Zum Inhalt springen

NFL Kaufen ja oder nein


Tom101
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

so nun habe ich mal wieder eine echt schwere Entscheidung zu treffen.

 

Wie ich schon einmal berichtet habe, steht in dem Bereich wo mein Cabrio zu Hause ist ein ein wunderschöner E30 NFL.

Mit dem Besitzer (ein Älterer Mann um die 70) bin ich gleich richtig gut ins Gespräch gekommen, gleiche liebe zum E30. Wie er damals sagte, möchte er den Wagen irgendwann in gute Hände geben. Also gleich die Chance genutzt und alle Adressdaten gegeben.

 

Nun kam heute der Anruf, ich wusste gleich gar nicht um was es geht. Aber gleich einen Termin auf den heutigen Nachmittag gemacht.

Um es kurz zu machen.

Es geht um einen E30 NFL 320i 2 Türer ohne Schiebedach in Delphin-Met.

Abgeholt wurde das Fahrzeug 09/90 von dem besagtem Herrn welcher das Auto verkauft.

Kilometer 60482 habe ich selbst abgelesen heute. Bis dahin, jedes Jahr zur Durchsicht bei unserem Örtlichen BMW Händler. Wußte gar nicht das soviel Stempel in das Scheckheft passen. Letztes Jahr im August wurde der ZR und große Durchsicht gemacht. Damit der Herr in ruhe nach Bayern in den Urlaub fahren konnte. Das war auch die einzige Fahrt die er mit dem Auto 2010 machte.

Sitze mit Schonbezügen ebenso das Lenkrad. Darunter, neuwertiger Zustand. Ausstattung selbst ist nicht viel, aber dafür alles in einen genialen Zustand. :sabber::sabber::sabber:

Das ist liebe auf den ersten Blick (schon im Sommer als ich den Wagen das erste mal sah)

 

Verkaufen möchte er das Fahrzeug bevorzugt an mich. Da er mein Cabrio sehr gut kennt, und das Fahrzeug nur in gute Hände abgeben möchte.

Grund ist, das er ab April für ein halbes Jahr zu seinen Kindern in die USA geht. Dazu kommt noch, das seine Frau ein Auto hat, und er ja selbst auch noch einen neuen BMW fährt.

 

Preislich stellt er sich um die 4500,-€ vor.

Habe mir ehrlich gesagt nicht getraut da zu Handeln. Hatten ein solch gutes Gespräch, das ich das an dieser stelle deplatziert fand.

Ich muss mich bis ende März entscheiden. Sonst bleibt er bei Ihm in der Garage stehen.

 

Nun da ich ja auch nicht das Geld in Eimern aus dem Keller hole, und am Cabrio auch gerade ein größeres Projekt umsetze, ist es echt schwer hier eine Vernünftige Entscheidung zu treffen.

 

Wäre der Preis den gerechtfertigt??

Und wie seht Ihr denn das ganze.

Ist echt schwer einen klaren Gedanken zu bekommen wenn man an den Wagen denkt.

 

Gruß Tom

„Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen. Genau so ist es, wenn Du blöd bist ......“

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Guten morgen^^

Also ich an deiner stelle würde abwägen wie viel du "übrig" hast und wenn es z.B. nur 3000€ sind würde ich das dem Herrn das auch so sagen.

Wenn er wirklich will das du sein Auto bekommst, dann wird er damit schon einverstanden sein..

Und wenn nicht hast du es wenigstens probiert.

Das Auto scheint ja dann auch nicht zu verschwinden, vlt. kannst du ihn ja dann in einem Jahr oder so kaufen..

mfg patte

E30 der schnellste auf dem Weg zum Klassiker <3

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun, es kommt ganz darauf an. Wenn Du längerfristig an dem Auto interressiert bist, würde ich den Preis als nicht zu hoch ansehen. Lieber beim Kaufpreis etwas tiefer in die Tasche greifen und eine Rimgeltaube abgreifen als schließlich eine billige Gurke an Land zu ziehen.

