Zum Inhalt springen

Differential zusammenbauen/ Spiel der Eingangswelle (SW 30 Mutter)


Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

Kann mir jemand sagen, wie beim Diff das Lagerspiel der Eingangswelle eingestellt wird? Bei der Suche und Google hab ich noch nichts gefunden.

 

mfg Tom

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube das ist nicht die Angabe die gesucht wird. Ich markiere beim lösen der Mutter immer die Position und ziehe sie genau so wieder an. Das hilft natürlich nicht wenns schon offen ist oder wenn man das Lager oder den antriebsflansch getauscht hat.

"There`s a straight six engine at the front, a manual gearbox in the middle and drive goes to the back - that`s page one, chapter one from the petrosexual handbook" - Jermey Clarkson

 

V8 und Vegetarier - meine CO2-Bilanz ist sauber !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich glaube das ist nicht die Angabe die gesucht wird. Ich markiere beim lösen der Mutter immer die Position und ziehe sie genau so wieder an. Das hilft natürlich nicht wenns schon offen ist oder wenn man das Lager oder den antriebsflansch getauscht hat.

 

Klar ist das die Antwort, bzw. das Ziel.

 

Mutter markieren ist schön und gut, aber wie du ja schon geschrieben hast: Sofern man Teile tauscht, ist es schon sehr grenzwertig, es einfach wieder auf Markierung zusammenzubauen.

 

Man kann auch einen speziellen "Reibwertmesser" benutzen zum voreinstellen. Aber den haben wohl die wenigsten zuhause rumliegen. Kontrollieren muss man das aber trotzdem am Ende vorm Zusammenbau, denn wenn der Zahnkontakt und das -flankenspiel nicht 100% sind, fährst du nicht lange damit spazieren...


Bearbeitet: von da.bernde
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zahnflankenspiel und Lagerspiel sind 2 Paar Schuhe.

 

1.) wird über Ausgleichsscheiben die Position von Kegel- zu Tellerrad eingestellt, dabei überprüft man die korrekte Einstellung später nochmal über Touchierpaste. Voreingestellt wird das ganze über eine spieziele Aufnahme + Messuhr. Die Aufnahme kostet schonrichtig Geld.

 

2.) ausserdem muss das Lagerspiel der beiden Kegelrollenlager der Eingangwelle (mit Quetschhülse zwischen den inneren Lagerringen) auf den richtigen Reibwert eingestellt werden, also die "Lagervorspannung". Hier gibt es Unterschiede bei der Einstellung von neuen Lagern (die noch einlaufen müssen) zu gebrauchten Lagern. Dies geht nur mit Reibmomentlehre, die auch nen paar Doppelmark kostet.

 

Wenn jetzt z.B. nur der Simmering der Eingangswelle getauscht wird, kann man Mutter zur Welle vor dem Ausbau mit ner Reissnadel genau markieren und später wieder genau!!! auf die Markierung anziehen, das geht problemlos.

 

Wenn man aus 3 Diffs ohne o.g. Messwerkzeuge und genaue Einstelldaten ein Diff zusammenpuzzelt (und am besten die 30er Mutter noch mitm Schlagschraube anknallt), hat man ziemlich schnell Schrott produziert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zahnflankenspiel und Lagerspiel sind 2 Paar Schuhe.

 

1.) wird über Ausgleichsscheiben die Position von Kegel- zu Tellerrad eingestellt, dabei überprüft man die korrekte Einstellung später nochmal über Touchierpaste. Voreingestellt wird das ganze über eine spieziele Aufnahme + Messuhr. Die Aufnahme kostet schonrichtig Geld.

 

2.) ausserdem muss das Lagerspiel der beiden Kegelrollenlager der Eingangwelle (mit Quetschhülse zwischen den inneren Lagerringen) auf den richtigen Reibwert eingestellt werden, also die "Lagervorspannung". Hier gibt es Unterschiede bei der Einstellung von neuen Lagern (die noch einlaufen müssen) zu gebrauchten Lagern. Dies geht nur mit Reibmomentlehre, die auch nen paar Doppelmark kostet.

 

Wenn jetzt z.B. nur der Simmering der Eingangswelle getauscht wird, kann man Mutter zur Welle vor dem Ausbau mit ner Reissnadel genau markieren und später wieder genau!!! auf die Markierung anziehen, das geht problemlos.

