Zum Inhalt springen

Diff Deckel wie Z3M (Alternativen?)


Selo
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

derzeit restauriere ich aufwending meinen 4 türigen E30 325i VFL.

 

Habe mir dazu eine Viscosperre vom 325ix besorgt und wollte diese gerne mit dem schönen Diff Deckel vom Z3M mit den großen Kühlrippen ausstatten.

 

Bei BMW derzeit nicht mehr zu bekommen und einen Termin gibt es auch nicht.

 

Jetzt habe ich hier im Forum etwas vom Z4 gelesen!? Stimmt das? Teilenummern?

Gibt es irgendwelche Alternativen?

 

Welches Öl benötige ich für einen Wechsel des Difföls?

 

Vielen Dank

19.jpg


Bearbeitet: von Selo

Alle sagten es geht nicht, bis einer kam der es nicht wusste und einfach machte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


So lang kanns noch garnicht sein hab ja erst vor 1,5 Jahren einen bestellt und auch bekommen.

 

Gruß Sebb

 

Ganz genau, vor um die 1,5 Jahren habe ich auch noch einen gekauft und ohne besondere Lieferzeiten bekommen.

 

Angeblich sind über 200 Stück von Kunden geordert, bzw. in Rückstand.

 

Eins ist klar, bevor ich von einem Reibachmacher so einen Deckel für 4-500 Euro kaufe, kommt eine kleine Pumpe und ein Ölkühler rein. Der Fall ist für so 350 Euro um den Dreh erledigt.


Bearbeitet: von Herbert_1980

 

 

Show an Shine für Jungs, Leistung für Männer....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war im Winter 2014/2015 in der NL und es gab nichts mehr. Die die ihr gekauft habt müssen gerade die Allerletzten gewesen sein.

 

Ich befürchte auch, dass falls es tatsächlich mal zu einer Repro kommen sollte, 4-500€ nichts völlig abwegiges sind als BMW-Preis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei e blöd gab/gibt es doch einen Anbieter der die Deckel neu für "nur " 400 Euro angeboten hat .......

 

dürften die Hubbels gewesen sein, die haben immer mal Originalteile zum Apothekenpreis im "Angebot"

 

und das nicht nur wenn die Teile bei BMW nicht mehr lieferbar sind, was ja im Prinzip erstmal nur als gutes Geschäft mit nicht mehr erhältlichen Teilen durchgehen mag und jemandem, der wirklich sowas sucht und sonst nicht mehr bekommen kann, überhaupt die Möglichkeit gibt da dran zu kommen, so gesehen nicht unbedingt als verwerflich anzusehen

 

das "Geschmäckle" bekommt die Sache dann so langsam, wenn der BMW Lagerbestand abgefragt wird und bei geringem Restbestand gleich komplett aufgekauft wird um eben die "nicht mehr Lieferbarkeit" überhaupt erst zustandekommen zu lassen


Bearbeitet: von vokuhila
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also hab grad mal geschaut, war im März 2015 und zu dem Zeitpunkt wurde da noch min. 2 weitere beim gleichen Händler bestellt, kann mir kaum vorstellen das die mal eben 3 so Deckel auf Lager hatten. Der Deckel wurde auch schon zu der Zeit und viel früher bei Ebay für 400€ angeboten, wenn mich nicht alles täuscht waren die letzten Deckel doch auch schon Nachproduktionen die waren doch schon mal vergriffen? 

 

Gruß Sebb

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eins ist klar, bevor ich von einem Reibachmacher so einen Deckel für 4-500 Euro kaufe, kommt eine kleine Pumpe und ein Ölkühler rein. Der Fall ist für so 350 Euro um den Dreh erledigt.

So was kenne ich jetzt "live" nur von den Alpina 5er Turbos (konkret: e34 Biturbo, der e28 Turbo hatte wohl so was ähnliches auch schon) und da ist es eine recht simple Vergrößerung des Ölkreislaufs via Pumpe und Rohren ohne eigenen, echten Kühler mir Kühlrippen etc. - für den e30 habe ich so was in der Art noch nicht gesehen, außer mal einen, der einen echten, kleinen Ölkühler mit Kühlrippen unter den Boden gesetzt hatte, wo ich mir dann aber gedacht habe, das sitzt doch irgendwann mal am Boden auf oder der Kühler bekommt nicht richtig Luft.