 

Die Erfahrung habe ich bei verschiedenen Autos schon gemacht. Wenn ich für Opas Schätzchen mit geringer Laufleistung auch einmal ein paar Scheine mehr als für die übliche Gebrauchtkiste ausgegeben habe, habe ich in der Regel auch einen entsprechenden Gegenwert bekommen und bei den Reparaturen gespart, weil diese nicht anfielen.

 

Sicherlich kannst Du den Preis zumindest noch um 500,00 drücken. Dafür hast Du dann wirklich eine Rarität in der Garage stehen. Denn wo findest Du noch einen wirklich guten e30 mit einer Laufleistung diesseits der 100.000?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das ganz einfach - auch wenn wieder einige schreien werden dass man nen top rostfreien E30 aus erster Hand mit wenig Kilometern im Originalzustand für weniger als 1k€ bekommt - Gott bewahre euch euren kindlichen Glauben.

 

Auch wenn das Auto sicher nicht die Top Ausstattung hat und kein 325i ist, aber ...

Das Auto ist aus erster Hand

Im Gegensatz zu den meisten anderen stimmen die Kilometer sicher

Es hat wohl ein lückenloses Scheckheft

Es ist original

Die Winter (Rost) Fahrleistung dürfte bei der Laufleistung bei nahezu Null liegen

 

Sorry, aber von den zigtausend anderen E30 die rumfahren - bei wie vielen (oder besser wie wenigen) kann man noch alle Punkte mit gutem Gewissen bejahen?

 

Wenn man den E30 wirklich als kommenden Oldtimer sieht und nicht nur als billigen BMW, dann muß man eigentlich zugreifen wenn man so ein Auto angeboten bekommt.

Und sei es, dass man es konserviert und erst mal einige Jahre wegstellt.

Es gibt mittlerweile nur noch sehr wenige gute E30 - solche Exemplare wie das hier sind wohl mittlerweile nur noch durch solche Zufälle auffindbar.

 

Bezüglich dem Preis:

Ein 320i 2T lag letztes Jahr im Zustand 2 bei 2700,- und hatte im Vergleich zum Vorjahr 300,- zugelegt.

Ich denke, im neuen Preisheft der Oldtimer Markt das im April kommen wird, dürfte er bei 3200 - 3400,- liegen weil 2009 nach 2010 alle Preiserhöhungen durch die "Krise" gedämpft waren.

 

Wenn das Auto so dasteht wie beschrieben, dann ist es eh eher als 2+ anzusehen und damit liegt es schon bei knapp 4k

 

Ich würde versuchen, ihn mit dem Preis noch Richtung 4 zu bringen und dann zuschlagen.

Da würd ich lieber das Cabrio Projekt schieben.

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:applaus::applaus::applaus:

 

Wie schon gesagt wurde - auf jeden Fall kaufen. Dem älteren Herrn die aktuellen Oldtimer-Markt Preise im Gespräch vorlegen und die Kiste mitnehmen und wegstellen. Solche Chancen kommen nie wieder...:smbmw:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch sagen kaufen! Für vielleicht 4000 Euro hast du ein top gepflegtes Fahrzeug was so wohl kaum noch zu bekommen sein wird! Und es ist ja immerhin ein 6 Zylinder und 2-Türer ist auch gut. Ohne Schiebedach finde ich ebenfalls super!

ALPINA - what else?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber du hast einen Vorteil:

 

Du kennst den Mann persönlich und hast seine Sympathie. Interessenten wird er auch nicht wirklich haben. Sei einfach ehrlich und sag, dass Du dir das momentan nicht leisten kannst. Dann wird er ihn entweder wegstellen oder noch mal auf dich zukommen. Denke um nen Tausender kriegst du den schon noch gedrückt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber du hast einen Vorteil:

 

Du kennst den Mann persönlich und hast seine Sympathie. Interessenten wird er auch nicht wirklich haben. Sei einfach ehrlich und sag, dass Du dir das momentan nicht leisten kannst. Dann wird er ihn entweder wegstellen oder noch mal auf dich zukommen. Denke um nen Tausender kriegst du den schon noch gedrückt.

