Zum Inhalt springen

Motor nach Revision zu wenig PS um ihn Einzutragen


Bea1ONE
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe leider ein kleines Paradox.

Ich habe ein Auto mit Revidiertem Motor (10km auf der Uhr, Übermaßkolben usw. Das ganze Programm).
Für die Eintragung des Motors fehlen Leider noch 14PS (Er hat 186PS statt 211PS und die PS dürfen nur um 5% abweichen)
(266Nm Statt 315Nm)


 

Ich habe in mehreren Foren gelesen, dass nach dem Einfahren nochmal deutlich mehr Leistung anliegt (ab ca. 2000 bis 10000km)

Jetzt kann ich aber den Motor nicht einfahren, weil ich keine Eintragung bekomme und umgekehrt.
 

Was würdet ihr machen? 5 Tageszulasung und von einer Werkstatt zur nächsten fahren bis ein paar tausend Kilometer drauf sind?
Man darf ja mit dem gelben Kennzeichen nicht mehr fröhlich umher cruisen, leider :cry:

MfG

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Welcher Prüfer lässt sich denn ein Prüfstandsdiagramm bei der Eintragung vorlegen ? Den Motor einfach mit Hilfe des Fahrzeugscheins des Spenders (wenn nicht vorhanden kann der Prüfer die Daten auch einfach aus seinem PC ziehen) eintragen lassen und gut ist.
Nebenbei, warum sollte es bei weniger Leistung Probleme bei der Eintragung geben ?

Grüße Fabian

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weil die Abgasanlage (E36 328i) nicht vom Spender ist und somit eine Mehrleistung entstehen kann, so argumentierte er.

hier der Auszug:

Nach Rücksprache mit unserer Typprüfung ist die gemessene Leistung leider außerhalb der für das Erfüllen der Abgasvorschiften wichtigen 5%-Regelung (bei serienmäßigen 155 kW sind das 147-163 kW) und somit nicht ausreichend. Es fehlen also mind. 10 kW an Leistung.


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

10km auf der Uhr und schon aufm Prüfstand? Auch mutig, wenn man dann noch einfahren will.

 

Gibt ja im Prinzip zwei Herangehensweisen:

 

1. Öl warmfaren, dann 100km schonend fahren - dann bekommt der Motor ohne Erbarmen. Geht er drauf, wäre er es auch in den nächsten 1000km.

2. 2000km schonend (max. Teillast und 3000rpm) herumfahren, dann Ölwechsel und langsam steigern.

 

Ich habe bisher immer die erste Variante gemacht und meine Motoren ( alle beide  :-D ) halten.

 

Es geht um einen M30? Vielleicht die falschen Kolben mit zu geringer Verdichtung verbaut?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe doch nicht das die Flaschen Kolben verbaut wurden. Ist das möglich das es verschiednen Kolben bei der Motornummer 346KB gibt?

Problem ist ja nicht, wie ich einfahre, sondern dass ich es nicht kann.
Der Reviseur meinte auch, ohne einfahren braucht man die Kompression garnicht messen, weil sich eh alles einschleift.
Also kann ich nichtmal Messen, ob niedrig verdichtete Kolben drin sind...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast doch bestimmt paar Bilder der Revision oder?

Dann stell einfach mal ein Bild wo man die Kolben sieht hier ein.

Kolben dürfen auch gerne schon im Block sein.

 

Gesendet von meinem OnePlus Two mit Tapatalk


Bearbeitet: von MuDvAyNe
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

dann bock ihn hinten am Diff auf und fahr ihn im Stand ein. 2000 Umdrehungen dürfte die Nachbarn ja nicht stören. Falls doch, mäh nebenher den Rasen.

Tschüß,

 

Bernd


Bearbeitet: von bpfi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@dirfran hast du Informationen über die Motornummer dieser Variante? Meine lautet 41034011 346KB.

Die Leistungsangaben Decken sich exakt mit dem dem M30B30. Aber die 3.5 steht ja im Block eingegossen :)

Kolben die neu drin sind sind Nüral 9231R 92,5mm.

In welchem Fahrzeug war denn der 185PS verbaut? Ich habe die Motorhalter für die 211PS Version von 300mm.de und die passen auch. Also E32/E34.
Und der 185PS hat auch noch 290Nm und ich nur 266Nm.

http://www.directupload.net/file/d/4469/tpttq3ls_jpg.htm

Hier noch der Bericht, vielleicht erkennt ein erfahrenes Auge ja etwas...
 

