Zum Inhalt springen

Motor nach Revision richtig einfahren


IS-Volker
 Teilen

Empfohlene Beiträge

meine m42-revision ist in vollem gange und mir stellt sich die frage, wie der motor richtig eingefahren wird, ohne vorzeitigen verschleiß herbeizurufen oder durch übervorsichtigkeit den motor zu verhunzen.

im netz habe ich von 10 leuten 11 meinungen gefunden und frage euch nun, wie ihr das handhabt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


einfahren:die ersten 100km sachte machen, danach immer straff fahren, viele lastwechsel, autobahn vermeiden, kein vollgaß, die ersten 500km nicht über 5000 drehen lassen, danach ruhig mal bis 6000, aber nur kurzzeitig, nicht nach opa-manier fahren.

 

der motor muß gefordert werden, nicht das er dir dann einschläft ;-)

 

nach 2000km hab ich dann immer nochmal öl getauscht

http://e30-talk.com/%5Bimg%5Dhttp://www.abload.de/img/banner2qe7q.jpg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade dabei, einen Motor einzufahren. Die ersten 500 km mit so wenig Last wie möglich, danach Lastbereich und Drehzahl ständig erweitern. Ich habe jetzt ca. 2000 km weg, in 500 km bekommt er neues Öl.

Ob das richtig oder falsch ist, weiß ich nicht. Früher waren das Einfahrvorschriften, bei den heute verwendeten Materialien und Ölen ist das wohl nicht mehr ganz so zwingend. (Auf der anderen Seite sind heutige Motoren ja nun auch nur noch so gebaut, dass sie die Leasingzeiten überstehen.) Daher halte ich mich an die ''klassischen'' Spielregeln.

 

Warum keine Autobahn ? Ziel des Einfahrens ist es, dass sich Teile aufeinander 'einarbeiten'. Das machen sie am besten bei Betriebstemperatur. Den größte Verschleiß erfährt ein Motor immer beim Kaltstart und bei Kurzstrecke. Den geringsten Verschleiß hat ein Motor, der volle Betriebstemperatur mit guter Kühlung hat und in allen Bereichen arbeiten muss.

Darum versuche ich kurze Strecken vor allem am Anfang zu vermeiden. Ich versuche fast immer, die ersten ca. 300 - 500 km möglichst am Stück zu fahren. Hab auch schon mal auf einen neuen Motor die ersten fast 1000 km in einer Nacht gefahren.

 

Meine 'Art' erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit, aber die Motoren haben es mir immer gedankt mit wenig Ölverbrauch, ordentlicher Leistung und langer Lebensdauer.

Festgestellt habe ich immer wieder, dass die volle Leistungen und die geringsten Kraftstoffverbräuche sich meist so ab 25 - 30 T km einstellen. Aber vielleicht bilde ich mir das bei jedem Motor auch nur auf's neue ein.

 

Gruß

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gerade dabei, einen Motor einzufahren. Die ersten 500 km mit so wenig Last wie möglich, danach Lastbereich und Drehzahl ständig erweitern. Ich habe jetzt ca. 2000 km weg, in 500 km bekommt er neues Öl.

Ob das richtig oder falsch ist, weiß ich nicht. Früher waren das Einfahrvorschriften, bei den heute verwendeten Materialien und Ölen ist das wohl nicht mehr ganz so zwingend. (Auf der anderen Seite sind heutige Motoren ja nun auch nur noch so gebaut, dass sie die Leasingzeiten überstehen.) Daher halte ich mich an die ''klassischen'' Spielregeln.

 

Warum keine Autobahn ? Ziel des Einfahrens ist es, dass sich Teile aufeinander 'einarbeiten'. Das machen sie am besten bei Betriebstemperatur. Den größte Verschleiß erfährt ein Motor immer beim Kaltstart und bei Kurzstrecke. Den geringsten Verschleiß hat ein Motor, der volle Betriebstemperatur mit guter Kühlung hat und in allen Bereichen arbeiten muss.

Darum versuche ich kurze Strecken vor allem am Anfang zu vermeiden. Ich versuche fast immer, die ersten ca. 300 - 500 km möglichst am Stück zu fahren. Hab auch schon mal auf einen neuen Motor die ersten fast 1000 km in einer Nacht gefahren.

 

Meine 'Art' erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit, aber die Motoren haben es mir immer gedankt mit wenig Ölverbrauch, ordentlicher Leistung und langer Lebensdauer.

Festgestellt habe ich immer wieder, dass die volle Leistungen und die geringsten Kraftstoffverbräuche sich meist so ab 25 - 30 T km einstellen. Aber vielleicht bilde ich mir das bei jedem Motor auch nur auf's neue ein.

 

Gruß

Stefan

 

Habe die selben Erfahrungen gesammelt, auch beim "freifahren" mit zugesetzten Motoren. :daumen:

Beim letzten M3 6Zyl. z.B. ist der erste Ölwechsel bei 2000 KM durchzuführen, schaden tut es sicherlich nicht.

