Zum Inhalt wechseln

Foto

H-Kennzeichen und Tuning

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
24 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   dom

dom

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 151 Beiträge
    Herkunft: siegen Bundesland
  • Mein BMW: 325i

Hallo Leutz,

das H-Kennzeichen rückt für mich in greifbare Nähe. Allerdings werfen sich immer mehr Frage zu diesem Thema auf.

 

1. Zustand vom Auto

2. Tuning

 

Beim Zustand vom Auto sehe ich kein Problem aber beim Tuning. Was ist hier erlaubt und was würde unter Umständen Geduldet ( hab ne Porsche Bremsanlage vorne von 300mm.de). Was ich bisher herausgefunden habe ist, dass Tuning erlaubt ist, was bis 10 Jahre nach der Erstanmeldung vom Auto so "normal" war und in der Szene gemacht wurde. Ist das soweit richtig? Aber was wurde alles in der Szene beim e30 gemacht? Weil ich persönlich möchte noch einen Turbo auf meinen M20 bauen lassen mit allem was den Motor gut tut ( Schmiedekolben usw. ) soll ja standhaft sein.

Also stellt sich für mich die Frage, war es normal bis 1999 ein Turbo auf einen M20 zu bauen? Und was wird der TÜV bei der H-Abnahme dazu sagen? Tieferlegen, Käfig und Auspuff ist ja auch in den 90er Standard gewesen.

 

Ich bedanke mich schon einmal im voraus bei euch. 



#2
OFFLINE   sirofpatrick

sirofpatrick

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 378 Beiträge
    Herkunft: Mannheim Bundesland
  • Mein BMW: 335i vVFL, 325i M50, E34

Naja "normal" war es nicht, aber es gab einige Turboumbauten. Habe hier auch schon mal ein blaues M20T Cabrio von H&H rumfahren gesehen, in den Tiefen der Fotostories findet man jenes auch. 

 

Mit einem gewillten Prüfer könnte das möglich sein, die sind aber immer rarer.

Das Problem ist nur deine Karosserieform, das stärkste ab Werk war der 325i mit 170PS ( mit 20% Mehrleistung sind wir bei 204PS) und dementsprechend die Eintragung. Aber es gibt ja auch genug M60 Touring mit Zulassung.



#3
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 3.853 Beiträge
    Herkunft: Franken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Die spielen das Spiel mit den 20% mehr dann vermutlich auf Basis des Alpina B6.

 

Beim Turbo hast Du ja unabhängig vom H-Kennzeichen überhaupt das Thema mit der Eintragung wg. Abgasgutachten. Aber evtl. melden sich dazu ja auch noch die Fachleute zu Wort.



#4
OFFLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 249 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland
In erster Linie geht es ja erstmal darum dem TÜV Prüfer zu zeigen, dass diese Art Umbau überhaupt stattgefunden hat damals und das es „populär“ war... ob von Tunern angeboten oder in der Szene „öfter“ mal durchgeführt. Wo jetzt die Grenze gezogen wird hängt vom Prüfer ab.

Besonders dienlich sind dazu die tuningzeitschriften von damals. Entweder man hat entsprechend welche, oder halt nicht.
Wir sollten mal einen Thread machen mit Ausschnitten und Hinweisen zu Heften (Ausgabe und Jahrgang) wo man bestimmte Sachen finden kann. Würd sicher einigen Leuten helfen. Ich muss mal gucken - ob ich noch Hefte liegen habe, oder die alle gemüllt worden sind. (Auto Motor Sport, D&W Katalog und co)

#5
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.733 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude

Die Bremse auf keinen Fall, die erforderlichen Felgen für diese wohl auch eher nicht.

Den Turboumbau H-gerecht und sauber eingetragen zu bekommen halte ich für fast unmöglich.

Dazu wäre ein Abgasgutachten erforderlich, da du nix katloses fährst schwierig und nochmal teurer.

 

Wenn ich mir allerdings deine bisherigen Beiträge ansehe solltest du erstmal den Hobel in Schuss bringen.

Zugeschweißte Schiebedächer etc. sind einem H nun eher abträglich.

Hier wird nicht mehr viel kommen.

Diese Frage "War es normal, auf den M20 einen Turbo zu bauen?" sagt doch eigentlich alles.