 

Wenn man aus 3 Diffs ohne o.g. Messwerkzeuge und genaue Einstelldaten ein Diff zusammenpuzzelt (und am besten die 30er Mutter noch mitm Schlagschraube anknallt), hat man ziemlich schnell Schrott produziert.

 

 

Nüscht anderes hab ich auch gesagt... (vielleicht nicht in so vielen Worten, aber vom Sinn her :freak:):schrauben:

 

Kontrolliert wird mit Tuschepaste aber erst ganz am Schluss, nicht schon bei 1)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hast du.... ach, egal.

"There`s a straight six engine at the front, a manual gearbox in the middle and drive goes to the back - that`s page one, chapter one from the petrosexual handbook" - Jermey Clarkson

 

V8 und Vegetarier - meine CO2-Bilanz ist sauber !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber mit Vorspannung bitte nicht den Wert denken,mit dem die Mutter angezogen wird.

Ich hab nen Reibwertmesser für sowas,weil ich die Diffs von meinen Altopels immer eingestellt hab.

Wenn du keine Möglichkeit hast einen zu bekommen,kannst du auch schauen,das du einen Drehmomentschraubendreher

mit Ncm bekommst.Wenn der Wert 90Ncm ist stellst erst auf 85Ncm,da muss er auslösen,dann auf 95,wo er gerade so nicht auslöst.

 

Grüsse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Jahre später...

Ich habe bei meinem Diff die Mutter gelöst in der Absicht den Wellendichtring zu tauschen. Weiter ist noch nichts passiert.

Jetzt habe ich aber grade überall gelesen, dass nach einem Lösen der Mutter unbedingt (!) die Spannhülse zu ersetzen ist.

 

Wenn ich L30Ns Post richtig lese, sagt er jedoch, dass das nicht unbedingt nötig ist. Wenn dem so ist, würde ich die Mutter am liebsten einfach wieder festziehen und alles so lassen wie's ist, bevor ich hier die Büchse der Pandora öffne.

Falls es dafür natürlich schon zu spät sein sollte, dann kann ich auch gleich alles auseinandernehmen

 

Was ist denn der amtliche Reibwert für besagtes Lager? Er hier im Video stellt ihn auf 22 inch ein, also ca. 24 Ncm.


Bearbeitet: von Minifutzi
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Spannhülse muss nur getauscht werden wenn min. ein Lager getauscht wird ansonsten kann man die alte lassen, Reibmoment ist je nach Differentialgröße und Lagerhersteller unterschiedlich, aber beim 168er und 188er passt immer der Bereich von 1,6-2,5Nm beim 210er liegen die Werte etwas höher.

 

Gruß Sebb 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh, da hab ich ja nochmal Glück gehabt!

Danke für die schnelle Antwort!

 

Ich glaube dann lasse ich den Wellendichtring auch wo er ist und ziehe einfach die Schraube wieder an. Hab die Teile inkl. neuer Staubschutzkappe zwar schon hier liegen, aber bevor da noch irgendwas in die Hose geht...

Der Typ im Video muss ja auch einiges an Kraft aufwenden um den Flansch wieder in Position zu bringen, da ist das Video sogar geschnitten.

 

Heißt alles zwischen 1,6 - 2,5 ist in Ordnung? Das ist ja ein ganz schöner Spielraum.

Oder merke ich irgendwie dass noch was geht bzw wann's gut ist?


Bearbeitet: von Minifutzi
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Mutter schon offen ist macht es auch kein Unterschied mehr wenn du den WDR und das Staubschutzblech tauscht. Ach ja fast vergessen da kommen noch 0,2Nm dazu für den WDR also 1,8-2,7Nm. Im anderen thread wurde ja schon gezeigt wie mann das ohne viele € für Spezialwerkzeug messen kann, dafür muss aber das Ausgleichsgehäuse raus.

 

Gruß Sebb


Bearbeitet: von Sebastian_H
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe grade im TIS was dazu gefunden und da steht 2,5.

Passt also.

 

Ich hab wie gesagt etwas Angst davor den Flansch rauszuwürgen. Nachher bekomme ich den nicht wieder richtig rein.