 

Ich würde den Wagen so schnell wie möglich sichern - wer weiß was da noch kommt. Und plötzlich ist der jungfräuliche Dreier wech....:-D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schiebt da mal keine Panik. Es ist nur nen NFL.

Über kurz oder lang werden eh nur die Chrommodelle, Cabrios und M3s zu wirklich gefragten Klassikern (meiner Meinung nach).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also für einen m20b20 nfl 2 türer (nackt ohne nennenswerte ausattung) würde ich keine 4500€ hinlegen. klar ist ne komplett belegbare historie, 60Tkm und der Garagenfahrzeug status was feines aber trotzdem. für 4,5k würden mir andere sachen einfallen als das genannte auto. versuch doch einfach mal zu handeln, vieleicht lässt er sich drauf ein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin im Normalfall auch derjenige, der eher mehr als zu wenig zahlt für einen E30, aber ich wüsste gerade auch nicht, ob ich zuschlagen sollte. Ich meine, 4500 Euro sind wirklich eine Stange Geld für einen B20. Nur mal eine kleine Relation: Vorletzte Woche stand noch ein 318i 83er VFL aus erster Hand, Scheckheft mit 63000 km Online zum Verkauf für 1600 Euro. Sicherlich war das günstig, aber fast das dreifache zu latzen, nur weil man dann einen B20 fahren darf und dann auch noch NFL?? Hmm, schwer schwer. Ich habe ähnliches für meinen bezahlt, jedoch nach einem ganz anderen Auto gesucht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte 4.500 auch für einen stolzen Preis, selbst wenn man die ganzen positiven Eckdaten

ausreichend berücksichtigt. So wie Du es beschreibst, hast Du dann nicht mal ein Schiebedach,

geschweige den ABS, Sportsitze, M-Lenkrad etc., oder sind noch ein paar Goodies enthalten?

 

Die Frage ist auch, was Du damit vorhast..fürs erhalten als 320i vielleicht bis 3.500 oder

maximal 4.000 OK, als Basis für einen M50/52 Umbau für meine Begriffe zu teuer.

 

Ich habe sowas ähnliches nur als 316i mit 90´km aber ansonsten absolut rostfrei und mit ebenso

vielen Stempeln im Heftchen für 2.000 bekommen.

 

Peinlich oder unangemessen ist ein Preisgespräch meines Erachtens nicht, wenn man

realistische Vorstellungen äussert.

 

VG Peter

 

 

 

Ein Leben ohne E30 ist möglich, aber nicht sinnvoll http://www.zroadster.com/forum/styles/zroadster/xenforo/smilies.zroadster/geh_wech_mb.gif

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für 4000 kaufen, sag du würdest auch 4500 zahlen, aber das ist derzeit absolut nicht drin, daher liegt dein Grenze bei 4000.

 

Dafür ist das ein guter Kaufe, denke ich, wenn er wirklich so gut ist.

 

Ich sage bei sowas immer: Schaut auf die E21. Ein schicker ist dort immer viel Wert, schick heißt= Rostfrei, orginal. Klar ein 323i ist mehr wert, als ein 320, oder 318, aber gute orginale mit unter 100 tkm kosten richtig Kohle.

 

Das wird bei diesem E30 auch mal so sein. Und ob du dann jetzt 3000 zahlst, oder 4000 ist dann egal.

 

Und ganz ehrlich, ich würde soein Auto wen es irgendwie geht kaufen, mit Mike Sanders fluten, Ölwechseln usw. Dann aufbocken und wegstellen.

Dann können keine Kosten mehr entstehen. (Außer fürs wegstellen.) Außerdem kannst du dann erstmal deine ganze Aufmerksamkeit dem Cabrio widmen.

 

Christian

 

Ps.: Oft ist das teurere Auto das billigere. ICH möchte nicht wissen wie viele Leute HIER einen 320i gekauft haben, für 800- 1500€ o.ä. und die innerhalb von 3 Jahren so viel Ärger, Pannen, schmutzioge Finger, Stress beim Tüv usw. hatten UND jetzt im Nachhinein auch 4000€ ausgegeben haben.

