Zum Inhalt springen

erst Eprom oder erst Einfahren?!


derAlex
 Teilen

Empfohlene Beiträge

..vermutlich wiedermal ne blöde Frage.

 

Wenn man einen Motor mit allerlei Änderungen neu aufbaut benötigt man ja einen Chip mit abgestimmten Kennfeldern.

 

Am sinnvollsten werden die ja auf einem Prüfstand abgestimmt, dabei wird der Motor ja ordentlich "gequält".

Auf der anderen Seite sollen neue Motoren ja ausgiebig eingefahren werden, unter Vermeidung hoher Drehzahlen.

 

..wobei Einfahren ohne passende Kennfelder ja auch dämlich ist.

 

Das ganze ist ja jetzt schon widersprüchlich, was kommt nun zu erst?! das Kennfeld oder das Einfahren?

 

Danke & Grüße

Alex

 

..

Glaube nicht alles, was du denkst !!!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


naja kommt ja drauf an was du dir da für nen motor baust.....

wenn das einer is mit EDK oder so dann brauch der natürlich auch erst die richtige Software....

aber nen 2,7er oder so... der läuft erstmal auch sehr gut mit nem normalen oder eben einem Alpina 2,7er Eprom....

damit kann man den prima einfahren....

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

..der bekommt zwar keine EDK, aber es gibt auch keine passenden Kennfelder auf dem Markt, so wie für ben b27.

 

..ich will über den Motor aber auch nicht zu viel schreiben. Mein Vorhaben wird sonst hier im Talk, wie so viele andere auch, tot "geschrieben" oder ich werde mit "nimm doch lieber.."-Belehrungen zugetextet.

 

Grüße

Alex

Glaube nicht alles, was du denkst !!!


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ähm..

Der Test is gängige Praxis gewesen, zumindest im Zweitakterbereich. Ein neuer Trabantmotor ist im Werk 3 Minuten Vollast gequält worden, denn wenn er da auseinanderfällt kann er nix gutes gewesen sein. Auch bei Simson oder Ami-Großvolumern is das Usus. Ich hab mir selber schon etliche Motoren gemacht und die haben auch am Anfang gekriegt.

 

Das Einfahren is ja dazu da daß sich alles aufeinander einschleifen kann. Und das dauert ja ein paar tausend Kilometer. Durch das Quälen kann man grobe Fehler bei der Montage oder Komponenten die nicht zueinander passen ganz gut ausschließen. Denn wenn man drauf verzichtet fliegt einem der Dreck eh über Kurz oder Lang um die Ohren.

http://s1.directupload.net/images/130214/temp/uphiaika.jpg

Ein Viertel hätten wir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

such dir die richtigen Jungs..... oder auch nur einen und sag ihm was du vor hast... und dann wird der dir sagen was zu tun is.....

du must hier nix breittreten lassen....;-)

ich freu mich schon was es wird....

Cinis Cinerem, Pulvis ad Pulverum.

Cum diabolus regit, omnia licent

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

einfach mal damit fahren

 

zur not ein billiges lambda mäusekino anklemmen, dann sieht man zumindest grob ob der nicht zu sehr abmagert

 

der rest kann dir erstmal egal sein, klopfregelung hast du ja, fürs einfahren reicht das

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ähm..

Der Test is gängige Praxis gewesen, zumindest im Zweitakterbereich. Ein neuer Trabantmotor ist im Werk 3 Minuten Vollast gequält worden, denn wenn er da auseinanderfällt kann er nix gutes gewesen sein. Auch bei Simson oder Ami-Großvolumern is das Usus. Ich hab mir selber schon etliche Motoren gemacht und die haben auch am Anfang gekriegt.

 

Das Einfahren is ja dazu da daß sich alles aufeinander einschleifen kann. Und das dauert ja ein paar tausend Kilometer. Durch das Quälen kann man grobe Fehler bei der Montage oder Komponenten die nicht zueinander passen ganz gut ausschließen. Denn wenn man drauf verzichtet fliegt einem der Dreck eh über Kurz oder Lang um die Ohren.

 

selten so nen schwachsinn gelesen, sorry....:klatsch:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ähm..

Der Test is gängige Praxis gewesen, zumindest im Zweitakterbereich. Ein neuer Trabantmotor ist im Werk 3 Minuten Vollast gequält worden, denn wenn er da auseinanderfällt kann er nix gutes gewesen sein. Auch bei Simson oder Ami-Großvolumern is das Usus. Ich hab mir selber schon etliche Motoren gemacht und die haben auch am Anfang gekriegt.