 

Der Lader kommt nicht drauf, sondern dran.

Sonst geht nämlich der Deckel nicht mehr zu :-D


  • Kai und Pit-der Mohr gefällt das

#6
OFFLINE   dom

dom

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 151 Beiträge
    Herkunft: siegen Bundesland
  • Mein BMW: 325i

Auto ist in Schuss, hat ja mittlerweile ne neue Dachhaut bekommen.

Bei der Bremse könnte man ja Argumentieren, dass ne moderne Bremse einen positiven Sicherheitsapekt erfüllt. Und so wie ich es halt verstanden habe, heißt es ja:" Tuningmaßnahmen bis 10 Jahre nach der Erstzulassung " oder irre ich mich da? 

Turbo drauf oder dran, man so wie man das halt daherschwätzt :-D .

Hab halt kein Bock, wenn die blaue Plakette kommt vor der Stadt stehen bleiben zu müssen.



#7
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.733 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude
Da hilft dir am ehesten ein fähiger Gutachter weiter.
Mit viel Geld ist vieles machbar, wie gesagt, Abgasgutachten.
Ich würde einfach bauen und gut.
Ich lege aber auch keinen Wert auf H.
Das ist mMn. für erhaltenswerte, maximal leicht modifizierte Serienfahrzeuge gedacht, nicht für Bastelschüsseln wie meine.
Die GA machen sich ja schon bei 'nem Gewinde und 17" steif, das is mir nix.

#8
OFFLINE   dom

dom

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 151 Beiträge
    Herkunft: siegen Bundesland
  • Mein BMW: 325i

Hätte ja sein können, dass wir hier einen Spezi in der Richtung gehabt hätten



#9
OFFLINE   Hannes_E30_M50B20

Hannes_E30_M50B20

    Altblech-Fan Geschlecht

  • Mitglied
  • 190 Beiträge
    Herkunft: Irgendwo im Bayrischen
  • Mein BMW: 316i_touring_M52-Umbau

Unabhängig davon, ob's hier einen Spezi hat: Schlussendlich wird der TÜV die Abnahme machen müssen.

 

Vielleicht wäre es zielführender, einmal dort nachzufragen. Eventuell kannst Du schon mal im Vorfeld eingrenzen, welcher Prüfer hinterher Dein Auto abnehmen soll.

Der könnte Dir dann ja erzählen, welcher Deiner Wünsche bei ihm möglich wäre und welcher eher nicht.


  • Kai gefällt das

#10
ONLINE   el-utz

el-utz

    Gesperrt bis in die Steinzeit Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 9.651 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Hameln liegt zwar nicht am Ar... der Welt, aber man kann ihn von hier aus sehr gut sehen Bundesland
  • Mein BMW: 318

Hallo Leutz,

das H-Kennzeichen rückt für mich in greifbare Nähe. Allerdings werfen sich immer mehr Frage zu diesem Thema auf.

 

1. Zustand vom Auto

2. Tuning

 

Beim Zustand vom Auto sehe ich kein Problem aber beim Tuning. Was ist hier erlaubt und was würde unter Umständen Geduldet ( hab ne Porsche Bremsanlage vorne von 300mm.de). Was ich bisher herausgefunden habe ist, dass Tuning erlaubt ist, was bis 10 Jahre nach der Erstanmeldung vom Auto so "normal" war und in der Szene gemacht wurde. Ist das soweit richtig? Aber was wurde alles in der Szene beim e30 gemacht? Weil ich persönlich möchte noch einen Turbo auf meinen M20 bauen lassen mit allem was den Motor gut tut ( Schmiedekolben usw. ) soll ja standhaft sein.

Also stellt sich für mich die Frage, war es normal bis 1999 ein Turbo auf einen M20 zu bauen? Und was wird der TÜV bei der H-Abnahme dazu sagen?

 

Bin mal gespannt, wann endlich jemand auf die Idee kommt, einen Turbo auf (oder an) einen M 40 dranzuspaxen . . . Downsizing lautet das Zauberwort . . . . :ironie:


Bearbeitet von el-utz, 27. November 2018 - 22:48.

Früher? Ja früher wußte es nur das persönliche Umfeld, daß man blöd ist.