Egal, wie dicht du bist: Goethe war Dichter!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ps.: Oft ist das teurere Auto das billigere. ICH möchte nicht wissen wie viele Leute HIER einen 320i gekauft haben, für 800- 1500€ o.ä. und die innerhalb von 3 Jahren so viel Ärger, Pannen, schmutzioge Finger, Stress beim Tüv usw. hatten UND jetzt im Nachhinein auch 4000€ ausgegeben haben.

 

Wer sagt, dass dir das mit so einer Standuhr nicht auch passiert?

 

Ich würde den nicht kaufen, auch nicht für die Hälfte. Ist aber Geschmackssache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

yepp, im nachhinein ist man immer schlauer. :klug: mich würde die niedrige laufleistung auch eher stören - sind knapp über 3000 km/jahr. da ist es mit trocken in der garage sthen nicht getan.. ich denke da nur an korrosion im nicht vollen tank, oder kurzstreckenfahrten - aber alles nur meine ansicht...

also: eine entscheidung des gewissens und zwar deines! im zweifel einfach ne münze werfen und wenn denn doch freundlich runterhandeln, denn bei 4,5k € wird man den verkäufer nicht eben die tür einrennen...

 

good luck!!! :smbmw::smbmw::smbmw:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ps.: Oft ist das teurere Auto das billigere. ICH möchte nicht wissen wie viele Leute HIER einen 320i gekauft haben, für 800- 1500€ o.ä. und die innerhalb von 3 Jahren so viel Ärger, Pannen, schmutzioge Finger, Stress beim Tüv usw. hatten UND jetzt im Nachhinein auch 4000€ ausgegeben haben.

 

Wer sagt, dass dir das mit so einer Standuhr nicht auch passiert?

 

Ich würde den nicht kaufen, auch nicht für die Hälfte. Ist aber Geschmackssache.

 

Ganz einfach:

 

Natürlich sind sämtliche Gummibuchsen/ Lager alleine durch das Alter beansprucht. Aber erstens nicht so stark, wie bei hohen Laufleistungen UND wenn er JEDES Jahr bei BMW war, wird da nichts großes sein.

 

Zudem sind die E30 ja in einem Alter wo nicht nur die gängigen Verschleißteile Kosten verursachen, sondern oft nötige Karosseriearbeiten anstehen, weil zumindest der Tüv irgendwann mit seinem Schraubendreher durch die Schweller/ Schwellerendspitzen durchprökelt.

 

Rost am Radlauf hinten, fahrt mal zu einem Karosseriebaubetrieb und fragt nach, was es kostet den Radlauf hinten (Innenradlauf und Kotflügel) neu machen zu lassen. Da sind schnell weit über 1000€ fällig.

 

Ich habe einen Rostpunkt im Scheibenrahmen vorne, dieses gescheit machen zu lassen (blank machen usw. verzinnen, lackieren lassen) kostet mal eben 300€. (Ich war bei 3 Betrieben.)

 

Die Autos die hier "nur" kleine Rostbläschen am Radlauf hinten haben, wo die Leute dann mit Lackstift ausbessern usw. wird es zu 90% in 5- 10 Jahren nicht mehr geben. Das sind dann höchstens Autos wo jemand bereit ist auch mal auf einen Schlag 1- 2000€ zu investieren.

Sowas machen selbst hier die Wenigsten (und hier sind schon die E30 Fans und Liebhaber!), von tausenden Usern sieht man hier im Bilderbereich einige, die mal das komplette Fahrwerk machen... oder die Karosse ganz strippen und dann alles komplett neu aufbauen.

 

Und wenn man dann ein Auto findet, was kaum Winter gesehen hat, mit um die 60 tkm, komplett BMW Service, kein Unfall, kein Rost, nichts... . Dann ist sowas definiti mehr wert, als 2000€. Überhaupt, man kann derzeit, so meine ich keinen richtig schönen E30 mehr für unter 2000€ kaufen.

