Zum Inhalt wechseln

Foto

Mantelmutter lösen bei Federbein 325ix vorne (Verrostet)

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   Rudi58

Rudi58

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2 Beiträge
  • Mein BMW: 325e, 325ix Touring, 318iCabrio

Bei meinem E 30 325 iX getraut sich ein befreundeter Schrauber nicht die verrostete Mantelmutter des Federbeines zu lösen, da evtl. wg. starkem Rostbefall nicht mehr zu gebrauchen. Gibt es Möglichkeiten diese Mutter gut zu lösen oder bleibt nur der Kauf von neuen Federbeinen ca. 1300,-E pro Stück.

Alternativ anderes zugelassenes Fahrwerk für den 325ix? Gibt es sowas mit Zulassung?



#2
OFFLINE   Oil-Head

Oil-Head

    Benutzer Geschlecht

  • Noch nicht bestätigt
  • 36 Beiträge
    Herkunft: Deutschland Bundesland
  • Mein BMW: E 24

Hallo.

Mantelmutter?  Meinst Du die Überwurfmutter die den Stoßdämpfer im Federbein hält?

 

Der IX ist etwas "speziell" und alternativ gibt es da nicht all zu viel.



#3
OFFLINE   NULLZWOtii

NULLZWOtii

    02-Dauerrestaurierer Geschlecht

  • Mitglied, Experte
  • 16.437 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie
    Herkunft: Overath b. Köln Bundesland
  • Mein BMW: 318isT, 318i4T, 320iC, 528iAT, 2002tii, R90/6
  • eBay: nullzwotii

Schon mit (moderatem) Wärmeeinsatz versucht? In Kombination mit WD40, das man ein paar Tage einwirken lässt und einer richtigen Rohrzange oder großem passenden Schlüssel sollte sich da was bewegen. Ist anschließend Das Federbeinrohr oben beschädigt, dann war es eh schon dünn gerostet und damit Schrott. Ich kenne die ix- Teilesituation nicht, aber brauchbare Gebrauchtteile sollten sich bestimmt in der Szene auftreiben lassen, evt mit Raritäten-Zuschlag.


Suche: Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

 

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

 

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***


#4
OFFLINE   Rara666

Rara666

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 255 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: e34 525/24V Limo, e30 318i Limo+ 318i Touring
Wenn du den Schraubring am Federbein meinst geht nur warm machen (nicht glühen) und immer wieder einen guten Rostlöser dabei verwenden. Leichte Hammerschläge rund herum auf‘s Gewinde hilft auch. Mutter beim lösen immer vor und zurück drehen um das Gewinde zu schonen und damit der Rostlöser sich weiter im Gewinde verteilen kann.

Bei Markenstoßdämpfer ist Normalerweise die Stoppmutter und der Schraubring mit dabei. Ansonsten für 12,50€ das Stück neu kaufen.

Marco

#5
OFFLINE   touringDani

touringDani

    halbfreundlicher Antipath Geschlecht

  • Mitglied
  • 11.876 Beiträge
Unterstützer
    Bundesland
  • Mein BMW: ... is 'ne Bastelbude
Grundlegend ist eine ordentliche Rohrzange nebst stabilem Schraubstock erforderlich.
Wenn es gar nicht will, erwärmen, wie schon geschrieben.
Zuerst mal Rostlöser, einweichen, von oben immer wieder mit dem Hämmerchen leicht klopfen, dann wird das, habs bisher immer ohne Wärme geschafft.

Edit:
Den Post hätte ich mir sparen können, steht ja alles schon 3x mal da.
Aber daran sieht man, dass es nicht falsch ist

Bearbeitet von touringDani, 17. November 2020 - 15:59.


#6
OFFLINE   Scheineiliger

Scheineiliger

    Sonnenscheinfahrer Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.977 Beiträge
    Herkunft: Vaihingen/Enz Bundesland
  • Mein BMW: 318iC
Fahrwerke für den iX dürfte es 0 geben.

#7
OFFLINE   Rara666

Rara666

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 255 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: e34 525/24V Limo, e30 318i Limo+ 318i Touring
Tauchrohr aber nicht zu stramm einspannen, nicht das nachher nicht mehr Rund ist.
In meinen Augen taugt WD40 nicht das geringste! Kostet nur viel Geld und ist nur für den Moment ein einfaches Schmiermittel und verdunstet dann und trocknet ab. Richtig guter Rostlöser muß nicht tagelang einweichen. Einsprühen, kurz wirken lassen und der Rost läuft als braune Brühe ab und beim erhitzen kommt er erst richtig in fahrt.

Marco
  • RS-Tuner gefällt das

#8
OFFLINE   MartinE30

MartinE30

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 5.344 Beiträge
    Herkunft: Franken Bundesland
  • Mein BMW: 325i vfl 2 TL 86, 325i vfl Cab 86, 523i LPG e39, 730i e32

Richtig guter Rostlöser muß nicht tagelang einweichen. Einsprühen, kurz wirken lassen und der Rost läuft als braune Brühe ab und beim erhitzen kommt er erst richtig in fahrt.

