Zum Inhalt springen

StefM3

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.588
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    13
  • Spenden

    30,00 € 

Andere Gruppen

E30-Experte Motorsportler

StefM3 hat zuletzt am 14. August gewonnen

StefM3 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

377 Ausgezeichnet

Persönliche Angaben

  • Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
  • Geschlecht
    Mann
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    Selbst. Kfm.

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Was da an Fehlern strotzt erschließt sich mir nicht. Vielleicht beim Wirkungsgrad des Verbrenners - meinetwegen, obwohl ich schon glaube, dass Illien weiß, wovon er spricht - ändert aber überhaupt nichts an der Kernaussage des Artikels. Außerdem schreibt er , dass das E-Auto durchaus auf kurzen Wegen seine Berechtigung hat. Verstehe ich nicht unbedingt als "schießen". Ein Kernproblem der E Mobilität ist aber die Rohstoffknappheit. Kann ich nachvollziehen. Die Menschen in den Anden sehen die europäischen Weltrettungsgedanken anders als wir. Und Deine Hoffentlich Recycling Quote von +95% sind auch nur dann 95%, wenn alle Autos nach Ihren 6 oder 8 Jahren Lebenszyklus zurückgeführt werden und sachgemäß zerlegt werden. Hoffentlich funktioniert die Rückführung dann besser als beim Plastikrec. im gelben Sack oder die Altautos landen nicht wieder in Afrika, wo aus dreien eins gemacht wird und der Rest in irgendwelchen Meeren entsorgt wird. Richtig interessant finde ich den Teil der Übereinstimmung Illiens mit Sarah Wagenknecht. Auch wenn SW sicher andere Schlußfolgerungen daraus ziehen würde als ich. Unabhängig von schwarz / weiß, E- oder Verbrenner. Das eigentliche Problem ist die Massenmobilisierung, die Gesamtmenge der Fahrzeuge und der weltweiten Schadstoffe, die ein Fahrzeug produziert (Abgase machen ja nur einen kleinen Teil des Problems aus). Sprich unser Massenkonsum. E- und Verbrenner tun sich da imho nicht viel. Frei nach Jeremy Clarkson "Man löst ein Problem nicht dadurch, dass man einen Dinosaurier ausrottet und durch einen anderen ersetzt". Ein Luxus wie die selbstverständliche Einzelmobilität unserer Gesellschaft läßt sich aber wohl kaum noch rückgängig machen. Forderungen, wie die Leute in den ÖVP zu verfrachten, dass alle Fahrrad fahren sollen, Tempolimits, Fahrverbote für zahlenmäßig vernachläßigbare Randgruppen oder einzelne Fahrzeuggattungen sind in meinen Augen genau so dumm und polemisch wie das seit Jahren und vorrangig von den "marktwirtschaftlich-freisinnig orientierte Lifestyle-Linke und -Grünen" propagierte verteuern von Grundbedürfnissen in der Gesellschaft so wie sie heute gewachsen ist. Das Auto ist nur ein ganz kleiner Teil der sogenannten Umweltprobleme. Das E-Auto macht sicher seinen Sinn. Aber löst die Probleme nicht, aber auch nicht ansatzweise, sondern schafft nur andere. Daher ist dieser E-Hype in meinen Augen völlig unsachlich, daneben und die Forderungen nach o.g. Repressalien sind nur die Auswüchse einer intoleranten Hassgesellschaft, die meint, sie wären besonders schlau und hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen. In meiner Unwissenheit finde ich im Artikel einige grundsätzliche Dinge, über die es sich nachzudenken lohnt. Daher finde ich Deine Antwort genau so unsachlich und polemisch wie Du es dem Autor vorwirfst.
  2. Hmmm ? Das die Kerzen nicht verbrennen sieht man deutlich am Bild. Aber bei einem kaltem M20 Motor, der etwas läuft, aber nicht zündet müßten die Kerzen doch dann nass sein oder täusch ich mich da? Hast Du mal mit einem Ohmmeter den Durchgang der beiden Zylinder in der Kappe geprüft? Kann natürlich sein, dass die keinen Durchgang haben, aber nach dem Bild würde mich das sehr wundern. Auch wenn ich es Dir wünschen würde, weil es vermutlich der einfachste Fehler wäre.
  3. dann müßte er aber doch 6 Zündfunken haben, oder nicht? Nochmal konkret, hast Du ein funktionierende Leitung, die jetzt einen Zündfunken hat, getauscht gegen eine die nicht funkt? Wenn sich in diesem Fall der Fehler verlagert liegt es am Kabel. Bleibt der Fehler auf diesem Zylinder ist das Kabel in Ordnung und Du hast eine Fehler vor der Kappe. Und die zweite Frage gleich hinterher: Als Du gestartet hast ist das Auto vermutlich gar nicht oder kaum gelaufen. Als Du dann die Kerzen rausgeschraubt hast waren die beiden von Zyl. 2 + 5 nass oder nicht? Ich vermute sie waren trocken, richtig?
