Zum Inhalt springen

Zwei echt schöne Sammlerstücke


Fuchswurst
 Teilen

Empfohlene Beiträge

http://images.spritmonitor.de/278468.png
Autogas (LPG)

Suche:

Indigo Fußmatten
Indigo Mittelkonsole und Handbremstunnel

Bitte erstmal alles anbieten

 

Biete Hilfe bei:

 

Lackinstandsetzungen, Polituren und Smart-Repair

Innenreinigungen

Lederreinigung, Reperatur, Um- und Nachfärbungen

Im Raum Berlin/ Brandenburg

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Scheint eine enge Garage oder Durchfahrt zu haben... :D

Wer heutzutage in einer politischen Debatte den Begriff "Nazi" gegen wen auch immer ins Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmloser, aus intellektueller Sicht eine Null.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, finde auch bei beiden ist der Zustand sehr gut, aber halt auch keine technischen Highlights...kaum Ausstattung...kleine Motorisierungen....da muss auch erstmal ein Liebhaber/Sammler zu den Preisen angetan sein. Sicher guter Zustand, bringen aber leider zu wenig auf die Garagen-Gold-Waage, für den Preis (meine Meinung).

 

VG Tom


Bearbeitet: von TomStyler

Kelleners K3....damals der erste E30 mit 3,5l Motor

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, finde auch bei beiden ist der Zustand sehr gut, aber halt auch keine technischen Highlights...kaum Ausstattung...kleine Motorisierungen....

 

 

Muß es denn immer "volle Hütte" sein . . . ? :roll:

 

 

 

 

Ich habe vor vier Jahren einen rostfreien 316i Touring für 2.000 Euro gekauft. Rostfrei bedeutet noch nach vier Jahren keinen Rost! Der Wagen hat nur eine sehr übersichtliche Ausstattung (was er nicht hat, kann auch nicht kaputtgehen), hatte damals nur 112.000 km gelaufen und KEINER von Euch hätte das Auto mit der Begründung nicht mal mit dem Allerwertesten angesehen "zu klein, zu wenig Ausstattung, kleinste Motorsierung," usw,

 

 

Ich habe bei 112.000 km eine Gasanlage nachgerüstet (ca. 2.000 Euro) und von wenigen Wochen das Fahrwerk komplett überholen lassen (ca. 1.000 Euro). Und es macht mir schlichtweg nur noch Spaß, dieses "Sparbrötchen" im Straßenverkehr jeden Tag zur Arbeit zu bewegen. Er hat nur die wichtigsten Extras und stellt als 316i die kleinste Motorisierung dar- na und??

 

 

Euch allen geht es noch viel zu gut!  :klug:   :meinung:

 

 

Zu den Preisen sag ich nichts - es ist Euch allen doch sowieso viiiel zu teuer! :klug:


Bearbeitet: von el-utz

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...ich sehe bei beiden Exemplaren keinen Gegenwert der zu dem erwünschten Preis im Verhältnis steht.

Wer das anders sieht braucht nur Kontakt aufnehmen und den oder die Boliden zu kaufen...

 

 

Nebenbei, amüsiert hat mich besonders der Text des schwarzen Tourings :

 

"Design Edition in schwarz metallic mit gehobener Ausstattung. Sitzheizung, el. SHD, Kopfstützen Fond, Kreuzspeichenfelgen, Dachhimmel anthrazit, etc. Neuwertige Reifen.

Der Zahnriemen wurde ende 2013 gewechselt"

 

...naja, eine gewagte Aussage mit Tagesklima und Fensterkurbeln... :-D :-D :-D

Und der Zahnriemen ist jetzt oder Zeitnah auch wieder fällig. :freak:

 

Auch wenn die Zustände wahrscheinlich gut sind kauft keiner solche Spaßbremsen für 10 bzw. 15t €


Bearbeitet: von Pit-der Mohr

Gruß, Pit :sonne:
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

.

  kein      post-14170-0-01983500-1449394513_thumb.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der 38tkm Lowmiler ist bestimmt schon seit einem Quartal inseriert und bei der geringen Nachfrage wird er das auch noch lange.

Kenne das Auto schon seit vielen Jahren

 

Bei mir in der nähe stand auch mal so ne Lowmiler Standuhr, laut Anzeige alles super und wie neu, und zu einem stattlichen Preis, den aber OK gewesen wäre für "nen Guten"...