Die Anleitung im TIS ließt sich allerdings so, als würde er sich mitsamt der Mutter reinziehen oder wie seht ihr das?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Hinweis zu den Reibwertmesser: Ein alter Drehmomentschlüssel (die aus diesen zwei Stäben bestehen) funktioniert auch! Gibts in D leider selten zu kaufen, aber einfach mal bei Aliexpress oder bei Amazon ein bisschen stöbern. Habe mir dort einen passenden aus den USA für 30€ all inkl. gekauft!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Hinweis zu den Reibwertmesser: Ein alter Drehmomentschlüssel (die aus diesen zwei Stäben bestehen) funktioniert auch! Gibts in D leider selten zu kaufen, aber einfach mal bei Aliexpress oder bei Amazon ein bisschen stöbern. Habe mir dort einen passenden aus den USA für 30€ all inkl. gekauft!

https://www.amazon.de/Drehmomentschl%C3%BCssel-Doppelskala-RECHTS-LINKS-Antrieb/dp/B001U4XRXM/ref=sr_1_3_sspa/259-8647271-7708507?s=diy&ie=UTF8&qid=1515135361&sr=1-3-spons&keywords=drehmomentschl%C3%BCssel-&psc=1

 

So einer?

Gruß G.W.

 

Der Deutsche ist der stärkste Mensch der Welt. Kein anderer bekommt so viele Bären aufgebunden und läuft noch aufrecht.

 

Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz ich´s mit dem Auspuff frei.

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im Prinzip ja, nur geht der bis 200Nm

 

wie willst Du da 2Nm ablesen ?

Danke, mir ging es ums Verständnis mit den zwei Stäben...

 

die gibt es ja auch feiner

 

https://www.amazon.de/Red-Cycling-Products-Drehmomentschl%C3%BCssel-Werkzeug/dp/B018V3TCGU/ref=sr_1_15?ie=UTF8&qid=1515141869&sr=8-15&keywords=drehmomentschl%C3%BCssel+2+nm


Bearbeitet: von mruncover

Gruß G.W.

 

Der Deutsche ist der stärkste Mensch der Welt. Kein anderer bekommt so viele Bären aufgebunden und läuft noch aufrecht.

 

Mein Freund der Baum braucht CO2, drum setz ich´s mit dem Auspuff frei.

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Konkret meinte ich diesen hier: https://www.amazon.co.uk/Performance-Tool-M195-Newton-meter-Torque/dp/B00SNICDJC

 

Mit etwas suchen findet man den bestimmt auch in D!

 

Aber wo wir gerade schon beim Thema Difflager sind: im TIS steht, dass man keine Hitze einsetzten darf zum montieren. Ganz blöd gefragt: wo fängt denn Hitze an? Mit großer Flamme aus dem Gasbrenner ist wahrscheinlich suboptimal, aber wenn ich die Welle einen Tag vorher in die Tiefkühltruhe lege, sollte es doch schon auch etwas einfacher gehen. Vllt kann mich ja einer der Profis hier erhellen:-)!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tiefkühlen geht immer, solange keine Elastomere oder Ähnliches beteiligt sind.

Hitze ist für NBR (Dichtungen) alles über 100...120°C. Für das gehärtete Lager ca. 180° C. Wenn also nur Stahldingens dran sind, dürfen schon 150° C drauf, das macht nichts.

Suche Piezo Dieselinjektor von Bosch, Zustand egal, gerne auch defekt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Diff Gehäuse zu erwärmen (gleichmäßig und am besten in Ofen bis 150 Grad) um die alten Lagerschalen auszutreiben ist eine Alternative.

Das ist aber nur notwendig bei Gehäusen aus Aluminium.

Zum Austreiben sollte man auf eine stabile Unterlage achten.Mit einer massiven Stahlstange ,15 bis 20mm Durchmesser, lässt sich der innere Lagerring gut entfernen.

Zur Montage sollte man auf Hitze verzichten,man braucht diese nicht.

Allerdings kann man die neue Lagerschale Tiefkühlen dann flutscht sie etwas leichter.

Wichtiger hier ist aber ein passendes Werkzeug zum einschlagen. (Und vorher die Einstellscheibe,Shim, einlegen).

Der dünne Rand der Lagerschale ist bei unsachgemäßer Behandlung schnell beschädigt.

Hat man die Eingangswelle montiert und eingestellt beginnt die richtige Arbeit ja erst.

Die Lagervorspannung des Korbes und die Position des Tellerrades zum Triebling einstellen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klar kannst Du die Dichtringe auch tiefkühlen, mit den üblichen "Hausmitteln" bekommst Du die eh nicht so kalt, dass die Schaden nehmen

 

allerdings sehe ich den Sinn vom Kühlen beim Dichtring nicht, der ist doch vergleichsweise leicht reinzubringen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
  • Neu erstellen...