles Gütesiegel.
Heute reicht schon die Quali im WE in D durchgeführt, ob der Krempel aus China (oder wo immer der Betriebsteil ist) kommt, interessiert nicht.
Seh ich jeden Tag.

#18
OFFLINE   GearX

GearX

    Blechverbieger Geschlecht

  • Mitglied
  • 515 Beiträge
    Herkunft: Traunstein Bundesland
  • Mein BMW: E30 344 Custom
  • eBay: GearX

Sie sind noch nicht "runter" aber beim Bremsen vibriert es immer sehr spürbar.

Das hatte ich mit den EBC Turbo Groove + Yellow Stuff Belägen im E87 auch. Bestellt bei AT-RS, also auch ein sehr seriöser Händler. Hab denen daraufhin ein Video geschickt, weil das für mich echt falsch war vom Gefühl her. Daraufhin habe ich sehr freundlich zu verstehen bekommen, dass das normal ist bei der Paarung. Die Beläge sind schlicht zu hart. Damit hab ich mich abgefunden und die Dinger einfach 95tkm gefahren bis alles platt war. Jetzt fahre ich Brembo gelochte Scheiben + entsprechende Beläge von kfzteile24 und habe absolute Ruhe beim Bremsen. Man muss aber halt auch sagen, dass diese Beläge deutlich weicher sind und die Bremsscheibe wohl einen zweiten Satz Beläge vertragen wird, ganz im Gegensatz zu den Yellow Stuff Belägen. Bei denen konnte man zuschauen, wie die Beläge die Scheibe "fressen". Das Bremsverhalten ist halt auch schlechter als zu den EBC Teilen. Aber immernoch besser wie die Serienbremse.

 

Fahre wenn es geht nur Textar bzw. wieder willig auch ATE. 

ATE und TRW sind Erstausrüster. Im E30 V8 fahre ich ATE Scheiben und EBC Green Stuff Beläge. Kann absolut nichts unbegeistertes über die Bremse sagen!


greets Alex.

 

Dieser Beitrag kann Spuren von Erdnüssen, Sarkasmus und oder Ironie enthalten.   :rauchen:

 

Zu meinem E30 Umbauthread gehts hier entlang -> http://e30-talk.com/...-318i-zum-344i/


#19
OFFLINE   Hannes_E30_M50B20

Hannes_E30_M50B20

    Altblech-Fan Geschlecht

  • Mitglied
  • 213 Beiträge
    Herkunft: Irgendwo im Bayrischen
  • Mein BMW: 316i_touring_M52-Umbau

Das hatte ich mit den EBC Turbo Groove + Yellow Stuff Belägen im E87 auch. Bestellt bei AT-RS, also auch ein sehr seriöser Händler. Hab denen daraufhin ein Video geschickt, weil das für mich echt falsch war vom Gefühl her. Daraufhin habe ich sehr freundlich zu verstehen bekommen, dass das normal ist bei der Paarung. Die Beläge sind schlicht zu hart. Damit hab ich mich abgefunden und die Dinger einfach 95tkm gefahren bis alles platt war.

 

 

 

Der AT-RS hat doch diese schöneTabelle, welche Beläge und Scheiben zusammenpassen:

 

https://www.at-rs.de...ie_richtig.html

 

Grüße

Hannes



#20
OFFLINE   Magarac

Magarac

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 213 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Colonia Claudia Ara Agrippinensium Bundesland
  • Mein BMW: 325i
Hatte früher auf dem e36 ate Scheiben mit ate ceramic Bremsbelägen. Super kombi, hat gut gebremst (so gut wie ein e36 halt bremst) und die die Felgen blieben sehr lange sauber. Leider gibt es die ceramic Beläge für den e30 anscheinend nicht.