Zum Inhalt springen

Der Kauf meines ersten Autos - E30 320i von 1990


 Teilen

Empfohlene Beiträge


Hallo Julius,

das nenne ich mal ne Vorstellung. das ist ja eine halbe Lebensgeschichte! Schönes Auto, wie Martin aufgrund des Bildes von der Kofferdeckelinnenverkleidung bereits vermutete, wahrscheinlich ein Edition-Modell. Die Frontansicht bestätigt dies mit den lackierten Schwellerabdeckungen (unter denen der Rost gern lauert), die lackierte Frontlippe ist allerdings nur ein Serienteil, hier würde die sogenannte is-Lippe in Wagenfarbe hingehören. Fotos von innen könnten da weiterhelfen, denn da sollten Sitze mit roten Nadelstreifen drin sein. Wenn das wirklich Sportsitze im korrekten Trim sind und ie sind nicht durchgesessen, dann hast Du Goldstaub.

 

Ich würde empfehlen, für die weitere Dokumentation eine Fotostory hier aufzumachen.

 

weissblaue Grüße,

Michael

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Vorstellung eines sympathischen Gen Z Vertreters. Kann man ja nicht von vielen behaupten.

Willkommen und immer viel Spaß mit Deinem neuen Hobby. Hier bist Du mit deinem E30 genau richtig. Mehr Schwarmwissen zu Deinem neuen Schätzchen wirst Du nirgends finden

für den Papa: AMG C43 T
für die Mama und die 2 Jungs: A3 etron
für den Spaß: BMW 320i Cabrio E30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 15 Stunden schrieb der-wasguckstdu-dreier:

Moin Jungs!

Der liebe Russland Racing hat mich in einem Beitrag dazu aufgefordert mein Schmuckstück doch mal vorzustellen. Er hat vermutet, dass ich eine seltenere Ausstattung habe.

Ich bin Julius Kemper, ein kompletter Neuling im gesamten Autogebiet.

Ich habe mich ungefähr seit der 8. Klasse viel mit Autos beschäftigt, Videos geschaut, Spiele gespielt und so weiter und so fort. Irgendwann habe ich dann den Subaru Impreza WRX STI GC8 entdeckt (ähnlich wie der 22b) und der hats mir angetan. Ich wollte mir so ein Auto unbedingt kaufen. Generell, die Japaner haben in der Vergangenheit echt schöne Autos gebaut und da waren viele dabei die ich in Erwägung gezogen hätte (Dass ich die so mag kam wahrscheinlich auch durch Fast and Furious). Wäre da nicht der Preis und der Unterhalt.

Ich bin jetzt 19 Jahre alt, habe Abitur (ich weiß, ist eh nur Luxus :ironie:) gemacht und jetzt dieses Jahr im August meine Ausbildung angefangen. Ein eigenes Auto war ein sehr großer Traum von mir.

Meine Eltern haben mir seit der Geburt 5€ Taschengeld im Monat auf mein Konto überwiesen und immer wenn ich Geld zum Geburtstag etc. bekommen habe ging das auf mein Konto. Ich bin meinen alten auch sehr dankbar dafür, dass sie so viel Geld für mich gespart haben. Ich habe aber auch selbst Geld verdient. Ich hatte neben der Schule noch einen Job für Mindestlohn und jetzt bekomme ich ja den Lehrlingslohn.

 

Irgendwann beim Need for Speed spielen hab ich mich dann in den E30 verguckt. Den Subaru habe ich mir nicht gekauft, weil ich - naja zumindest so halb - zur Vernunft gebracht wurde. Die Teileversorgung ist sehr schlecht in Deutschland und den Motor kennt hier auch kaum wer, außerdem geht der dauernd kaputt und das kann ich echt nicht brauchen.

Ich weiß, dumme Geschichte, aber ich habe dann das Spiel geschlossen und mich auf Kleinanzeigen begeben um einen preislichen Eindruck zu bekommen. Ich war dann komischerweise sehr erstaunt, dass die so "günstig" sind, weil ich mir vorher ja fast ausschließlich Japaner angeschaut habe.

