Zum Inhalt springen

Hand- vs. Maschinenwäsche


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Pro Waschanlage und Contra Waschanlage (nur vorletzter Absatz)

 

... diskutiert!!!

 

/BB, Handwäscherin, die aber gerade etwas irritiert ist... :watch:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Gast Living Colour

Ich verstehe denn Sinn des Threads nicht ganz ... aber naja ...

 

Es gibt Waschstrassen, die nur mit Textil waschen, dort kann man beruhigt reinfahren ohne Lackschäden fürchten zu müssen.

Die klassische Waschstrasse mit den "schönen" Kunststoffbürsten sollte man tunlichst meiden, denn daher rührt die allgemeine Einstellung bei Autoliebhabern zur Maschinenwäsche. ;-)

 

Natürlich kann man aber auch bei der Handwäsche sehr viel falsch machen. Niemals (!) mit Schwämmen waschen! Diese nehmen durch ihre vielen Poren den Schmutz, insbesondere feine Sandkörner auf. Das Resultat sind deftige Kratzer im Lack. Das ist ungefähr so, als würde man mit Schleifpapier über den Lack gehen. Einen Schwamm kann man noch so ausspülen/auswringen, er wird nie richtig sauber.

 

Also Finger weg! Lieber mit weichen Bürsten waschen ;-) Gute Bürsten haben weiche Borsten, sind lackfreundlich und lassen sich, nach dem Waschen, wieder ordentlich säubern.

 

 

Tipp am Rande: Wenn auf dem Autolack das Wasser große Flächen bildet, ist das ein Zeichen dafür, dass der Lack gegen Umwelteinflüsse vollkommen ungeschützt ist. Hier hilft nur (regelmäßiges) Wachsen! Wenn das Wasser schön perlt ist der Lack gut versiegelt und bestens geschützt :daumen:

 

http://i125.photobucket.com/albums/p51/Putzmichel/DSCN2368a.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe denn Sinn des Threads nicht ganz ... aber naja ...

 

Es gibt Waschstrassen, die nur mit Textil waschen, dort kann man beruhigt reinfahren ohne Lackschäden fürchten zu müssen.

Die klassische Waschstrasse mit den "schönen" Kunststoffbürsten sollte man tunlichst meiden, denn daher rührt die allgemeine Einstellung bei Autoliebhabern zur Maschinenwäsche. ;-)

 

Natürlich kann man aber auch bei der Handwäsche sehr viel falsch machen. Niemals (!) mit Schwämmen waschen! Diese nehmen durch ihre vielen Poren den Schmutz, insbesondere feine Sandkörner auf. Das Resultat sind deftige Kratzer im Lack. Das ist ungefähr so, als würde man mit Schleifpapier über den Lack gehen. Einen Schwamm kann man noch so ausspülen/auswringen, er wird nie richtig sauber.

 

Also Finger weg! Lieber mit weichen Bürsten waschen ;-) Gute Bürsten haben weiche Borsten, sind lackfreundlich und lassen sich, nach dem Waschen, wieder ordentlich säubern.

 

 

Tipp am Rande: Wenn auf dem Autolack das Wasser große Flächen bildet, ist das ein Zeichen dafür, dass der Lack gegen Umwelteinflüsse vollkommen ungeschützt ist. Hier hilft nur (regelmäßiges) Wachsen! Wenn das Wasser schön perlt ist der Lack gut versiegelt und bestens geschützt :daumen:

 

http://i125.photobucket.com/albums/p51/Putzmichel/DSCN2368a.jpg

 

Ich würde sagen, dein Lack ist zwar geschützt, aber du hast ne heftige großflächige Delle im Dach... denn das Wasser sammelt sich wunderbar an einem Runden Punkt im vorderen Teil des DAchs :-D

Die Straßenverkehrsordnung behindert meinen Fahrstil :e30:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

pro und contra waschanlage???

 

mir völlig egal! weil ich werd mein auto selber von hand waschen. weil dann und nur dann isses wirklich sauber. leider fehlt mir nach meinem umzug die möglichkeit der handwäsche auf dem garagenhof. deshalb hab ich hier im gewerbegebiet ne firma ausfindig gemacht die die autos von hand wäscht. kosten 7,95€.

aber selbst da ist der wagen hinterher nicht richtig sauber. die kreuzspeichen nur teilweise sauber. dreckränder an den scheibenkanten. stossstange von unten ungewaschen.