(Der T5 1,9TDI wollte die erste Inspektion mit Ölwechsel bei knapp 28.000 KM. So gesehen schon recht heftig)

 

Gruß Mark

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

.......

(Der T5 1,9TDI wollte die erste Inspektion mit Ölwechsel bei knapp 28.000 KM. So gesehen schon recht heftig)

 

Find' ich auch, bei dem Skoda Oktavia 1,9 TDI meiner Frau dasselbe. Gemacht habe ich den ersten Wechsel auch bei 2,5 T km außerhalb jedem Scheckhefteintrag. Da das ein EU Auto ist und die Inspektionsanzeige nicht wie bei den deutschen Modellen auf das teure Longlife Öl eingestellt ist, war bei 14 T die erste Wartung fällig.

 

Letzlich geht es für die Werke nur darum, mit billigen Wartungskosten und langen Wartungsintervallen zu glänzen. Ob das alles technisch so richtig oder das Optimum ist steht auf einem anderen Blatt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist bei einem fast voll aufgeladenem T5 im 50KM Radius (viel Landstraße mit Berg und Tal) mM. nach zu viel, vorne mussten bei der 1.Inspektion neue Bremsbeläge drauf. Im T4 (allerdings Langstrecke) hielten die noch ca 80.000 KM.....

 

Jetzt mit OT aufhörende Grüße, Mark

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hänge mich hier mal hintenran

 

habe folgende frage: wie sollte ich meinen is einfahren

 

der motor steht im prinzip schon seit 3 jahren

zyl. kopf wurde getauscht, mit dichtsatz von bmw

 

dadurch das kein öl in den hydros ist, soll ich den motor erst mal 20min. im stand laufen lassen hab ich mir sagen lassen.

 

wie sieht es dann beim einfahren aus

 

drehzahlen ?

wie viele km ?

wann ölwechsel ?

-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hänge mich hier mal hintenran

 

habe folgende frage: wie sollte ich meinen is einfahren

 

der motor steht im prinzip schon seit 3 jahren

zyl. kopf wurde getauscht, mit dichtsatz von bmw

 

dadurch das kein öl in den hydros ist, soll ich den motor erst mal 20min. im stand laufen lassen hab ich mir sagen lassen.

 

wie sieht es dann beim einfahren aus

 

drehzahlen ?

wie viele km ?

wann ölwechsel ?

 

Bevor der Motor gestartet wird einfach das DME Relais ziehen und den Motor drehen lassen bis die Öldrucklampe ausgeht. Dann ist auch genug Öl in den Hydros. Dann Relais wieder rein und Fire up.

Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt..... Drehmoment, wie fest.

In Kürze Tiefendiagnose und Codierungen für alle E Modelle bis BJ 2006 möglich.

 

To do List 2010/11


E30: Projektstart M20 Quadrathuber, Bremse aufrüsten + evtl. Getriebe tauschen, Massenmesser "Serienreif" machen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

weiter geht das drama.

 

also folgendes ist bislang passiert:

 

haben den motor vor gut 1nem monat, als der Kopf fertig drauf war, mal kurz zum test angelassen.

der m42 hat auch geschnurrt wie ein kätzchen, da aber nur der krümmer dran war, schnell wieder aus,

und das auto nach hause geschleppt.

 

Eben hab ich die Auspuffanlage druntergemacht und wollte ihn jetzt laufen lassen.

 

Nach der empfehlung vom kai325ia dme relais abgezogen, dann drehen lassen bis das Öllampchen aus ist.

relais wieder drauf und schlüssel rum.

der motor ist zwar sofort angesprungen, aber jetzt klingt er schlimmer wie ein diesel, so sehr hat mein m40 nie genagelt !!!

aus angst den motor nach 1ner minute wieder aus gemacht, da es nicht besser wurde

 

was kann da los sein ???

-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmm kein Öl in den Hydros,oder is der Öldruck zugering??

Markus-Garage

Motoreninstandsetzung-Motorsportzubehör

0171 - 4870075

SCHRICK - SPAX - EIBACH - BILSTEIN - WILWOOD - Weber

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn die Öldrucklampe aus geht heisst es nicht das überal im Motor auch Öl ist gerade bei leergelafenen(einfachausgedrückt) Hydros dauert es bis öl drin ist.

welches Öl ist drin???

 

Tip,wenn du angst hast den Motor warmlaufen zulassen gib gleich warmes Öl rein.

Mach ich bei allen 4V die neu gebaut sind.

Markus-Garage

Motoreninstandsetzung-Motorsportzubehör

0171 - 4870075

SCHRICK - SPAX - EIBACH - BILSTEIN - WILWOOD - Weber

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moderne Motoren benötigen ca. 30-50Std. Einfahrzeit unter den genannten Bedingungen. Was hier nicht erwähnt wurde, aber unbedingt vermieden werden sollte:

 

Das sog. "Kaltlaufen" lassen, nachdem man längere Strecken (z.b.im sommer) gefahren ist und nun vor der Haustür im warmen Zustand die Kiste laufen lässt.......Hierbei passiert folgendes:

Das Öl ist warm, die Tragfähigkeit des Schmierfilms herabgesetzt und dann das grundsätzliche Problem der niedrigen Leerlaufdrehzahl. Die Reibung ist hier stark erhöht und schadet dem Motor.