Die nächsten Wochen habe ich dann auf ebay und mobile verbracht, bis ich mir gedacht habe: Vergiss den Subaru und kauf dir nen E30.

Ein Kollege von mir hat mich dann ein wenig beraten und nach ein paar Wochen sind wir dann losgefahren. Ich wohne im Münsterland, das Auto stand bei Coburg im Norden Bayerns. Folglich Opas A-Klasse geschnappt und runtergefahren. 6 Stunden hin und genauso lange zurück. Dummerweise war es ein Donnerstag, für den ich mir dann auch extra Urlaub genommen habe. Nach Stress bei der Bank, weil die mir nur 5000€ auszahlen wollten habe ich dann mit dem Verkäufer geklärt dass er auch eine Überweisung nimmt. Um halb 10 war es dann endlich so weit und wir haben uns auf den Weg gemacht. Kurz nach 3 waren wir dann da und haben das Auto auf Herz und Nieren :smbmw: geprüft. Dass wir eigentlich zu wenig Ahnung hatten habe ich mittlerweile auch gemerkt, aber aus Fehlern lernt man ja bekanntermaßen. Vor allen Dingen aus teuren. Naja, habe den Wagen dann von 7900€ auf 7000€ runtergehandelt und bin damit nach Hause gefahren. Als Unwissender hab ich mich auch erstmal mit der Rechtslage auseinandersetzen müssen, aber das war alles kein Problem weil der Verkäufer mich gegen Kaution von 300€ angemeldet gehen lassen hat. Dann waren wir noch was Essen und gegen 4 Uhr morgens lag ich endlich im Bett. Zwei Stunden geschlafen und dann ab zur Arbeit. Dass ich an dem Tag überhaupt wach war grenzte schon an ein Wunder, weil ich persönlich immer Probleme mit Müdigkeit habe und auch deswegen schon etliche Ärzte aufgesucht habe. Momentan bin ich beim Gedankendoktor (Psychologe oder wie sich das schimpft), weil ich mich auch umbringen wollte als ich 14 Jahre alt war... Naja lange Geschichte.

Ich konnte es noch überhaupt nicht fassen und kann es jetzt, knapp 2 Wochen nach dem Kauf, so langsam begreifen, was ich eigentlich gemacht habe und was das (finanziell) für Folgen hat. Meine Eltern wollten auf jeden Fall nicht, dass ich mir "so eine alte Möhre" kaufe, wenn es nach denen gegangen wäre hätte ich mir einen Jahreswagen o.ä. kaufen sollen oder einfach deren Autos mit nutzen (haben auch noch 3 Firmenwagen weil mein Vater Selbstständig ist) sollen.

 

Ob ich einen guten Deal gemacht habe, weiß ich nicht so recht. Der Wagen hat ca. 250k gelaufen, jedoch zwischendurch mal einen neuen Tacho bekommen wobei ich den alten mitbekommen habe, der "neue" war aber bei Einbau scheinbar auch gebraucht... Alles ein wenig schwammig. 3 Rostlöcher habe ich auch noch zum schweißen, obwohl der TÜV in Bayern meinte, nur die Reifen sind falsch, sonst würde der TÜV kriegen. Der Prüfer war bestimmt geschmiert, ein Mängelgutachten wollte er mir auch nicht geben. Ich wusste ja nicht, dass es der Regelfall ist, dass man so etwas bekommt.

Auf jeden Fall war ich dann zuhause bei unserer Stammwerkstatt und habe die Anmeldung etc. machen lassen und dem Kollegen gesagt er soll mal schauen was ich an den Reifen ändern muss für TÜV.

Da ging die scheiße los.

