Zum Inhalt springen

E-Verdeck auf teilweise manuell umbauen?


dreizwonull
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Moin Leute, ich möchte das Dauerthem hier nicht nochmal durchdiskutieren, sondern möglichst nur konstruktive Antworten.

 

Also, E-Verdedck funktioniert nicht mehr sauber und ich möchte gerne folgende Funktion haben:

 

-mit Originalschalter die Halteklammern des Verdeckkastendeckel lösen

-aussteigen, Verdeck von Hand hochklappen

-Verdeckkasten von Hand hochklappen - Gasfedern einbauen, so dass die Klappe oben bleibt

-Verdeck von Hand zurückklappen

-Verdeckkasten von Hand wieder zuklappen

-einsteigen, mit Originalschalter die Klappe wieder zuziehen

 

Was muss ich machen, damit das so möglich ist?

Ich hätte jetzt gedacht, einfach den Verdeckmotor ausharken und den Kugelkpopf des Verdeckkastendeckel (zum Hochklappen) ausharken.

Und natürlich zwei Gasfedern einbauen.

 

Hintergrund:

Ich möchte keinen neuen Verdeckkastendeckel kaufen und lackieren lassen, usw...

Ansonsten würde ich nämlich komplett auf manuell umrüsten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Hmm....."ich will nicht diskutieren aber konstruktive Antworten????" Wer soll vor Erstellung der Antwort entscheiden was DU als konstruktiv bezeichnest?

 

 

Konstruktiv könnte ICH sagen: "vergiss es, funktioniert nicht und alleine der Grund warum du das machen willst ist schon absoluter Unsinn" (könnte dir auch noch erklären warum)....und "reparieren lieber dein Verdeck" oder optional "baue gründlich und komplett auf manuell um". (was auch nicht weniger Arbeit/Kosten als eine Reparatur ist)

 

Da du aus meiner Sicht konstruktives (wenn wann defekt ist, reparieren)  aber warscheinlich nicht hören willst.....sind wir wieder bei Diskussion.... :cry:

 

 

Ich könnte desweiteren auch noch auf "http://www.hausgarten.net/gartenforum/"hinweisen um deinen Wissensdurst zum Thema "Harken" zu stillen. :devil:

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, harken und Haken ist natürlich mein Fehler...

 

 

 

sobalt du loslässt wird der Deckel sich anheben , was spricht dagegen den Original kastendeckel zu behalten ?

 

 

Warum hebt sich der Deckel wieder an?

 

Warum ich den original Kostendeckel nicht behalten will? Der ist doch anders als bei manuell, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

weil der Deckel beim e-Verdeck nicht manuell verriegelt wird; der Motor zieht über die Schubstange den Deckel nach unten und die Bowdenzüge ziehen die Haken nach unten.

Der Motor ist es, der den Deckel verriegelt.

 

Wenn du den Deckelmotor inkl. Antrieb und Schubstange herrichtest, kannst du eine "Halbautomatik" erreichen. Deckel "auf und zu" elektrisch, das Verdeck manuell.

Gruß Jochen

Es gibt nur EINE, und das ist MEINE ti amo tanto, strega mia (Freundin UND Hexe, oder was habt ihr gedacht?)

E30 318i Cabrio / Bj. 92 / mauritiusblau metallic / M II-Technik mit eingebauter Vorfahrt im Original; Sex auf 4 Rädern, der erst in den Drehzahlbegrenzer rennt, wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist

 

Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich um das, was man liebt. (Erich Fromm)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich kann ja mal kurz erläutern wie ich das bei mir gelöst habe und warum. Kurz zu meiner Ausgangssituation(kann man getrost überspringen):

 

Mein Verdeckmotor ist am Ausgang wie viele andere auch gebrochen. Daher ohne Funktion. Der Deckelmotor läuft aber einwandfrei. Desweiteren sind meine Spannbänder hinüber, so dass sich das Verdeck nicht gut von alleine faltet. -> Elektrisches öffnen/schließen kann ich folglich vergessen. Dazu kommt noch, das mein Verdeck insgesamt nicht mehr wirklich prall ist, zwar dicht, aber sehr abgenutzt und mit matter, eingenähter Scheibe..

Ich möchte also wenn, dann alles reparieren, sprich Verdeck, Dichtungen, Spannbänder, Motor und die elektrische Funktion erhalten, weil ich die einfach geil finde.

 

 

Ich hab momentan eine elektrische Betätigung des Deckels, über einen Schalter, der in der Mulde für den Hebel beim manuellen Verdeck sitzt. Dazu entsprechend eine Lautsprecherabdeckung. Der Schalter steuert den Motor über ein extra Kabel direkt an(an Dauerplus, ohne Endschalter, also keine wirklich tolle Lösung). Man entriegelt also den Frontspriegel, klappt den hoch, steigt aus, öffnet per Schalter den Deckel, faltet das Verdeck korrekt, fährt den Deckel wieder zu und hat dann offenen Fahrspaß.