 

Was für ein Produkt oder Produkte würdest Du empfehlen? 


  • NULLZWOtii gefällt das

#9
OFFLINE   Rara666

Rara666

    Erfahrener Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 255 Beiträge
    Bundesland
  • Mein BMW: e34 525/24V Limo, e30 318i Limo+ 318i Touring
Momentan benutze ich WerkstattZubehör von Chemasol von der Firma Winkler. Das Multiöl Spray ist ein super Rostlöser, den Rostlöser von denen habe ich noch nicht probiert. Bremsenreiniger im 5ltr. Kanister, zum umfüllen in eine Pumpflasche, ist sehr effektiv und mit irgendwas um die 13,-€ auch sehr günstig.
Die haben da natürlich ganz andere Preise im Barverkauf als im Baumarkt. Die Dose Bremsenreiniger kommt im Baumarkt um die 10 Euro und dort waren es, glaube ich, 1,30€.
Über meinen ehemaligen Arbeitgeber hatte ich diverse Sachen von Weicon welche auch gut gehen aber auch mehr kosten.

Gerade bei solchen Sachen und Produkten hat ja jeder seine eigenen Vorlieben oder Erfahrungen. Aber ich finde oft die so massiv beworbenen Sachen recht überteuert für das was man bekommt. Jetzt sind wir aber doch wieder von der eigentlichen Frage des TE abgekommen.

Marco
  • Leiti83 gefällt das

#10
OFFLINE   Oil-Head

Oil-Head

    Benutzer Geschlecht

  • Noch nicht bestätigt
  • 36 Beiträge
    Herkunft: Deutschland Bundesland
  • Mein BMW: E 24

Hallo. Das gute alte Caramba,in der Hoffnung das man es nie braucht.

Wenn der Mechaniker schon davor zurückschreckt die Rohrzange anzusetzen dann hat der Rost schon arg gefressen. Und viel Wandstärke hat das Rohr ja nicht.

Nicht mal Coil-Overs bekommt man für den IX.

 

Und gute/einigermaßen "Rostfrei" gebrauchte sind auch selten.



#11
OFFLINE   spezius

spezius

    Benutzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 97 Beiträge
    Herkunft: Braunschweig Bundesland
  • Mein BMW: E91 330D, E30 320i

Ich hatte das gleiche Problem und konnte beide Schrauben/Muttern wie folgt lösen:

- Federbein an ein loeses Rad schrauben und beides auf den Boden legen (so brauch man das Federbein nicht einspannen in einen Schraubstock und läuft nicht Gefahr es zu "zerdrücken")

- Ich habe bisher gute Erfahrungen mit dem Liqui Moly 7390 Schnellrostlöser gemacht, die Gewinde einspürhen, 5-10min warten...das Ganze 3-4x Wiederholen

- Mit einer großen Rohrzange probieren ob sich was löst

- Wenn nicht mit der Flamme ringsum schön erwärmen (wie Rara666 schon schrieb, nicht zum glühen bringen)

 

bei mir kam dann teilweise beim erwärmen schöne braune Brühe aus de Gewinde und man hat richtig gesehen wie die Wärme den Rost nach oben transportiert hat...keine halbe Stunde und ich hatte die Mutter gelöst

 

Das gleiche verfahren haben wir letztens beim Kumpel und seinem festgegammelten K Sport Gewinde gemacht, da ist der Dämpfer in eine Hülse geschraubt. Hat hier auch super geklappt.



#12
OFFLINE   Bloody

Bloody

    Neues Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 4 Beiträge
    Bundesland

Ich hatte selber 5 Jahre lang einen 325ix mit 2,8 Umbau. Hier sind jetzt wirklich ziemlich viele Halbwahrheiten zusammen gekommen.... Ich stelle mal klar:

 

1) Gewindefahrwerk gibt es mittlerweile eines von K- Sport - sogar mit einstellbaren Domlager an der Vorderachse! Ob das etwas taugt, weiss ich nicht, hab es nie verbaut oder testen können. Hat sogar eine Zulassung in der Schweiz, sollte also in Deutschland kein Problem sein.

 

https://www.k-tec-ge...fahrwerk-Street

 

2) Das was die Federbeine angeht: absolut einfache Lösung, zumindest wenn man gut schweissen und flexen kann. Es gibt einen Repsatz für die Federbeine, zumindest in der Schweiz. Habe ich selber 2x verbaut, passt absolut ohne Probleme. Die iX Federbeine sind immer nur oben totgerostet, unten war nie ein Problem.

 

https://shop.bavaria...voderachse.html

 

Grüsse aus der Schweiz ;)