Gemacht werden muss:

- Rostlöcher Schweller links und rechts vorne bei den Wagenheberaufnahmen

- Rostloch beim Tankeinfüllstutzen

- Felgen nicht eintragbar ohne Einzelabnahme

- Motor Ölfeucht

- Kraftstoffleitung undicht (nur ganz minimal)

- Auspuff nur mit Kabelbinder fest

- Fahrwerk nicht eingetragen

Den Auspuff habe ich schon in den originalen (?) Gummiring eingehängt, jedoch vibriert der jetzt hörbar (nur minimal, trotzdem ärgerlich)  und neue Felgen sind auch bestellt. Für das Fahrwerk habe ich auch eine ABE gefunden, jetzt geht es also bloß noch um die Flüssigkeiten und Rostlöcher, Der Lack ist auch ziemlich heruntergekommen aber damit kann ich leben. Wenn ich mal wieder etwas Geld über habe, wird das auch mal angegangen, nachdem alles andere fertig ist.

Immerhin hat der Wagen noch 4 Monate TÜV.

Ein paar Bilder stelle ich hier auch noch rein, da müsst ihr mir aber etwas Zeit lassen (v.a. wegen Interieur).

Mein Auto hat Ausstattungsmäßig alles was ich haben wollte:

- Servolenkung

- elektr. Fensterheber vorne

- Schiebedack (manuell)

- einen Motor :ironie:

- Sportsitze (Stoff, aber bevorzuge diesen auch, da ich kein Leder fan bin)

- einen dezenten Spoiler (M-Tech glaube ich)

Es ist ein 320i mit 4 Türen. Das Auto hat die Farbe Calypso Rot, wovon ich anfangs kein Fan war (wollte lieber schwarz :klatsch:) aber mittlerweile bin ich ein großer Fan davon. :meinung:

image.thumb.png.599b0f785e26054f2c91114e25f5e84f.png

Stellt mir gerne Fragen, ich bin für alles offen.

Moin Moin, ich finde den Wagen geil, ich finde die Farbe geil. Wenn ich das richtig verstanden habe ist das erste Ziel zwei Jahre Tüv. ICH würde alles hinten an stellen, erstmal Tüv. Problem Felgen: Es gibt Probleme die nicht wirklich Probleme sind, hol Dir ein paar Stahlfelgen die Du fahren darfst, auf die ziehst Du die Reifen auf, und dann ist dieses Problem gelöst. Warum einfach, wenn es auch schwierig geht? Innenraum kommt, mit der Zeit, nicht gleich den Motor auf 200 PS aufblasen, erstmal Tüv machen. Gruß Ralph, tolles Fahrzeug

 

Den Stahlfelgen gibst Du mit der Spraydose einen Silberfarbenen Ring außen, das sieht schon gut aus.

Silberring.PNG


Bearbeitet: von 750erSchrauber

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Andere Räder hat er schon.

 

am vor 15 Stunden schrieb der-wasguckstdu-dreier:

- Rostloch beim Tankeinfüllstutzen

Das würde mir Sorgen machen. Schau mal das Radhaus vom Kofferraum aus mit ner guten Lampe an. Dazu vorher die Kofferrauminnenverkleidung raus machen. Das innere Radhaus hat leider sehr oft Rost und es ist, wegen der Nähe des Tanks, nicht so leicht zu reparieren. Dazu findet man in jeder gescheiten e30 Kaufberatung etwas, da dies ein Rostklassiker beim e30 ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Vorstellung, bitte noch mehr Bilder. 

Ich würde es alles langsam angehen lassen,  erstmal TÜV  und dann alles nacheinander machen.

Das Problem mit dem Tacho ist recht normal, ich habe nach dem ersten bis 301.000 km inzwischen den vierten drin.

Habe meinen Touring aber schon 31 Jahre. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 6 Stunden schrieb MartinE30:

Andere Räder hat er schon.

 

Das würde mir Sorgen machen. Schau mal das Radhaus vom Kofferraum aus mit ner guten Lampe an. Dazu vorher die Kofferrauminnenverkleidung raus machen. Das innere Radhaus hat leider sehr oft Rost und es ist, wegen der Nähe des Tanks, nicht so leicht zu reparieren. Dazu findet man in jeder gescheiten e30 Kaufberatung etwas, da dies ein Rostklassiker beim e30 ist.