 

Als ich dann angekommen bin, wurden von dem auto EXAKT nur die Schokoladenseiten fotografiert, jede Menge Rost, Pfusch, fehlende Teile, einfach unglaublich. Der Verkäufer machte einen komplett doofen/naiven Eindruck. Kurioserweise war nur die Karosse angeblich ein Lowmiler, der Besitzer sagte, dass der vorbesitzer die ursprüngliche Technik in ein anderes Auto eingebaut habe, und die ausgelutschte in dieses. Hab dann auf dem Absatz kehrt gemacht und bin gegangen.


Bearbeitet: von Dantler
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Frage muss er immer volle Hütte und top Motor haben. Ja bei dem Preis muss er an sonsten nicht. Das zeigt auch den Unterschied 2000€ oder 10000€+

Ich kann mit beiden hobeln nicht viel anfangen. Der eine Automat und Airbag 🤣 Wäre bei dem top Motor kein Pluspunkt für mich.

325ES 💪

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, bei den Preisen muss eindeutig ein bisschen mehr dazu kommen, als nur "schöner Touring". 

 

Was meint denn der USA-Kenner zum Touring-Markt in USA? Gibt es da wohl nette Autos mit Klima und allem, was man sich bei so nem Teil vorstellt? Könnte ja auch mal ne Alternative für den Alltag sein - Touring geholt, mit Mike Sanders zugesifft und dann in 4 bis 5 Jahren gemütlich runter gerockt, die Kiste ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer heutzutage in einer politischen Debatte den Begriff "Nazi" gegen wen auch immer ins Feld führt, ist aus ethischer Sicht ein Lump, aus historischer Sicht ein Verharmloser, aus intellektueller Sicht eine Null.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Was meint denn der USA-Kenner zum Touring-Markt in USA?

 

Der Kenner sagt, dass es Tourings in den USA nie gab :klug: Das sind alles Importe und da muss man dann auch gucken, ob alles Schöne und Gute nachgerüstet wurde.

Aber da diese bewusst importiert wurden um behalten zu werden ist der Markt für Touring eigentlich gar nicht da.

Warum muss man eigentlich alles runterrocken, nur weil man es im Alltag fährt :watch:

 

https://bringatrailer.com/search/e30+touring/

 

EDIT: zu spät abgeschickt :rauchen:


Bearbeitet: von Michel A.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info - war mir so nicht bekannt, aber es stimmt, der USA Markt hat ja andere Gesetze ... dann sind die Tourings ja eher was für den Export, als für den heimischen Markt ;)

 

 

 

Warum muss man eigentlich alles runterrocken, nur weil man es im Alltag fährt

 

Das ist bei mir zumindest keine böse Absicht, aber bei locker 30tkm im Jahr stoße ich meine Gebrauchten eben nach 4-5 Jahren wieder ab und dann sind die zwar von mir gepflegt, aber dennoch eben Autos mit deutlich > 200tkm. Kann sich dann ja ein anderer noch 2 Jahre bis TÜV Ende daran freuen, aber irgendwann steht Aufwand zu Nutzen in keinem sinnvollen Verhältnis. Das ist ja auch der Grund, warum es so viele Oberklasse BMW auf dem Gebrauchtmarkt gibt, die einen Rep.-Stau von hier bis nach Timbuktu haben.

 

Wenn ich wenige fahren müsste, würde bei mir ein Auto auch 10 bis 15 Jahre locker halten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Frage muss er immer volle Hütte und top Motor haben. Ja bei dem Preis muss er an sonsten nicht. Das zeigt auch den Unterschied 2000€ oder 10000€+

Ich kann mit beiden hobeln nicht viel anfangen. Der eine Automat und Airbag Wäre bei dem top Motor kein Pluspunkt für mich.

 

Naja, zugegeben - ich habe meinen Touring auch schon im Sommer 2013 gekauft. Aber selbst bei dem Preis (Ursprungspreis 2.500 Euro) hätte keiner den Wagen eines Blickes gewürdigt (zu kleiner Motor, zu wenig Extras, den kriegt man auch billiger, nicht tief genug, bei uns umme Ecke steht der Gleiche mit mehr Extas für weniger, usw. usw.)

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bei mir zumindest keine böse Absicht, aber bei locker 30tkm im Jahr stoße ich meine Gebrauchten eben nach 4-5 Jahren wieder ab und dann sind die zwar von mir gepflegt, aber dennoch eben Autos mit deutlich > 200tkm. Kann sich dann ja ein anderer noch 2 Jahre bis TÜV Ende daran freuen, aber irgendwann steht Aufwand zu Nutzen in keinem sinnvollen Verhältnis. Das ist ja auch der Grund, warum es so viele Oberklasse BMW auf dem Gebrauchtmarkt gibt, die einen Rep.-Stau von hier bis nach Timbuktu haben.

