Zum Inhalt springen

BMW E30 Cabrio


Onkel Geri
 Teilen

Empfohlene Beiträge


1. Fahrzeug steht in Österreich

2. Sehr reichhaltige Sonderausstattung (Klima, Leder, Bordcomputer, Automatik, Airbag, usw.)

3. Sehr aufwändig aufbereitetes Fahrzeug

4. Fahrzeug steht bei einem Händler (und der arbeitet nicht für die Caritas)

5. Augenscheinlich sehr guter Zustand

 

 

Liebe Leute,

wann merkt Ihr denn endlich mal den Unterschied, ob ein Fahrzeug von einem Händler oder von Privat angeboten wird? Immer nur "zu teuer" schreien, bringt Euch doch auch nicht weiter (das Thema hatten wird doch schon hundert mal). Das soll jetzt nicht heißen, daß Ihr alle vor Geilheit vor den Bildschirmen sitzt und Ihr Euch einen (piiiep), aber etwas Verständnis für solche Umstände dürften es nun sein. Geiz ist nicht immer nur Geil!


Bearbeitet: von el-utz

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...aber etwas Verständnis für solche Umstände dürften es nun sein.

Bei fast 40 Mille fehlt mir das Verständnis für solche Umstände. 8-/

img_1331.12eknp.jpg


 


Die 3er-Reihe mit der Mett-Garage :smbmw:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei fast 40 Mille fehlt mir das Verständnis für solche Umstände. 8-/

 

Du brauchst das Fahrzeug ja auch nicht kaufen (ein NFL-Cabrio paßt sowieso nicht zu Dir). In Österreich ist die E 30-Dichte erheblich geringer, als hier in Deutschland. Es soll ja auch Zeitgenossen geben, die kaufen sich jedes Jahr einen neuen Mercedes . . . ! :klug:


Bearbeitet: von el-utz

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte immer die E30er Cabrios sind in Österreich günstiger, da einige in den letzten Jahren nach Deutschland verkauft wurden. 

 

Werde mein Cabrio noch diese Monat zum Lackierer schicken und sonst noch ein paar Sachen erneuen. (Damit er schöner und wertvoller wird.)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naja, wenn nachweislich 52.000 EUR investiert wurden, dann ist der Preis ein Schnäppchen, sofern die Tankrechnungen nicht mit einbezogen gewesen sind ;-)

 

an dem Eimer muss ja so gut wie alles neu sein

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also man buttert 52.000 Euro in ein (man möge mir verzeihen) allerwelts Auto E30 Cabrio.

Dann versucht man es für 38.990 Euro zu veräussern.  Hätte ich mal im Mathematikuntericht besser aufgepasst.

Bei soviel Kohle die geflossen ist behalte ich das Teil doch.

Ich wüsste nicht wie ich 52.000 in meiner Blechdose unterbringen sollte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Automatik und Airbag sind so gesucht beim E30, daß Sie den Preis auf alle Fälle rechtfertigen  :daumen:

 

Und je mehr Ausrufezeichen in der Titelzeile, desto seriöser das Angebot.


Bearbeitet: von e_30
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also man buttert 52.000 Euro in ein (man möge mir verzeihen) allerwelts Auto E30 Cabrio.

Dann versucht man es für 38.990 Euro zu veräussern. Hätte ich mal im Mathematikuntericht besser aufgepasst.

Bei soviel Kohle die geflossen ist behalte ich das Teil doch.

Ich wüsste nicht wie ich 52.000 in meiner Blechdose unterbringen sollte.

Ich denke wenn man machen lässt(und dann noch evtl bei BMW)dann kommt man recht schnell in derartige Gefilde wenn es perfekt sein soll. Gründe den Wagen zu verkaufen kann es viele geben,z.B. gesundheitlicher Natur.

Von der Farbkombination ist der Wagen nahe am Optimum,wärs ein Schalter mit weniger KM fände ich den Preis völlig in Ordnung. Ich persönlich empfinde es als logischer für einen derartigen Wagen 40000€ auszugeben als für irgendeinen 316/318 mit Nullausstattung 4000€.


Bearbeitet: von fr.jazbec
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also man buttert 52.000 Euro in ein (man möge mir verzeihen) allerwelts Auto E30 Cabrio.

Dann versucht man es für 38.990 Euro zu veräussern.  Hätte ich mal im Mathematikuntericht besser aufgepasst.

