Zum Inhalt springen

Scheinwerfer-Höheneinstellung


harrry
 Teilen

Empfohlene Beiträge


Moin, Deine LWR ist Hydraulisch. Ohne den entsprechenden Messer kannst Du selber nicht viel tun. Grundsätzlich solltest Du zwei Rädchen haben, pro Scheinwerfer, eins reguliert die Höhe, das andere Rädchen den Winkel. Fahr vor eine Garage, und schau Dir mal das Bild an. Grundsätzlich zuviel Aktion, fahr zu Bosch, lass Deine Scheinwerfer einstellen. Wenn die LWR in Takt ist hast Du gewonnen. Gruß:smbmw:


Bearbeitet: von 750erSchrauber

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 11 Stunden schrieb harrry:

Die LWR funktioniert  - sie verstellt also. Die Scheinwerfer stehen dennoch zu tief. Wo mache ich die Grundeinstellung? Doch an den LWR-"Motoren", oder?

Ja, an dem dicken geriffelten Teil.

 

image.png

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ja alles klar. Hat geklappt.

Allerdings ließ sich der Ring links sehr schwer drehen. Deshalb war ich mir da nicht sicher.

 

Da beide Scheinwerfer deutlich zu tief waren - und das erst über den letzten Winter gekommen ist, denke ich wohl, die LWR stirbt so langsam.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Definitiv und daher wird Deine Einstellung wieder nach unten wandern.

Ich würde daher jetzt schon überlegen was zu tun ist und ggf. umbauen (auf elektrisch) bevor man sich beim Schrauben wieder die Finger verkühlt.

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab eine hydraulische Austausch- LWR über ca. 10 Jahre am Leben halten können. Ich denke, weil ich die Scheinwerfer immer ganz runter gedreht hatte, wenn sie nicht in Verwendung waren. Schlussendlich habe ich dann aber auch auf elektrisch umgerüstet, auch wenn der Verstellknopf jetzt ein bisschen zu weit raussteht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 15 Stunden schrieb Georg-M3:

Definitiv und daher wird Deine Einstellung wieder nach unten wandern.

Ich würde daher jetzt schon überlegen was zu tun ist und ggf. umbauen (auf elektrisch) bevor man sich beim Schrauben wieder die Finger verkühlt.

Ich habe bei meinem die LWR, die original hydraulische (325i C) durchgetauscht. Wenn Du das Ding vom Teilehändler in Händen hälst, kannst Du nur denken unkaputtbar. (Kein original BMW Teil), simpler und besser geht es nicht. Nimm Dir Zeit, bau die Hydraulische ein.

 

Gruß:-UU

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen davon, dass prinzip- und bauartbedingt immer Druck in dem System ist weil die "Ruhestellung" des SW aus Sicherheitsgründen unten ist, ist der ganze Aufbau irgendwie nicht wirklich durchdacht.

Ich hab beim Kauf meines Cab direkt die LWR tauschen müssen, hab ne original BMW gekauft und bin mit Mühe bei der nächsten HU nicht durchgefallen, weil der SW da schon wieder nachgestellt werden musste.

Ein Jahr später war das System dann endgültig soweit, dass es den Druck nicht mehr gehalten hat.

Ergo plädiere ich für nen Umbau auf elektrisch, auch mit dem Hintergrund, dass die hydraulischen Systeme nur eine kurze Episode waren und danach bis heute elektrische LWR eingesetzt werden.

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 14 Stunden schrieb 750erSchrauber:

Ich habe bei meinem die LWR, die original hydraulische (325i C) durchgetauscht. Wenn Du das Ding vom Teilehändler in Händen hälst, kannst Du nur denken unkaputtbar. (Kein original BMW Teil), simpler und besser geht es nicht. Nimm Dir Zeit, bau die Hydraulische ein.

 

Gruß:-UU

Es ist ja die originale hydraulische drin.

 

Habe jetzt schon ein Kit auf el. Umbau bestellt. Nur was mir da unklar ist (anhand der Anleitung), wie man denn da die Grundeinstellunf vornimmt.

www.lwr-shop.de

 

Ich würde es allerdings sehr gern original belassen...

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 15 Stunden schrieb el_horst:

Ich hab eine hydraulische Austausch- LWR über ca. 10 Jahre am Leben halten können. Ich denke, weil ich die Scheinwerfer immer ganz runter gedreht hatte, wenn sie nicht in Verwendung waren. Schlussendlich habe ich dann aber auch auf elektrisch umgerüstet, auch wenn der Verstellknopf jetzt ein bisschen zu weit raussteht.

Das habe ich jetzt auch gemacht - ganz runter gedreht, wenn die Scheinwerfer nicht benutzt werden. Aber wie gesagt, das wird wohl nicht halten...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

am vor 54 Minuten schrieb harrry:

 

 

Ich würde es allerdings sehr gern original belassen...

 

Moin Harry, versuch mal die alte LWR im ganzen auszubauen. nicht die Schläuche durchschneiden oder so. Dann ist eigentlich schon alles klar. Beim Einbau der neuen mußt sehr sorgfältig vorgehen. Ich habe die Schläuche zusätzlich mit Iso-Band ummantelt. Der Drehregler steht auf max, jetzt fährst Du zu Bosch und läßt die Scheinwerfer einstellen. Solange Du keinen 1,5t Hänger ziehst brauchst Du die LWR ja nicht regulieren.:-UU

Gruß

dt2.png

 

"Du schaffst das Butch"

 

we are soldiers of love

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...