 

Da habe ich das mit dem runtergerockt wohl anders interpretiert, hatte sich für mich gelesen als ob man keinen Deut mehr tut als nen Ölwechsel, um den Motor einigermaßen am Leben zu erhalten und vor dem inneren Auge schon einen zugesifften, verrosteten Kübel gesehen, der beim Schiefangucken auseinanderfällt und aus den letzten Ecken pfeift :freak: Aber wenn es sich hauptsächlich auf die Kilometer bezieht :daumen:

Fahrprofil ist bei uns ungefähr gleich, da kann ich es verstehen. Meinen E46 werde ich in 10 Jahren auch nicht mehr haben, 5 trifft es da auch eher, wenn überhaupt. Momentan hat er aber noch vergleichsweise wenig Kilometer (immernoch unter 200tkm) und ist top gepflegt (kaum Rost).

 

So, genug Off-Topic :-UU

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon geschrieben in den USA gab es keine touring Modelle. Viele Amerikaner haben ihre "Lust" auf einen Touring mit Japan Importe und UK Importe befriedigt, da es bei uns am Markt nichts brauchbares gibt. Amis wollen keine Vierzylinder Modelle mit null Ausstattung und viel Rost 😆

Da ist denen der Umbau auf Rechtslenker lieber als schweißen. Der Hype ist aber mittlerweile auch gegessen, da sich zwei Engländer mit dem Export eine goldene Nase verdient haben und der Markt bedingt gesättigt wurde. Zumal gibt es an der Westküste massive Probleme mit der Zulassung wenn man ein Auto umbaut. Sprich Vierzylinder Import muss man dann auch als solches fahren und kann den nicht auf s52 umbauen.

325ES 💪

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Info - war mir so nicht bekannt, aber es stimmt, der USA Markt hat ja andere Gesetze ... dann sind die Tourings ja eher was für den Export, als für den heimischen Markt ;)

 

 

Das ist bei mir zumindest keine böse Absicht, aber bei locker 30tkm im Jahr stoße ich meine Gebrauchten eben nach 4-5 Jahren wieder ab und dann sind die zwar von mir gepflegt, aber dennoch eben Autos mit deutlich > 200tkm. Kann sich dann ja ein anderer noch 2 Jahre bis TÜV Ende daran freuen, aber irgendwann steht Aufwand zu Nutzen in keinem sinnvollen Verhältnis. Das ist ja auch der Grund, warum es so viele Oberklasse BMW auf dem Gebrauchtmarkt gibt, die einen Rep.-Stau von hier bis nach Timbuktu haben.

 

Wenn ich wenige fahren müsste, würde bei mir ein Auto auch 10 bis 15 Jahre locker halten.

Also alle meine Autos haben ihren Zustand bei gebrauch massiv verbessert ;)

Und ich fahre nur E30 oder andere ueber 30 Jahre Autos. Auch im Alltag. Weshalb sollte ein Auto mit vielen Kilometern es nicht wert sein, dass man sich darum kuemmert? Ich habe bestimmt mehr Neuteile in den Autos als fast jedes 10 Jahre alte Auto. Das fahren schadet einem Auto am wenigsten, wenn man sich darum kuemmert. Im Winter wird jedoch nur der alte Volvo 740 (mit Hohlraumkonservierung, etc.) gefahren, da das übertriebene Streuen von Salz hier alles zerfrisst, und der Volvo das am besten wegsteckt aufgrund der sehr robusten Bauweise.

Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s gemacht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer macht denn sowas in Amiland? :freak: :D

Die Jungs, die einfach nur was bäschdln woll'n auf Deibel komm raus :-D

Gruß G.W.

 

Der Deutsche ist der stärkste Mensch der Welt. Kein anderer bekommt so viele Bären aufgebunden und läuft noch aufrecht.

 

Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz ich´s mit dem Auspuff frei.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da mach ich lieber nen V8-Umbau! :D

 

Wenn ich V 8 fahren will, schraube ich bei mir 4 Kerzen raus . . . :freak:

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:angeber:

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon geschrieben sind Umbauten in Amerika von Import Fahrzeugen gar nicht so einfach. 😉

V8 kannst gleich vergessen wenn du ein Calli plate willst. Sogar bei m20b20 auf b25 gibt es satte Strafen wenn das jemand raus bekommt.

M50 oder s52 kann man auch Knicken.

325ES 💪

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da hilft nur Export über Polen :freak:

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...