Ja ich weiß.  Da wurde auch schonmal was gemacht, zumindest sieht man dass  Kofferraum mal gepachtet wurde.

Sorry für Fehler bin betrunken. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 23 Stunden schrieb der-wasguckstdu-dreier:

...Sorry für Fehler bin betrunken. 

LOL, macht nix, kann passieren! :saufen:

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Glückwunsch zum Auto!

 

Ist ja nun müßig zu diskutieren ob der Kauf gut/schlecht war. Einzige Sache wo ich mal nachharken muss: Der Wagen war angemeldet und hatte TÜV. Dennoch waren weder Felgen noch Fahrwerk eingetragen? Wusstest du das? Und dann damit einen Fahranfänger innerhalb der Probezeit los fahren lassen... . Nicht die feine Art.

 

Was ich dir beim Motor ggf. raten kann. Mach ihn mal mit Bremsenreiniger und Lappen dort sauber wo Öl ist, kaufe dir von Liqui Moly Öl Verlust Stop. Ich hatte schon zwei Winterautos der eine (W124) hat sogar ab und an sein Revier mit einem Tropfen markiert. Ich glaube eher weniger an solche Wundermittel aber das hat mir dort zwei mal geholfen. Da nach etwas beobachten und bevor du zum Tüv fährst abwischen. Eine gewisse Ölfeuchte ist bei so alten Motoren normal und wird von vielen Prüfern auch akzeptiert. 

 

Die Löcher musst du schweißen lassen, Spritleitung neu. Felgen und Reifen hast du schon. Da steht dem Tüv nicht mehr viel im Wege? Hast die die LWL kontrolliert?

 

Ansonsten klasse Farbe, gerade poliert sieht das super aus und das kannst du auch sehr gut mal selbst machen. (Vllt wünscht du dir zu Weihnachten, Petzoldts kann ich dir empfehlen dort bekommst du auch gleich was mit passenden Pads, sodass du ohne Maschine usw. klar kommst.)

 

Also allzeit gute Fahrt und auch wenn der 320 echt lahm ist, lass es erstmal vorsichtig angehen, nicht das deine Eltern recht behalten und was moderneres mit vielen Airbags wäre besser gewesen. 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 3 Stunden schrieb Christian R:

weder Felgen noch Fahrwerk eingetragen? Wusstest du das?

Nope, wusste ich nicht, dann hätte ich den Wagen wahrscheinlich stehen lassen, aber jetzt muss ich ja damit leben. Ich gehe momentan auch das Risiko ein damit zu fahren. Ist vielleicht dumm, aber hier fährt sowieso kaum Polizei rum. Wenn die Felgen da sind ist ja auch endlich alles legal.

am vor 3 Stunden schrieb Christian R:

Spritleitung neu

Meinst du die muss komplett neu? Da sind in der Mitte unterm Auto so zwei Klemmen von Festo, die kenne ich von der Arbeit aus dem Pneumatikbereich. An genau der Verbindung ist eine Undichtigkeit zu erkennen.

am vor 3 Stunden schrieb Christian R:

Hast die die LWL kontrolliert?

Darüber hab ich mir, ehrlich gesagt, kaum Gedanken gemacht bisher.

am vor einer Stunde schrieb m332:

Du hast AH als Kennzeichen, von wo kommst du denn?

Ich komme aus Heek. Habe als Schachspieler auch schon öfter mal gegen die Raesfelder Mannschaft verloren ;)

am Am 19.11.2022 um 09:01 schrieb NULLZWOtii:

Fotos von innen könnten da weiterhelfen

Da es sich noch nicht wirklich lohnt eine Fotostory aufzumachen poste ich jetzt einfach mal hier ein Bild was ich heute Spontan vom Innenraum gemacht habe. In Person sieht es viel sauberer aus.

image.thumb.jpeg.e0ce90f2753bab4958e4c2e253859b5c.jpeg

 

Danke für das ganze Lob für mein Auto ;)

 

 

 

Ich bin übrigens auch viel auf Reddit unterwegs in r/e30, weil das Forum mobil einfach echt nicht so schön zu bedienen ist, falls ihr da auch mal reinschauen wollt.

