Zum Inhalt springen

E30_Junkie

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    12
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

0 Neutral

Über E30_Junkie

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Schweiz
  • Bundesland
    keine Angabe
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    E30 325i
  • Pannenhilfe
    nein

Letzte Besucher des Profils

180 Profilaufrufe
  1. E30_Junkie

    E30 M52B28

    danke euch, und mit Pin 6 und 7 hast natürlich recht. Habe es nochmal ausgemessen. Sollte somit gut sein. Grüsse
  2. E30_Junkie

    E30 M52B28

    Hallo zusammen! Ich bin momentan an meinem (ersten) Motorumbau. Der Motor, ein M52B28 Bj. 98 sitzt bereits gut im Auto. Nun bin ich am elektrischen Teil. Allerdings komme ich nicht ganz auf ein grünen Zweig. Ich weis das es unzählige Anleitungen gibt usw. Diese habe ich auch schon gelesen und recherchiert. Allerdings klemmt es von der E30 Seite her. Der E30 ist ein 325i Bj. 89. Nun habe ich leider immer nur Schemas gefunden die nicht ganz übereinstimmen. Somit habe ich den E30 Kabelbaum ausgemessen. Im Anhang habe ich ein Bild mit der jetzigen Situation
  3. Ja das ist sauber! Mal sehen wie ich es mache. Danke!
  4. Danke euch für die Antworten! Ja ich habe alles zusammen vom gleichen Spenderfahrzeug. Und meine Idee ist es erstmals das ganze 1:1 zu übernehmen ohne am Steuergerät rum zu codieren... Aber irgendwie werde ich das bestimmt hin bekommen. Wirklich TOP! danke viel mal. Werde ich ebenfalls gründlich durchlesen. Bei Fragen darf ich mich bestimmt bei dir melden
  5. okey vielen Dank für die Antworten! Demfall habe ich das richtig verstanden. Bin zwar immer noch skeptisch ob das wirklich einfach "Motorstecker umpinnen" ist und ich das zu stande bringen werde (Mein Elektrowissen ist noch in Bearbeitung). Werde ich mir merken.
  6. Guten Tag Momentan befinde ich mich am Anfang eines Motorumbaus. Als Spenderfahrzeug steht ein 328i E36 Touring da. Vom Motor bis hinten ist soweit auch schon alles ausgebaut. Ich habe mich schon so gut wie möglich informiert was die Verkabelung angeht. Habe ebenfalls das PDF (Umbauanleitung) gründlich durchgelesen. Diese Anleitung ist sehr gut, nur finde ich der Elektrische Teil etwas grob beschrieben. Das Spenderfahrzeug werde ich bald wegwerfen. Die Karosse ist nicht mehr zu retten. Darum möchte ich mir 100% sicher sein alles ausgebaut zu haben... Ausgebaut habe ich: -Schlüssel mit Tr
  7. ja das klingt realistisch... da meine Garage auf der linken Seite (Wo feucht und somit kälter) ins freie geht und auf der rechten Seite eine andere Boxgarage ist. Das ergibt Sinn Könnte ja den Wagen Seitlich an die rechte Wand stellen...^^ Nein, irgendwie sollte ich schon eine Lösung finden. Grüsse
  8. Danke für euere Hilfe! Nein ist nichts isoliert... Habe schon alles gründlich geckeckt, die Garage ist überall trocken und an den Wänden sowie am Dach niergens feucht... Habe jetzt mal wieder alle Löcher das Klebeband entfernt und aufgemacht. Man spührt auch einen gewissen "Luftzug" wenn man die Hand davor hält. Allerdings ist der Wagen nach einem Tag noch immer feucht. Denke aber das es eine gewisse Zeit dauert um die feuchtigkeit/Zirkulation zu ändern... Im Innenraum selbst ist eigentlich ziemlich gute Luft. Trocken usw... Das Wetter ist bei und momentan halt wirklich Feucht (Nebe
  9. Vielen Dank für die Antworten! Ja Garage hat Stromanschluss. Die Garage ist soweit in Ordnung, man findet niergens eine feuchte stelle an den Wänden oder am Boden. Da bei uns momentan feuchtes Wetter ist kann ich die Garage schlecht lüften . :S Werde mal versuchen die Belüftungslöcher zu schliessen. Katzenstreu zieht nicht wirklich Feuchtigkeit aus der Luft? Noch eine Nebenfrage: Wenn draussen z.B. Nebel ist, Sollte dann eigentlich der Wagen in einer solchen Garage trotzdem trocken sein oder zieht die hohe Feuchtigkeit durch die Garage und "befeuchtet" somit den Wagen? Habt ihr dies scho
  10. Guten Tag Mein E30 wird im Winter nicht gefahren und steht somit in einer Beton- Fertiggarage welche ich miete. Nun bin ich seit einiger Zeit mit etwas Feuchtigkeit am kämpfen. Mir ist zuerst aufgefallen das an gewisse Stellen der Wagen etwas feucht ist. Dann habe ich ein Feuchtigkeitsmesser gekauft und diesen beobachten und leider hohe Werte (70-80%) festgestellt. Ich habe nun ein entfeuchter gekauft (Granulat ohne strom). Dieser zieht feuchtigkeit, jedoch sind die Werte noch immer hoch. Der Wagen ist vorallem auf der Seite feucht an dieser die belüftungslöcher der Garage liegen. Ich nehme
  11. Ja hab ich vergessen zu erwähnen.. Reifen sind 215/40R16
  12. Guten Tag Wer von euch fährt seinen E30 mit 9x16 an der HA und hat eine ET5? Ich bin auf der Suche nach Beispielen und Bildern... Im Internet findet man etliche Bilder... Allerdings nimmt es mich wunder wie dies an der HA passt... Einige meinen: Kanten umlegen reichen aus, andere ziehen an den Kotflügel rum... Da ich ein KW Gewindefahrwerk verbaut habe kann ich die Höhe gut einstellen... aber Federwegsbegrenzer kommen mir nicht rein! Ist es sinnvoller auf ET10 zu bauen? (Da ich nicht ziehen will) allerdings sieht das im vergleich zu vorne (auch ET10 9x16) optisch unproportional aus oder? (
×
  • Neu erstellen...