Zum Inhalt wechseln

Foto

Alternative zu BMW Aktivkohlefilter

- - - - -

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1
OFFLINE   bazzman

bazzman

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 240 Beiträge
    Herkunft: Aargau - Schweiz Bundesland
  • Mein BMW: 325i E30 Cabrio

Mein E30 riecht im Stand von vorne links nach Benzin wenn er in einer geschlossenen Garage steht. Mein Mechaniker hat etwas im Motorraum geschaut und verdächtigt den Aktivkohlefilter (div. Benzinschläuche wurden letzter Jahr schon gewechselt). Dieser Aktivkohlefilter hat unten eine Art Schaumstoff drin, welcher bei mir komplett zerschlissen und porös zu sein scheint. 

 

Ich habe eben mal bei Leebman geschaut, dort kostet ein neuer Aktivkohlefilter rund 150 EUR (TN 16-13-1-180-463)

 

Gibts es Alternativen zu dem Teil? Aftermarket?

 

Grüsse

Paolo

 

 


325i E30 Cabrio Sommerauto (Baujahr 10/1987 - Malachitgrün Met. - Leder Natur - ~186tkm)

VW Camper Bus T5 Eigenbau-Camper (Baujahr 06/2012 - Camping Umbau mit Bett & Elektronik)

VW Golf 6 - Alltagsauto (Baujahr 08/2010)


#2
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.397 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo Paolo,

 

also bei mir sind diese Filter komplett verkapselt. Wenn´s geht mach halt solch einen rein, gibts gebraucht im Internet oder auf dem Schrottplatz.

 

Tschüß,

 

Bernd



#3
OFFLINE   albert_10v

albert_10v

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.842 Beiträge
Unterstützer
    Herkunft: Ö
  • Mein BMW: Cabrio 320 '89

Aktivkohle könntest ausglühen, wennst den "echten" Einsatz ausm Kunststoff rausbekommst und sie noch ganz ist... wovon ich nicht ausgeh?



#4
OFFLINE   Mahathma

Mahathma

    Winkelschleiferbesitzer Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.821 Beiträge
    Herkunft: Sebexen Bundesland
  • Mein BMW: Plastikbadewanne mit Zelt und vier Töpfen

Weiß ja nicht wie du dein Cabrio nutzt aber meines "müffelt" auch am Aktivkohlefilter nach Sprit wenn ich es nur auf der Kurzstrecke nutze. Nach längeren Ausfahrten ist es erstaunlich "geruchsarm". Liegt wohl daran, dass der Filter mit Frischluft gespühlt wird und dadurch regeneriert wird. Je länger die Fahrt, desto besser.


Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...


#5
OFFLINE   Janosch

Janosch

    der auch mal ans Steuer darf! Geschlecht

  • Mitglied
  • 1.178 Beiträge
Galerie anzeigen Galerie Unterstützer
    Herkunft: Hessisch Lichtenau Bundesland
  • Mein BMW: 325i Cabriolet, Brokatrot , mit EH Automatik Bj. 11/91

Aktivkohle könntest ausglühen,

 

Hallo,

wie glüht man Kohle aus ohne das sie verbrennt?

 

Gruß

Jan 


sml_gallery_24069_1737_7054.jpg

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 


#6
OFFLINE   bpfi

bpfi

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 2.397 Beiträge
    Herkunft: 89551
  • Mein BMW: 318i Cabrio

Hallo Jan,

 

mit Hitze aber ohne Flamme, also Lötkolben oder Heißluftgerät. Nur mal so unter uns Modellbahnern..........

 

Tschüß,

 

Bernd



#7
OFFLINE   bazzman

bazzman

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 240 Beiträge
    Herkunft: Aargau - Schweiz Bundesland
  • Mein BMW: 325i E30 Cabrio

Werd mir das Teil demnach nochmals genauer ansehen. Cabrio läuft bei mir fast nur auf Kurzstrecke im Moment, das könnte natürlich auch ein Grund dafür sein, dass er gelegentlich müffelt.

Schade dass es scheinbar im Aftermarket keine Alternative gibt, um das Teil kostengünstig zu ersetzen.