 

Das Einfahren is ja dazu da daß sich alles aufeinander einschleifen kann. Und das dauert ja ein paar tausend Kilometer. Durch das Quälen kann man grobe Fehler bei der Montage oder Komponenten die nicht zueinander passen ganz gut ausschließen. Denn wenn man drauf verzichtet fliegt einem der Dreck eh über Kurz oder Lang um die Ohren.

 

selten so nen schwachsinn gelesen, sorry....:klatsch:

 

 

kein schwachsinn, wirklich so!

 

auch rennmaschinen zweitakter wurden nicht wirklich eingefahren, den bis du das getan hättest, hätteste den motor schon wieder neu machen können. Desweiteren gehen manche davon aus, dass dieses normale einfahren garnichts bringt, die haben ne ganz andere einfahrmethode.

 

Ich habe 2 zweitaktzylinder eingefahren, der eine davon ist bei knapp 4k km hops gegangen, der andere nach 10k km immer noch nicht. Kenne genug rollerfahrer, denen fliegt ihr zylinder um die ohren "weil sie nicht eingefahren haben" kenne andererseits aber auch genügen die fahren ihren kram nie ein und der läuft und läuft!

 

Mein Vater fährt seine neuen autos nie ein (im schnitt alle 2,5-3,5 jahre ein neues auto) und bis jetzt haben die alle gehalten, mindestens bis zum totalschaden durch unfall :D und wir reden hier von 50-60tkm im jahr!

 

Meine Meinung dazu ist, wenn es jeder so macht mit dem einfahren wie es ihm gefällt, dann kann er die schuld wenns schiefgeht auch nicht auf die anderen schieben. Viel wichtiger als einfahren ist in meinen augen sowieso das warmfahren von hochgezüchteten motoren, bei nem normalen automotor auch nicht erforderlich, den das tut mein vater ebenfall nicht. Ob eines seiner autos jemals die 300tkm marke gesehen hat, weiß ich nicht, aber nach dem im schnitt 150tkm die er so ein karren hat, laufen die noch wie am ersten tag, also warum den nicht

Sry wenn ich mal wieder NIX :rot: verstehe.

Ich kann alles schaffen, ich muss es nur genug wollen!

Mein Neuaufbau http://e30-talk.com/topic/58031-318i-cabrio-mutiert-zu-318-is-cabrio/

VERKAUFE:
Tankdeckel in Brilliantrot
Neue BMW Tonnenlager
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das is wohl war. Bin auch im 2-takt bereich tätig und Motoren werden dort ganz anders eingefahren. Das ganze dauert ca. 300km und danach is schluss. Ganz einfach immer wieder Lastwechsel von Gang zu Gang und je länger man fährt desto mehr Gas und drehzahl gibt man zu.

 

Dass einfahren nach der devise 3000km nur 1/3 drehzahl is zwar schön und gut, der Motor hat sich auf das Drehzahlband auch wunderbar eingeschliffen, doch viele denken danach, jawoll jetzt kann ichs ihm geben, aber der motor muss sich an jede Drehzahl anpassen. Also lieber eher schon dir Drehzahl erhöhen und das ganze Proportional ansteigen lassen, und leiber mal 1-2 Ölwechsel machen, damit die Metallspähne rauskommen und fertig...

Fährste quer - siehste mehr!

 

Mein Schätzchen

125ccm - LITERLEISTUNG: ~ 250PS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Is ja schön das hier 2-Takt Mopeds mit nen 6 Zylinder Auto verglichen werden!

 

Autos gehören eingefahren! Das die viele ihre Neuwagen nicht einfahten ist ja kein Geheimnis, darum sind gebrauchte autos immer ein risiko und wurden meist von "Idioten" gefahren.

 

Ich kenne 4 Personen von dene würde ich sofort jedes Auto blind kaufen, denn diese interessieren sich für die Technik und wissen was da vor sich geht.

 

Klar geht auch alles ohne einfahren, doch gut tun tut es dem Motor auf keine Fall. auch wenn diese trotzdem ihre 150tkm halten. Doch schaut mal in solch ein Motor rein und in ein immer gepflegten!

 

Logisch ist es auch schwachsinn immer schön 2000-3000u/min fahren und denn nach 3000km voll auf die Mütze!

Schön ruhig anfangen und dann proportional steigen, wie mein Vorschreiber schon sagte und ölwechseln zwischen dem einfahren und nicht erst danach.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vergesst mal nicht, dass eure lieben 2 takt motoren keinen ölabstreifring an den kolben haben und auch die gesamte schmierung gaaaaanz anders aussieht ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vergesst mal nicht, dass eure lieben 2 takt motoren keinen ölabstreifring an den kolben haben und auch die gesamte schmierung gaaaaanz anders aussieht ;)

 

 

.. und irgend wie auch weder Nockenwelle noch Ventile oder Kipp-/Schlepphebel hat...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um Deine Frage zu beantworten, was ja eigentlich wissen wolltest.

