Zum Inhalt springen

Neuaufbau für Neulinge?!


KlausPeter
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hey,

 

ich hoffe ich hab das richtige Forum erwischt. Ich würde mich gerne daran machen ein e30 Baur Cabrio von Grund an neu aufzubauen. Dabei soll es sich um ein Langzeitprojekt handeln, da ich keinerlei(!) Erfahrung mit Restauration oder anderen Reparaturarbeiten habe. Im Grunde möchte ich an einem Auto basteln, das Handwerk mir nach und nach aneignen, die Technik des Autos verstehen usw..

 

Da ich noch nicht weiß, ob ich für ein solches Projekt die nötige Motivation aufbringe, würde ich gerne mit einem geringen Startkapital anfangen. Ich könnte mir zB das hier vorstellen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v4c2tzqnbzod

 

Ich möchte nicht am Anfang viel Geld für etwas ausgeben, was mir am Ende eventuell gar nicht gefällt und deswegen lieber am Anfang weniger bezahlen. Wenn ich am Ende durch den Kauf der fehlenden Bestandteile mehr zahle, ist mir das egal.

 

Nun würde ich mich über eure Meinung dazu freuen,

ich hab wie gesagt keine Erfahrung, bin handwerklich aber sehr lernfähig. Bei schwierigen Arbeiten könnte ich mir jederzeit Hilfe von 2 Bekannten holen (der eine fährt mit dem e30 Ralley, der andere ist schon immer BMW Mechaniker).

 

Ist das überhaupt machtbar für einen Anfänger?

Welche Kosten würden ca. auf mich zukommen?

Wenn ich mir zuviel vornehme, welche Alternativen gibt es?

 

Ich hoffe ich bin soweit alles losgeworden und ihr könnt mir Empfehlungen geben

 

danke !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


. Ich könnte mir zB das hier vorstellen:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=v4c2tzqnbzod

 

Ich gar nicht...!

 

Biete dem Verkäufer an, daß Du ihm das Ding kostenpflichtig entsorgst - dann würdet Ihr handelseinig...

 

 

Frei nach dem Motto: Geschenkt ist noch zu teuer!

Die Einen kennen mich

 

und die Anderen können mich

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ich mir auch nicht antun. Auch ein Baur ist Geschmacksache, aber dieser Zustand geht gar nicht. :meinung:

Ich denke für jemanden der so gar keine Erfahrung mit der Restaurantion hat, ist das auch ne Nummer zu groß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naja-an sich ein nettes vorhaben.

wenn zeit keine rolle spielt und du dabei was lernen willst--wieso nicht!

das ganze wird dich halt neben viel zeit auch viel geld kosten (wie viel kann dir wohl niemand genau sagen)

schlimmstenfalls wird dir das ganze zu viel und du verkaufst den ganzen kram fürn taschengeld.........

(würde mir aber schon etwas in besserem zustand suchen)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei dem baur fehlt fast alles was nen baur zum baur macht. gebrauchtteile dafür sind entweder kaum aufzutrieben oder sackteuer. oder beides. ;-)

 

an deiner stelle würd ich mir nen "normalen" e30 suchen der aber komplett ist und den restaurieren. da haste wenigstens alle teile besammen und kannst dir selbst wenn teile kaputt sind nen bild machen wie die teile überhaupt aussehn die du da besorgen musst.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Auto wieder fit zu machen, kostet mit Sicherheit 5.000 €.

 

Dann kauf dir doch lieber ein schönes Cabrio für das Geld, dass in einem ordentlichen Zustand ist.

Gerade ein Anfänger sollte man sich nicht an solch ein Projekt wagen.

 

Es macht wirklich keinen Sinn, so einen Baur wieder aufzubauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Auto hat einen großen Nachteil für einen Anfänger, Du weißt beim Zusammenbau nicht, wo noch was fehlt oder wo was hingehört. Du weißt noch nicht mal, ob er komplett ist. Das ist fast keiner dieser Restaurationsabbrüche.

 

Daher mußt Du Dir ein Objekt als Mindestgrundlage suchen, was Du zuerst auseinander, später die Teile aufbereitest und dann wieder zusammenbaust.

