Zum Inhalt springen

problem an dem warm start, an dem kalt start ist alles ok


Empfohlene Beiträge

mein 316i rueckelt an dem warmstart, circa eine minute und dann es lauft normal. An dem kaltstart ist alles ok. Mein mechanic hat neue dichtungen, neue lambda, neue termosensoren eingebaut, andere einspritzduessen, andere luftmengemesser, aber es hilft nicht. Ob der lambda sensor ist getrennt, dann es rueckelt immer. Es sieht so aus das der problem ist wann der lambda ist nicht aktiv. Bei dem computer test es zeigt keine fehler.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das könnte an der Benzinpumpe, bzw. deren Rückschlagventil liegen. Aber auch das Verbindungsstück zwischen der eigentlichen Pumpe und dem Gestell kann undicht werde. Gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du den neueren M40 hast...

 

Wenn du den warmen Motor abstellst und der Druck in den Leitungen direkt am Motor schnell absinkt, entstehen dann durch die Wärme Dampfblasen. Diese verhindern den Warmstart, bzw. sorgen für schlechten Motorlauf bis sie durch die Pumpe wieder heraus befördert wurden.

Zitat Sandmann (http://www.sandmanns-welt.de/): Die Zeit ist zu knapp für langweilige Autos, Abende vor dem Fernseher oder schlechten Wein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wie Mahathma schon geschrieben hat, ist die Ursache ein Druckabfall im Einspritzsystem.

Durch den fehlenden Druck sinkt der Siedepunkt des Benzins und es bilden sich Gasblasen.

Diese müssen dann beim starten erst wieder, von der Benzinpumpe aus der Leitung gedrückt werden, damit die Einspritzdüsen wieder eine zündfähige Menge Benzin einspritzen können.

 

Der Druckabfall bei stehenden Motor kann durch nachtropfende Einspritzdüsen, ein defektes Rückschlagventil in der Benzinpumpe, ein Benzindruckregler mit gerissener Membran oder ganz einfach durch undichte Leitungen entstehen.

 

Versuchsweise könnte man vor einem "Warmstart" das Benzinpumpenrelais brücken und die Benzinpumpe arbeiten lassen, damit die Gasblasen aus den Leitungen gedrückt werden, bevor der Motor gestartet wird.

Springt er dann ohne Probleme an wäre der Druckverlust die mögliche Ursache.

 

Hier die entsprechende Erklärung in Bild und Ton: 

 

Beim Benz war ein defekter Druckspeicher für den Druckabfall verantwortlich. So was gibt es, meines Wissens nach, im E30 nicht aber dadurch ist halt der Druck im Kraftstoffsystem abgefallen und der Wagen sprang warm schlecht an.

Selbst die Profis von Mercedes hatten bei der Diagnose so ihre Probleme :-D

Bei ca. 10:00 Minuten folgt eine Aufstellung der bei Mercedes durchgeführten arbeiten.

 

Gruß

Jan


Bearbeitet: von Janosch
 

 

sml_gallery_24069_1737_7054.jpg

 

 

Das Leben ist wie ein Spiel,

mal verliert man

und mal gewinnen die anderen!

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja danke, das hat mein mechanich auch gedacht, und den kraftstoffdrueck geprueft, sofort nach dem start ist es 3.0 bar, und wann der rueckel endet as steht an 2.86 bar. 

Ob ist es fuer 10 minuten aus, der drueck geht an 1.2 bar, das ist warscheinlich ok. Der rueckel ist wieder weck an start ob ist es mehr als 1-2 minuten aus.  

Aber haben wir bemaerkt das dieselbe rueckel problem passiert auch ob der lambda sensor ist getrennt und dann es beleibt. So es sieht so das der problem ist wann der lambda sensor ist nicht aktiv. Nach der lambda bekommt aktiv, nach cca. eine minute, dann es arbeitet ganz normal. Mein mechanik wollte neue einspritz duessen probieren, aber wir haben schon die gereinigte ausprobiert, es gibt keine unterschied. Meine sind cca. 50000 km, geprueft, die laden dieselbe, es gibt keine besondere fehler. 

 

Noch hatte Ich ja bemaerkt, ob die klappe in dem lufmengemesser is bei dem hand ein bischen mehr geoeffnet, es arbeitet wieder normal ohne lambda, und antwortet an gas normal, aber der lergasventil muss ausgesteckt werden, oder der rueckel ist nach einige sekunden wieder weck. Villeicht es macht eine hoechere LMM wert? 

Der pruefung anleitung fuer E34, steht das der LMM signal sollte in leerlauf von 2.0 bis 2.5, auf meinem ist 1.78. Auch es steht ob der signal aus die sensoren ist nicht gut, das der DME ist programiert auf einem lastsignal von mehr als 3.5 ms, mein ist 1.74 ms. Ich bin nicht siecher was ist eigentlich der lastsignal. 

 

 

 


Bearbeitet: von classic
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
×
  • Neu erstellen...