Zum Inhalt springen

cbe30cab

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    190
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

123 Ausgezeichnet

Über cbe30cab

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Schwaben
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    325i cabrio
  1. Ehre wem Ehre gebührt ;-), ist ja seine Frau und er. Ist halt solides Handwerk, die Beiden wissen was Sie tun
  2. Finden wir auch, Qualität von Mack aus Bad Boll halt 👍👍. Mittlerweile das dritte Jahr im harten Sommereinsatz, alles weiterhin perfekt. Ist mehr als preiswert, sprich seinen Preis wert. Wirklich netter und kompetenter Kontakt und offen für Sonderlösungen, wie die Türpappeninlays und die Mittelarmlehnen.
  3. Als Beispiel wie das (mit BMW terracotta) komplett aussehen kann
  4. Nabend, findet sich hier: https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btdetail/?series=e30&typ=bb11&og=03&hg=41&bt=41_0805 Dort die Position 12, sind einfach Kunststoffkappen die auf die beiden Enden von dem Teil ohne Nummer (Buchse oben (51251933472) und Buchse unten (51251933473) zusammengeschraubt (das ist das tonnenförmige Endstück welches Scheineiliger meint) und in das dann die beiden Bowdenzüge eingehängt werden) aufgeklipst werden und verhindern, dass die eingehängten beiden Bowdenzügen aus diesem Teil rausrutschen. Habe mir einig
  5. Zumindest für die Baujahre vor 1987 scheint es da eine Alternative zu geben: https://www.programainc.com/item_list.aspx?ma=44300&mo=44467&ye=24663&idcategory=49 cb
  6. Nur zur Info, ist doch schon alles hier: https://e30-talk.com/topic/23849-cabrio-domstrebe-ein-muss/page-4 diskutiert Habe die Wiechers nun auch seit 5Jahren im cab drin, weiterhin wie im anderen Thread ja schon dargestellt Kann man die Threads vieleicht zusammenlegen?
  7. Bin gespannt, wobei es vom Bild eher den Eindruck macht, dass die Dose auch nicht höher baut als der nach oben stehenden Winkel für den Tempomatbowdenzug an der Drosselklappenbetätigung und dem zugehöigen "Widerlager" an der Ansaugbrücke. Selbst die kollidieren (zumindest bei unserem) nicht mit der einteiligen Dämmmatte incl. der darunter noch vorhandenen dreiteiligen Schaumstoffmatte mit Ausschnitt, der ja in der einteiligen nicht mehr existiert, sondern einfach von dieser flächig abgedeckt wird.
  8. Das die einteilige Matte auch bei dem M20 funktioniert (da u.A. beim eta auch verbaut) war doch eigentlich schon immer klar und wurde hier ja auch nicht bestritten . Nur das auch beim Verbau der einteiligen auch die dreiteilige Schaumstoffisolierung verbleiben kann, ohne beim M20 in Probleme zu laufen, war ja nun die Frage. Damit stellt sich für mich nur die Frage, wozu dann diese Aussparung im Schaumstoff, die wird ja mit der einteiligen Matte nicht nachmodelliert, sondern einfach nur flächig auf der Schaumstoffebene abgedeckt Gab/Gibt es ggf. unterschiedliche Dicken der OEM-Schaumstoffisoli
  9. Mir war das schon klar , nur weil nun plötzlich geschrieben wurde, dass die Kombination nicht geht und dann weiter gemutmaßt wurde, warum , wollte ich hier nur meine eigene Erfahrung darstellen. cb
  10. Wie schon auf der ersten Seite geschrieben: "Habe die 51488103380 bei unserem M20B25 über die dreiteilige originale Schaumstoffdämmung verbaut. Passt auch mit einer Wiechers Domstrebe problemlos." Nach dem Hinweis von Bastelbert, dass das Problem geben könnte, war ich nun doch etwas beunruhigt und habe nochmal nachgeschaut. Keinerlei Hinweise (und Probleme) auf Kontakt, weder mit der Drosselklappenbetätigung noch sonstwo, zumindest bei unserem VFL seit dem Einbau vor einigen Jahren, siehe auch angehängtes Bild, D.h. mir erschließt sich damit dies Aussparung in der weiterhin da drunter vo
  11. Habe die 51488103380 bei unserem M20B25 über die dreiteilige originale Schaumstoffdämmung verbaut. Passt auch mit einer Wiechers Domstrebe problemlos. cb
  12. @Pit, was ein Kindergarten, ist schon traurig und erschreckend. Plakatierst du das, was du hier so im Forum schreibst auch an deinen Gartenzaun für deine Nachbarn und die Familie, damit die sehen wie du so drauf bist? Du und einige Andere sind leider der Grund, warum ich mittlerweile dieses Forum nur noch als Leser nutze und mich mit eigenen Infos/Erfahrungen zurückhalte... Wirklich schade, aber ist wohl nicht zu ändern cb
  13. Nabend Georg, könnte ggf. auch einfach mit Übergangswiderständen aufgrund vergammelter Kontakte im Fensterhebertaster/Türstecker etc. zusammenhängen? Bei erhöhter Stromaufnahme in der Mitte der Scheibe liegt dann nicht mehr die volle Batteriespannung am Motor an, damit tut der sich dann endgültig schwer. Bei unserem laufen die beiden Türscheiben auch mittig langsamer, wenn alle 4 Scheiben (dank Konfortmodul) gleichzeitig nach oben gehen, einfach weil dann die Gesamtstromaufnahme doch etwas heftig ist. Sobald eine Scheibe ihre Endposition erreicht hat und der Motor abschaltet gehts dann auch
  14. Mit WD40 hätte ich für die nachhaltige Anwendung hier auch ein "Problem" . Ist ja eigentlich nicht (wie schon von Robert dargestellt) ein echtes Schmiermittel sonder eher als "Reinigungsmittel" und Korrosionsschutz gedacht mit wohl eher schwacher Schmierwirkung: https://de.wikipedia.org/wiki/WD-40 Ich denke ggf. wäre da das gute alte Ballistol die bessere Alternative: http://www.ballistol-wiki.de/index.php/Verharzen
  15. Ich würde hier nachbestücken lassen: http://www.uni-kat.de s.a.: https://e30-talk.com/topic/201813-ratlosigkeit-co-wert-von-6/
×
  • Neu erstellen...