 

Klingt erstmal einfach, da sich das aber alles extrem zieht, wirst Du auch Schwierigkeiten kriegen, weil Du Jahre später nicht mehr weißt, wie was zusammengehört.

 

Hier mal ein Link zu jemanden, der es gerade mit einem TC2 macht und vorher mit einem TC1 gemacht hat. Aber ohne wenn und aber, die wenigsten gerade Anfänger ziehen das durch. Mindestens 90% der Leute brechen irgendwann ab, und dann landet der ganze Mist mit mehr oder weniger fadenscheinigen Erklärungen bei ebay oder sonstwo. Du brauchst für sowas extrem viel Willen und Durchhaltevermögen.

 

Wenn sowas richtig fertig ist, kostet es einen fünfstelligen Betrag, das sollte Dir vorab klar sein.

 

 

Gruß

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast E30_Landaulet
bei dem baur fehlt fast alles was nen baur zum baur macht. gebrauchtteile dafür sind entweder kaum aufzutrieben oder sackteuer. oder beides. ;-)

 

an deiner stelle würd ich mir nen "normalen" e30 suchen der aber komplett ist und den restaurieren. da haste wenigstens alle teile besammen und kannst dir selbst wenn teile kaputt sind nen bild machen wie die teile überhaupt aussehn die du da besorgen musst.

 

Der Mann möchte einen Baur und Cabrio-Fans kann man ja wohl kaum umstimmen auf ein eher

langweiliges "normales" Auto.

Ausserdem, wer sagt dass da alles fehlt ? Hast Du mit dem Verkäufer schon gesprochen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bei dem baur fehlt fast alles was nen baur zum baur macht. gebrauchtteile dafür sind entweder kaum aufzutrieben oder sackteuer. oder beides. ;-)

 

an deiner stelle würd ich mir nen "normalen" e30 suchen der aber komplett ist und den restaurieren. da haste wenigstens alle teile besammen und kannst dir selbst wenn teile kaputt sind nen bild machen wie die teile überhaupt aussehn die du da besorgen musst.

 

Der Mann möchte einen Baur und Cabrio-Fans kann man ja wohl kaum umstimmen auf ein eher

langweiliges "normales" Auto.

Ausserdem, wer sagt dass da alles fehlt ? Hast Du mit dem Verkäufer schon gesprochen ?

 

mitm verkäufer brauch ich nicht sprechen weil wer bitte verkauft nen komplettes baur wo nur die lackierung fehlt für keine 300€?

und nen "cabriofan" holt sich mit sicherheit keine solch eine reuse um dann in 5 oder 10 jahren mal ne runde zu drehn.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

......Wenn ich mir zuviel vornehme, welche Alternativen gibt es?.....

 

 

Nun, langsam rein in das Thema. Dazu ein halbwegs ordentliches, fahrbereites Auto kaufen und das in den einzelnen Teilbereichen Stück für Stück verbessern. e30 Baur Fahrzeuge sind nicht teuer. Also z.B. irgendwann die komplette HA zerlegen und restaurieren, fahren, irgendwann die VA, irgendwann den Motor usw. usw. das bleibt überschaubar.

 

Bringt Dir viel mehr, da Du immer wieder Fortschritte und Verbesserungen siehst und Du beim fahren auch spürst, dass sie funktionieren. So machen es sicher die meisten hier.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fände dieses Projekt schon sehr genial!

 

Ich muss aber dazusagen, dass es für jemanden ohne Erfahrung schwer werden könnte,

da der Wagen schon zerlegt ist und du somit nicht weist (selbst wenn vollständig) wo was wie

hingehört.

 

 

Ich restauriere gerade selbst einen E30 (325e), bin kein absoluter Anfänger und habe fachkundige

Unterstützung, dennoch ist es nicht ganz leicht.

 

Im Allgemeinen finde ich:

Ein gutes Auto kaufen kann jeder, selbst aufbauen nur die wenigsten!

Da du aber keine Erfahrung hast, weis ich nicht, was ich dir raten soll.

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
Marcus Aurelius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also zunächst mal vielen Dank für die vielen Antworten.