 

Aber heute kann man es Dank world wide web die ganze Welt wissen lassen. :laufrad:


#11
OFFLINE   Johnny10bx

Johnny10bx

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 413 Beiträge
    Herkunft: Demmin Bundesland
  • Mein BMW: 325e

Bin mal gespannt, wann endlich jemand auf die Idee kommt, einen Turbo auf (oder an) einen M 40 dranzuspaxen . . . Downsizing lautet das Zauberwort . . . . :ironie:

Auch das gibt es bereits mehrfach. In anderen Ländern wird da nicht so ein Zauber drum gemacht wie hier.
Auch M20 Turbo's sind da fast genauso verbreitet wie beispielsweise hier Vr6 Turbo und Co.


Zum Thema :
Kommt wirklich drauf an wie "motiviert" der Gutachter ist.

Der eine sagt, "muss in den ersten 10jahren erfolgt sein" und beim nächsten, "muss es nur möglich gewesen sein".

Bearbeitet von Johnny10bx, 28. November 2018 - 00:17.


#12
OFFLINE   Pit-der Mohr

Pit-der Mohr

    Kennzeichengeilomat Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 5.382 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: 38274 Baddeckenstedt Bundesland
  • Mein BMW: 2 Baur-TC2, Nr.41122 + 50609

...Ende der 80er haben tatsächlich Firmen Turbo Umbauten für den M40 (mit Tüv) angeboten, ebenso für den e36 4 Zylinder.

 

Ob das Sinn gemacht und etwas getaugt hat, weiß ich nicht.


Gruß, Pit :sonne:
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

..

... "er schmeckt besser als er riecht " (Chantal, 23) nach dem probieren an der Käsetheke bei Edeka

 

 

 

 


#13
OFFLINE   Kai

Kai

    ///M - Fälscher Geschlecht

  • Mitglied
  • 4.398 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Ravensburg Bundesland
  • Mein BMW: 325i M-Tech II 4-Türer lachssilbermetallic
  • eBay: kai-schneider

...Ende der 80er haben tatsächlich Firmen Turbo Umbauten für den M40 (mit Tüv) angeboten, ebenso für den e36 4 Zylinder.

 

Ob das Sinn gemacht und etwas getaugt hat, weiß ich nicht.

Vermutlich nicht. Aber auf das kam´s in den 80ern ja schließlich auch nicht an, deshalb hat man damals ja auch viel so Zeugs gemacht  :D


Bearbeitet von Kai, 28. November 2018 - 16:41.

9yrlop27.jpg

 

Gruß aus Ravensburg

KAI

http://www.schneider-kai.de


#14
OFFLINE   RoadrunnerM5t

RoadrunnerM5t

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.624 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
Unterstützer
    Herkunft: NORDERSTEDT Bundesland
  • Mein BMW: Krass e30 mit DRÜÜCK.

Habe gerade heute die H für meinen eta gemacht,der hat 2016 H&R Federn als Ersatz für irgendwelche ausgelutschten FK  Federn bekommen. Nun ging es los,der Umbau der Federn war ja nicht innerhalb der 10Jahresfrist,dH bis 1996,also andere Serienfedern rein bauen. Ich hatte diese Feder schon bei einigen H-Zulassungen verbaut und sagte das die Prüfung der Feder 1989 auch für den 129PS eta gemacht wurde,siehe Gutachten. Alles hilft nix,HR raus alte rein wiederkommen war angesagt,bestätigte auch sein Vorgesetzter :wall: . Ich habe daraufhin dem Prüfer gesagt er solle seine Hauptzentrale anrufen und fragen ob das Gutachten Zeitlich lang. Hat er dann gemacht und siehe da das Gutachten von 1989 langt.Zu Tuning ein Beispiel,alles was zB schon vor der 10jahresfrist in diesem Auto und nicht in irgendeinem anderen eingetragen wurde ,wird dann in die H-Zulassung aufgenommen.Bj 1989 also alles was bis 1999 eingetragen war,später fällt raus.(Kommt auf die Kulanz des Prüfers an,doch die ist heutzutage sehr gegrenzt).Gefallen hat ihm das neue Radio nicht also raus für Innenfoto,ansonsten sehr kulant was das Erscheinungsbild so wie die Abnutzung betraf.Bei Gutachten ist Wichtig das diese im 10Jahresrahmen zum Baujahr stehen.Umbauten zb M60 in 89er e30 verbaut und eingetragen bis 1999,übernahme machbar,ab 1999 wohl dicke Backen.  Lenkrad und Heckspoiler von MT1 war kein Problem.169euro ist schon gemein um nur in die 07 eingetragen zu werden.RR


Bearbeitet von RoadrunnerM5t, 05. Dezember 2018 - 18:17.

