Zum Inhalt springen

Wieso sind Radarwarner erlaubt, Blitzerapps aber nicht?


Empfohlene Beiträge

Moin, 

mal eben eine Frage, vielleicht für den einen oder anderen selbsterklärend, aber bekanntlich gibt es ja keine dummen Fragen und ich bin sichtlich verwirrt :klatsch:

Blitzerapps sind ja gesetzlich verboten, jetzt verstehe ich aber nicht wieso dann sowas wie Radarwarner erlaubt sind. Letzten Endes machen die doch genau das gleiche?! Ich dachte eigentlich sie wären auch verboten, bin aber als ich grade nach Reifenvergleichen gesucht habe über das hier gestolpert: Radarwarner Test & Vergleich 2021: beste Radarwarner (bussgeldkatalog.org) . Jetzt frage ich mich ob Radarwarner sozusagen ein "Schlupfloch" neben den Apps sind und wenn ja, wieso sie erlaubt sind aber eine App die genau das selbe macht nicht.

Vielleicht kann mir ja jemand die Frage beantworten, wäre sehr dankbar das würde meine Kopfschmerzen etwas lindern :D 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind sie nicht. Es steht ja direkt in dem Beitrag dass sie verboten sind, bzw. es ist die Benutzung verboten - nicht der Besitz (also nicht so wie bei Marihuana ;-) )

 

Testen kann man sie deswegen ja um festzustellen, welcher Radarwarner einem am besten geholfen hätte, wenn man ihn mitgeführt hätte als man gerade durch den mobilen Blitzer fotografiert wurde. :D 

 

Bedingt durch unsere Rechtsprechung bei der zwar vieles verboten ist, aber eben auch immer differenziert werden muss, darf man sich eben so ein Teil daheim in die Schublade legen - es aber nicht im Auto mitführen. Wer ne WBK hat darf die darauf vermerkte 45er auch auf dem Weg zum Schießplatz ungeladen und ohne Munition in Reichweite transportieren - wenn er mit geladener Knarre erwischt wird hat er aber ein derbes Problem.

 

 

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wenn man das dann als "Unfallschwerpunkt" deklariert (warum sonst stehen denn da Blitzer?) dürfte das denn in der Theorie legal werden. Es kann ja wohl  niemand etwas dagegen haben, wenn ich an Unfallschwerpunkten besonders vorsichtig fahre.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

...da wir in einer Bananenrepublik leben und uns die Affen/Affinen/Affinder verhöhnen und verarschen wie es ihnen gerade passt nehme ich mir ebenfalls dieses Recht heraus...

 

Die App Radarbot ist auf dem Handy und wenn ich die nutzen möchte dann mache ich das ohne irgendeine Staatsnase um Erlaubnis zu fragen.

Allerdings vergesse ich sie zu 99% einzuschalten und das Handy ist sowieso immer stummgeschaltet in der Tasche.

 

Mich betrifft es aber auch eher weniger da ich mit wachen Augen und nur wenig über dem zulässigen Tempo unterwegs bin.

 


Bearbeitet: von Pit-der Mohr

Gruß, Pit :sonne:
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

  kein      post-14170-0-01983500-1449394513_thumb.jpg

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
  • Neu erstellen...