 

Da ich der einzige Fahrer bin und armer Student, geht die Lösung für mich total klar, ich weiß wann der Kasten korrekt geöffnet/geschlossen ist, ohne den Motor zu überdrehen. Ist ja auch nur temporär bis ich irgendwann mal alles in einem Schwung reparieren kann. 

 

EDIT: Genau wie Jochen schreibt. Halbautomatik.

2015-04-18 13.51.16.jpg


Bearbeitet: von bemini
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So in der Art habe ich mir gedacht.

Nur dass ich selbst die Deckelbetätigung am liebsten ausser Kraft setzen möchte.

 

Ich habe bis auf den Verdeckkastendeckel alles vom manuellen Verdeck zu Hause liegen.

Kann man den Deckel nicht auf manuell umbauen?

Dann könnte ich komplett auf manuell umbauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Arretierung ist angeschraubt. Die Aufnahmen sind an allen Deckeln vorhanden. Der Deckel ist, bis auf die Betätigungsaufnahme völlig identisch. Bei einem Verdeckumbau auf komplett manuell brauchst du keinen anderen Deckel.

 

Ein kompletter Umbau ist also ohne Deckeltausch problemlos möglich. (...das meinte ich mit "der Grund ist Quatsch")

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du machen. Mit E-Deckel auf manuell geht, nur anders herum nicht. Aufnahmen für die Gasfedern sollten auch an allen Scharnieren vorhanden sein.

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hier bietet jemand ein Teil an mit dem man den ehemals elektrischen Verdeckkasten auf mechanischen Verriegelung umbauen kann.

 

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mechanische-verdecksicherung-bmw-e30-cabrio/410878817-223-1646

 

Gruß

Jan

 

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was definitiv nicht sauber funktioniert ist das reine zuziehen des Deckels per Motor.

Grund:

Wenn das Verdeck im Kasten ist, drückt es so stark gegen den Deckel, dass dieser einige Zentimeter offen steht und zwar auf jeden Fall so viel, dass die Haken zum zuziehen nicht mehr greifen können.

 

Ergo funtzt nur entweder ein Umbau auf komplett manuell oder dass man weiterhin den Deckel per Motor öffnet, was auch sinnvoller ist weil der otor ja normalerweise heil ist.

 

Zum Rest des warum und weshalb halte ich mich auch mal zurück.

 

 

Georg

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es gut, daß mein Cabrio "nur" ein manuelles Verdeck hat. Was nicht da ist, geht nicht kaputt. Ältere Cabrios haben sehr oft Macken bei der Dachbetätigung. Ich kann den TE gut verstehen.

 

 

Gruß Michael

 

 

P.S.: Es gibt aber etwas, das ich auch in 100 Jahren nicht verstehen werde: Die Heckscheibe. Billiger Plastikmüll. Damals nannte das noch keiner Premium, aber die E30 Cabrios waren keine Billigschüsseln. Warum es BMW im Gegensatz zu diversen Herstellern nicht geschafft hat eine Scheibe aus Glas zu verbauen, kann ich nicht nachvollziehen.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

P.S.: Es gibt aber etwas, das ich auch in 100 Jahren nicht verstehen werde: Die Heckscheibe. Billiger Plastikmüll. Damals nannte das noch keiner Premium, aber die E30 Cabrios waren keine Billigschüsseln. Warum es BMW im Gegensatz zu diversen Herstellern nicht geschafft hat eine Scheibe aus Glas zu verbauen, kann ich nicht nachvollziehen.

 Ein Blick in den geöffneten Verdeckkasten gibt die Antwort: kein Platz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann frage dich mal warum eine erheblich teurerer 129er SL auch keine Glasheckscheibe hat? Warscheinlich auch so´ne Billigmüllkutsche. Die hatten warscheinlich bei Mercedes auch keine Ahnung. ;-)

 

Es ist gut das beide Autos keine Glasscheibe haben. Der Grund ist relativ einfach. Bei BMW und bei Mercedes saßen Leute in der Entwicklung die über den Tellerrand von Autojournalistengelaber schauen konnten und das gesamte Fahrzeug im Blick hatten.

Dadurch das eine Glasscheibe nicht faltbar ist, gibt es Probleme beim Verstauen des Verdecks. Die Scheibe muß daher kleiner gebaut werden und das Staumaß des Verdecks ist erheblich! größer.

Schaue dir mal einen tollen Golf und Co an. Kofferraum nicht vorhanden, Aufbau unter der tollen Persenig trotzdem noch monstermäßig. Verdeckmechanik umständlicher.

