Zum Inhalt springen

1986 VFL 318i Rückrüstung Katlos


thr1984
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich bin neu hier, zwar habe ich schon seit Jahren diverse e30 gehabt, diese aber immer wieder verkauft =/

 

Nun habe ich einen Wagen in einer sehr seltenen Farbe als VFL gekauft. (Burgundrot).

 

Die Fahrgestellnr : WBAAC310601325979 verrät einen im März 1986 gebauten´M10 ohne Katalysator.

 

Aus meinem e30.de wissen :-D meine ich das ein Katloser M10er 77KW haben müsste, laut dem alten Fahrzeugbrief hat er aber nur 75 KW. Im laufe der Jahre wurde ein BMW Kat Nachgerüstet, im Brief steht 1117617 12.1.89. er hat jetzt EURO1.

 

Nun meine Frage, der Katlos Motor hat doch ne andere Verdichtung und andere Kolben oder ? Ich möchte den E30 , Rückrüsten wie ab Werk. Das heisst ich kaufe bei BMW eine Abgasanlage ohne den Kat, und besorge mir ein Steuergerät für einen Katlosmotor, oder wurde bei der Nachrüstung damals ein zusatzsteuergerät verbaut wegen Lambda und co ? Welche Schritte müsste ich da gehen, beim TÜV sagte man mir es kann auch wieder ausgetragen werden und die Schadstoffschlüsselnr. 00 wird dann eingetragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Das ich den Wagen dann im Original Auslieferungszustand habe, bei meiner E36 M3 Limousine habe ich auch die Styling24 gegen Werkseitig Verbaute Kontur 23 getauscht, einfach weil ich es haben möchte wie es ab Werk war. Wenngleich ein paar Felgen umbauen einfacher ist als das Katprojekt beim e30.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest auch einmal Deinen Motorcode anschauen.

 

Mit dem m10 kenne ich mich nicht aus, aber beim m20 b25 gab es den höher verdichtenden 126 kw katlos Motor (Super, jetzt Superplus Benzin), den 125 KW Katvorbereiteten (Normalbenzin), aber ohne Kat und den 125 KW mit Werks-G-Kat (Ähnliches gab es wohl auch für den m20 b20).

 

Wenn es dieses Schema auch beim m10 gegeben haben sollte, dann kann es auch ein Katvorbereiter sein ...

 

Bei Nachrüstlösungen für die Nicht-Katvorbereiteten gab es oft Zusatzsteuergeräte, die an den unterschiedlichsten Stellen verbaut wurden ....

 

Mach doch mal über die VIN Nr eine Datenabfrage ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

VIN WBAAC310601325979

Type code 1331

Type 318I (EUR)

E series E30 ()

Series 3

Type LIM

Steering LL

Doors 4

Engine M10

Displacement 1.80

Power 75

Drive HECK

Transmission MECH

Colour BURGUNDROT METALLIC (199)

Upholstery (0251)

Prod.date 1986-03-03

 

 

 

 

Code

Description (interface)

Description (EPC)

S200A KATALYSATOR - ENTFALL without catalytic converter

S215A SERVOLENKUNG, DREHZAHLABHAENGIG Power steering, rpm-sensitive

S311 ELEKTRISCHER BEIFAHRERSPIEGEL

S320A MODELLSCHRIFTZUG ENTFALL Deleted, model lettering

S498A KOPFSTUETZEN IM FOND Headrests, rear, mechanically adjustable

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kat Entfall

 

liest sich schwer nach Katvorbereitung ab Werk und damit kannst Du das Ding auch drin lassen ...:meinung:

 

obwohl mich das bei diesem Baujahr schwer wundert - ich dachte immer, dass ganze Katvorbereitungs-Gedöns gabs erst zum Modelljahr 87 also ab 9/86 ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß was du meinst, wenn er Katlos ausgeliefert wurde hatte er zumeist 77 KW, in der Onlineabfrage steht aber 75KW. Vielleicht ist es ja so eine (Mercedes RÜF Version), alles wie bei der Katversion für eine spätere Nachrüstung vorbereitet. Ich konnte keine Steuergeräte finden.... Vielleicht kann ich die Motorsteuergeräte abgleichen und komme dem dann so auf die schliche...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es würde mich stark wundern wenn man das wieder ausgetragen bekommt!

 

Nach meinem Wissen darf sich ein Auto durch eine eintragungspflichtige Änderung niemals in der Abgasklasse verschlechtern, was bei dir aber der Fall wäre

Sry wenn ich mal wieder NIX :rot: verstehe.

Ich kann alles schaffen, ich muss es nur genug wollen!

Mein Neuaufbau http://e30-talk.com/topic/58031-318i-cabrio-mutiert-zu-318-is-cabrio/

VERKAUFE:
Tankdeckel in Brilliantrot
Neue BMW Tonnenlager
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

war damals offiziell zu bestellen und war halt neben dem eta der einzige mit Kat verfügbare.

 

Der Entfall Kat war dann um 900,- DM günstiger zu haben, die NAchrüstung erfolgte dann eben später und es mußte kein Nachrüststeuergerät gekauft und verbaut werden sondern nur der Kat mit Lambdasonde.

 

Für die Version sollte es sogar möglich sein eine Euro II Nachrüstung mittels GAT-Regler zu erhalten.

 

Ist wohl für dich uninteressant aber die Austragung des Kat im Rahmen der Ertereilung des H-Kennzeichens möglich, da ursprünglich ohne Kat.

 

Ein Vorteil der Katvorbereitung ist auch, daß der auch nur auf Eurosuper angelegt ist und nicht das teuere SuperPlus verbrennt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt, das Abgasverhalten wie ab Werk bzw die Schadstoffklasse darf sich nicht verändern bzw. verschlechtern. Da der Wagen ab Werk ja ohne Kat ausgeliefert wurde und erst nachträglich auf Kat umgeschlüsselt worde ist sollte das aber möglich sein. Du kannst ja auch einen Kaltlaufregler rückrüsten, beispiel W124 300e, kenne ich jemanden der das wieder auf Euro1 zurückgebaut hat, mit Steuerbescheidänderungen und allem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...