Zum Inhalt springen

ocCube

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    198
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    10,00 € 

Reputation in der Community

152 Ausgezeichnet

Über ocCube

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 16.03.1992

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Oldenburg
  • Bundesland
    Niedersachsen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    320i Cabrio
  • eBay
    ocCube_fx
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    Kfz-Mechatroniker
  1. Ich habe den Ölfilterflansch auch umgedreht und einen W712/52 Ölfilter verwendet, der hat die Gleichen Specs wie der originale, nur etwas weniger Volumen und ein integriertes Rückschlagventil. Für den Ölkühler habe ich dann Ringösen und Hohlschrauben mit passendem Gewinde und universelle Schläuche verwendet.
  2. Vollkommen richtig. Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk
  3. Um den Thread abzuschließen : Ich habe den komplette Antriebsstrang inkl. Motor und Umbau in voll lauffähige Zustand an einen Bekannten verkauft. Bis zuletzt bin ich 1,2 bar fallend auf 1,0 bar bei 6800 1/min gefahren. Kurzzeitige Tests mit 1,4 Bar brachten keine spürbare Leistungssteigerung mehr, da war der Lader wohl einfach Ausgereizt. Das Auto war leider nie auf einem Prüfstand, deswegen kann ich keine Angaben zur Leistung machen, aber ich bin schon zufrieden, dass bei ca 5000km Laufleistung bei überwiegend Volllast kein Defekt auftreten ist. Wobei, die Kupplung war zum Ende komple
  4. An den beiden Audis fahre ich täglich vorbei. Ich frag mich wie er es hinbekommen hat, dass die Rostmühlen auf dem Photo so gut aussehen. Wer seine wertvollen Oldtimer jahrelang draußen nicht abgedeckt direkt an einer Hauptstraße stehen lässt, muss wohl früher oder später damit rechnen, dass jmd Fragen stellt. Die Stadt Oldenburg ist ja wirklich nicht groß und wer sein Auto erhalten will, der findet hier im Umkreis von 25km jede Menge trockener Stellplätze für vernünftiges Geld. War zumindest für mich bisher kein Problem. Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk
  5. Moin, Vielleicht prüfst du den Ölkühler mal auf Durchfluss und Wirkung. Meine eigene Erfahrung sieht so aus: M20B27 v3 mit originalem Ölkühler und Thermostat mit 5w40 Autobahn Volllast 120°C oder mehr, je nach Außentemperatur . Jetzt mit M20B20 Turbo, originalem Ölfiltergehäuse und Thermostat aber 8 oder 10 Reihen (gerade nicht ganz sicher) Universal Ölkühler hinter den Nieren habe ich bei Autobahn Volllast, bzw mehrmaligen Hochbeschleunigen bei der Abstimmung nie über 100°C gesehen. Auch 5W40. Leistungstechnisch bewege ich mich weit über einem Serien B25, aber ob die Belastung im Vergle
  6. ocCube

    HOTROD Lenkräder

    Wäre auch mit 2 Lenkrädern dabei!
  7. https://r.tapatalk.com/shareLink?url=https%3A%2F%2Fe30-talk%2Ecom%2Findex%2Ephp%3F%2Ftopic%2F202734-Eintragung-von-Lenso-BSX-7%2C5-%26-8%2C5-x17&share_tid=202734&share_fid=13920&share_type=t Suche hilft.
  8. Hast du die Temperatur gemessen oder woran machst du das fest? Oder wegen der gfk Haube? Ich mache nachem ballern immer kurz die Haube auf und hab die Dämmwolle rechts entfernt, auch wegen dem Sound. ;) Soweit alles gut. Tolle Arbeit und schönes Auto!
  9. Nunja, ein Lader der beim B25 Sinn macht, tut es nicht unbedingt am B20, das sind 25% Hubraumunterschied. Es wird wohl ein Garrett GT2871R werden, bin mir da noch nicht ganz einig ob A/R 0.6 oder 0.8. Schaffen soll er auf jeden Fall 1 bar unter 4000 1/min, das sollte bei dem Kugelgelagerten Lader eigentlich ohne Probleme möglich sein. Wenn mich der Motor im Stich lässt, gibt es zur Not auch passende Abgasgehäuse für einen B25. Ich denke möglich sind 350 PS bei gutem Ansprechverhalten.
  10. Das stimmt so nicht. Eintragbar ist das ganze grundsätzlich schon, ist aber schon ein höherer Aufwand mit Abgasgutachten, Leistungsmessung etc.. Es gibt ja auch einige mit eingetragenem Turboumbau. Ich kann auf dem Bild jetzt nichts erkennen, aber grünliche oder bläuliche Verfärbungen deuten eher auf nitrierte Lagerstellen als auf eine Überhitzung hin. So kenne ich das zumindest von den Kurbelwellen von S52, S54 und Co.
  11. Wenn ich weniger Zündwinkel fahre steigt die Abgastemperatur zu hoch, und da mir das KnockLink kein Klopfen meldet passt es so. Bin das Kennfeld mit Super Plus von Esso eingefahren, mit 102 Oktan ist da wohl noch Luft. Ließ mal Post 16 und 17. =D Der Sensor ist nur an die Anzeige angeschlossen und war eigentlich nur zum Schutz des Turbos gedacht. Muss ich demnächst mal umsetzen, der Zusammenhang zwischen EGT Gemisch Zündwinkel usw war mir da noch nicht ganz klar. Nochmal danke für die Aufklärung! Der Plan für die nächste Zeit ist der Umbau der Kurbelgehäuseentlüftung auf ProVent und ich b
  12. Die Abgastemperatursonde sitzt 25mm vorm Turbineneingang, kann man auf den Bildern im voherigen Post ganz gut erkennen. Hat jemand zufällig einen GT28RS rumliegen? =D
  13. 2K Metallkleber hält auch 1 bar Ladedruck.. :)
  14. Update : Der Grund für die hohen Temperaturen war eine falsche Einstellungen in der Steuerung, dadurch lag der Zündzeitpunkt immer 13° später als im Kennfeld hinterlegt. Hab daraufhin nochmal alles überarbeitet und bin jetz bei 1bar bis 6000 1/min und dann runter auf 0,8bar bis in den Begrenzer. Abgastemperatur bei 2 min Dauervolllast steigt auf ganz knapp über 900°C. Die Abstimmung der Zündung mit der KnockLink klappt wirklich gut. Ich bin mit dem Winkel immer weiter vor bis die grüne LED kurz ausging und bin dann wieder etwas zurück. Eine rote LED hab ich dabei noch nicht gesehen. Das Auto
×
  • Neu erstellen...