  4. Kauf Dir die Version für VFL-Modelle mit Klimaanlage von BMW neu. Die ist noch lieferbar, hat drei Ausschnitte mehr, die beim Betrieb nicht ins Gewicht fallen. Der Rest ist gleich. Preis liegt bei rund 180 €. Wenn Du eine VFL- Verkleidung bekommst, an der nichts ab- oder gebrochen ist, was so gut wie nie der Fall ist, kostet sie bei ebay Kleinanzeigen erfahrungsgemäß das doppelte vom BMW Neupreis, die Modelle die nicht völlig im A... sind und an denen die Beschädigungen hinnehmbar sind liegen beim "Fast Neupreis" der Klimaversion. Ob es einem der Preis wert ist ist also letztlich 'ne Frage des Anspruches und des Fahrzeugzustands.
  5. Hast Du eine Airbagversion oder eine normale Lenksäule mit einem Standard/Nichtairbaglenkrad?
  6. Der Strang für die Blinkeransteuerung liegt, wie Du schon beschrieben hast, eingebunden im Kabelbaum des Armaturenbretts. Die Stecker sind zurückgebunden auf der linken und rechten Seite und haben weiße Zweifachsteckgehäuse. Links im Bereich, wo der Kabelbaum den Luftkanal kreuzt, rechts ca. im Bereich des Steuergeräts. Die Kabelsätze der Seitenblinker werden dort eingesteckt und führen durch eine runde Gummitülle durch eine Bohrung in den Kotflügelbereich. Diese befindet sich vielleicht 10cm oberhalb der Lautsprecheraussparungen. Der Versorgungsstrang im Armaturenbrettkabelbaum ist allerdings in den wenigsten Bäumen serienmäßig vorhanden, darum wirst Du ihn nicht finden.
  7. Du erkennst es auch an den seitlichen Blenden an den Sitzen, die gab es bei den frühen Autos nicht. Ist eigentlich auch egal, denn sollte sich jemand für das Auto interessieren, der Ansprüche stellt wird er die Sitze so ausgeblichen wie sie sind nicht lassen. Zähle ich aber mal -vorsichtig- zusammen: Auto 5.700 EURO Antenne raus beilackieren 500 EURO §21, §23 plus neuer Brief 500 EURO Stoßstange vorne 200 EURO 2 Hände voller Kleinsch... von BMW wie Scheibenkeder u.ä. 300 EURO passende Innenausstattung, passende Sitze, Amaturenbrett usw. 500 - 1000 EURO je nachdem was man gutes und passendes findet. (weil billig gibts die nur wenn man nicht sucht) Kleinkram, der zerfällt beim Motorraum aufzuhübschen und wo sich beim Betrieb auf Dauer ergibt, dass da doch noch was kommt usw. usw. ............ Sprich selbst bei einer bestimmt guten (Karosserie) Basis wie hier .... wenn Du nachher ein wirklich schönes Auto stehen haben willst geht das am Ende Ri. 8 - 10T EURO - wenn Du Ansprüche stellst und Dich nicht belügst. Grenzwertig. Das erklärt vielleicht die Angebote von 3-4 T EURO, vor allem, wenn jemand noch eine Innenausstattung liegen hat. Trotzdem schönes Auto.
  8. Das erklärt die extrem und überdurchschnittlich guterhaltene Karosserie, die völlig ausgeblichene Innenausstattung und die Seitenblinker. Und vermutlich den Satz: "Das Fahrzeug hat TÜV und das begehrte A.S.I Zertifikat sprich H-Kennzeichen" A.S.I. kenne ich hier in D nicht als zulassungsrelevant, sondern nur im Zusammenhang mit italienischen Autos als Automobilclub Storico Italiano. Daraus und aus der Tatsache, dass er erst seit 3 Tagen hier ist ergibt sich als Frage, ob er deutsche Papiere hat. Und der "TÜV" ist keine deutsche §21er Abnahme, die ich bräuchte, um den hier zuzulassen, sondern die italienischen Abnahmen einschließlich aller "TÜV Berichte weitestgehend zurück vorhanden" . Vermutlich nein, oder? @gt600: Der Stoff ist aber Vierzylinderstoff perlbeige, erkennbar an den gleichen seitlichen Stoffen neben der Mittelbahn. 6 Zylinder hätte dan einen unifarbenen perlbeigen Stoff (oder was von perlbeige noch über ist). Das CC Symbol im Kombi könnte auch eine Spiegelung sein, der Drehzahlmesser ohne Verbrauchsanzeige sollte passen. 6 Zyl. hat aber 'ne Verbrauchsanzeige. Es gab alternativ auch einen mit grüner und roter Skala (ähnl. gezeichnet wie beim Heizungsregler), allerdings kann ich nicht sagen, was da rein gehört. Vielleicht wissen das andere.