 

Nummerntechnisch kann man den Block ja unterscheiden mit 346KB (211 ps) oder 346KA (185 ps)

Ein Zitat hier aus dem Forum :)

MfG


Bearbeitet: von Bea1ONE
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

im 6er..... 635csi gab es den auch. 

Wie man das anhand von Merkmalen am Block oder an den Motornummern unterscheiden kann weiß ich nicht.

Habe mich noch nie ernsthaft mit Ausführungen / Ausstattungen beschäftigt.

Ich wünsche dir auf jeden Fall das du dich nicht vergriffen hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Post #17 vom Gert ist interessant

 

http://e30-talk.de/topic/83632-m30-kolben-wo-sind-die-unterschiede/

 

Mein Motor (211 PS/Kat) hat den Kennbuchstaben 346KB und z.Z. habe ich einen Motor (211 PS/Kat) aus einem E32/735i beim Motoreninstandsetzer, der hat natürlich ;-) auch 346KB.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also es sind definitiv nicht die 185PS Muldenkolben drin, da würde ich mein Auto drauf verwetten :smbmw:
Zu 99% hab ich noch in erinnerung, dass die als 211Ps beschrieben Kolben drin sind.

Und anhand der Motornummer muss es eigendlich klar sein, dass es der 211PS/Kat ist. Ansonsten könnte sich Klaus ja auch gedanken mchen ob er den 185PS erwischt hat :freak:

Anhand der Berichts erkennt niemand Auffälligkeiten?

MfG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun,wenn der Durchmesser der Abgasanlage beim Sauger zugross ist,dann gehts steil bergab mit der Leistung,ideal für M30B35,der M30 Kat mit orginal Endtopf,den beim e34/e32 535/735i ist noch ein fetter Mitteltopf verbaut.Einige denken das sie fette Rohre beim M30B35 Umbau brauchen,doch das ist Sinnfrei bei 211PS Sauger.RR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also komplett 328i Kat und ESD. Fakt ist das ein M30B35 mit ,,ORGINALEM,, Kat besser läuft,weil der ein bischen besser zum Motor passt. :meinung:Und die Leistungsmessung betrifft die Leistung Motor/Drehzahl oder Leistung am Rad???? RR


Bearbeitet: von RoadrunnerM5t

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sollte es an der Abgasanlage liegen, dann glaube ich das es nicht die Kats an sich sind sondern wenn dann die Rohre vor dem Kat. Der M52B28 Kat hat einen guten Durchmesser. ist nur verjüngt am Übergang zu den Hosenrohren.

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Radlesitung ist ja seperat aufgeführt mit 146PS.

Ich meine auch das die Abgasanlage einen vernünftigen Durchmesser hat.
Einzige Verjüngung die mir aufgefallen ist ist das X-Rohr zwischen MSD und Kat.
Es ist übrigens nur der MSD, habe keinen Kat drin.
Evtl. bekomme ich ihn auch nur mit ESD eingetragen, aber darum wollte ich mir eigendlich erst nächstes Jahr den Kopf zerbrechen.

http://bilder3.eazyauction.de/TorbenWeber/artikelbilder/75857.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

geh doch zu dem, der den Motor revidiert hat und sag ihm, der soll zusehen dass er den in Ordnung bringt

 

über 10% weniger als Werksleistung sind bei einem frisch gemachten Motor nicht akzeptabel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt alles nach M30B35 mit 8:1 niedrigverdichtet.

Wobei der Serie 92er Bohrung hat.

Die Aufschrift besagt gar nix.

Auf dem alten Geraffel steht 3,2/3,5, auf katlosen 218PS-Motoren auch, selbst aufm M106 steht 3,5.

Da gibt es zig Blöcke, der von mir aus einem 633 CSI gerupfte Motor hatte 3,5 dranstehen.

 

 

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk 2

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dir wird wohl nicht anderes übrig bleiben den jenigen anzusprechen der das Ding zusammengebastelt hat. Alles andere ist ein Blick in die gute alte Glaskugel.

 

Über den PC kann dir keiner Sagen was mit dem Motor nicht stimmt. Aber das wurde auch oben schon geschrieben.

mfg
Dominik

Biete: - Touring Bremsanlage (35mm Kolben hinten)

           - Petec (AP) Federn (40/00) für M40 Limo

           - G&M Federn (60/40) für M40 Touring

          

           

           - Schlachte E39 528iA Touring

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...