Zum Inhalt springen

Berti 316 i

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.471
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Spenden

    0,00 € 

Reputation in der Community

19 Gut

Über Berti 316 i

  • Rang
    Mitglied

Persönliche Angaben

  • Herkunft
    Stuttgart
  • Bundesland
    Baden-Württemberg
  • Geschlecht
    Mann
  • Mein BMW
    316 i 4-türer EZ: 3/89
  • Pannenhilfe
    ja

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hier mal die Ergebnisse der Nachfragen von den 4 Werkstätten an die ich die Anfrage geschickt hatte. Die angegebenen Materialien hatte keiner der 4, auch nicht deren Stahlhändler auf Lager. So dass nur Materialanlieferung bleibt oder Material-Sonderbestellung. D. h. für das 20MnCr5 z. B. muss als Sonderbestellung eine Durchmesser 14 mm, 6m-Stange gekauft werden. Der Materialpreis (Tagespreise) liegt momentan bei ca. 55 € für die Stange, dann kommt die Umverpackung beim Zwischenhändler dazu ca. 35 €, sowie der Transport mit LKW zur Werkstätte 32,50 € pro Anfahrt (wg. Straßenmaut), plu
  2. Ich hatte am Mittwoch gleich die Zeichnung an 2 Werkstätten geschickt und um Rückruf gebeten, da ich unterwegs war. Einer hat auch angerufen und etwas beanstandet. 1. "Öffnung nach Wahl" sollte durch ein Maß ersetzt werden, ich habe erst mal (Bild) 3 H7 eingetragen da es optisch so sein könnte. 2. "Maß an Ventilteller anpassen" muss ebenfalls durch ein Maß ersetzt werden oder der Ventilteller muss als Muster angeliefert werden. 3. "Bohrung an Ventilschaft anpassen" muss auch durch ein Maß ersetzt werden oder das Ventil als Muster anliefern. Ich habe zu beiden letzteren gesa
  3. Zu den Material Bezeichnungen für die Druckstücke oder Adapter vom 26.09.2020 31CrMo12 oder 16MnCr5 habe ich auf der Seite vom Ingo noch folgendes unter "2. Weg zur Umsetzung der neuen Nockenwelle" gefunden. Es kommt ein geänderter Adapter zum Einsatz, dieser besteht aus hochwertigem Stahl 20MnCr5 und ist nitriert.
  4. Noch eine Frage am Rande. Wenn ich eine gebrauchte Nocke ändern möchte finde ich 11 31 1 1 739 176 und auch 11 31 1 436 853 vom 1,9l. Ist das die Ersetzung von der 1. ET-Nummer?
  5. Ich habs zwischenzeitlich selbst herausgefunden, indem ich einen alten ETK wieder installiert habe und dort ist mit der FIN ein Diff. 4.45 ohne Sperre gelistet. Während im Online ETK, 2 Diffs. stehen ohne Sperre 4,44 und mit Sperre 4,45 Achsübersetzung. Evtl. findet sich ja mal eins vom 316i Compact mit Sperre zu annehmbaren Preis. Das noch vorandene vom 2-türer mit 4,27 sollte nicht unbedingt dort hinein. Was muss in der Datenkarte stehen wenn ein Sperr-Diff. bestellt worden wäre? Was man auch im ETK lesen kann ist, dass die Frankreich-Ausführung
  6. Schick mir die Zeichnung per PN dann mache ich eine Anfrage nach den Druckstücken bei meinem Metaller. Testen tue ich die Druckstücke natürlich selbst in meinem M40.
  7. O. K. dann mach erst mal dein Alltagsauto flott und dann sehen wir ja wie es wird. Ich habe mich auch mit der Suche nach der Skizze der geänderten Druckstücke beschäftigt. Aber bisher ohne Erfolg. Sollte ich etwas finden stelle ich es hier ein.
  8. Die Abdichtung ist 12 Jahre her. Das Auto fährt ausschließlich Land und Bundesstraßen gelegentlich im Anhängerbetrieb mit voller Ausladung. Das wären dann 1200 kg am Haken. Das läuft relativ gut, auch bergauf kommt man damit auf 80 km/h. Umrüstung auf eine andere Übersetzung ist nicht der Plan und Cruisen ist nicht. Das ist ein Oldie der als Alltagsfahrzeug benutzt wird. Das alte Diff. macht Geräusche und soll halt nur durch ein gleiches ersetzt werden.
  9. Ja das klingt logisch, denn der Touring ist auch mit ein paar kg mehr Leergewicht angegeben. Die Frage nach dem Diff. habe ich hier gestellt, weil ich mit der Ersatzteilbeschaffung beschäftigt bin und das Auto nicht hier vor Ort habe. Mit Sicherheit kann ich sagen dass das Blechfähnchen nicht mehr dran war als der hintere Deckel abgedichtet wurde.
  10. In der Differential-Liste stehen für 316i zwei unterschiedliche Diffs. 4,27 und 4,45, über den gesamten Produktionszeitraum. Bei meinem 316i Touring das gleiche, nur dass der mit niedrigerer Endgeschwindigkeit als die Limo angegeben war. Touring 179 km/h Limo 182 km/h und mit Automatik Touring 176 km/h Limo 177 km/h Wer kann mit Sicherheit sagen welches Diff. in einem 316iA verbaut wurde? Die Datenkarte gibt dazu nichts her.
  11. Gibts schon etwas neues zu den Adapterstücken? Ich möchte in meinen jetzigen M40 wieder eine Rollennocke einbauen. Aber leider scheitert es an der Teile Beschaffung. Ich habe 2003 das schon mal in meinem Touring gemacht, aber leider ohne Bilder. Und der Touring ist dann 10 Jahre später, bei Km Stand 433000 wegen zu viel Rost, mit dem Motor verkauft worden. Ich kann den Lauf des geänderten Motors nicht bemängeln und das ZR-Intervall habe ich von zu Beginn 60000 km auf 80000 km angehoben. Mit dem ZR gabs keine Probleme nur die Rollen hatten meist auch grenzwertiges S
  12. Da sich so ein NW-Kit mit Rollennocke nicht mehr auftun lässt, denke ich dass ich so wie du es gemacht hast verfahren werde. Recherchiere gerade nach einem M43 Zylinderkopf. Das Kit von Ingo Köth habe ich vor fast 20 Jahren schon einmal verbaut, aber leider zu wenig Bilder von gemacht. Das Kit wurde an meinem M40 mit original Ventilen verbaut. Hier habe ich damals m. E. die mitgelieferten Hydrostößel sowie die anderen Druckstücke eingesetzt. Was hast du für Druckstücke verwendet? Die Hydrostößel vom M40 und M43 besitzen unterschiedliche Ersatzteilnummer,
  13. Danke. Dann habe ich wohl falsch gesucht. Ich hatte nur nach der Arbeitsanleitung gesucht, weil ich der Meinung war dass dort die Werkzeug-Nr. enthalten ist. Auf meiner alten TIS CD sind nicht viele Anleitungen vom M40 enthalten. Die Visco am M40 baue ich ohne Demontage der Kühlerzarge aus. Der Platz reicht aus die Visco nach abschrauben schräg nach oben rauszuziehen.
  14. Also seit die Visco ca. ein halbes Jahr nicht mit fährt, halten die Wasserpumpenlager doppelt so lange. Wegen Überhitzung muss man sich keine Gedanken machen, es ist ja noch der E-Lüfter der Klimaanlage vorhanden. Das funktioniert sogar mir Anhänger und das schon seit 2001! Deswegen weiß ich immer noch nicht wie es von BMW gemacht wird.
×
  • Neu erstellen...