 

Wie stellst Du Dir das vor?

 

PS: Schon bei den normalen Diff-Deckeln für den e30 gabs mal Lieferengpässe und das Ding ist mittlerweile richtig teuer geworden. ebenso brechen auch bei den normalen e30 Diffs gerne die etwas kleineren Kühlrippen ab. Bringt Anschweißen von Rippen etwas?

 

Meinen einen Alu-e30 Diff-Deckel hat mal ein Alu-Schweißer geschweißt, von daher wäre doch auch an so etwas zu denken?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

klar kann man an einen "normalen" Deckel einzelne Kühlrippen oder bissel hübscher vielleicht auch ein stranggepresstes Kühlrippenprofil anschweissen

 

die Frage ist aber immer, ob man die zusätzliche Diffkühlung auch wirklich braucht oder ob es nur ein "das muss ich auch noch haben" Wunsch ist


Bearbeitet: von vokuhila
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie stellst Du Dir das vor?

 

 

Ich montiere am Unterboden einen Ölkühler, schön mit Gummilager. Montiere eine elektrische Ölpumpe die es in jedem Motorsportladen zu kaufen gibt.

Dann bringe ich bei den 2 großen Schrauben ein Gewinde ein für Anschlussnippel und verbinde dann alles schön mit Schläuchen.

 

Eigentlich ganz Easy

 

 

Show an Shine für Jungs, Leistung für Männer....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich montiere am Unterboden einen Ölkühler, schön mit Gummilager. Montiere eine elektrische Ölpumpe die es in jedem Motorsportladen zu kaufen gibt.

Dann bringe ich bei den 2 großen Schrauben ein Gewinde ein für Anschlussnippel und verbinde dann alles schön mit Schläuchen.

 

Eigentlich ganz Easy

Bei unserem 1987er Schey S1, der dem 2.8er Alpina B6 nicht nur ebenbürtig war (auf Basis des M20 mit 2,7l) war neben dem Ölkühler eine mechanische Ölpumpe am Diff verbaut, die über eine Riemenscheibe / kurzem Keilriemen von der rechten Antriebswelle angetrieben wurde. Leider wurde dieser schicke weinrote viertürige E30 vor fast 20 jahren Richtung "Unbekannt" verkauft als die beiden ebenfalls nicht mehr im Bestand befindlichen E36 M3 Evo Einzug hielten...


Bearbeitet: von Abbakus

Ich fahre so gerne Heckantrieb, weil ich schon immer faul bin:

Was das Auto hinten rutscht, brauche ich vorne nicht zu lenken!

 

Ciao, Peter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 10 Monate später...

Jetzt bringt einer einen Nachbau-Spocht-Diff-Deckel zum spochtlichen Preis auf den Markt, siehe hier:

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/bmw-z3-m-e30-und-e30-m3-motorsport-differential-deckel-188er/692947159-223-878

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also Bitte! Das ein 188 Diff dem Hitzetod erliegt ist mir noch nicht zu Ohren gekommen.

 

Es handelt sich dabei wohl mehr um ein will-ich-haben Teil. Und natürlich leidet die Bodenfreiheit auch ein wenig.Bei den ganzen "Verkehrsberuhigungsmaßnahmen" auf den Strassen,na ja......

 

Wenn der Herr so ein Diff-Deckel für 550 Euro feilbietet werde ich wohl auch mal ein paar Fräsen ,4365 Alu hab ich genug.

 

Schneller kann man doch kein Geld verdienen.

 

 

MFG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Herr so ein Diff-Deckel für 550 Euro feilbietet werde ich wohl auch mal ein paar Fräsen ,4365 Alu hab ich genug.

Wenn Du welche machst, bohr bitte auch noch ein Loch für ein normales Diff-Lager rein, denn das fehlt bei der oben verlinkten Auflage. :D

 

Im Übrigen ist eine Diff.-Kühlung im Motorsport sicher nicht verkehrt oder wenn man stark Leistungsgesteigerte Autos hat (Turbo-Umbauten etc., die mehr als ne Viertelmeile halten sollen bspw.) - für die normalen Autos braucht man es vermutlich wirklich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

zum teufel mit Elmshorn(der Typ hat eh nen nassen Hut auf).     Wacken ist angesagt.

