Zum Inhalt springen

honyama

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    361
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

honyama hat zuletzt am 29. November 2020 gewonnen

honyama hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

292 Ausgezeichnet

1 Benutzer folgt

Über honyama

  • Rang
    Hubraum- & 6-Gang-Fetischist

Kontakt

  • Homepage
    www.honyama.ag.vu

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Schwobaländle
  • Bundesland
    Baden-Württemberg
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    328i Touring, 328i Cab., 328i Vfl, 2x 635 Csi, bald 3500 CSi
  • Ich verleihe
    Spezialwerkzeug für Diff-Instandsetzung & Motorüberholung
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    (stud.) KFZ-Ing. & BWLer&Pädagoge

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. honyama

    Kolbenbeschichtung

    Ich war vor Jahren mal mit meinem Nachbarn bei dieser Firma http://www.baier-motor-racing.de/index.html in Bad Aibling um einen Kolben von einem Vorkriegsmotorrad (4 Takt, weltweit vermutl. noch 5-10 existierende Modelle) prüfen bzw. beschichten zu lassen. Seins läuft seither ohne Probleme, aber dessen Laufleistung ist zwischen ein und zweistellig pro Jahr, so dass keine nennenswerten Erfahrungswerte für ein Serienauto bzw. Dauerbrenner wie dem E30 vorhanden sind. Grundsätzlich halte ich es durchaus für sinnvoll, wenn das Hemd laufleistungs- bzw. verschleißbedingt schon
  2. Ist das Cabrio royalblau mit innen Leder silber? Jedenfalls wunderschön- bitte genau so lassen. Grüße vom royalblauen Zwillingscabrio mit M20B28 & 6 Gang
  3. Genau so mach ichs bei meinem VFL auch immer. Schlüssel rein, mit einer Hand den Griff nach oben ziehen und mit der anderen ganz sachte drehen. Der Knopf der ZV bewegt sich im Innenraum dabei kaum, aber irgenwann kann man sie öffnen. Dann entweder von Hand die Scheibe runterkurbeln oder eben wie bereits geschrieben Arsch reindrücken. Drück dir die Daumen bzw. Schlüssel/Tür. Grüße hony
  4. Hallöchen werte Forenexperten, Ich hab noch einen M90-Motor liegen (aus 635csi, Bj. 1980 mit einteiliger Motronic-Blockansauge und 2 Geber Motronic, aber noch mit Zusatzluftschieber statt elek. Leerlaufsteller). Der alte M90-Motor hat die große Bohrung mit kleinem Hub bei 218 PS. Der 3.5er Motor soll irgendwann in meinen E9 und dazu muss ich auf die alte Ansauge umbauen, weil die Ansauge am BKV ansteht. Nun stellt sich eben die Frage, was ich mache: Möglichkeit A: Die einfachste Möglichkeit ist wahrscheinlich, wenn man die Einspritzung von der Blockansauge irgendwie auf die alte mehrte
  5. Eigentlich gehts doch viel einfacher. Auf die Autobahn gehen und das Ding ausfahren. Ist knapp über 200 km/h Schluss in der Ebene, dann 2,7l Eta, bei mehr als 220 ists ein 2,7l ordentlich gemacht und dazwischen ein Gebastel. Achja, natürlich abhängig welche Hinterachse in dem Zuge mit reinkam.
  6. A Kupplung des Getriebes Schrott
  7. Es wird weggeworfen: https://www.motorsport-total.com/dtm/news/nach-bmw-aus-betriebsschliessung-bei-schnitzer-suche-nach-investor-20122001
  8. Hey esgey, Danke für diesen Beitrag! Grüße vom M20 aber vorallem M30-Fan Hony
  9. https://m.youtube.com/watch?v=cU0UM5Ft-TY
  10. Hallo, also ich hab's unterschiedlich gelöst: Im Alltagstouring mit Zusatzinstrument auf dem Armaturenbrett links. Bei meinen 2 anderen E30 ohne Klima direkt in die Mittelkonsole: Bei einem meiner 635er via Digitalanzeige. Die Deckel sind ja identisch und somit ginge das auch beim E30 als Plug and Play Lösung, die man jederzeit rückbauen kann. Meine Anzeigen hängen alle auf Zündungsplus. Grüße hony
  11. Probier dabei auch Mal etwas Kontaktspray aus, ggf gibt's ja Übergangswiderstände. Dann unbedingt alle Zahnkränze mit Drahtbürste säubern und die Sensorspitzen von Dreck etc. Säubern, wenn man eh schon dabei isr. Bei einem meiner Oldis geht bei über 200 kmh auch regelmäßig die Lampe an, was ziemlich nerven kann. Viel Erfolg bei der Fehlersuche. Grüße hony
  12. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und sag, dass der Fehler zwischen dem Steuergerät und der Lima liegt, oder die Lima selbst nen Schuss hat.. Bei Fahrzeuge mit serienmäßig Abs existiert wohl eine Lötstelle bzw. Verbindung unterm Armaturenbrett. Dort teilt sich die Masse/Limaplusleitung: Nachtrag: hier ist's beschrieben- http://wp1016621.server-he.de/fotost/f01511/f01511.htm Ein Strang geht ins Cockpit zur Ladekontrolllampe, die andere Abzweigung ans besagte Abs Steuergerät. Kabelfarbe müsste blau sein, irgendwo im Talk hat einer diese Abzweigung sogar Mal freigelegt und fotografier
  13. So, ich finde in diesem Beitrag steckt vermutlich ein Teil der Lösung.Du drehst den Zündschlüssel auf Stufe 1, deine Abs Kontrollampe geht an. Dann startest du den Motor und die Abs Kontrollampe erlischt. (Regelkreis Prüfung 1 erfolgreich). Was passiert dabei? Der Abs Kontrollampe (als auch Lima Kontrollampe) wird die Masse entzogen. Lima steht- Lima liefert Masse zum Leuchten. Der Strom dazu stammt ab Zündstufe 1 vom Motronic stg. Läuft der Motor liefert die Lima keine Masse mehr, sondern auch 12v plus. Plus und plus von beiden Seiten- Kontrollampe bei regelkreis Prüfung 1 geht bzw. Bleibt so
  14. Endlich gefunden: ein 8er war's. Dank an alle. Grüße hony
  15. Also ich vermute mal stark, dass das System vom Aufbau her der elek. Heizung vom E24 ähnlich ist. Bei meinem E24 hat der Fußraumfühler auch gefehlt und dann kannst du an der Heizung drehen wie du willst, das Ding kennt nur volle Heizleistung. Das System braucht somit das Innenraum-Temperatur-Eingangssignal um entsprechend nach oben oder unten zu regeln bzw. heizen. Soweit ich es aus dem ETK (E24) verstanden hab, gibt´s welche mit 2 und 3 Pins. 2 für Fahrzeuge ohne Klima und 3 mit. Ich vermute aber stark, dass es sich dabei lediglich um einen weiteren Abgang handelt und der mit 3 Pins auch in n
×
  • Neu erstellen...