Zum Inhalt springen

Historischer vVFL, alpinweiße Armut


sirofpatrick
 Teilen

Empfohlene Beiträge


".. die Baujahrkonforme Heizungsblende für ein 3-stufiges Gebläse suchst."

 

Laut superholtis vVFL-Thread kann dieser Teil der Blende ausgeklipst und ausgetauscht werden.

 

Da haste was falsch verstanden/gelesen.

 

http://e30-talk.com/1362515-post132.html

 

Austauschen kann man nur die Blende bei den 3 Schiebereglern.

bmw-signatur1.png

 

Wer lang sudert wiad ned budert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Ich konnte eine passende vVFL Blende finden und die Uhr nachrüsten, leider hatte meine Digitaluhr doch einen Pixelfehler und ich habe erstmal die analoge eingebaut. Irgendwann wird diese gegen eine intakte, digitale ausgetauscht. Außerdem habe ich Lautsprecher in der Hutablage nachgerüstet. 

 

http://i.imgur.com/ZgjZxCs.jpg

 

http://i.imgur.com/AyHce4z.jpg

 

Hab noch einen, wie ich finde schönen Schnappschuss gemacht.

 

http://i.imgur.com/kH3s6nb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Leider sehr geil :)

Woher soll ich denn wissen, was ich denke, bevor ich nicht gehört hab, was ich gesagt habe ?
 

Neue Schrauben für den E30 in neu und Gelbverzinkt? -> http://sperber-classic.de/SchraubenE30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Heute wollte ich die Zündung einstellen und entdeckte promt ein Problem. 

 

Stelle ich die Zündung nach Vorgabe auf 25° vor OT bei 2500 U/Min ein, habe ich einen seidenweichen Leerlauf, allerdings läuft der Motor mit höher Drehzahl wie ein Sack Nüsse und mit massig Fehlzündungen.

Nachdem ich mehrere Male hin- und her probiert habe, ist mir aufgefallen, dass es keinen Unterschied macht, ob ich den Unterdruckschlauch an der Dose abklemme oder nicht. 

Der Schlauch geht von der Unterdruckdose am Zündverteiler an den Vergaser. Dementsprechend habe ich an der Dose keinen Unterdruck.

 

Die Zündung habe ich jetzt erstmal wieder nach Gefühl eingestellt. An der Zündanlage ist bis auf der Verteiler alles neu. Der Vergaser hat vor ein paar Wochen einen neuen Flansch bekommen und der Motor selbst hat eben seine 80tkm geknackt.

 

Woran kann das liegen? 

 

CO-Gehalt einstellen?

Benzinfördermenge am Vergaser einstellen?

Zündverteiler defekt?

Oder doch etwas anderes?

 

P.S.: Es handelt sich um den M10B18 mit Pierburg 2B4-Vergaser


Bearbeitet: von sirofpatrick
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Magnetventil schaltet auch erst am 3 Tausend umdrehungen. Ich merk bei mir aber auch keinen unterschied, obs an ist, oder nicht :D

Woher soll ich denn wissen, was ich denke, bevor ich nicht gehört hab, was ich gesagt habe ?
 

Neue Schrauben für den E30 in neu und Gelbverzinkt? -> http://sperber-classic.de/SchraubenE30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Danke! :D Habe heute den Auspuff ohne Auffahrrampen oder ähnlichem tauschen können. Es hat seine Vorteile! Nächsten Monat mache ich mich ans Fahrwerk, PU-Lager und das Sandtler-Kit kommen rein. Suche nur noch jemanden, der mir beim Buchsen reinpressen helfen kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, aktuell sind 32 Jahre und 80tkm alte Dämpfer drin. Die besten Tage sind schon gezählt, trotzdem ist ausreichend Fahrspaß trotz des schwächsten Motors vorhanden. Der kleine M10 kommt dafür richtig gut mit dem Gewicht klar. Die Waage zeigt 910kg ohne Fahrer und fast leerem Tank an! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Habe aktuell ein Problem am M10. Der gute schwitzt langsam an der ZKD. In spätestens zwei Jahren soll da sowieso ein M30 rein, aber so kann ich nicht ruhigen Gewissens fahren.

 

Jetzt habe ich ein paar Werkstätten abgeklappert, aber die wollen mir alle erstmal den Kopf planen und abdrücken.

 

Der Karren hat wirklich echte 85tkm runter und schwitzt momentan nur leicht. Ich habe weder Öl im Wasser noch andersrum. Öl- und Wasserverbrauch sind normal, hier fällt nichts aus der Reihe.

 

Ist es jetzt wirklich nötig den Kopf zu planen und abzudrücken?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schwitzt er Öl nach außen?

Woher soll ich denn wissen, was ich denke, bevor ich nicht gehört hab, was ich gesagt habe ?
 

Neue Schrauben für den E30 in neu und Gelbverzinkt? -> http://sperber-classic.de/SchraubenE30

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Eher die Digitaluhr.

Das auf deinem Bild ist aber kein vVFL.

Oder doch?

Laut KI schon, laut Heizgebläse nicht.

 

Auch laut KI kein VVFL, da der Tacho bis 240 km/h und nicht wie bei den frühen bis 220 km/h geht.

