Zum Inhalt springen

Paulo

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    5,00 € 

Reputation in der Community

15 Gut

Über Paulo

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Bundesland
    Thüringen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    325i Touring

Letzte Besucher des Profils

411 Profilaufrufe
  1. Klingt fast so als hätten wir das selbe Problem. Ich habe einen b25 Kat der im Leerlauf auch das ganze Auto wackeln lässt. Ebenfalls keine Drehzahlschwankungen und beschleunigt super durch. Wenn ich die Drehzahl im Stand etwas erhöhe, hat er sporadisch ganz minimale Aussetzer die gerade so spürbar sind, wenn man die Hand auf den Motor legt. Ist das bei Dir auch der Fall? Den Motor habe ich dann überholt und im selben Zug mit einer M52b28 Kurbelwelle auf 2,8 Liter gebracht. Genau wie bei Dir, ist der unrunde Leerlauf aber geblieben! Mittlerweile habe ich so ziemlich alles get
  2. Bei meinem originalen 325i war ich nach der Leistungsprüfung ähnlich enttäuscht, bin auch nur auf 140 Ps gekommen. Bei mir waren die Kolbenringe verschlissen und darum die Kompression viel zu niedrig. Habe den Motor revidiert aber konnte leider noch keine erneute Leistungsmessung machen. Wurde alles in einem Thread besprochen: https://e30-talk.com/topic/204096-325i-ern%C3%BCchternde-leistungsmessung/
  3. Der Kat von sandtler ist sieht ja dem original wirklich ähnlich, super, vielen Dank! Ich hatte die Rohre jetzt doch nochmal geflickt und die AU mit original KAT versucht, leider ohne Erfolg. Die CO2 Werte wurden weit überschritten. Mein TÜV Prüfer sagt, der Universal-KAT muss nicht eingetragen werden. Solange die Anlage die Werte einhält ist ihm das Wurst!
  4. Die Teile die "bastIS" aufgelistet hat, sind die Wichtigsten. Ich habe zusätzlich noch Gewinde in die Schaltstange geschnitten, um die Splinte und die ganzen Kunstsotff-Lager durch Schrauben und Unterlegscheiben ersetzten zu können. Damit konnte ich das Spiel quasi "einstellen" und immens reduzieren.
  5. Ich kann nur sagen das das Zeug von "Nigrin" und "Presto" auf keinen Fall zu empfehlen ist. Mich würde auch mal interessieren ob es ein Mittel gibt das wirklich funktioniert. Das Zeug das die in den diversen US Autosendungen benutzen, scheint immer wahre Wunder zu wirken.
  6. Nochmals kurzes Update: Der Motor hat jetzt nach dem Umbau ca. 2000 Kilometer gelaufen, minimalster Ölverbrauch und zieht super durch und der Spritverbrauch ist im Durchschnitt der selbe wie vorher. Dafür das ich alles selbst gemacht habe und mein Budget sehr niedrig war, bin ich wirklich äußerst zufrieden! Jetzt hoffe ich bei einer anderen Sachen nochmal auf eure Hilfe. Schon seit ihn den E30 gekauft habe kämpfe ich mit Abgaslecks. Verbaut ist ein No-Name Edelstahl Fächerkrümmer (passt eigentlich ganz gut und klingt Spitze), der originale Kat und Edelstahl ESD von Supersport (ebenfalls se
  7. Entschuldige, da habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt. Die Geräusche kommen sobald das Getriebe mit läuft, also schließe ich das Ausrücklager mal aus. Das Eingangslager wäre möglich, allerdings hatte ich vor dem Umbau keine Probleme. Außerdem hatte ich mal ein Getriebe mit defektem Lager eingebaut, das ergabt definitiv andere Geräusche. Kann es sein dass so laute Geräusche von einem kaputten Pilotlager (Führungslager Kupplung) kommen könnten? Ich hatte vergessen ein neues zu bestellen und beim Kurbelwellenwechsel aus Zeitdruck einfach das alte wiederverwendet (nicht gerade schlau, ich