Bei neueren Modellen wo man das Ganze unter eine Klappe gequetscht hat noch kleinere Scheiben und noch größere Verdeckkästen.

 

 

Ich persönlich habe lieber einen sogar für Urlaubsfahrten (und gerade dafür nutze ich das Cabrio) voll nutzbaren Kofferraum, ein relativ großes Heckfenster, eine sehr unkompliziert zu bedienende Verdeckmechanik und lebe dafür, bei einem Auto was zum offen fahren gedacht wurde, mit dem Kompromiss der Kunststoffheckscheibe. Die Scheibe hält bei Pflege auch ein ganzes Verdeckleben und der Tausch gestaltet sich ohne Scheibenumbau wiederum einfacher.

 

 

Ob Verdeckbetätigung manuell oder elektrisch ist Geschmackssache. Manuell geht etwas schneller, elektrisch bequemer und der "Poserfaktor" an der Ampel ist höher weil keiner der alten Kiste sowas zu traut. ;-)

Das Gejammer über die e-Verdecke kann ich ehrlich auch nicht mehr hören. Natürlich braucht eine Verdeckmechanik Pflege und wenn sie die teilweise Jahrzehnte nicht bekommt, gibt natürlich die schwächste Stelle (die Umlenkbuchse und auch das ist besser so, als wenn es den Verdeckkasten und das Gestänge verbiegt. Bei den Stahlreparatursätzen passiert irgendwann genau das, wenn die eigentliche Ursache für den Gehäusebruch nicht auch beseitigt wird.) nach.

Wenn man das mal gründlich durcharbeitet funktioniert es auch zuverlässig.

Ich habe mein Auto (hauptsächlich wegen meinen SA Spleen) auf elektrisch umgebaut, es nicht bereut und auch schon etliche "hoffnungslose" Verdecke wieder zuverlässig ans laufen gebracht.

 

 

 

Die in der Auktion angebotene Geschichte wird übrigens nicht oder nur unzuverlässig funktionieren und wäre wenn, dann überflüssig. (deshalb "geht nicht" in meinem ersten

Post).

Wie Georg schon schreibt, wird das Verdeck ohne "nachdrückenden Deckel" nicht weit genug in den Kasten gedrückt um die Verriegelung greifen zu lassen. Man bräuchte also 2 Mann zum schließen oder seehr lange Arme um mit einen den Deckel runter und mit dem anderen den Schalter zu drücken (oder innen im Kofferaum zu fummeln).

Kollisionsprobleme der Deckel und fehlende Innenverkleidung sind weitere Knackpunkte.

....sprich, selten so´n Unsinn wie den angebotenen Artikel gesehen.

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe schon mehrere Cabrios mit Glasscheibe gehabt - auch mit größerem Kofferraum und einem dick gefütterten Dach. So etwas gibt es zum Beispiel beim Saab. Nein, daß BMW sich nicht die Mühe gemacht hat ein Dach mit Glasscheibe zu bauen lag am - warum auch immer so beschlossenen - Lastenheft, das ein einfaches Roadster-Dach vorgesehen hat. Ich bin überzeugt, daß sich den Blödsinn mit dem simplen Dach irgendwelche Marketingfuzzis ausgedacht haben - die damaligen Ingenieure bei BMW wären bestimmt fähig genug gewesen, auch ein anständiges Dach zu konstruieren.

 

Aber so ist das halt, wo Licht ist, ist auch Schatten. Das perfekte Auto gibt es nicht. Selbst wenn es so ein bildschönes wie das E30-Cabrio ist.

 

 

Gruß Michael

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...und seit wann hat der Saab ein Verdeck das nicht (wenn auch durch die spezielle Karosserieform nicht so massiv wie bei anderen) auf der Karosserie aufbaut? Wenn ich mich recht erinnere muß man da nach den elektrischen öffnen aussteigen :klatsch:, zusätzlich reichlich Kofferraumplatz kostende Plastikabdeckungen raus holen und drauf bauen. Wirklich durchdacht. :devil:

Alleine bis du die Dinger raus geholt hast, bin ich mi´m E30 schon komplett offen und weg gefahren. ;-)

Das die Scheibe geschätzt nicht halb so groß wie beim E30 ist kommt noch dazu.

 

 

Für den Winterbetrieb gibt es bei bei E30 (und SL) ein Hardtop.

 

 

Das Verdeck ist hervorragend (selbst manuell besser als das elektrische vom Saab) bedienbar, es ist absolut Regen-, sogar Waschstraßendicht (wenn es intakt und ordentlich eingestellt ist) und bläht sich auf der BAB (in Gegensatz zu vielen tollen gefütteten Verdecken a´la VW und Co Henkelkorb) nicht zum "Fussball" auf. Wüßte nicht was daran nicht "anständig" ist.