Heiße da kuhlius_2k

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 9 Minuten schrieb der-wasguckstdu-dreier:

image.thumb.jpeg.e0ce90f2753bab4958e4c2e253859b5c.jpeg

Glückwunsch, das ist also tatsächlich ein Edition mit den roten Nadelstreifensportsitzen. Ersatz für die Sitze oder neuer Stoff dürfte fast nicht aufzutreiben sein, die solltest Du gut behandeln und falls sich mal die Möglichkeit bei ebay o.ä. auftun sollte, Ersatzbezüge bzw. Teile davon ergattern zu können, nicht lange nachdenken, sondern zuschlagen! Seltener sind nur noch die mit den blauen Nadelstreifen!


Bearbeitet: von NULLZWOtii

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Puh. Also ich würde ehrlich gesagt eigentlich jedem Streit aus dem Weg gehen aber es doch auf die nette Art versuchen. Du hast hoffentlich einen Kaufvertrag und dort sollte ja TÜV drin stehen und spätesten mit der Erlaubnis der Überführung mit dem Kennzeichen vom Halter (Verkäufer) sollte das klar sein. Ich würde dem Verkäufer einfach sagen wie es ist… du hast ein Auto mit TÜV gekauft und so ist es definitiv nicht tüv fähig. Verschleiß wie Leitung usw. Kann natürlich passieren ein Fahrwerk und Felgen sind aber bewusst verbaut worden ohne TÜV. Wenn er das abstreitet würde ich den TÜV anrufen und dumm fragen wieso das Auto TÜV bekommen hat. Wie gesagt ich würde kein Riesen Fass aufmachen aber ok ist das nicht. Meiner Meinung nach sollte der Verkäufer für die Umstände und nachträglich Eintragung aufkommen. Wenn er dir dafür 500€ -1000€ überweist wäre das nur fair finde ich. (Dafür bekommst du keine vier neuen Felgen Reifen und Fahrwerk, aber damit kannst du die Kuh vom Eis bekommen.)

 

Ich habe jetzt keinen genauen Plan aber soweit ich weiß gibt das mittlerweile einen Punkt in Flensburg und damit bist du in der Probezeit den Lappen wieder los. Lass die Kiste stehen, bis das gemacht ist. Riecht der Wagen nach Sprit? Häufig sind es Schläuche im Motorraum. Wenn es nur die Leitung unten ist, das sollte eine Werkstatt fix hin bekommen. Ich hätte nur die Sorge, wenn die dort durch sind ist es woanders auch nicht viel besser? 


Ansonsten wirklich schönes Auto. Die Wehwehchen bekommt man alle in den Griff. Wahrscheinlich musst du einfach etwas Geld in die Hand nehmen das Auto mal eine Woche in einer guten Werkstatt abgeben, aber dann hast du es auch.
 

Ps.: wenn der Vk hier mit liest und das so stimmt: Gibt Sachen die macht man nicht. Sowas gehört dazu.

 

Pps.: teste die Lwl mal. Gab mal Umrüstung auf elektrisch das sollte man machen. Ggf bekommst du das selbst hin. Das ist sonst das nächste woran der tüv häufig scheitert


Bearbeitet: von Christian R
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du hast hoffentlich einen Kaufvertrag und dort sollte ja TÜV drin stehen und spätesten mit der Erlaubnis der Überführung mit dem Kennzeichen vom Halter (Verkäufer) sollte das klar sein. Ich würde dem Verkäufer einfach sagen wie es ist… du hast ein Auto mit TÜV gekauft und so ist es definitiv nicht tüv fähig.


Jetzt mach mal den Jungen nicht verrückt. Er hat ein Auto gekauft, das noch 4 Monate TÜV hat. Er hat es vorher besichtigt und ist volljährig, somit voll geschäftstüchtig.

Ist zwar nicht die feine Art vom Verkäufer, aber der Käufer hat auch Pflichten.