Im Übrigen unterscheiden sich die Einfahrvorschriften neuer und alter Autos nicht wesentlich...wüsste nicht, warum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...wüsste nicht, warum.

 

klar doch, Moderne Motoren laufen auf Prüfständen um funktion und abgaswerte zuprüfen was früher nicht der fall war!

Und ,die Materialien sind heute auch andere als vor 30 Jahren..

Markus-Garage

Motoreninstandsetzung-Motorsportzubehör

0171 - 4870075

SCHRICK - SPAX - EIBACH - BILSTEIN - WILWOOD - Weber

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn die Öldrucklampe aus geht heisst es nicht das überal im Motor auch Öl ist gerade bei leergelafenen(einfachausgedrückt) Hydros dauert es bis öl drin ist.

welches Öl ist drin???

 

Tip,wenn du angst hast den Motor warmlaufen zulassen gib gleich warmes Öl rein.

Mach ich bei allen 4V die neu gebaut sind.

 

 

drin ist castrol gtx 15w40

 

das öl hab ich auch im touring (ebenfalls m42) drin, kann mich bisslang nicht beschweren.

 

werde jetzt beim touring das fahrwerk hinten machen,

morgen gehts am schwarzen weiter, vllt. gibts bis dann ja noch paar ratschläge :smbmw:

 

erst schon mal danke an euch :daumen:

-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist das Geräusch evt. Kettenrasseln? Beim M42 sollte man einen leergelaufenen Kettenspanner nach Revision vor dem ersten Start von Hand befüllen. Offizielle Empfehlung ist, den Motor sofort auf 3000 U/min zu bringen, damit der Spanner sich füllt, bevor die Kette überspringt, das manuelle Befüllen ist aber natürlich schonender!

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist das Geräusch evt. Kettenrasseln? Beim M42 sollte man einen leergelaufenen Kettenspanner nach Revision vor dem ersten Start von Hand befüllen. Offizielle Empfehlung ist, den Motor sofort auf 3000 U/min zu bringen, damit der Spanner sich füllt, bevor die Kette überspringt, das manuelle Befüllen ist aber natürlich schonender!

 

 

gute frage.

 

kann nur sagen dass es dem klackern vom m40 ähnlich ist, nur deutlich lauter, in etwa wie ein 2er golf diesel

 

komm ich denn einfach an den kettenspanner dran, will sagen was muss dafür zuvor abgebaut werden

kettenkastengehäuse z.B.

 

ich habe den kopf nicht zusammengebaut und weiss es daher nicht ;-)

-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach meiner Motorueberholung im Winter 2006 auf 2007 bin ich

 

0 - 500 Kilometer Max Drehzahl 2000 U/min, danach Oelwechsel

 

500 - 2000 Kilometer Max Drehzahl 3000 U/min, danach Oelwechsel und das richtige Castrol TWS Oel ab 2000 Kilometer langsam angefangen die Drehzahlen auf der Autobahn zu steigern. Bei guten 2200 Kilometer hatte ich das erste mal volle Drehzahl gegeben.

 

Es war wirklich sehr schwierig fuer mich, aber ich wusste ja warum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was vielleicht noch erwähnt werden sollte:

 

nachdem der kopf fertig drauf war, wurde der motor mit frischem öl gefüttert, dann ca. 10-15 min. mit dem schlüssel durchgedreht, angelassen und lief sehr sauber so wie es sein soll

 

das war mitte oktober.

 

heute mittag das relais abgezogen, nach knapp einer minute ist die öllampe erloschen,

danach angelassen und ... :eek:

 

- beim testlauf war nur der krümmer dran.

- jetzt komplette anlage, der kat stammt aus einem anderen m42

 

- standgas ist gut, ca.800 U/min

- ölstand ist über der hälfte

- öldruck ca. 5-6 bar

-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was vielleicht noch erwähnt werden sollte:

 

nachdem der kopf fertig drauf war, wurde der motor mit frischem öl gefüttert, dann ca. 10-15 min. mit dem schlüssel durchgedreht, angelassen und lief sehr sauber so wie es sein soll

 

das war mitte oktober.

 

heute mittag das relais abgezogen, nach knapp einer minute ist die öllampe erloschen,

danach angelassen und ... :eek:

 

- beim testlauf war nur der krümmer dran.

- jetzt komplette anlage, der kat stammt aus einem anderen m42

 

- standgas ist gut, ca.800 U/min

- ölstand ist über der hälfte

- öldruck ca. 5-6 bar

 

Tja, das klingt eigentlich gut. Wenn das was mit der Kette wäre, wär das Geräusch halt eher ein Rasseln oder Sirren! Klackern heißt für mich härter und metallischer, so nähmaschinenartig. Das könnte auf einen (oder mehrere) defekte(n) Hydrostößel hindeuten....


Bearbeitet: von NULLZWOtii
Denkfehler

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...