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

http://up.picr.de/24380987ja.jpg

 

Du denkst offensichtlich an das 900 I Cabrio, das zwar den größten Kofferraum in dem Vergleich hat, aber eben auch die umständliche Abdeckung des Daches und die im Dachbereich stark hochgezogene Seitenlinie. Das 900 II Cabrio, das ich hatte, hat wie der E30 einen festen Deckel für das Dach. Der Kofferraum ist variabel, da der Raum für das Dach wahlweise für Gepäck oder das Dach genutzt werden kann. Bei versenktem Dach und damit kleinerem Kofferraum ist der verbleibende Laderaum aber immer noch größer als beim E30. Das liegt sicher an der insgesamt höheren Karosserie. Aber ein Koffer mehr oder weniger macht meiner Meinung nach nichts aus. Da stellt man halt einen Koffer auf die Rücksitzbank. Oder packt den Krempel gleich in den Wohnwagen. *lach*

 

Ich bleibe dabei: Die BMW-Leute hätten es mit der Glasheckscheibe hinbekommen, wenn sie gewollt hätten. Aber die Verantwortlichen wollten halt nicht. Warum auch immer. Ich finde es aber müßig, bei einem mindestens 23 Jahre alten Klassiker über die richtige oder falsche Modellpolitik der damaligen Zeit zu streiten. Bei mir dürfen sogar Traumautos auch Fehler haben. Ich finde es keine Blasphemie zuzugeben, daß der E30 nicht perfekt ist. Ist doch toll, daß er nahe dran ist und nur wenige Fehler hat, oder nicht?

 

 

Gruß Michael

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

als ich mein Cabrio gekauft habe war das elektrische Verdeck "teildefekt".

 

Der Vereckkastendeckel lies sich noch elektromechanisch öffnen und schließen, das Verdeck musste man aber von Hand aus dem Kasten holen bzw. auch wieder darin verstauen.

 

Das schließen des Verdeckkastendeckels funktionierte elektrisch dann wieder ohne Probleme.

 

Ich habe mir über ebay die Reparaturplatte besorgt und das Verdeck wieder auf komplett elektrisch umgebaut.

http://e30-talk.com/topic/111755-elektrisches-verdeck-wiederbeleben-fehlende-teile-erg%C3%A4nzen/

 

Dazu reicht es aber nicht nur die Platte aufzuschrauben, sonder wie "bastelbert" schon geschrieben hat, muss man den eigentlichen Grund des überlasteten und deswegen ausgerissenen Lagers, beseitigen.

 

Das sind:

  1. die ausgeleierten Spannbänder links und rechts neben der Heckscheibe. Diese helfen mit den unteren Spriegel anzuheben und damit das Lager zu entlasten.
  2. die beiden Gasdruckfedern links und rechts am Verdeckgestänge, die den Antrieb unterstützen wenn das Verdeck aus dem Kasten wieder nach oben kommt
  3. alle Gelenke des Verdeckgestänges brauchen nach Jahren der Missachtung mal wieder einen ordentlichen Tropfen Öl um wieder leichtgängig zu funktionieren.

Ich würde nicht anfangen ein elektromechanisches Verdeck umzubauen auf halb und halb sondern es wieder in seinen original Zustand zurück versetzen.

 

Das macht meines Erachtens weniger Arbeit und doppelt so viel Vergnügen wenn es wieder vollautomatisch funktioniert.

 

 

Zu der Thematik mit der Kunststoffheckscheibe bin ich auch der Meinung, dass die von BMW damals praktizierte Variante vollkommen ausreichend ist.

Wenn ich mit dem Cabrio unterwegs bin wird offen gefahren, das Dach ist nur als Notlösung für unerwartetes Regenwetter da.

 

Dafür gibt es halt immer einen ausreichend großen Kofferraum und eine der schönsten Seitenlinien die ich kenne.

 

Ohne einen aufgehuckelten Rucksack der als designerische Notlösung für das Dach gebraucht wird und immer bescheiden aussieht.

 

Wer im Winter mit dem Cabrio fahren will der kann sich ja ein Hardtop drauf tun.

 

 

 

Gruß

Jan


Bearbeitet: von Janosch1
 

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von allen Dingen die an meinem Auto gemacht werden mussten war das Verdeck am günstigsten aber auch am Zeitaufwändigsten zu reparieren. D.h. Verdeckkastenantrieb, Spannbänder, Heckscheibe Matt, Scheiben einstellen, 

Aber es geht. Und wenn es geht ist es schick.

 

Davon abgesehen mache ich den Wagen im Sommer sehr selten zu :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...