Zum Inhalt springen

Wie hoch ist das Vertrauen in gebrauchte Diffs???


RoadrunnerM5t
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Ich habe vor einigen Wochen einen Bericht über einen e30 Unfall gelesen,wo der Fahrer ein kurzes Knacken hörte und dann seinen e30 über 200m länge auf der Autobahn zerlegte. Nun ich hatte das knacken gestern auch,und die Hinterachse blockierte in einer Kurve,naja den Rest spare ich mir. Heute wurde festgestellt das ein gebrauchtes Sperrdiff was ich für viel Geld bekam denn Abflug verursachte. Vor der Fahrt wurde das Oil erneuert(richtig befüllt),nach nur 2km dann,,Abflug,,Zum Glück bin ich weitaus langsamer gefahren wie vorgeschrieben,auf dem weg zum Zielort liegt rund 5km Autobahn,nicht auszudenken wenn ich dort die Leistungsteigerung des e30 genutzt hätte. Mein vertrauen in gebrauchte Sperrdiffs ist beendet,ich werde nur noch Teile verbauen,die Fachmännisch geprüft wurden. Das Geld ist es mir Wert,besser als einen e30 zerlegen in denn ein mittlerer fünfstelliger Betrag verbaut wurde.RR


Bearbeitet: von RoadrunnerM5t

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


Du machst mir Angst, da ich gebrauchte und nur optisch durchgesehene und geprüfte Sperr-Diffs. unter meinen Autos habe ... :eek:

 

Wie soll man denn den alten Sch.. prüfen und wie kann es dann gleich zu ner totalen Sperre des Antriebs führen?

 

war das irgendeine besondere Fahrsituation?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Man steckt nicht drin" hätte mein Vater gesagt.

 

Man weiß nie, wieviel die Teile tatsächlich gelaufen haben und wie gut oder wie schlecht sie behandelt wurden. Und daher sind gebrauchte Diffs auch erheblich günstiger, als neue Differentiale.

 

Deshalb nutze ich nur von mir probegefahrene Differentiale, deren Historie ich auch kenne. Das gilt auch für gebrauchte Motoren und Getriebe. Ich kann allerdings damit auch "auf die Schnauze fliegen..."


Bearbeitet: von el-utz

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Und daher sind gebrauchte Diffs auch erheblich günstiger, als neue Differentiale.

Soweit ich weiß, gibt's keine neuen mehr - außer man findet einen Händler, der noch irgendwo was neues eingelagert hat bzw. beim Abverkauf zugeschlagen hatte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kaufe mir generell keine Diff´s von Privatverkäufern. Die Dinger, vorallem LSD´s für unsere

e30 sind nun mal alle schon knappe 30 Jahre alt. Gerade LSD`s unterliegen einem natürlichem

Verschleiß und müssten eigentlich alle 100 - 150Tkm überholt werden. Bei dem was man so

angeboten bekommt weiß sowieso niemand mehr was die runter haben. Und dann 3-400€

für nen Rostigen Klumpen ausgeben der zu 98% ausgelutscht ist? Ne, das ist mir nix. Dann

lieber 2-300€ drauf packen und was anständiges bekommen.

 

Okay, hab auch schon mal ein 3,07 LSD von Privat gekauft aber da kann jeder Blinde sehen

was damit los ist... :devil:

 

mfg, Matze

29042012437.jpg

28042012432.jpg

28042012433.jpg

Zum "Rohr" gehts hier lang -> http://e30-talk.com/topic/106714-neuauflage-rohr-aus-edelstahl/?do=findComment&comment=1414855

 

Suche: Sportsitz-e oder Bezüge in 0152 Nutria für vVFL 2-4 Türer von 82-85.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

. Und dann 3-400€

für nen Rostigen Klumpen ausgeben der zu 98% ausgelutscht ist? Ne, das ist mir nix. Dann

lieber 2-300€ drauf packen und was anständiges bekommen.

 

Die rostigen Klumpen werden mittlerweile von 450-650.- gehandelt und offenbar wird das auch noch bezahlt, da der Markt so gut wie leer gefegt ist. Was Du mit nur 2-300 mehr drauf packen an mehr Qualität bekommen willst, erschließt sich mir nicht, da eine prof. Durchsicht und Tausch der Verschleißteile nicht mit 2-300 Eur getan sein wirst, wenn Du es in einer Fachwerkstatt machen lassen willst, um auf diese Weise auch so etwas wie Gewährleistung zu bekommen.

 

Ein solcher Fachmann verkauft das Diff dann aber sicher nicht mit geringem Aufschlag weiter, es sei denn, er hat es vor langen Zeiten für nen hunni mal aus Schlachtfahrzeugen einkaufen können, aber auch dann wird er sich an aktuellen Preisen orientieren.