Aber das ist ja egal ;)

 

Zum Thema: Ist der Ölverlust denn wirklich so schlimm? Wenn er nur leicht schwitzt, würde ich weiter beobachten und abwarten.

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
Marcus Aurelius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OT:

 

Es ist ein 324d, Bj. 1985. Die Modelle bis Ende 1985 verfügen über die alte Version der Quarz-Uhr ohne Fadenkreuz. Das gezeigte Foto ist ein Werksfoto zur Einführung des 324d.

 

Das Baujahr begründet die Tatsache, dass das KI und die Lüftung schon der zweiten Generation angehören. Ab Modelljahr 1986 sind mir die "neueren" Quarzuhren bekannt.

 

Die Digital-Uhr wäre auch ganz nett und passend.

 

Nachtrag:

 

Ich habe so eben noch einmal nachgesehen, das Prospekt mit Druckdatum 2/85 zeigt ebenfalls noch die Quarz-Uhr ohne Fadenkreuz.

0285_E30.JPG


Bearbeitet: von Mobile_Tradition
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Er hat aber einen 83er. Da gabs nur die digitale Zwiebel.

Hinsichtlich KI war ich irritiert ob der 8 statt 7 Felder. Die 240 hab ich übersehen.

Du verwechselst grad VFL und vVFL.

Bis zum VFL gabs nur dreistufige Gebläse mit römischer Nummerierung.

Demnach steht bei dir auch schon "Check" im KI. Gurtführung hinten, Gurtschlösser, Kokosmatte statt Schaumstoff etc. pp.


Bearbeitet: von touringDani
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Korrekt wäre die Digitaluhr, habe mittlerweile auch eine liegen. Muss da noch die Birne tauschen und sie einbauen.

Das mit der dreistufigen Lüftung stimmt nicht ganz. Es gab irgendwann im Jahre 84 einen wechsel auf vierstufige Lüftung, siehe beim superholti. Auf das Becker Radio im Prospekt bin ich neidisch, aber die Preise für so eins sind jenseits von Gut und Böse. Aktuell hab ich aus praktischen Gründen ein Bavaria C Reverse mit Bluetooth eingebaut. Das originale Mono-Radio liegt verpackt zu Hause. Vielleicht findet sich irgendwann ein brauchbares Becker.

Später hole ich die MIM 1900 ab, ich bin mal gespannt!

Oh ja, die Kokosmatte merke ich jeden Tag, denn sie bröselt. Ich suche im Moment Recaros zum Neubeziehen, den originalen Stoff habe ich mir schon gekauft. 

 

Zum Thema ZKD : Er schwitzt nur, aber dennoch möchte ich nicht so weiterfahren. Der Motor fliegt irgendwann raus, aber bis dahin möchte ich einfach ruhigen Gewissens fahren. Lieber die paar Euros in den Motor als irgendwelche optischen Gimmicks. Als Student ist es sowieso nicht so einfach seine Ziele so schnell zu realisieren. Naja, ich gebe trotzdem mein Bestes und möchte in den nächsten zwei Wochen das Thema Fahrwerk/Bremse erledigt haben.

 

Dafür suche ich noch eine große Bremse (325i etc.) mit den hinteren Achsschwingen und 51mm Federbeine. Fahrwerk wird das Sandtler-Kit mit PU-Lagern sein. Ich muss nur noch mit dem TÜV abklären, ob ich die H&R Stabis mit dem H-Kennzeichen eingetragen bekomme. Ich denke dann bin ich auf dem besten Weg einen der schnellsten 316 ohne i zu haben! :D 

 

Da ich ja (leider) ein DZM mit Verbrauchsanzeige habe, welche keine Funktion hat, ist mein KI bei Maus-Tech. Anstatt der Verbrauchsanzeige kommt die Öltemperaturanzeige rein. Mit frischen Akkus und Leuchtmittel sollte dieses wieder einige Zeit Spaß bereiten. 

 

Falls ich noch günstig an ein 5-Gang Getriebe mit Kardanwelle und allen Teile komme, baue ich dieses auch zur Überbrückung ein. Das Drehzahlniveau ist mir dann doch etwas quälend auf der Autobahn. 


Bearbeitet: von sirofpatrick
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe Pacific 0146, einer bringt mir leider nicht soviel. 

Bräuchte zwei und in klappbar.

 

Felgen sind montiert, geh gleich noch waschen und stelle später ein paar Bilder rein!

 

Ja, das vom Flugrost befallene Frontblech muss dringend gemacht werden...  :rot:

 

http://i.imgur.com/tE6VNzc.jpg

 

http://i.imgur.com/tfdPfwa.jpg

 

 

Nächste Woche hole ich mir noch sämtliche Teile für den Umbau auf die Große Bremse und passend dazu die 51mm Federbeine. Ich bin mir jetzt nur unsicher wegen den Antriebswellen. Der Eine sagt sie müssen getauscht werden, der andere wieder nicht. Auf den Radnaben sollen aber ABS-Ringe sein - laut Verkäufer. Beim Thema ABS müssen die Antriebswellen wohl doch zwingend getauscht werden oder?


Bearbeitet: von sirofpatrick
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...