 

Habt Ihr Euch mal Gedanken gemacht, in welchem Zeitraum die 52 000 Euro geflossen sind. Und vielleicht wo? :klatsch:

 

 

Nicht jeder ist ein Schrauber und macht alles selbst. Ich kenne zwar weder Auto noch Anbieter, schlafe auch nicht mit der Tochter, aber ich schreie nicht immer gleich los: "ZU TEUER."

 

Und das Autohaus muß den Wagen auch nicht sofort verkaufen.

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zeitraum?? Das ist doch völlig Banana. Wer 52.000 investiert um einen E30 am laufen zu halten hat zuviel Kohle oder ist bescheuert.

Das gibt der Wagen nicht her und wirtschaftlich sollte man auch denken.

Aber wenn der preis OK ist dann Kreditkarte zücken und kaufen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

 

Aber wenn der preis OK ist dann Kreditkarte zücken und kaufen.

 

Wenn man eine Kreditkarte hat (Prepaid lassen wir mal außen vor), die man mit 40k€ für einen Kauf belasten kann, dann interessieren einem die 40 K€ für so ein Cabbilein auch nicht mehr groß ... andererseits kaufen solche Leute vermutlich eher im Ausnahmefall einen e30.

 

PS: Beim e30 Cab gibt es die seltsamsten Fälle und wenn man sich auch ab und an im Forum der "piefigen" :ironie:  3er- Clubberer aufhält, bekommt man Verkäufe zu Summen mit, wo hier 90-95% abwinken werden. Das war jetzt ohne Wertung in die eine oder andere Richtung gemeint, aber im Autobereich gibt es immer wieder mal Ausreißer in die eine oder andere Richtung, Mal sehn, wie lange das Auto inseriert wird, denn der Markt klärt normalerweise derartige Fragen recht schonungslos. Nur wird eben seltenst über die echten Verkaufserlöse geschrieben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zeitraum?? Das ist doch völlig Banana. Wer 52.000 investiert um einen E30 am laufen zu halten hat zuviel Kohle oder ist bescheuert.

Das gibt der Wagen nicht her und wirtschaftlich sollte man auch denken.

Aber wenn der preis OK ist dann Kreditkarte zücken und kaufen.

 

Ich glaube, Du hast die Frage nicht verstanden und ich bin bescheuert . . .

 

Lies doch noch einmal mein posting ganz langsam und laut und deutlich vor. :klatsch:

Dann überlege erneut mein Posting und vergleich es mit meinem Posting. :freak:


Bearbeitet: von el-utz

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

in dem angebot steht doch

 

Und Dank dem letzten Eigentümer, eine wirklich autoaffine und wohlhabende Persönlichkeit, wurde dieser 3er ohne Rücksicht auf die Kosten in einem rundum perfekten Zustand katapultiert

 

das liest sich als würde es erst kürzlich investiert


Bearbeitet: von Nr7Stürzt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mag ja alles stimmen und wir wissen ja, dass 325er unter 100' km für 18-20 Tsd € weggehen, aber fast 40000 € sind im Moment schon noch deutlich überzogen. Da müssen schon noch ein paar Jahre ins Land gehen, bis der Preis für ein Cab mit 160' km realisiert werden kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja ein freies Land und jeder wie er mag. Nur Preistreiberei finde ich zum Kotzen,diese ekelhafte Lebensform die man als Spekulanten kennt. Warum verlange ich nicht 100 für ne Pizza?.

Und bei einer Auktion geht so ein McLaren schon mal für 13.000000 weg. Gehts noch? Für ne Karre die mit 2 Kisten Bier schon hoffnungslos überladen ist.

Meiner hat mich umgerechnet 40.000 Euro(inclusive Transport und Zoll) gekostet.Ich habe ihn in Japan gekauft. Samurai San war im Vorstand einer Firma die Produkte zur KFZ Konservierung herstellt.Davon hat er auch brutal gebrauch gemacht.

Selbst heute tropft es bei Sonne aus allen Poren. Aber für den Zustand war der Preis OK.

Wer eine Wertanlage im KFZ Bereich sucht braucht ein dickes Konto. Ehrliche Liebhaberstücke,fern von Schicki-Micki,gibts auch günstiger.

Und bei allen Erwartungen sollte man auch mal ins Ausland schauen,dabei auf dem Boden bleiben und sich Zeit lassen.

Denn bei aller Liebhaberei-es ist nur ein Fortbewegungsmittel!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner hat mich umgerechnet 40.000 Euro(inclusive Transport und Zoll) gekostet.

Wie jetzt,du hast für nen zugelöteten 4zylinder 40000€ bezahlt und echauffierst dich über einen offenen 6zylinder der weniger kosten soll?

:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja ein freies Land und jeder wie er mag. Nur Preistreiberei finde ich zum Kotzen,diese ekelhafte Lebensform die man als Spekulanten kennt. Warum verlange ich nicht 100 für ne Pizza?.

Und bei einer Auktion geht so ein McLaren schon mal für 13.000000 weg. Gehts noch? Für ne Karre die mit 2 Kisten Bier schon hoffnungslos überladen ist.

Meiner hat mich umgerechnet 40.000 Euro(inclusive Transport und Zoll) gekostet.Ich habe ihn in Japan gekauft. Samurai San war im Vorstand einer Firma die Produkte zur KFZ Konservierung herstellt.Davon hat er auch brutal gebrauch gemacht.

Selbst heute tropft es bei Sonne aus allen Poren. Aber für den Zustand war der Preis OK.

Wer eine Wertanlage im KFZ Bereich sucht braucht ein dickes Konto. Ehrliche Liebhaberstücke,fern von Schicki-Micki,gibts auch günstiger.

Und bei allen Erwartungen sollte man auch mal ins Ausland schauen,dabei auf dem Boden bleiben und sich Zeit lassen.

Denn bei aller Liebhaberei-es ist nur ein Fortbewegungsmittel!

Du hast NOCH iMMER mein Posting weder gelesen, noch verstanden.   :cry: 

 

Ich geb`s auf! :roll:

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Mühle ist doch nur was für solche Vögel die sich bei Starbucks mit 'nem Fairtrade Lattemirdochegal über das neuste Investment unterhalten.

 

Einen R107 hat doch jeder, Triumpf is was für Poser und der neue AMG ist ja wohl auch nicht der Brüller....

 

Also lautet das neueste "musthave" E30.

 

Der "Dealer" hier liefert eben das neuste hochglanz Investment.... :eek:

 

"Marketing" ist das Schlüsselwort :wall:

 

 

Edit sagt, dass ich was vergessen hab' : :ironie:


Bearbeitet: von Mahathma

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

 

Restlicher Fuhrpark: Saab 9-3 SC TTiD Aero + 9-5 SC 2.3t SE; VW T4 TDI Multivan; Benz 200D/8 (Arbeitsvorrat)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich wundert es nur das in dem Wagen ca. 52.000.- Investiert wurde. Da müssen doch neu Teile in doppelter und dreifacher Ausführung verbaut worden sein oder der Angestellte Schrauber in der Werkstatt arbeitete so langsam das sich der Preis von den stunden her zusammen gebraut hat.

 

Oder wurden da Goldbuchsen im Motor und Getriebe  eingebaut? 

 

Mfg. Geri

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, so eine Summe kommt bei der Verwendung von Neuteilen und in Fachwerkstätten bei einer Restauration schon mal zustande. Der Anteil an Arbeitslohn dürfte bei vollständiger Restauration schon enorm sein.

 

Es gibt zum Beispiel durchaus Edelsattler, die für eine solche Lederausstattung 10000 Euronen in Rechnung stellen. Ob das hier auch der Fall war, weiß ich natürlich nicht. Nebenbei bemerkt gefällt mir persönlich das Design der Türpappen nicht, was aber Geschmackssache ist und nichts mit dem Preis zu tun haben sollte...

 

Mal angenommen, alle Teile wären noch lieferbar, was ja leider nicht der Fall ist:

 

Würdest Du einen kompletten E30 in Teilen bei BMW neu bestellen, kommst Du wahrscheinlich auf den doppelten oder dreifachen Neupreis des Autos und damit allein schon über 52000 Euro. Hunderte von Arbeitsstunden plus Märchensteuer noch nicht mit eingerechnet.

 

Klar ist das in diesem Fall schon eine extreme Summe. Aber wenn man will, ist es nicht unmöglich, diese Summe zu versenken !

:smbmw: Das Leben ist zu kurz um keinen E30 zu fahren !!! :smbmw:
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir wäre der viel zu Teuer, egal was alles gemacht wurde!!!.....

Soviel ist das Cabrio noch nicht wert.......

Wenn jemand soviel Geld übrighat zum versenken, kann ich ihn nicht davon abhalten. Aber die Kohle bekommt man jetzt noch nicht zurück für das besagte Cabrio ......  Außer man findet einen Verrückten.

 

Mein Gedanke ist eher das der Besitzer nicht verkaufen möchte, aber wenn jemand ungefähr das zahlen würde.

Würde sich der Verkäufer von seinem Cabrio trennen. 

 

Mfg. Geri

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...