Zum Inhalt springen

Fernscheinwerfer geht nicht mehr auf


Heli
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

bei meinem rechten Fernscheinwerfer kann ich nicht die Birne wechseln, da sich die Kappe nicht mehr drehen läßt. Ein E30-Freund kennt dieses Problem. Es ist auf Korrosion des Alu(?) Teils zurückzuführen, auf das die Verschlußkappe aufgedreht ist.

 

Gibt es einen Trick, die Kappe zu lösen? Oder bleibt mir nur der Versuch mit Rostlöser? Sonst baue ich halt einen anderen Scheinwerfer ein.

 

Danke und Grüße,

der Heli

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Bei mir ging es mal nur mit einer großen Rohrzange .. aber vorsichtig. Und am Scheinwerfer gegenhalten.

 

Am besten die ganze Scheinwerfereinheit ausbauen, damit du zum Gegenhalten vernünftig ´rankommst. Sonst geht schnell mehr zu Bruch. Musste da auch schon mit der Rohrzange dran.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn alle Stricke reißen und das ganze Teil, auf welches die Kappe aufgeschraubt wird, abreißt, kannst das auch mit 2K-Kleber wieder ankleben. Ist mir schon passiert, habe dann einen 2K-Kleber von Liqui Moly genommen, das hält seither bombenfest...

        resized-c8da19446-t3-heck.jpg     resized-81e721597-t3-e30.jpg     resized-8ab721161-e30-heck.jpg

                                                                                                                                               Gruß aus Ravensburg

                                                                                                                                                                 KAI

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten - dann bin ich also nicht der einzige...

 

Ich hab gerade den rechten mit Rostlöser geflutet, und dabei gesehen, dass sich auch der linke nicht mehr lösen läßt, den hab ich auch geflutet.

Einen linken, der sich auch noch öffnen läßt, hab ich noch im Keller liegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Heli,

 

wenn der Rostlöser nicht hilft, gibt es immer noch Essig oder Diesel. Bei letzterem aber Vorsicht, der frisst gerne alles auf. Wollte damit mal ein Typschild reinigen, Chrom abgefressen.

 

Tschüß,

 

Bernd

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt konnte ich mit der Rohrzange im eingebauten Zustand die Kappe abdrehen, ohne dass etwas kaputt ging. Einige Rostborken kamen mir entgegen und haben mich freundlich begrüßt. Gereinigt und Zusammenbau mit zähem Fett. Auf der linken Seite auch probiert: Hier habe ich die Kappe nicht abbekommen, dafür einige Riefen in der Kappe. Wenn ich da mal die Birne ersetzen muß, muß ich den ausbauen (in etwa so, wie man bei modernen Autos eine Teilzerlegung machen muß, um eine Lampe zu ersetzen).

 

Fernlicht geht jetzt wieder für meine Fahrten um 2 Uhr.

 

Danke, Bernd und ihr alle!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...