Ich würde das Auto allerdings auch nicht ohne Eintragungen fahren. Das kann ganz böse Enden wenn es um Haftungsfragen geht. Im Extremfall kostet das die Existenz bis ans Lebensende.

für den Papa: AMG C43 T
für die Mama und die 2 Jungs: A3 etron
für den Spaß: BMW 320i Cabrio E30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 14 Minuten schrieb Christian R:

Puh. Also ich würde ehrlich gesagt eigentlich jedem Streit aus dem Weg gehen aber es doch auf die nette Art versuchen. Du hast hoffentlich einen Kaufvertrag und dort sollte ja TÜV drin stehen und spätesten mit der Erlaubnis der Überführung mit dem Kennzeichen vom Halter (Verkäufer) sollte das klar sein. Ich würde dem Verkäufer einfach sagen wie es ist… du hast ein Auto mit TÜV gekauft und so ist es definitiv nicht tüv fähig. Verschleiß wie Leitung usw. Kann natürlich passieren ein Fahrwerk und Felgen sind aber bewusst verbaut worden ohne TÜV. Wenn er das abstreitet würde ich den TÜV anrufen und dumm fragen wieso das Auto TÜV bekommen hat. Wie gesagt ich würde kein Riesen Fass aufmachen aber ok ist das nicht. Meiner Meinung nach sollte der Verkäufer für die Umstände und nachträglich Eintragung aufkommen. Wenn er dir dafür 500€ -1000€ überweist wäre das nur fair finde ich. (Dafür bekommst du keine vier neuen Felgen Reifen und Fahrwerk, aber damit kannst du die Kuh vom Eis bekommen.)

 

Ich habe jetzt keinen genauen Plan aber soweit ich weiß gibt das mittlerweile einen Punkt in Flensburg und damit bist du in der Probezeit den Lappen wieder los. Lass die Kiste stehen, bis das gemacht ist. Riecht der Wagen nach Sprit? Häufig sind es Schläuche im Motorraum. Wenn es nur die Leitung unten ist, das sollte eine Werkstatt fix hin bekommen. Ich hätte nur die Sorge, wenn die dort durch sind ist es woanders auch nicht viel besser? 


Ansonsten wirklich schönes Auto. Die Wehwehchen bekommt man alle in den Griff. Wahrscheinlich musst du einfach etwas Geld in die Hand nehmen das Auto mal eine Woche in einer guten Werkstatt abgeben, aber dann hast du es auch.
 

Ps.: wenn der Vk hier mit liest und das so stimmt: Gibt Sachen die macht man nicht. Sowas gehört dazu.

 

Pps.: teste die Lwl mal. Gab mal Umrüstung auf elektrisch das sollte man machen. Ggf bekommst du das selbst hin. Das ist sonst das nächste woran der tüv häufig scheitert

Moin Christian, guter Beitrag, volle Zustimmung, aber...............               der Verkäufer kann, nur kann, reellen Tüv gemacht haben, und hat danach für sich andere Felgen aufgezogen. Ich bin aber auch der Meinung, mal nachhaken, der Tüv Bericht ist ja irgendwo abgespeichert. Nachhaken, ich würde den gerne mal lesen wollen.

 

Völlig andere Meinung, hab ich auch schon dreimal erzählt, bei meinem Cabbi war die LWR defekt, in Bönningstedt eine neue aus dem Regal gerissen, verbaut, das Ding ist unkaputtbar.

Der TE nimmt sich einen Sonnabend Nachmittag Zeit und dann ist das Ding verbaut. Der Kühler muß raus, ich habe die Leitung oberhalb des Kühlers verlegt mit 20 Lagen Panzertape, geht auch.

Ralph:rauchen:

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 4 Minuten schrieb emmac:

 


Jetzt mach mal den Jungen nicht verrückt. Er hat ein Auto gekauft, das noch 4 Monate TÜV hat. Er hat es vorher besichtigt und ist volljährig, somit voll geschäftstüchtig.

Ist zwar nicht die feine Art von Verkäufer, aber der Käufer hat auch Pflichten.