Klar jetzt kommen wieder die Leute, die stolz erzählen: Ich hab aber... . Klar gibts noch Schnäpchen, aber die kann man gewiss nicht als Maßstab nehmen.

 

Mein Vater der Depp hat mal für 8000 DM einen Mercedes Flügeltürer stehen gelassen. Sprang nicht an, was will man mit einem Auto was nicht anspringt. :wall::wall::wall::wall:

Dennoch hätte einem auch dort schon (so vor 30 Jahren?) JEDER Mercedes SL Fan gesagt, Junge du bist komplett bescheuert.

 

(Und nein, einen E30 kann man nicht mit einem SL vergleichen. Aber nur um mal deutlich zu machen, dass nicht alles was mal wer bezahlt hat hier und jetzt Maßstab sein kann, wenn es um einen tip top Youngtimer aus erster Hand, mit wenigen echten KM usw. geht)

 

Ich kenne auch E30 die 400€ gekostet haben und recht gut waren. Und mittlerweile gibt es auch ein Publikum dafür. Im 3er Club Forum liest man derzeit schon öfter Anzeigen, Suche E30 Cabrio bis 7000 €, vorzüglich 320i...) Vor 5 Jahren noch undenkbar.

 

Und es wirda uch die Zeit kommen, wo die Leute Geld für ne Limo ausgeben. Ob man sich dann nicht ärgert... ?

 

Christian

Egal, wie dicht du bist: Goethe war Dichter!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du wirklich einen NFL willst runterhandeln auf 3000,- und selber gucken, was alles an Verschleißteilen etc. erneuert gehört und gegenrechnen :meinung:.

Stimmt, in einem E30 für sagen wir mal 1000,- sind leicht 2000,- zusätzlich versenkt...

Grüsse aus Österreich

ADI

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ums Geld kann es dem Verkäufer ja kaum gehen.

2 Autos, für ein halbes Jahr USA also der hat doch sicher genug...

 

Sag ihm das du das Auto sehr gerne kaufen willst aber das es nicht in deinem Budget liegt.

Was ist es dir Wert?

Genau das kannst du ihm anbieten.

Wenn es dann zum Verkauf kommt haben beide Seiten ein gutes Gefühl.

bmw-signatur1.png

 

Wer lang sudert wiad ned budert!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen Beiträge.

Die Entscheidung kann mir zwar kein abnehmen, aber um den richtigen Weg zu finden sind all die Beiträge extrem hilfreich. Da kommt schon so einiges an "für oder dagegen" zusammen.

Was ein E30 kosten kann, habe ich schmerzlich an meinem Cabrio erfahren.

Aber mit diesen Erfahrungen und dank des Forums weiß ich zumindest auf was ich zu schauen und zu achten habe.

Das die Lager und Achsteile alle 20Jahre alt sind ist mir bewusst. Aber wenn ich dran denke, wie sich die Lager usw. beim Cabrio darstellten (mit viel mehr Laufleistung) sehe ich das recht positiv.

 

Eigentlich hatte ich vor den NFL dann als mein Sommerfahrzeug zu nutzen. Soll heißen von Mai bis Oktober. Für die Zeit den "großen" Familienwagen ersetzen und den dann von 11 bis 04 diesen fahren.

Wäre für mich ein innerliches Blumen pflücken den ganzen Sommer E30 zu fahren.

Dazu muss ich sagen, das wir nicht wirklich viel fahren.

 

Habe heute mit dem guten Herrn einen neuen Termin auf 20.02. gemacht. Dann wird er alle Unterlagen zum Fahrzeug dabei haben, und wir werden sehen wo wir uns einig werden. Aber er hat mir schon Signale zur Preisgestaltung gegeben. Dann werde ich auch die Kamera dabei haben, um für Euch mal einige Bilder zu machen.

Diese Zeitung, wo die Bewertungen für den E30 zu finden sind, kommt Monatlich?

 

Gruß Tom

„Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht dass Du tot bist. Es ist nur schwer für die anderen. Genau so ist es, wenn Du blöd bist ......“

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...