 

Für den Ottonormalschrauber, der unbedingt ein Sperr-Diff haben will, bleibt also kaum was anderes übrig, als das Risiko mit den Rostklumpen einzugehen, das Gehäuse selber strahlen und lackieren zu lassen (oder es selber machen) und jemanden zu kennen, der ne Ahnung davon hat und es einem zu nen günstigeren Kurs durch sieht und Teile/Dichtungen etc. tauscht - darauf wird es dann aber sicher keine Gewährleistung etc. geben.

 

Im Ergebnis wird man kaum unter 700.- dabei raus kommen.

 

Holt Euch doch nur mal die aktuelle Preisliste vom Diff.-Gott "Falk" ein ....

 

Sollte ich jemals wieder ein ernsthaft neues oder NOS Teil für 1300.- angeboten bekommen, wie schon einmal, würde ich evtl. sogar zuschlagen. Aber so ein Angebot habe ich vor 3 oder 4 Jahren das letzte mal gesehen und da war ich zu geizig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die rostigen Klumpen werden mittlerweile von 450-650.- gehandelt und offenbar wird das auch noch bezahlt, da der Markt so gut wie leer gefegt ist. Was Du mit nur 2-300 mehr drauf packen an mehr Qualität bekommen willst, erschließt sich mir nicht, da eine prof. Durchsicht und Tausch der Verschleißteile nicht mit 2-300 Eur getan sein wirst, wenn Du es in einer Fachwerkstatt machen lassen willst, um auf diese Weise auch so etwas wie Gewährleistung zu bekommen.

 

Holt Euch doch nur mal die aktuelle Preisliste vom Diff.-Gott "Falk" ein ....

 

Sollte ich jemals wieder ein ernsthaft neues oder NOS Teil für 1300.- angeboten bekommen, wie schon einmal, würde ich evtl. sogar zuschlagen. Aber so ein Angebot habe ich vor 3 oder 4 Jahren das letzte mal gesehen und da war ich zu geizig.

 

Dafür ist ja jeder selbst verantwortlich aber du hast sicher recht mit den Preisen. Hab auch schon lange kein

LSD mehr gesucht da ich das was ich brauche habe.

 

Es gibt aber nicht nur Falk der sich damit auskennt. Auch Florian von Limitedslip oder Mike von MRD-Motorsport können da weiterhelfen.

Bei Mike hab ich vor gut 12 Jahren mal gekauft und war sehr zufrieden mit seiner Arbeit. Da waren es aber auch noch 450€ für ein revidiertes

4,45/168

 

mfg, Matze

Zum "Rohr" gehts hier lang -> http://e30-talk.com/topic/106714-neuauflage-rohr-aus-edelstahl/?do=findComment&comment=1414855

 

Suche: Sportsitz-e oder Bezüge in 0152 Nutria für vVFL 2-4 Türer von 82-85.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie getippt,habe ich es gelesen,das ebend vor kurzem ein e30 abgeflogen ist. Der Fahrer sagte das er nur ein Knacken gehört habe und dann ging garnichs mehr. Wie gesagt ich habe bestimmt zich 188er Sperrdiffs ohne grosse Probleme gefahren und gequält. Hier war es ein Sperrdiff mit ungewisser Herkunft,das Altoil wurde abgelassen,und eine neue Deckeldichtung von mir verbaut.Bischen Durchsicht wo nichts abgebrochenes oder extremer Abrieb am Magneten sichtbar war. Auch bei laufenlassen auf der Hebebühne nix zubemerken,dann in einer Kurve nach 2km ......RR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War das ein ganz normales 25% Serien-Sperr-Diff oder schon ein modifiziertes, mit mehr Sperrwirkung?

Normaler e30 oder schon Leistungsstärkerer?

 

PS: Interessiert mich eben, da ich selber welche unter den Autos habe, die ich gebraucht aus normalen Privatverkäuferquellen habe. Da wurde auch nur das Gehäuse gestrahlt, neu lackiert, dann gründlich durchgesehen, Flankenspiel geprüft, Dichtungen getauscht und neues Öl rein .... laufen bislang 1a und ohne Probleme, blieben aber auch bei 25%.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, so wie ich den Roadrunner kenne, war der Wagen "frisiert," wenn nicht sogar um mehrere Leistungsstufen. Ich erinnere mich nur an die Fahrt in seinem Audi S 6, den er nur im "Hausfrauenprogramm" gefahren hat. ;-)

 

 