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.......PROVOCATION WORKS FOR PEOPLE WHO HAVE NOTING TO SAY IN THEIR LIVES


#15
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 3.853 Beiträge
    Herkunft: Franken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Das die bei Radios rumnölen, scheint mittlerweile so ein Standard geworden zu sein ---- dabei ist das bei einem Auto sowas von Banane …

 

Meine 16er Felgen auf meinem e32 hat der TÜV aber anstandslos eingetragen (für alle die sich wundern: Beim e32 sind 15er Standard) und gleichzeitig die H-Abnahme dafür gemacht (einschließlich KLR-Austragung - wieder eine potentielle Fehlerquelle weniger).



#16
OFFLINE   Dino74

Dino74

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 189 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Bad Saulgau Bundesland
  • Mein BMW: 320i Cabrio
  • eBay: dino-74

Das die bei Radios rumnölen, scheint mittlerweile so ein Standard geworden zu sein ---- dabei ist das bei einem Auto sowas von Banane …

 

Meine 16er Felgen auf meinem e32 hat der TÜV aber anstandslos eingetragen (für alle die sich wundern: Beim e32 sind 15er Standard) und gleichzeitig die H-Abnahme dafür gemacht (einschließlich KLR-Austragung - wieder eine potentielle Fehlerquelle weniger).

Bei meinem Golf Ez 87 war ein H&R Cup Kit verbaut und eingetragen. Bei der H Abnahme musste ich ausbauen weil das Fahrwerk erst KW 37 1999 erstmal geprüft wurde. Der Golf II wurde ja bis 1991 gebaut, also sollte bis 2001 eintragbar sein.


Bearbeitet von Dino74, 05. Dezember 2018 - 18:45.


#17
OFFLINE   Bastor

Bastor

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 249 Beiträge
    Herkunft: Essen Bundesland
Es ist doch einfach total unnötig - weil leider muss man von Prüfer zu Prüfer auf anderes gefasst sein.
Dieser Müll mit erhaltenswerten Zustand scheint bei der allgemein gültigen Ansicht wohl nur darauf bezogen zu sein, dass es „Original“ und nicht anders zu sein hat.

Wer schraubt sich denn gerne ein uraltes Kasettenradio in die Karre, die beschissenen FM Empfang hat, kein DAB oder USB kann.. aber halt Original. Dafür hängt dann der Tamponfaden für den scheiss Kassetten - Aux Adapter ganze Zeit aus dem Kasten. Sehr geil.

Mir geht es auf die Nerven, wenn ich nur daran denke, ob das H mal machbar oder nötig wäre ...
Der eine sagt: Alles muss schon in den ersten 10 Jahren eingetragen gewesen sein. Der andere sagt: Alles was in den ersten 10 Jahren „zeitgenössisch“ war geht klar...
Dann scheiden sich wieder die Geister:
Dem einen ist „zeitgenössisch“ nur, wenn es ein Standard Umbau wie Alpina war...
Der andere findet es zeitgenössisch, wenn es Gang und Gebe war und im D&W Katalog oder so geordert werden konnte.

Diese „willkürliche“ Auslegung der Ansichtssachen ist doch das frustrierende. Da wird ein Riesen Aufriss wegen Tieferlegungsfedern gemacht, obwohl bekannt ist, dass damals sowas eingebaut wurde ... aber nein, es muss ein bestimmter Hersteller mit einem nachgewiesenen Gutachten aus der Zeit sein :-)
Find es total Banane - vor allem, da ja viele Gutachten von damals ja auch keine Gültigkeit haben, wegen der Umstellung der Gutachten ... und wehe dem, der da nicht nachgeprüft hat.

Ich verstehe das nicht. In weiteren 10 Jahren kann man froh sein, wenn so teile noch rumfahren ... ob 80er proll, oder Buchhalter 325i...
Natürlich muss es gepflegt sein und eben vernünftig gemacht. Würd jetzt auch nicht mit ner zusammengeschusterten Kiste und sonstwas für Basteleien erwarten durch die Prüfung zu kommen.