 

Fahre den Motor schön ein und gehe danach auf den Prüfstand zur Optimalen Einstellung.

 

Wenn ihn natürlich so krass umbaust das ne übergangslösung mit einem vorhandenen Chip nicht geht, muß man ein kompromiss finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naürlich kann man das einfahren von 2 Taktern mit dem von 4 taktern vergleichen, haben beide den selben sinn.

 

klar ist aber auch, das es an nem 4 takt motor immer viel mehr gibt zum "einschleifen".

Das ändert aber noch nichts daran, dass einfahren ne glaubenssache ist und das ist das einzige was ich mit meinem obrigen beitrag verdeutlichen wollte

Sry wenn ich mal wieder NIX :rot: verstehe.

Ich kann alles schaffen, ich muss es nur genug wollen!

Mein Neuaufbau http://e30-talk.com/topic/58031-318i-cabrio-mutiert-zu-318-is-cabrio/

VERKAUFE:
Tankdeckel in Brilliantrot
Neue BMW Tonnenlager
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

naürlich kann man das einfahren von 2 Taktern mit dem von 4 taktern vergleichen, haben beide den selben sinn.

 

klar ist aber auch, das es an nem 4 takt motor immer viel mehr gibt zum "einschleifen".

Das ändert aber noch nichts daran, dass einfahren ne glaubenssache ist und das ist das einzige was ich mit meinem obrigen beitrag verdeutlichen wollte

 

was bringt mir ein motor der läuft, wenn er 1,5 l öl auf 1000km säuft ?? und jetzt bring mir da mal nen vergleich zum zweitakter...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

haha den ölverbrauch mit nem 2 takter vergleichen ist wirklich doof, immerhin wirds dort ja absichtlich mit verbrannt.

 

das ein motor zwangsläufig mehr öl verbraucht ist auch nicht gesagt, nur weil er nicht eingefahren wurde. Die erwähnten autos von meinem Vater haben nie viel öl verbraucht und die wurden sicherlich alles andere als pfleglich behandelt. Warum auch, leasingwagen von der Firma bezahlt, die eh nach 3 jahren abgegeben werden müssen.

Diese autos mussten alles mitmachen, voll getreten mit 2 tonnen anhänger dran (vom e30 verfolgt :D) oder auch öfters bauschutt fahrten, unwegsames gelände, kalt getreten werden etc etc. Das einzige was die sehr selten gesehen haben ist ne strecke von unter 30km. Es waren übrigens sowohl diesel als auch super autos dabei. Und so geht das nun schon seit fast 30 jahren mit den autos von meinem Vater. Wie schon erwähnt, noch keines am motorschaden hopps gegangen oder sonderlichen ölverbrauch gehabt.

 

Und deswegen kann ich mich nur wiederholen, Einfahren ist glaubenssache, ich habe es immer gemacht, wenn mir aber nochmal ein neuer motor in die krallen kommt, wird der zwar auch eingefahren, aber nciht auf die klassische variante

Sry wenn ich mal wieder NIX :rot: verstehe.

Ich kann alles schaffen, ich muss es nur genug wollen!

Mein Neuaufbau http://e30-talk.com/topic/58031-318i-cabrio-mutiert-zu-318-is-cabrio/

VERKAUFE:
Tankdeckel in Brilliantrot
Neue BMW Tonnenlager
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Homer, komm mal wieder runter. Is ja nich zum aushalten. Ich glaub Du hast meinen Post nicht richtig verstanden. Das Einfahren is beim Zweitakter und beim zuvieltakter haargenau das selbe. Da sind Teile wie Zylinderlaufbuchsen und Lagerschalen die sic aufeinander einlaufen müssen. Laufen die schnell aufeinander ein is das Endergebnis nicht so gut wie wenn die Teile Zeit haben. Das hat nix mit Viertakter oder Zweitakter zu tun, das passiert nämlich aus den gleichen Gründen und beabsichtigen das gleiche Endergebnis. Ich hab die Zweitakter nur genommen weiß ich es sicher wusste welcher Westmotor auch testgelaufen wurde.

 

Abgesehen davon hast Du gemeint daß ich Schwachsinn schreibe aber Du hast es in 3 Posts nicht geschafft darauf mal einzugehen warum Du das meinst.

http://s1.directupload.net/images/130214/temp/uphiaika.jpg

Ein Viertel hätten wir.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...