 

also nehm ich mir mein auto und fahr in den nächsten waschpark. da kann ich sicher sein das es hinterher richtig sauber ist.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sagen das sich das Wasser dort nicht sammelt sondern "von dort kam", sprich, da ist das Wasser "eingeschlagen".:klatsch:

 

Zu den beiden "Studien", Das "Waschanlagenpro" ist vom Verband der Tankstellen und Waschanlagenpächter....., noch Fragen? :-D

 

 

Mit manueller Wäsche kann man genauso Schaden machen wenn sie falsch durchgeführt wird.

 

Ich fahre durch eine Textilwaschanlage und gut. Weder mein Lack noch mein Verdeck haben damit ein Problem. Danach wird dann manuell nachgearbeitet wenn ich es gründlich haben möchte.

 

Ich hätte auch gar nicht die Zeit mein Auto regelmäßig in die Waschbox zu schieben um manuell zu waschen, benutze es aber täglich und nicht nur bei Sonnenschein.

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@bastelbert: genau da liegt mein problem! die billigste waschanlage mit textil kost für das mittlere programm 9,90€. und das dann für noch dreckige felgen und unsaubere scheiben?? gutes geld für schlechte arbeit??? da steck ich lieber nen 10er in die waschbox und der karren ist nacher sauber.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, meine kost 5,50 und Scheiben sind sauber (vorher steht "Horst" mi´m Kärcher und hinter der Anlage der nächste mi´m Lappen). Gut Kreuzis sind ein Kapitel für sich.

 

(wenn ich offen durchfahren würde, will er mir sogar nur die Hälfte berechnen :-D )

 

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

 

 

 

 

auto motor & sport 22/86

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja son kärcherhorst und lappenwilli hat meine auch. trotzdem isser dann nicht richtig sauber. und jedesmal den pächter kommen lassen das die mein auto nochmal durchschleifen und dann nomma handanlegen? hab ich auch keine lust zu.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine es ist ja auch nicht anders möglich, wenn mans machen lässt. man kann halt für 7,50 keine 2 leute ne halbe stunde an ein auto stellen, damits gescheit sauber wird.

 

ja da haste schon recht. aber mancher wäre auch bereit was mehr zu zahlen. wo ich vorher gewohnt hab da hats 19,99€ gekost. mit selben ergebnis. und das kanns ja nicht sein.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wunderbare schwamm alternative:

 

http://www.petzoldts.info/info/Microfaser-Spezial-Waschhandschuh-p-1022.html

 

ordentliches shampoo wirkt auch schon wunder was gleitfähigkeit angeht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Living Colour

Also ich kann mich nicht beschweren. Unsere Waschstraße bietet eine billige Wäsche (für zwischendurch) für 4,90 Euro an. Das ganz feine Programm kostet 13,50 Euro, da ist dann wirklich alles dabei und das Auto ist blitzeblank. Da werden meine Kreuzer soagr mit der Bürste vorbehandelt :-)

 

In der Regel wasche ich auch paar Hand in der SB Box bei "Waschbär". Da kostet mich "das volle Programm" knapp 8 Euro und das Auto sieht aus wie neu, was wohl auch (zum Teil) am Neulack liegt :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also nehm ich mir mein auto und fahr in den nächsten waschpark. da kann ich sicher sein das es hinterher richtig sauber ist.

 

Exakt meine Meinung. Denn unter sauber verstehe ich nicht nur alle sichtbaren Oberflächen, sondern auch Kanten an Türen, Motorhaube und Kofferraumklappe, etc..

 

Es ist definitiv nicht möglich - zumindest nicht mit der bisherigen Technik der Waschanlagen, ein Ergebnis wie von Hand zu erreichen.

 

Mitm Cabrio durch die Waschanlage, wenn auch Textil ist defintiv Mord am Verdeck. Auch wenn man es nicht sofort sieht leidet das Dach.

 

Jeder Fahrzeughersteller der Textildächer verbaut wird dies bestätigen. Auch unser hier ansässiger Waschpark rät davon ab. Zumal es auch im Handbuch steht. :)

 

Mal davon abgesehen, das Hochdruckreiniger und Waschwalzen dem Dach schaden, vertragen die Textilen die ganzen Zusatzmittel der Waschstraßen nicht auf Dauer.

 

2006 hat mein Cab ein neues Verdeck bekommen und auch dieser Ausstatter rät nachträglich nach wie vor davon ab.