 

Es ist tatsächlich so, dass ich mir nur einen e30 Cabrio zu Restauration kaufen wollen würde. Ein normales ist mir da tatsächlich noch lieber als ein Baur, aber Baur find ich auch gut. Ich bin nur auf Baur, wegen des Angebots gestoßen; aber dank euer Aussagen ist das jetzt keine Option mehr.

 

Wie viel sollte denn ein e30 Cabrio als Grundsubstanz zum restaurieren maximal kosten?

Es ist eben das Problem, das ich nicht weiß, ob ich wirklich die nötige Motivation beibehalten würde. Darin habt ihr mich ja auch noch einmal bestätigt; deswegen würde ich ungern zuviel ausgeben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du dir ein halbwegs vernünftiges E30 Cabrio kaufst, musst du bestimmt nochmal 5000€ drauflegen bis das Fahrzeug dann in einem sehr guten Zustand ist.

Wenn nicht noch mehr, Grenzen nach oben gibts bekanntlich speziell bei dem Hobby Auto nicht.

 

Zum Thema Komplettneuaufbau: Wenn du dir jetzt schon nicht sicher bist, ob du so ein Projekt durchziehen würdest...

 

Ich schätze mal, da du ursprünglich vor hattest den Wagen neu aufzubauen, hast du auch hohe Ansprüche, und möchtest alles soweit perfekt haben an deinem zukünftigen E30?

Ist das der Fall, wird so ein alter E30 einfach ein Geldgrab.


Bearbeitet: von M3Philipp
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Autoprojekt hab ich mit 16 gestartet - war eine Vollrestauration eines 50er Jahre Pontiacs. Ich hatte bis dahin überhaupt keine praktische Schraubererfahrung jedoch ne Menge guter Kumpels, die schon länger an Autos schrauben. Bei denen konnte ich mich in der Halle einmieten. Am Pontiac musste einmal ALLES neu. Aufgefrischter Austauschmotor rein, komplette Automatenrevision, Fahrwerk komplett neu, Innenausstattung komplett neu, Elektik neu und überall und haufenweise ROST (das Auto stand jahrelang draussen und sollte eig. geschlachtet werden). Ich war über 3.5 Jahre drann (mit Pausen) und als der Pontiac bis auf den Lack soweit fertig & fahrbereit war hab ich ihn verkauft. Es hat viel Spass gemacht, ich hab sehr viel gelernt und es hat unglaublich viel Geld & Zeit & Nerven gekostet! So würde ich das nicht mehr machen, lieber was fahrbereites kaufen und Stück für Stück (z.B. jeweils übern Winter) verbessern und restaurieren.

 

Hast du einen voll ausgerüsteten Schrauberplatz? Bedenke, dass auch Werkzeuge, Lacke, Kleinmaterial, etc ins Geld gehen.

 

Stelle vor Projektbeginn ein klares Konzept zusammen, was du machen willst und wie das Endergebnis ausschauen soll (original, umgebaut, etc). Dann kannst du dir auch einen ungefähren Kostenrahmen aufstellen. Und glaub mir, es wird garantiert teurer und länger dauern als geplant. ;-) Dann kannst du auch gezielt Teile einkaufen oder kannst auch mal auf Schnäppchen warten.

 

Wie gesagt, ich empfehle was möglichst rostfreies, fahrbares mit Resttüv und keinen allzugrossen Mängeln...allein Fahrwerk, Bremsen, Lack, Innenausstattung, kleine Motorrevision, sonstige Optische Arbeiten, etc etc geben genug Arbeit, gerade, wenns das erste Projekt ist. So hast aber ein wenig mehr Überblick und das ganze bleibt überschaubarer... zudem hast du schneller mal ein Erfolgserlebnis und neue Motivation! Und kaufe blos kein zerlegtes Auto!!! Allein schon ein selbst zerlegtes Auto wieder zusammen zu bekommen ist ne Sache für sich. Und beim zerlegen immer alles eintüten & beschriften!