Mal so Interesse halber:
Gibt es Leute die mit nem Umbau a la DTM E30 nen H bekommen haben?




Was möglich ist entscheidet am Ende der Prüfer ...
H&R hat zb Gutachten für Oldtimer Eintragung.
Wiechers hat mir zb auch zugesichert das sie Gutachten und Bescheinigung liefern würden/können, dass diese seit über 30 Jahren so konstruiert und gebaut werden.

Bei den Motoren ist es halt Ansichtssache ...
Der M30 wird wohl unproblematisch. Habe heute einen Artikel gelesen zu einem Umbau von Edmund Breyton der nen 3,5l im E30 gepflanzt hat und vertrieben hat bzw wollte .. lief damals noch nicht so pralle ... das war 1984.

Tja und sonst ... Schalensitze wird sicher weniger klappen. Oder hat Recaro da Gutachten am Start?

Felgen ist ja auch immer eine Sache.


Nunja. Man muss halt die Argumentationskette beim Prüfer darlegen ... mit bisschen Infos unterfüttert und genug Willen klappen auch etwas abwegige einbauten.

#18
OFFLINE   RoadrunnerM5t

RoadrunnerM5t

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.624 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
Unterstützer
    Herkunft: NORDERSTEDT Bundesland
  • Mein BMW: Krass e30 mit DRÜÜCK.

E32 ist 15Zoll 225/60/15 bis zum 750er hin,ich habe meinen 740il auf 225/55/16 geändert,billiger besser.Nun hier in Hamburg war weit bevor Tino und das Internet mit dem e30 loslegten Leute die e30 mit M30 mit Schalter oder Automatik,M102/106 M88 erste S38B36 in e30 bauten. Zu dieser Zeit um 1990 war ein umbau auf e30 Vorder wie Hinterachse und dessen Bremse ausreichend um das einzutragen. Ich habe so einen Umbau um 1994 gekauft B7 Turbo hier in HH 288km/h eingetragen,mit M3 Bremse. Später 1995 geändert auf die 300mm vom 500E was heute dank Angeboten von ....bis 345mm ein Witz ist,1995 hat es zur S38 Eintragung gelangt,und ich fahre das seit 1996 jetzt auch im Turbo.. E30 gab es hier schon im vVFL mit M30B35 vom e28,oder M88 aus dem gleichen. E30M3 waren nur als Spender für Achsen,den Motor wollte keiner.....RR


Bearbeitet von RoadrunnerM5t, 05. Dezember 2018 - 19:03.

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.......PROVOCATION WORKS FOR PEOPLE WHO HAVE NOTING TO SAY IN THEIR LIVES


#19
OFFLINE   Georg-M3

Georg-M3

    Always drives doors down Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 10.656 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: München Bundesland
  • Mein BMW: 325i Cabrio, Z1, 850CSi, 325Ci Cabrio
  • eBay: Georg-M3

Also Turboumbauten für den m20 gab es damals auf jeden Fall von Lorenz und Hamann und AFAIK von Mosselmann.

 

Nen Lorenz Turbo im Z1 fährt ein Bekannter von mir und hier is ein Link zu einem der beim Teiber steht (zwecks Bilder vom Motor).

 

Georg


Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)


#20
OFFLINE   RoadrunnerM5t

RoadrunnerM5t

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 10.624 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
Unterstützer
    Herkunft: NORDERSTEDT Bundesland
  • Mein BMW: Krass e30 mit DRÜÜCK.

Ich hatte eine 325i von Lotec 260PS,viele Tuner haben oder kaufen von einem grösseren Tuner und machen ihr Logo auf die Teile.Die alten Turbos sind offt mit KKK Ladern gebaut worden,das macht heute keiner mehr,zumal im Bezug auf Abstimmung oft nur das Steuergerät geändert wurde,heute freiprogrammierbare Zündung mit erheblich besserer Leistungsausbeute,,UND ABGASWERTEN,, :-D


Bearbeitet von RoadrunnerM5t, 06. Dezember 2018 - 16:11.

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.......PROVOCATION WORKS FOR PEOPLE WHO HAVE NOTING TO SAY IN THEIR LIVES