 

Ich versteh das allerdings auch, dass das auch ne nervige Angelegenheit ist - die ständige Handwäsche. Ich parke leider auch unter Bäumen, die mein Diamantschwarz schon nach einer Stunde mit gelben Staub überziehen! :D

 

Nach langer Standzeit (z.B. Überwintern) ist Wasser fürs Verdeck wiederum wichtig, damit die Fasern wieder quellen können.

 

PS: Meine Scheiben sind gar nicht dicht genug, um da mitm Kärcher drauf zu halten glaub ich! :D :-p

 

Greetz

[CENTER]And in the end, it's not the years in your life that count. It's the life in your years.
[SIZE="1"][COLOR="Gray"]Abraham Lincoln[/COLOR][/SIZE][/CENTER]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

ordentliches shampoo wirkt auch schon wunder was gleitfähigkeit angeht...

 

 

da würde ich jedem abraten das autoshampoo zu nutzen. egal welcher hersteller. die meisten autowaschzusätze sind entfettend. das was man in mühevoller abrbeit an wax aufgetragen hat wird mit dem shampoo entfernt.

 

ich nutze seit jahren das billigste haarshampoo. nimt den dreck und lässt das wachs. während ich früher mindesttens dreimal im jahr nachwachsen musste reicht heute einmal nachwachsen und im frühjahr die komplettpflege.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eben nicht Mathes, gute Autoshampoos lösen das Wachs nicht ab, das ist ja der große Vorteil zu Spüli und Co.

 

Beim Haarshampoo bin ich mir da unsicher, das Zeugs muss ja fettlösend sein, sonst könnte man sich das Haarewaschen damit ja sparen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eben nicht Mathes, gute Autoshampoos lösen das Wachs nicht ab, das ist ja der große Vorteil zu Spüli und Co.

 

dann erklär mal bitte warum ich seit der verwendung von haarshampoo mit jährlich zwei wachsgänge sparen kann???

 

und wer sich schonmal die haare mit spüli waschen musste weiss das haarshampoos nie so ne fettlösekraft haben.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Textilwaschanlagen nie wieder,habt ihr mal nur mit hochdruckreiniger ein sauberes auto gehabt.ich nicht ,die dreckspritzer an den seiten die den feinen quarzsand enthalten,werden von den nicht rotierenden lappen entfernt und die ziehen sich auch noch über den ganzen wagen:eek:.Da kommt ganz schön was zusammen wenn man bedenkt das viele ihre autos selten waschen.

wenn dann schaumstoffanlagen,die haben sogar nen poliereffekt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Handwäsche... was anderes kommt net an mein Auto.

Am Wochenende wird er komplett aufm Hof bei uns behandelt und unter der Woche wenn es allzuschlimm wird einmal in die Waschbox.

 

Macht euch die Handwäsche keinen Spass? :)

Männer kaufen sogar Zylinder im Sixpack --> 325i :daumen:

 

:e30: einfach toll...

 

325i VFL Cabrio http://images.spritmonitor.de/141052.png ... das macht er :saufen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Living Colour
Textilwaschanlagen nie wieder,habt ihr mal nur mit hochdruckreiniger ein sauberes auto gehabt.ich nicht ,die dreckspritzer an den seiten die den feinen quarzsand enthalten,werden von den nicht rotierenden lappen entfernt und die ziehen sich auch noch über den ganzen wagen:eek:.Da kommt ganz schön was zusammen wenn man bedenkt das viele ihre autos selten waschen.

wenn dann schaumstoffanlagen,die haben sogar nen poliereffekt.

 

 

Sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen. Ich habe drei Jahre lang in einer Textilwaschstraße gearbeitet und in der Zeit gab es nicht einmal ein derartiges Problem. Bei uns wurde die gesamte Waschstrasse nach Feierabend komplett gesäubert.

 

Für die Wäsche in der SB Box ist jeder selbst verantwortlich und nicht der Betreiber.

 

Wenn du nicht fähig bist mit einem Hochdruckreiniger umzugehen, ist das ein individuelles Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich krass, dass die Waschstraße nur einmal, nach Betriebsschluss gereinigt wird oder.. ich mein, mein Lederlappen wird maximal 2 oder 3 mal benutzt und kommt dann in die Wäsche! :)

[CENTER]And in the end, it's not the years in your life that count. It's the life in your years.
[SIZE="1"][COLOR="Gray"]Abraham Lincoln[/COLOR][/SIZE][/CENTER]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...