 

Bedenke einige Dinge die bei einem Komplettaufbau (= einmal ALLES von Grund auf neu) auf dich zukommen würden:

 

- wenns in absehbarer Zeit was werden soll muss man drannbleiben - heisst dass man auch mal Samstagabends, oder an einem Sommerwochenende in der Werkstatt sitzt...oder sich im Winter die Finger abfriert. Urlaube während des Aufbau meines Autos hab ich ausschliesslich in der Werkstatt verbracht...meist von morgens früh bis abends spät.

- es wird VIELE frustrierende Momente und Rückschläge geben.

- dein ganzes Geld wird von einem Auto aufgefressen, dass ggf. Jahrelang nur steht.

- du wirst auch vor Arbeiten stehen, die du weggeben musst bzw wo du Hilfe brauchst... (Sattler, Lack, etc) dann gibts auch immer wieder Phasen wo nix weitergeht und Zweifel aufkommen obs noch was wird. Oder du musst wieder weitersparen.

-Hast du ein Alltagsauto bzw was zum rumfahren? Wenn du nach 2 Jahren mal zusammenrechnest, wieviel Geld in dem nicht fahrbereiten Projekt steckt und du immer noch mit Muttis Fiesta rumgurkst kann das schon mal frustrierend sein...

- und eben, auseinanderbauen ist das eine...der Zusammenbau was ganz anderes... ;-)

 

Wenn du jetzt schon sagst, dass du nicht weisst obs mit der Motivation was wird, bzw obs das richtige ist dann lass die Finger von einem kompletten Neuaufbau. Wenn du dir jetzt sicher wärst, dass du die Sache durchziehst egal wie lange es dauern wird und dass du das Auto lange behalten willst dann machs! Denn das Gefühl nach Jahren die erste Runde im selbst aufgebauten Auto zu drehen ist unbezahlbar! :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das problem wird wohl sein nen vollcabrio zu finden für kleines geld wo sich der neuaufbau noch lohnt. sowas gibts nich (oder bevor hier wieder ein aufschrei die runde macht) oder kaum für 3stelliges geld. dann mal so ganz grob überschlagen:

 

1000er das verdeck

1000er das fahrwerk

3000 die lackierung

1000 die lederinnenausstattung

 

und noch 100.000 kleinigkeiten die massiv geld und vor allem zeit kosten. dazu rechne nochmal die hallenmiete und als unbedarfter wirste wohl kaum ne vollausgestattete werkstatt haben. da kommen schnell noch ein paar hunderter zusammen.

 

was die aufzuwendende zeit angeht hat ja straightsix schon alles dazu gesagt.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lies mal Charly's Geschichte! Ich hab ihn gekauft, gerade weil die zu leistenden Arbeiten überschaubar waren. Er hat in der Anschaffung 1300€ gekostet und so wie er heute da steht, vielleicht knappe 4000€. Ist ein ordentlicher 3er Zustand, mehr braucht (eigentlich) kein Mensch! So eine basis zu finden, bedarf aber einer ordentlichen Portion Glück, das geb ich zu. Meistens auch Geduld, wobei es bei mir das zweite angeschaute Objekt war.

Willst Du fahren und hast wenig Geld, dann vergiß Dein Anliegen. Willst Du restaurieren und der Weg soll das Ziel sein, dann würd ich mir was älteres suchen, z.B. einen 02! ;-)

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

sigpic_SEP2022_001.png

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das ebenfalls einem Anfänger nicht empfehlen!! Vorallem, wie meine Vorredner schon gesagt haben, wenn man nicht mal weis, wo was hin kommt, weil man eine zerlegte Karre gekauft hat!! Lieber eine gute Basis kaufen und eins nachdem anderen erneuern/verbessern!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das wichtigste ist - wie schon mal erwähnt:

Wenn die Baur-typischen Teile fehlen wird es sehr schwer, die überhaupt zu beschaffen, zumal dann wenn man nicht mal Altteile hat um zu wissen wie das Teil genau aussieht.

 

Und wenn man nur nen Haufen Teile hat, die anzubauen is das nächste, selbst wenn man das Auto selbst zerlegt hat.

Mir graut teilweise vor dem Zusammenbau von meinem Cabrio weil ich zwar alles akribisch eingetütet habe, mich bei manchen Dingen aber doch nicht mehr genau daran erinnern kann, wie sie montiert waren weil das Zerlegen mittlerweile doch 6 Monate her ist.

