Zum Inhalt springen

cabrio-chris

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    114
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

106 Ausgezeichnet

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Schöffengrund
  • Bundesland
    Hessen
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    325i Cabrio NFL
  • Pannenhilfe
    ja
  • Beruf
    Konstrukteur

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo, Ich habe das Display verbaut und bin bisher sehr zufrieden. Alle Zeichen werden so angezeigt wie sie sollen. Bis auf das Zerlegen des BC2 geht der Einbau relativ problemlos. Das Zerlegen und der Einbau des neuen Displays ist in der beigelegten Anleitung aber auch beschrieben. Grüße, Chris
  2. cabrio-chris

    BC2 aufhübschen

    Hallo, danke für die schnelle Rückmeldung! Dann lag ich ja tatsächlich nicht so falsch. Auf den guten Tipp mit dem Lötkolben wäre ich aber nicht gekommen. Damit ist die Gefahr wohl deutlich geringer versehentlich abzurutschen und die Leiterbahnen zu beschädigen. Vielen Dank und Grüße, Chris
  3. cabrio-chris

    BC2 aufhübschen

    Hallo, habe leider kein passenderes Thema gefunden deswegen hänge ich mich mal mit hier dran. Wie wird denn die Tastatur aus dem vorderen Gehäuseteil vom BC2 ausgebaut? Das Display bekomme ich noch gelöst aber dann erschließt sich mir die weitere Demontage der Platine der Tastatur nicht. Es sieht so aus, als wären dort verpresste Kunststoffpins auf der Rückseite der Platine, welche aufgebohrt werden müssen. Möchte nur nichts kaputt machen. Danke und Grüße, Chris
  4. Hallo, die Sitze sind bereits ausgebaut und die Steckverbindung zum fahrzeugseitigen Kabelbaum getrennt. Mir kam das nur etwas merkwürdig vor, da ich hier bislang in keinem Thread was über das Auspinnen der Kontakte aus dem Stecker vom Sitz gelesen habe. Oder werden die immer einfach durchgeschnitten weil die Matten ohnehin erneuert werden? Mal schauen ob ich ein passendes Entriegelungswerkzeug finde. Danke und Grüße, Chris
  5. Hallo zusammen, Ich hänge mich grade mal mit meiner Frage hier dran. Bei meinen Cabrio Leder Sportsitzen mit Sitzheizung muss ich für das Abnehmen der Rückenlehne zunächst die Pins der Sitzheizungsmatte der Lehne aus dem gemeinsamen Anschlussstecker auspinnen oder? Grüße, Chris
  6. Hallo, danke für die Antworten. Ich habe leider keinen zweiten Wagen um Vergleichen zu können, wie das ab Werk für die originale, einzelne Leuchte auszusehen hat und diese angelöteten Kabel am Schalter, in Verbindung mit den Gummikappen für die Flachsteckhülsen und der zusätzlichen Trennstelle zum braunen Kabel, haben für mich nach Bastelstunde vom Vorbesitzer ausgesehen. Grüße, Chris
  7. Hallo, Ich grabe das alte Thema nochmal aus, da Ich bezüglich der Kofferraumbeleuchtung eine ähnliche Situation vorgefunden habe. Eigentlich möchte ich nur die zweite Leuchte für den vorhandenen Blechausschnitt nachrüsten. Wie das geht ist mir auch soweit bewusst. Aus dem Schutzschlauch, der vom hinteren Radhaus auf der Fahrerseite in die Heckklappe führt, kommen bei mir ebenfalls zwei Kabel raus, einmal rot-grün mit Dauerplus und einer 6.3mm Flachsteckhülse mit Kunststoffgehäuse und einmal braun mit 6,3mm Flachstecker und Schrumpfschlauch (Bild 1). Der Kontaktschalter besitzt zwei angelötete braun-violette Kabel mit 6,3mm Flachsteckhülsen mit Gummikappen (Bild 2). Das rot-grüne Kabel geht direkt an die Lampe, das braune geht auf einen der zwei Flachstecker vom Kontaktschalter und das zweite Kabel vom Kontaktschalter an die Lampe. So verdrahtet funktioniert die Beleuchtung. Das sieht mir aber alles nicht original aus. Wenn ich den Schutzschlauch weiter verfolge, verschwindet dieser im Kabelbaum im Bereich der Antenne. Es sieht so aus, als wäre dort noch nie etwas gebastelt worden, die Gewebeumwicklung ist scheinbar unberührt. Wenn ich die beiden Kabel aus dem Schutzschlauch gegeneinander messe erhalte ich 12V (rot-grün gegen braun). Damit müsste das braune Kabel doch auf Masse gelegt sein oder? Gab es möglicherweise doch verschiedene Ausführungen der Beleuchtungsverkabelung? Vielleicht wegen Masseproblemen an der Heckklappe? Eine dritte Bremsleuchte hab ich nicht. Fahrzeug: 320i Cabrio, Erstzulassung Mai 1992 Danke und Grüße, Chris
  8. Hallo, habe dort letztes Jahr Teile für die gesteckte Variante der original Automatikantenne bezogen. Lief völlig problemlos und die Teile wurden schnell geliefert. Wie Jan schon gesagt hat, einfach anrufen und nachfragen. Grüße, Chris
