Zum Inhalt springen

Wann Zahnriemenwechseln ?


Onkel Geri
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Wann sollte man am 325i den Zahnriemen wechseln? Hab die früher alle 5jahre getauscht. (Riemen sahen aber immer wie Neu aus mit ca. 5.000km) Also 2011 hab ich letztes mal

(Original BMW) gewechselt und bis jetzt keine 1000km damit gefahren. Auto steht in der trockenen Garage. Sollte ich für nächste Saison den Zahnriemen wechseln?

 

Sind die neuen Riemen immer noch so wartungsintensiv oder halten die jetzt auch länger? (Qualitativ müssten die doch auch besser geworden sein oder gibt's da andere Faktoren für den frühen Wechsel?)

 

 

Bei Citroen Dieselmotoren halten die jetzt mindestens 10Jahre oder ca.150.000km.

Bei Lada Niva gehört die Steuerkette mit Plastikschienen nach ca. 60.000km gewechselt.

 

Mfg. Geri

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Ist ja immer so eine Sache ... schreibt man, der hält noch ne ordentliche Zeit und er reißt, dann ist man der Buhmann ...

 

ich würde nach 6 Jahren rein vorsorglich das Ding schon mal wechseln. Wenn man bedenkt, was da alles kaputt gehen kann, wenn der ZR reißt, dann lieber ein paar mal zu früh gewechselt, als einmal zu spät.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

also mein M40-Riemen war lt. Aufkleber 10 Jahre drin und hatte 60´km runter. Der sah echt noch top aus. Früher hab ich mal am E21 einen mit 14 Jahren und 155´km rausgeholt, der sah kriminell schlecht aus.

Tschüß,

 

Bernd

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Empfehlung beim M20 ist 60000km oder 4 Jahre.

 

Gerade bei Standmodellen würde ich die Jahre auch einhalten, da ist der Riemen oft mehr versprödet als bei genutzen Autos.

 

Meine Erfahrung sagt das bei der heutigen Zeit beim M20 beim 60000km Wechsel eher das Lager der Spannrolle als der Riemen das Problem sind...wenn das Auto in der Zeit auch genutzt wurde.

Letzter Wechsel am Cabrio nach 5 Jahren/60000km....Riemen gut, Spannrolle merklich Spiel.

Auch wenn er durchaus noch gut sein kann, würde ich wechseln.

 

Wasserpumpe wechsel ich grundsätzlich nicht prophylaktisch mit. Da gehen die neuen eh eher in die Binsen als 80er Jahre "Friedensware" ;-) und wenn eine aufgeben sollte, kann man die dann immer noch wechseln.

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So lange der nicht total versprödet ist sieht man dem Riemen die Laufleistung nicht an.

 

Ich wechsle alle 5 Jahre - das muss der Riemen abkönnen - und bei jedem 2. ZR wird die WaPu und das Thermostat vorsichtshalber mit gewechselt - kost ja nicht viel und bei mir is es eh schon lang nicht mehr die erste.

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten. Werde im Frühjahr mal den Riemen mit der Rolle wechseln und mal überprüfen ob die Wasserpumpe Lagerspiel hat. Wenn deutlich merkbar werde ich die auch tauschen.

 

Motoröl sollte auch mal gewechselt werden. Welches mag den der M20 Motor besonders gerne. Habe immer das Castrol 10W40 verwendet. Aber da gibt es sicher bessere. Nur sollte es nicht zu dünn sein, da mein Motor vorne Rechts bei der Zylinderkopfdichtung ein bisschen schwitzt. (keine Tropfen Bildung!!)

 

Mfg. Geri

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, die Spannrollen können heutzutage ein echtes Problem sein .. auch ein Grund zum zeitigen Wechseln.

 

Öl?

10 W40 oder 15 W40. Beim 15W40 würde ich zu einem guten Markenprodukt greifen.

 

PS: BMW verwendet in den Werkstätten nach meiner Kenntnis mittlerweile Shell Öle - da kann man dann gleich zu Mr.Wash/McOil gehen, wenn man so etwas in der Nähe hat, die verwenden auch Shell Öle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicher nicht verkehrt - wegen der schwitzenden Dichtung kannst Du auch alternativ einmal Valvoline MaxLife (gibts sowohl in 10w40 als auch15w40) oder Castrol High Mileage ausprobieren (wenn es das letztere überhaupt noch in 10w40 gibt - ganz früher gabs das mal in 15 w40 - gibts aber schon lange nicht mehr - und das war recht gut bei leicht schwitzenden Motoren - seitdem habe ich aber keine Erfahrung mehr damit).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Motoröl sollte auch mal gewechselt werden. Welches mag den der M20 Motor besonders gerne. Habe immer das Castrol 10W40 verwendet. Aber da gibt es sicher bessere. Nur sollte es nicht zu dünn sein...

 

Dann solltest Du Dich von mineralischem Öl verabschieden. Google mal nach Oil-Club.de

post-23712-0-60338600-1453657971_thumb.jpg

Redekunst: Rod Stewart: "Man soll nur schöne Frauen heiraten. Sonst hat man keine Aussicht, sie wieder loszuwerden."

 

"Der nächste Herr dieselbe Dame!"

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...