 

Georg

Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:

 

Mein E30 Cabrio ist hier zu sehen und der ganz offene Klassiker hier

Und wenns mal Probleme mit anderen BMWs außer dem E30 gibt kann man ja hier mal fragen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@KlausPeter; wirst du dieser wirklich restaurieren, darfst du bei mir die fehlende Baur-teile abholen. Ausser ein Verdeck habe ich alles hier liegen.

 

Gr Jeroen

318i 2-türer '85

323i Baur TC B43403-14 ´85

320i Baur TC B43420-13 ´85
325iX Baur TC B47095-13 '87
325iX Baur TC B47172-13 '87

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gut, also Garage hab ich zur Verfügung, Ausrüstung größtenteils auch; natürlich keine Hebebühne. Aber Nachbar hat eine.

 

Wenn ich mir jetzt ein e30 Cabrio mit Substanz kaufen würde, um es dann nach und nach zu erneuern; habt ihr da irgendwie ein Leitfaden, wie man dabei vorgeht? Was zuerst dran kommt und worauf man achten muss etc.

Vom Ding her klingt das nämlich gut, wenn ich das Auto in der Garage stehen hätte, angemeldet, bei bedarf mit fahren kann, aber dann regelmäßig das Auto erneuern würde.

Wenn ich dann über 2 Jahre gestreckt da 5000€ reinpacke, wäre das nicht wirklich schlimm.

 

Ob ich das nötige Engagement aufbringe, werde ich erst zu 100% wissen, wenn ichs auch ausprobiert habe.

Deswegen werde ich jetzt warten, bis ich ein vernünftiges Angebot finde bis max 1500€. Vom Ding her könnte ich es ja dann einfach wieder verkaufen, wenn ich das nicht schaffe; dabei sollte ich ja nicht sonderlich viel Verlust machen ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab vor 3 Jahren ungefähr das gleich vorgehabt wie du.

Allerdings habe ich mir ein fahrbares e30 Cabrio gekauft, welches ich vorher von der Dekra für nen fuffi durchchecken lassen hab damit ich weiss was zu machen ist.

Optisch war das Ding nix mehr (Jemand hatte mit nem Schlüssel seinen Spass dran) aber das war mir egal.

Wichtig war das es ein 325 ist und das Verdeck halbwegs brauchbar und technisch nicht allzu marode.

Bisher hab ich tausende von Euro reingesteckt (Kaufpreis war 2000 €) und ein haufen, haufen, haaaaaaufen Zeit.

Kauf dir bloss nix zerlegtes, du wirst das nie mehr zusammen bekommen wenn du es nicht selbst auseinandergebaut hast.

Es ist so schon schwer genug - wie hier auch mehrfach gesagt wurde - die Teile wieder korrekt an und ins Auto zu schrauben.

Mal ne kleine Liste was ich alles machen musste und mein Cabrio hatte damals noch TÜV und war auch sonst fahrbereit etc.

- Bremsen vorne und hinten

- Auspuff

- Reifen neu

- Nebelscheinwerfer neu

- Einstiegsleisten neu

- Neulackierung

- Neue Bilsteindämpfer

- Kupplungsgeber und Nehmerzylinder

- Wasserpumpe, Viskokupplung, Thermostat

- Schaltknauf, Handbremsgriff

- Kerzen, Sprit und Luftfilter

 

und 1 Million weitere Kleinteile die sich BMW beim e30 TEUER bezahlen lässt.

Das heisst wenn du nicht 10000 euro in Teile stecken willst die dir fehlen und nicht (oder wenn dann nur für viel bares) aufzutreiben sind würd ich auf jeden Fall etwas mehr oder weniger komplettes kaufen.

 

Da lohnt es sich dann auch beim Kauf lieber etwas mehr auszugeben, zum restaurieren gibts an diesen Autos trotzdem genug ;)

 

Es gibt hier übrigens im wiki ne gute Cabrio Kaufberatung, hat mir damals auch geholfen.

Nen halbwegs fahrbares Cabrio für 1500 zu finden ist machbar aber da wirst du dann noch einiges reinstecken müssen das wird dir hier sicher jeder bestätigen.