Edith sagte: "Mist, er war schneller..." :watch:


Bearbeitet: von el-utz

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lutz,der wurde erst eingefahren,hat Rivision hinter sich,da ist nix mit RASEN,mit 40-50 statt erlaubter 70km/h. Verflixt ich suche den Bericht,ca.3Wochen Sonntagsmittag auf A2 oder3..war ein NFL MT2 Diamantschwarz.RR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beide Räder blockiert,musste mit Schlepper zur Firma gebracht werden,nix ging nich vor oder zurück. Ich habe sowas noch nicht erlebt,und hatte bisher nur einen Diffschaden mit meinem e30(S38B38) da war der Tachogeber geschmolzen,das Oil komplett über das ganze Heck verteilt. Blockiert hat da nix auch bei einem anderen Diffschaden. Gerade weil ich sowas vermeiden wollte habe ich meinen jetzigen e30 auf 210er vom e28 M5 umgebaut.


Bearbeitet: von RoadrunnerM5t

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bestimmt bei Langsamer Fahrt über 1,5km/h. Das war reiner Materialverschleiss auf Grund der Laufleistung. RR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann gründlich durchgesehen, Flankenspiel geprüft, Dichtungen getauscht und neues Öl rein

 

Mehr kann man als "Selberschrauber" auch kaum machen. Alles weitere wäre ja dann schon Materialprüfung der Einzelkomponenten wie z.B.

Untersuchung auf Risse oder Brüche unter UV-Licht.

 

Außerdem..... was macht man mit dem ollen Ding was ohnehin unter dem Auto hängt ? Jetzt wegschmeißen weil es brechen könnte?


Bearbeitet: von dirfran
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wer schlau ist nimmt das gebrauchte Diff auseinander,nichts dolles für guten Schrauber. Ich glaube auch nicht das jedes Diff unbedingt platt ist. Dieses Diff haben wir aufgebockt auf Hebebühne laufen lassen,und auch hingehört ob es Geräusche macht. Sperrkörper ist ok.RR

Beratung,Vermittlung von Eintragungen jeglicher Art,Reparaturen,Restaurationen bei BMW Fahrzeugen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute

Hab das hier auch grad gelesen,und muß sagen die gebrauchten diffs

sind ja meistens schon so vergammelt,das man davon ausgehen kann,

das sie schon weit über 200000 km runter haben. dafür wird dann aber immernoch

so 400,- aufwärts gerechnet. Es wird einem aber meistens sugeriert,das die nie mehr als

160000 runter haben. Ich weiß zwar nicht wie diese Zauberkünstler das machen,aber

für mich ist so ein Rostklumpen nix. Ich habe bei mir eins liegen (zwar auch gebraucht gekauft)

aber das ist in einem Zustand,was ich jederzeit wieder kaufen würde.Gut erlich gesagt ist das auch schon 6 Jahre her

wo ich mir das bei Ebay gekauft hab.Das war ein Diff von jemanden,der das aus Kalifornien USA mitgebracht hatte.

 

http://up.picr.de/27348140zy.jpg

 

http://up.picr.de/27348208qr.jpg

 

Das werd ich auch nicht mehr hergeben,weil soeins wird hier doppelt so teuer sein

wie ich es damals bekommen hab.

lg Andy


Bearbeitet: von 325i Andy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das werd ich auch nicht mehr hergeben,weil soeins wird hier doppelt so teuer sein

wie ich es damals bekommen hab.

Ohne den damaligen EK ist die Aussage leider nicht sehr aussagekräftig. Aber egal: So einen Zustand findet man hierzulande gebraucht eigentlich nicht, da zu viel Salz auf den Straßen. Hierzulande kann man froh sein, wenn man das alte, weiße "S" überhaupt noch ansatzweise sieht. Aber der Gehäusezustand ist nicht zwingend entscheidend und nur ein Indiz für gute Ware, da man das mit strahlen und neu lackieren auch wieder schön bekommt. Wichtig sind die inneren Werte und da weiß man eben, wenn man nicht selber aus nem gut bekannten Schlachter das Teil ausgebaut hat, selten Bescheid, was man da überhaupt hat.

 

Hab mich mit dem Thema Diff. und Einkauf etc. mal ne zeitlang länger beschäftigt und seit der Zeit liegt das eine oder andere Diff auch bei mir auf Lager - ggf. sollte ich mich mal von einem trennen.

 

Aber das meiste Geld wird nach meiner Marktbeobachtung wohl für die länger übersetzten Diffs, die man für die Motorumbauten verwenden kann, gezahlt.

 

Ich hab nur welche für den 325i (3,64er und 3,73er).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...