Ich würde das Auto allerdings auch nicht ohne Eintragungen fahren. Das kann ganz böse Enden wenn es um Haftungsfragen geht. Im Extremfall kostet das die Existenz bis ans Lebensende.

 


Wie gesagt ich würde nicht das große Fass aufmachen, aber mal anrufen und die Situation schildern wäre nicht schlimm. 7000€ sind viel Geld für einen Azubi und TÜV ist TÜV. 4 Monate oder 24… . Vielleicht ist der Verkäufer ja vernünftig und sagt sorry wusste ich nicht hab ich eingebaut/einbauen lassen und wusste es nicht. Ich überweise dir 500€ zurück und damit holst dir gebrauchte Felgen und lässt Fahrwerk und Felgen eintragen und alles ist gut.

 

Und etwas widersprüchlich ist deine Aussage, auf der einen Seite gar nicht schlimm auf der anderen Seite sagst du damit kann er in Teufels Küche kommen. 
 

Der TE wäre auch nicht der erste 18 jährige der auf der ersten Fahrt oder in den ersten Wochen einen Unfall baut.

 

Wie gesagt Tacho tauschen ein altes Auto verkaufen was Öl verliert oder Sprit und es vielleicht „vergessen“ zu erwähnen… auch nicht die feine Art aber da muss man als Käufer gucken. Aber bewusst nen Fahranfänger mit Fahrwerk und Rädern los fahren zu lassen… wozu, um selbst 500€ mehr raus zu schlagen? Ich würde mich jetzt nicht verrückt machen einen Anwalt einschalten und sowas… und mir damit  die Freude am Auto verderben. Aber mal kurz anrufen würde ich machen. Wie gesagt vermutlich ist auch der Verkäufer sich dessen nicht wirklich bewusst und es ist ja nun auch nichts passiert. Aber fair ist es nicht auch wenn der Te geschäftsfähig ist. Sowas lässt sich aber ja unkompliziert regeln und dann können beide mit ruhigen Gewissen schlafen.

 

Kannst es natürlich auch lassen, dennoch sorge für neuen Tüv. Kaufe dir ggf. neue Reifen gute Reifen sind sowieso wichtig, lass alles eintragen und gut. Rost kannst du dann später machen lassen.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am Am 21.11.2022 um 19:09 schrieb Christian R:

Du hast hoffentlich einen Kaufvertrag und dort sollte ja TÜV drin stehen und spätesten mit der Erlaubnis der Überführung mit dem Kennzeichen vom Halter (Verkäufer) sollte das klar sein.

Zitat aus dem Kaufvertrag: "Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für die Statthaftigkeit und die TÜV-Zulassung irgendwelcher Zubehörteile oder Fahrzeugveränderungen."

Rechtmäßig hab ich so gesehen also verloren.

am Am 21.11.2022 um 19:22 schrieb emmac:

Ich würde das Auto allerdings auch nicht ohne Eintragungen fahren. Das kann ganz böse Enden wenn es um Haftungsfragen geht. Im Extremfall kostet das die Existenz bis ans Lebensende.

Jo, ihr habt mich überzeugt. Fremde im Internet können einen manchmal mehr überzeugen als die Eltern... komisch ist das.

Naja, die neuen Felgen inkl. Reifen und ABE sind schon unterwegs. Ne Woche werd ich noch wohl warten können.

am Am 21.11.2022 um 19:32 schrieb 750erSchrauber:

Ich bin aber auch der Meinung, mal nachhaken, der Tüv Bericht ist ja irgendwo abgespeichert. Nachhaken, ich würde den gerne mal lesen wollen.

Den TÜV Bericht von 2021 hat er mir mitgegeben, den kann ich gerne mal hochladen, steht aber so nix besonderes drin.