 

Grüsse

Paolo


325i E30 Cabrio Sommerauto (Baujahr 10/1987 - Malachitgrün Met. - Leder Natur - ~186tkm)

VW Camper Bus T5 Eigenbau-Camper (Baujahr 06/2012 - Camping Umbau mit Bett & Elektronik)

VW Golf 6 - Alltagsauto (Baujahr 08/2010)


#8
OFFLINE   Erich

Erich

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 429 Beiträge
    Herkunft: Japan Bundesland
  • Mein BMW: E32 750iL, E36 M3

Beim E31 und E32 kann man es oeffnen und erneueren, evtl. beim E30 genau so, siehe hier http://www.km5tz.com/BMW%20850iP3.htm


  • touringDani gefällt das

Einspritzventil-Reparatursaetze Bosch Typ I, II + Lucas staendig ab Lager lieferbar, Beispielbild  http://tinypic.com/u...xc#.V136bVWLSUn


#9
OFFLINE   bazzman

bazzman

    Mitglied Geschlecht

  • Themenstarter
  • Mitglied
  • 240 Beiträge
    Herkunft: Aargau - Schweiz Bundesland
  • Mein BMW: 325i E30 Cabrio

Danke für den Tipp Erich, muss den Filter mal ausbauen und schauen ob man den ähnlich aufbereiten kann!

Grüsse

Paolo


325i E30 Cabrio Sommerauto (Baujahr 10/1987 - Malachitgrün Met. - Leder Natur - ~186tkm)

VW Camper Bus T5 Eigenbau-Camper (Baujahr 06/2012 - Camping Umbau mit Bett & Elektronik)

VW Golf 6 - Alltagsauto (Baujahr 08/2010)


#10
OFFLINE   Erich

Erich

    Mitglied Geschlecht

  • Mitglied
  • 429 Beiträge
    Herkunft: Japan Bundesland
  • Mein BMW: E32 750iL, E36 M3

hier noch etwas Info dazu, aus dem E38 forum kopiert: Tankentlüftung bei Modellen mit Katalysator:


Die Entlüftungsleitung des Kraftstofftanks ist mit einem Aktivkohlefilter verbunden, in welchem die im Tank entstehenden Kraftstoffdämpfe gesammelt werden. Der Aktivkohlefilter ist über eine weitere Leitung mit dem Luftsammler verbunden. In dieser Leitung befindet sich ein Tankentlüftungsventil.

Ist das Tankentlüftungsventil geöffnet, so wird durch den im Luftsammler herrschenden Unterdruck über den Aktivkohlefilter Frischluft angesaugt. Die Frischluft spült den im Filter gesammelten Kraftstoff aus und führt ihn dem Motor zur Verbrennung zu.

Da dieses zusätzlich zugeführte Gemisch die Verbrennung in starkem Maße beeinflußt, besteht das Tankentlüftungsventil aus einem elektrisch steuerbaren Ventil. Im stromlosen Zustand ist das Tankentlüftungsventil geschlossen.

Nach dem Start beginnt die erste Spülphase in der das Tankentlütungsventil für eine Dauer von ca. 6 Minuten (348 Sekunden) angesteuert wird. Danach ist das Ventil für 100 Sekunden geschlossen um die Grundadaption durchzuführen. Ist die Grundadaption erfolgreich abgeschlossen, so ist die folgende Spülphase 90 Minuten (5400 Sekunden) lang. Andernfalls erfolgt eine weitere kurze Spülphase (ca. 6 Minuten). Um die Grundadaption erfolgreich abzuschließen, muß der Motor im Leerlauf und im Teillastbetrieb laufen.
 
Aus Pruefanleitung DME 1.1: Tankentlueftungsventil (TE-Ventil) pruefen: Das TE-Ventil wird im Sekundentakt angesteuert. Die Taktung ist mit der Hand fuehlbar.

Dichtheit pruefen: Unterdruckversorgung vom Service-Tester am 8-mm Anschluss anschliessen (Durchflusspfeil beachten). Unterdruck auf 600 mbar einregulieren und TE-Ventil mit 12V versorgen. Unterdruckpumpe abschalten, nach 20 Sekunden darf der Druckabfall 50 mbar nicht uebersteigen. Im stromlosen Zustand ist das TE-Ventil durch ein Rueckschlagventil bis zu einem Saugrohrunterdruck von 20 mbar geschlossen.

Ansteuerphasen pruefen: Das TE-Ventil wird im Leerlauf angesteuert (Anzeige EIN) und ist somit geschlossen. Sobald die Lambdaregelung aktiv ist und die Drehzahl bis ca. 1600 UPM erhoeht wird, kann die schrittweise Oeffnung beobachtet werden (Anzeige AUS).
 
Widerstandswert bei +/-5 Grad C.: Tankentlueftungsventil 45 +/- 20 ohm

Einspritzventil-Reparatursaetze Bosch Typ I, II + Lucas staendig ab Lager lieferbar, Beispielbild  http://tinypic.com/u...xc#.V136bVWLSUn