  9. Hallo, Gelenkbuchse (für Fahrzeuge mit Leuchtweitenregulierung): 63 12 1 386 616 --> soweit ich mich erinnere für die Kolbenstangen der LWR. Die Dinger sind weiß und lassen sich bei Bedarf wieder relativ leicht aus dem Lampenträger ausklipsen. Gelenkbuchse schwarz: 63 12 1 378 369 --> für alle übrigen Stell- und Gelenkschrauben. Die gehen, wenn sie einmal eingeklipst sind, nicht mehr so leicht raus. Aber das sollen sie ja auch nicht. Zu finden bei Beleuchtungsanlage/Einzelteile Ellipsoidscheinwerfer und so zumindest in meinem '92 Cabrio mit Hella Scheinwerfer verbaut. Grüße, Chris
  10. Hallo, wenn die Motoren hörbar laufen, aber sich die Achsen der Wischer nicht drehen, könnte das eventuell an den Gehäusedeckeln liegen. Wenn die nach der Überholung nicht mehr ordentlich einrasten, weil die Rastnasen durch das Öffnen beschädigt wurden, kann sich die Wischerachse soweit in das Gehäuse drücken, dass das daran angebrachte Zahnrad nicht mehr in die Zahnstange des Antriebs greift und sich die Welle deswegen nicht mitdreht. Das sollte man aber recht schnell erkennen, wenn die Wellen in Achsrichtung merklich Spiel haben. Ein bis zwei Millimeter sind normal. Wenn mehr vorhanden ist einfach mal den Sitz der Deckel überprüfen. Die sollten mit der Gehäusekante bündig abschließen. Durch die umlaufende Dichtung muss man schon etwas Kraft aufwenden. Viel Erfolg bei der Fehlersuche! Grüße, Chris
  11. Hallo, wenn du die Motoren öffnen und prüfen möchtest, schau mal in diesen Thread hier rein. Dort wurde die Stellung der Zahnräder innerhalb der Motoren ausführlich erläutert. Ich hatte damals versäumt zu berichten, dass meine Anlage nach der Reparatur einwandfrei funktioniert hat. http://e30-talk.com/topic/111345-wo-sind-die-profis-swra-problem/?hl=%2Bswra+%2Bprofis Grüße, Chris
  12. Hallo, die E30 Limousine hat diesen Winkel nicht. Den gibt es nur beim Cabrio. Grüße, Chris
  13. Hallo, Ich habe alle Teile zunächst mit einem Pinsel und Bremsenreiniger vom gröbsten Dreck entfernt, bei stark verschmutzten Teilen wie dem Gehäuse auch zwei mal. Danach wurden alle Ecken mittels Zahnstocher und Wattestäbchen behandelt, bis die Teile für meine Ansprüche sauber waren. Grundsätzlich genügt es natürlich nur das Innere der Motoren zu reinigen. Das mit dem großen Zahnrad und dem Klemmen in der Platte hatte ich auch. Ich habe dann das Zahnrad vorsichtig mit feinem Schmiergelpapier (siehe den Beitrag von gt600) bearbeitet, bis das Rad mit etwas Spiel in der Platte zu drehen war. Vor dem Zusammenbau sollte man die beiden Kunststoffzahnräder zusammen mit der Platte in die Gehäuse einsetzen und mit einem Schraubendreher o.Ä., am unteren Rad drehend, einen Trockenlauf machen. Hierbei müssen sich die Zahnräder ohne Widerstand komplett drehen lassen. Natürlich ohne Motor und Schneckenwelle. Als Fett habe ich das LM47 Langzeitfett von Liqui Moly verwendet. Das soll wohl für Kunststoffe unbedenklich sein, zumindest habe ich das mal in einem Modellbauforum gelesen (Kunststoffgetriebe usw.). Ob dem so ist wird sich zeigen. Wegen dem Deckel schau ich später mal, müsste noch was haben. Grüße, Chris
  14. Hallo Jan, Mathes Hinweis ist richtig. Die letzten Touring mit ZV haben die richtigen Stellmotoren verbaut. Ich habe mich selbst an einem Touring vom Schrott bedient um meine ZV zu reparieren. Es ist wichtig, einen Stellantrieb aus der Fahrertür zu bekommen, da in diesem neben dem Elektromotor für den Antrieb der Betätigungsstange für das Drehfallenschloss, ein zweiter, kleinerer Motor für die Verriegelungsfunktion verbaut ist. Dieser verhindert, dass man die Tür per Anheben des Türknopfs bzw. des Türgriffs im Inneren öffnen kann wenn man den Schlüssel auf "15" Uhr (waagerecht) abgezogen hat. Er sperrt sozusagen mechanisch die Bewegung der Schubstange des Stellantriebs. Grüße, Chris
  15. Hallo, du benötigst laut deinem ETK Link einen Stellmotor, welcher direkt an einem Blech am Drehfallenschloss montiert und ohne Verbindungstange direkt an letzterer eingehakt wird. Der im Auktionshaus gezeigte Stellmotor wird unten am Türblech montiert und betätigt über eine Verbindungstange den zuständigen Hebel am Drehfallenschloss. Diesen wirst du so nicht verbauen können. Du benötigst den richtigen Motor mit der im ETK gezeigten Art.-Nr. Schau zur Sicherheit mal in deine Tür. Wenn der Motor weiter oben direkt an der Drehfalle montiert ist, so wirst du leider weiter suchen müssen. Grüße, Chris
×
  • Neu erstellen...