  9. Wobei delphin sich nach dem Verschließen sehr gut nachlackieren läßt, was nicht bei allen Farben so ohne weiteres möglich ist. Das mit dem zwei mal hat auch Vorteile. Brauchste fürs Winterauto nur eine Vin umschlagen und die Schilder umhängen. .... Ups
  10. Mag ja alles sein, aber die Diskussion gabs schon mindestens Tausend mal. Muss das unbedingt sein ? Hat das jemals schonmal irgendwas gebracht? Jeder weiß was gemeint ist, jeder hat seine Meinung dazu. Interessiert das Auto oder geht es nur darum alles besser zu wissen, jemanden Maß zu regeln ? Ganz kleines bisschen Toleranz würde sicher nicht schaden. Ich würde die Anzeige sicher auch anders formulieren, würde bei einem Inserat aber nur ein Auto kaufen wollen und nicht den Verkäufer heiraten oder einen neuen besten Freund gewinnen wollen.
  11. Ich habe mal ein paar Detailfragen zum Auto. Kann auch sein dass ich mich täusche, lerne aber gerne dazu. Zulassungsdatum Bj. 7/83, ist das richtig ? Nach dem Zündsteuergerät müßte es ein 85er Auto sein, nach den übrigen Ausstattungsmerkmalen ein sehr früher. Ist das ev. das Datum der ABE? Aus den Bildern nicht zu erkennen, hat er neben dem Radio eine Digitaluhr schwarze Schrift /weißer durchgängiger Hintergrund oder rote Pixel ? Leistung 102 PS wäre ein Einspritzer, als Vergaser meines Wissens 90 PS. Ist da richtig, kein SD ? Vier- oder Fünfganggetriebe ? Wäre es möglich hier die Bilder hochzuladen ? Die ebay Funktion ist sehr klein. Oder gerne als PN. Preislich finde ich ihn halbwegs passend, (was bei der Mehrzahl der inserierten Autos nicht der Fall ist) Für einen M10 Vergaser halte ich 5T EURO für die absolute Obergrenze, wenn alles wirklich gut ist. Ist aber ein persönliches Ding, es mag Leute geben, die sehen da mehr möglich. Die Meisten hier eher deutlich weniger.
  12. Die deutsche Post: Was ist passiert. Meine über 80jährige Mutter hat einer in der Ferne wohnenden Bekannten zur Pflege und Bepflanzung eines Familiengrabes einen Betrag geschickt. Ältere Leute geben häufig ungerne Ihre Kontoverbindung raus, aus Sorge, dass Fremde Leute damit Schindluder treiben. Daher wurde der betrag nicht überwiesen, sondern in bar per Wertbrief geschickt. Auf Anraten der Schalterbeamtin hat sie den Brief höher versichert, auf insgesamt 500 EURO, die Wertstufe, die den Betrag absichern würde, wenn der Brief verloren geht. Sie zahlte Ihre 5 EURO Porto incl. NK und hatte ein gutes Gewissen. Nach drei Monaten kam dann die Anfrage der Bekannten, ob sie das Grab bepflanzen solle - der Brief war (natürlich) nicht angekommen. Nachforschungsauftrag gestellt - nicht auffindbar - Schaden anmelden - nun die Überraschung. Lt. den AGB der Post ist Bargeld in diesen Briefen leider nur in Höhe bis 100 EURO gegen Verlust versichert. Soweit so gut, oder auch nicht. Es kommt aber noch dicker. Weil im Brief zu viel Geld gewesen ist wird gar nichts erstattet. Also habe ich Anzeige gestellt wegen Diebstahls, da meine Mutter von der Post beklaut wurde. Obwohl bekannt ist, auf welchem Teil des Weges der Brief "verlustig" ging, wurde das Verfahren eingestellt, da innerhalb dieser Wege kein genauer Mitarbeiter zugeordnet werden könne. Natürlich wurde der Brief der Kundenbetreuung auch nicht unterschrieben, wie das heute so üblich ist. Schließlich kann man sich ja hinter dem anonymen System gut verstecken. Daher an Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann, Herr Dr. Frank Appel ------ Rentner beklauen und sich mit imho halbseidenen, illegitimen und korrupten AGB's aus der Verantwortung winden. Vermutlich soll jeder, der einen Brief abschickt ersteinmal ein Studium in Postversand machen um über die Risiken aufgeklärt zu werden. So möchte ich auch mal arbeiten dürfen. Aber tauschen möchte ich trotzdem in keinem Fall mit Ihnen, damit ich mir morgens beim Rasieren im Spiegel noch ins Gesicht schauen kann. Sie können wirklich stolz sein auf das was Sie da machen.
  13. Bodenheizung brauchst Du nicht. Darunter gehört eine beheizte Garage mit einer Glasplatte ähnlich den Sky Walks in Amerika z.B. als Tisch (oder halber Fußboden), durch die Du nach unten schauen kannst. Das kannst Du Deiner Frau verkaufen als ökologisch sehr effezient, da die Energie ja doppelt genutzt wird.
  14. Korrekt, sechs Stellen plus H plus Saison sind möglich.
×
  • Neu erstellen...