 

Ich hatte sowieso unmittelbar nach dem ich beim TÜV war den Verkäufer per SMS kontaktiert. Der war generell sehr hilfsbereit, aber hatte scheinbar auch keine Ahnung. Seine Werkstatt genauso wenig. Der Auspuff Endtopf war nur an einem Kabelbinder aufgehängt statt an der vorgesehenen Gummihalterung und seit dem ich den richtig befestigt habe vibriert der Hörbar. Denke das war so ein billiger aus China der nicht richtig passt... Er meinte die Felgen hätte er vor längerer Zeit gegen (Eingetragene!) Borbet Felgen getauscht, hat aber auch gesagt dass ich mit anderen Reifen TÜV kriegen würde, weil sein TÜV das gesagt hat... Mein TÜV sieht das anders.

 

Die Leuchtweitenregulierung ist elektrisch, da hat mich auch mein TÜV drauf hingewiesen, das habe ich selbst auch nicht bemerkt.

 

Rechtlich wäre ja vom Fahren her alles i.O., wenn ich die neuen Felgen mit ABE montiert habe oder? Ich habe ja noch TÜV.

Muss ich sowas eintragen lassen oder genügt es wenn ich die ABE mitführe? Für das Fahrwerk habe ich ja auch eine ABE, da stelle ich mir die gleiche Frage.

 

 

Falls ich irgendeine Frage übersehen habe, bitte wiederholen, habe nicht so viel Zeit momentan, da kann man schonmal was übersehen.

 

 


Bearbeitet: von der-wasguckstdu-dreier
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 35 Minuten schrieb emmac:

Und noch ein Rat: Namen und personenbezogene Daten auf dem TÜV Bericht sollten geschwärzt sein.

Ok, hab ihn sicherheitshalber mal kurz wieder rausgelöscht. Hast ihn ja bestimmt gelesen, danke für den Rat. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bist du sicher das es sich um eine ABE handelt und nicht um ein Teilegutachten? Aber wie schon geschrieben du musst es generell beides eintragen lassen. 

 

am vor 8 Stunden schrieb der-wasguckstdu-dreier:

Zitat aus dem Kaufvertrag: "Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für die Statthaftigkeit und die TÜV-Zulassung irgendwelcher Zubehörteile oder Fahrzeugveränderungen."

Rechtmäßig hab ich so gesehen also verloren.

Das sehe ich etwas anders. Meiner Meinung nach soll dieser Zusatz den Verkäufer schützen, wenn der TÜV Fehler macht. Sprich der Verkäufer verbaut ein Fahrwerk der Tüv trägt es ein, bei einer Fahrzeugkontrolle stellt die Polizei fest, dass das Fahrwerk zu tief ist. Hier wäre dann der Verkäufer raus, weil er natürlich keine Haftung für die Fehler vom Tüv übernehmen möchte. 

 

Hat der Verkäufer ein Auto mit Tüv, baut 4 Wochen nach Tüv Sachen ein und trägt diese nicht ein und sagt das nicht und verkauft das Auto und lässt den Käufer damit sogar rumfahren, sieht das meiner Meinung nach anders aus. Ihr hättet mit der Kiste eigentlich nicht mal eine Probefahrt im öffentlichen Straßenverkehr machen dürfen. 

 

Aber gut, du kommst damit klar, jetzt würde ich die Sachen eintragen lassen und mich dem Projekt widmen. Wünsche dir viel Spaß mit deinem ersten Auto. (Mein erstes war auch ein E30 und nach über 20 Jahren habe ich wieder/immer noch einen.) 


Bearbeitet: von Christian R
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der TÜV übernimmt keinerlei Verantwortung. Er weiß nicht was mit der  Änderung nach dem Besuch geschehen ist. Für die Rechtmäßigkeit der Eintragungen ist der Halter verantwortlich, der Fahrer hat sich über den Vorschriftsmäßigen Zustand Seines Fahrzeugs vor Fahrtantritt zu überzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

der Fahrer hat sich über den Vorschriftsmäßigen Zustand Seines Fahrzeugs vor Fahrtantritt zu überzeugen.

Genau wie der Käufer bei Besichtigung und Kauf!

Und genau deshalb habe ich gesagt er soll den Jungen nicht verrückt machen

für den Papa: AMG C43 T
für die Mama und die 2 Jungs: A3 etron
für den Spaß: BMW 320i Cabrio E30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...