 

Gruss und Viel Erfolg

 

matze

Fährste quer, siehste mehr :e30:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das meiste wurde ja schon geschrieben und ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

 

Mein erstes Restaurierungsobjekt hatte ich vor 25 Jahren auch entnervt abgebrochen.

War ein Karman Gia Cabrio. Da ich rechtzeitig gemerkt hatte dass ich mich übernommen habe, bin ich recht glimplich wieder raus gekommen. Das hat dann ein Profi gekauft der ihn fertig gemacht hat.

Immerhin konnte ich damit viel Erfahrung sammeln.

 

Gut ist schon mal dass du dich vorher informierst und Ratschläge einholst (ich war damals etwas unbelehrbarer ;-).

Einen großen Vorteil hast du heute auch durch das Internet. Du kannst hier wirklich so gut wie alles beantwortet bekommen. Das gabs vor 25 Jahren noch nicht, da war man ziemlich auf sich alleine gestellt.

 

Auf jeden Fall kann auch ich dir nur raten etwas zu kaufen das noch rollt und alles dran ist.

Die sind zur Zeit noch für recht kleines Geld zu bekommen.

Eine abgebrochen Restauration weiterführen oder ein zerlegtes Fahrzeug kaufen ist was für echte Profis die das Modell in und auswendig kennen, nicht zum anfangen. Ebensowenig eine Exote wie der Baur und der auch noch zerlegt, aber das Thema ist ja schon durch.

Gut auch wenn du einen Abstellplatz hast wo er mal ne Weile stehen kann. Es wird sicher Zeiten geben in denen du das Teil nicht mehr sehen kannst und willst. Dann heißt es nicht gleich aufgeben, abwarten.

Was das Ganze kostet ist natürlich abhängig von deinen Ansprüchen. Nach oben sind da wenig Grenzen gesetzt.

 

Ansonsten viel Erfolg bei deinem künftigen Projekt und wenne s dazu kommt lass es uns wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abend,

 

Wenn ich dann über 2 Jahre gestreckt da 5000€ reinpacke, wäre das nicht wirklich schlimm.

 

zu dieser Aussage :

das reicht nie und nimmer. Wenn du original Zustand beibehalten willst, und keinen Müll wie 4 Euro Lager und 20 Euro Bremsscheiben nimmst, brauchst du wesentlich mehr !

Du brauchst unter anderem jemanden, der dir alles mögliche Sandstrahlen kann, wenn du das 100 % machen willst, gehört da auch dazu den ganzen Unterbodenschutz runter zu bekommen (brutale Arbeit) und Roststellen auszuschneiden + neues Blech einschweißen. Kannst du sowas ?

 

Projekt eine Nummer kleiner greifen wäre eine Alternative. Kauf dir ein Fahrzeug, das recht rostfrei ist. Bevor du es kaufst, prüf das eben kleinlichst ! Hast du definitiv eine --gute-- Basis, ist es deutlich eher zu schaffen.

Könntest dann mit ca. 10000 hinkommen, etwas Motorüberholen eingeschlossen. Kommt auch drauf an, ob du dich dann so wie ich, während des Projekts, zu lauter neuen Sachen hinreißen lässt :D Hätte ganz am Anfang auch nicht gedacht, dass da ein anderer Motor rein kommt, jetzt tuckerts - auch von einem Gewindefahrwerk wusst ich im Sommer noch nix.

 

Schraubtechnisch gesehen ist das nichts wildes, solang dein Verstand gut arbeitet und deine Internetleitung ganz ist :D auf http://www.realoem.com findest du ja Explosionszeichnungen von einfach allem.

 

Aber wie viele Vorredner schon sagten - man braucht Wille wie ein Bär. Ich habe vor ca. einem Jahr das Fahrzeug gekauft, jetzt ist er soweit (bis auf Lackierung) fertig. Effektiv geschraubt hab ich ca. 2 Monate täglich je 6-8 Stunden. Mal alles zusammengeschätzt.

 

Dein Nachbar mit der Bühne ist eine GUTE Voraussetzung. Meine haben Gruben, das hat manchmal sogar Vorteile gegenüber der Bühne.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...