  8. Zu Beginn lief der Motor ja Verhältnismäßig ruhig und es waren auch keine Geräusche zu hören.
  9. Nächstes Update: Die Schellen sind wirklich Spitze, Kühlsystem ist Dicht! Die erste große Ausfahrt lief zu Beginn super, der Motor dreht sauber hoch und man merkt eindeutig das die Nockenwelle die Zylinder im oberen Drehzahlbereich besser füllt. Nach längerer Autobahnfahrt läuft der Motor im Leerlauf nun sehr unrund und das ganze Auto wackelt. Dazu kommt ein "mahlendes" Geräusch wenn ich im Stand auskuppel. Ich denke da hat sich etwas in der Region Schwungscheibe/Kupplung gelöst. Was denkt ihr? Leistungsmäßig ist auf jedenfall mehr da, wenn auch nicht so viel wie ich mir erhofft hatte. A
  10. Danke euch für die Vorschläge, ich habe jetzt mal ein paar "Normaclamp" bestellt. Die Schlauchschellen sind anscheinend nach Klassen eingeordnet, erst die Stufe "W4" ist wohl passend für den Einsatz bei hoher Korrosions-Gefahr. Habe leider im Moment keine Zeit zum schrauben, berichte dann in Kürze wieder.
  11. Nochmal ein kurzes Update: Die Sache mit dem Zylinderkopf ist jetzt beim Rechtsanwalt, dazu mehr wenn die ganze Geschichte geklärt ist. In der Zwischenzeit habe ich einen anderen gebrauchten Kopf montiert und den Motor eingebaut. Erste Probefahrt lief super, wenn auch sehr kurz. Habe leider mehrere Lecks im Kühlsystem und ein Kühlerschlauch ist gerissen. Ich bin langsam am Verzweifeln was Schlauchschellen angeht, ich kann einfach nirgens welche finden die nicht entweder wegrosten oder nach zweimal auf und zu schrauben zerbröseln. Hat da zufällig jemand eine Bezugsquelle für Schellen in orden
  12. Wie gesagt, ich kann mir nicht vorstellen das der Kopf so krumm war. Ich kann zwar im Moment nur mit digitalem Messschieber nachmessen, aber da komme ich auch ca. auf 6/10.
  13. Hallo, ich wollte mich mal mit einem Update zurückmelden. Habe den Motor ausgebaut und zerlegt, der Zustand ist für die Laufleistung wirklich in Ordnung. Mit Unterstützung aus dem Forum, insbesondere honyama (vielen Dank nochmal), habe ich mir dann den Plan für einen 2.8l Umbau zurechtgelegt und alle Teile besorgt. Plan war wie folgt: M52b28 Kurbelwelle (vor TU) 130mm Pleuel Dbilas 282/272 Nockenwelle Chip von Conny Verstellbares Nockenwellenrad Dichtsätze und was sonst noch zu einer normalen Motorrevsion dazugehört. Jetzt zu den unerfreulichen Sachen. Block und Kopf habe ich zu einem
  14. Habe es endlich geschafft den Kompressionstest zu machen. Bin dabei genau nach der Anleitung von "Jetzt helfe ich mir Selbst" vorgegangen. Hier die Ergebnisse in Bar Zyl.1: 9 Zyl.2: 7.7 Zyl.3: 8,1 Zyl.4: 8,2 Zyl.5: 7,4 Zyl.6: 7,2 Das die Werte durch die Bank etwas zu niedrig sind, liegt wahrscheinlich an dem 30 Euro Ebay Kompressionstester den ich benutzt habe, sollte man also denke nicht zu Ernst nehmen. Allerdings ist die Spreizung unter den einzelnen Zylinder deutlich zu hoch. Ich habe dann nochmal ein paar Tropfen Öl in 2 der Zylinder getan und den Test wiederholt. Ergebnis mit Öl
  15. @honyama Ja, die Leistung wurde normiert. Hab dein Thread eben gelesen, das klingt ja alles sehr Interessant! Der Umbau scheint fast zu einfach um wahr zu sein. Wenn man so eine Leistung mit so wenig Aufwand und vor allem originalem Look hin bekommt, werde ich das auf jedenfall in Betracht ziehen und, wenn du erlaubst, bei gegebener Zeit auch nochmal wegen der Details auf dich zukommen.
×
  • Neu erstellen...