 

Spass beiseite: Billig wird so eine Kleinserie nicht. Aus dem vollen gefräst verwandelt man ne ganze Menge Material in Späne. Was nicht so tragisch ist aber man bezahlt ja nach Kg.

 

Eine Gussform anfertigen (Wer soll das bezahlen :freak: ).

 

Günstigste Alternative - im Sandgussverfahren herstellen inc. der anfallenden Nachbearbeitung.

 

Das würde den Originalos aber mächtig gegen den Strich gehen.

 

 

 

MFG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir ziemlich sicher, das man so einen Nachbau des Deckels (in vernünftiger Qualitat und bei annehmbarer Stückzahl) locker zur hälfte des hier aufgerufenen Preises hinbekommt. Es brauch hier sicherlich auch kein "hochfestes Aluminium" zum Einsatz kommen, der originale ist aus Al-Guss!

Wenn hier jemand ne anständige technische Zeichnung hat oder anfertigen kann, kann ich mal paar CNC Buden anfragen. Hab da paar Kontakte.

 

Wie hoch wäre denn das Interesse hier im Forum? Wegen 10 Stück oder so braucht man da garnicht erst anfragen, da kommste dann auf son Mondpreis von 559 Euro

 

Gruß Jürgen

Suche:

Wahlhebelgriff Leder

25 16 1 216 464  war Bestandteil des Sportpakets

Rostfreien Heckdeckel VfL Limo (mit/ohne Spoilerbohrungen) Farbe egal!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo guten Morgen,

 

@mlei: korrekte Ansage :applaus:

 

Was ich mir vorstellen könnte, und ich habe Giessereimodellbauer gelernt, ist einen Deckel herzustellen, der auf die Achsgetriebe passt. Dieser ist aus Aluguss, wird das Gummilager haben.

Schwierig ist es jedoch, die Kühlrippen zu giessen, weil diese sehr fein sind und sich dann nur schwer abformen lassen.

 

Jetzt könnte man es so machen, wie es bei AMG gemacht ist, da wird ein eigenes Teil, die eigentlichen Kühlrippen, an den Deckel angeschraubt.

Diese Rippen kann man bei Benz kaufen, zur Not das AMG Logo irgendwie (z.B. mit einer Feile) entfernen, und auf einen entsprechend hergestellten Deckel aufschrauben. 

 

Wär dass eine Idee? Wenn ja, dann denke ich mal ernster über einen solchen Deckel nach, würde aber noch ein paar weitere Ideen zu besseren Kühlung einbauen wollen.

 

Grob geschätzt liegt so ein Deckel dann aber auch, in Kleinserie, bei rund rund €300.- plus dann ja noch das AMG Teil.

 

AMG Teil zum Anschauen: https://mbworld.org/forums/engine-performance/630764-fs-canada-amg-finned-diff-cover-w204-c63.htmlhttps://mbworld.org/forums/engine-performance/630764-fs-canada-amg-finned-diff-cover-w204-c63.html


Bearbeitet: von FeuerFritz

Gruss Christian

Gesendet von meinem 486DX2-50 mit 4MB Ram und 210MB Festplatte gekauft bei Escom für 2800.- Mark

 

Ich frage mich wirklich, wie es dazu kommt, dass westliche Länder planwirtschaftliche Mechanismen bei der Ausrichtung künftiger Mobilität (in diesem Falle e-Mobilität) für sinnvoller erachten, als ein marktwirtschaftlich und ökologisch gesamtheitliches Konzept.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Z3M Deckel ist ja eh wieder lieferbar, auch wenn der Preis jetzt etwas überzogen ist. Ich habe mit Rabatt knapp unter 300€ bezahlt und das verstärkte Z3M Diff Lager sucht man hierbei vergebens.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann hat es sich ja sowieso erledigt, wenn das Teil wieder lieferbar ist. Und der Preis ist ja in etwa so hoch, worauf es warscheinlich hinaus gelaufen wäre, wenn man eine Kleinserie aufgelegt hätte.

Suche:

Wahlhebelgriff Leder

25 16 1 216 464  war Bestandteil des Sportpakets

Rostfreien Heckdeckel VfL Limo (mit/ohne Spoilerbohrungen) Farbe egal!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...