Zum Inhalt springen

Frage zu Rost am Batterieblech


deus325
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Bis gestern dachte ich mein CAbrio ist rostfrei - leider doch nicht. Hat ein bißchen Rost am Batterieblech (zum Glück wenig)

 

Habe in der Suche schon was gefunden. Also mein Plan:

 

- Mit Bohrmaschine/Dremel (+ passende Aufsätze) entrosten

- mit Fertan behandeln

- Grundieren

- mit BMW Lack aus der Dose lackerien

Fragen: Welche Grudierung (Dose) eignet sich? Oder eine x-beliebige aus dem Baumarkt nehmen? Was ist der Unterschied zwischen Grundierung und Füller?

 

Wie teuer ist der Lack in der Dose bei Bmw?

 

Nach der "Behandlung" möchte ich zwischen Batterie und Blech eine "Schutzschicht" einlegen (da diese Stelle bei meinen beiden E30 ein Problem darstellt)

Mir schwebt da so einen schwarze (dickere) Matte/Folie vor. Keine Ahnung wie die heißt oder wo ich diese gesehen habe....Hat jemand Vorschläge? Möchte die Batterie nicht auf das Blech stellen...Denn früher oder später gehts dann wieder los

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


...zur Batteriestandsfläche ( tolles Wort ) nen Tip, Fiat hat bei den Unos z. B. eine schwarze Kunststoffschale druntergebaut, mit etwas anpassen müsste die auch in Dein Fahrzeug passen.

 

eta - thomas

Alles ETA, oder was ??

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ALSO! Wenn du BMW 1k lack aus der Dose nimmst... kannste zugucken wie dir das wieder rostet...

 

Bis auf das mit dem Dosenlack ist das schonmal die richtige Vorgehensweise... ABER entweder du sprühst es nur mit diesem Rot/braunem Spray... Rost.... vergessen wie das heißt... und legst danach dann eine zugeschnittene Gummimatte drunter oder so?!

 

Aber 1K Dosenlack ist an der Stelle wo es auch öfters mal ,,Scheuert" nicht ratsam...

Jungs ziehen Handbremse --> MÄNNER! haben Heckantrieb!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Basis und Klarlack hat nix mit 2k zu tun! ;-) Bei 2K werden Lack und Härter zusammengemischt und so eine chemische Reaktion erzeugt, die zur Aushärtung führt, 1K Lack trocknet nur durch Luft! Was Du meinst ist Zweischicht-Lack.

Ich hab da am Langschläfer auch noch das Batterieblech zu machen, ich werde das wahrscheinlich mit Hammerit schwarz lackieren! Ansonsten ist Deine Vorgehensweise auch die meine!

Gruß Michael

Suche: Batterieträger Original BMW Ersatzteil, Motorhaube malachit, gut erhalten, Großraum KÖLN

 

Zitat

Due to rising energy costs, the light at the end of the tunnel has been turned off. Sorry for inconvenience!

Meine Homepage: ** nullzwotii.de  **      

     *** Ein ///M sagt mehr als tausend Worte ...***

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vorhin bei meinem 320er Cabrio die Batterie vom Träger genommen und siehe da, ein nettes Loch im Trägerblech.

Meine Frage da sich hier wohl nur der Tausch lohnt, ist der Batterieträger eingeschweißt, oder nur verschraubt?

Ich hab es nicht richtig erkennen können, da in der Garage das Licht schlecht ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus deus,

 

ging mir ähnlich. Zum Glück war's nur minimaler Flugrost.

 

Als Versiegelung und Grundierung habe ich BOB verwendet:

http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop/rostentfernung_konservierung_bob_rostversiegelung_-grundierung.htm

 

Und zum vorbeugenden Schutz diese Batteriematte:

http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop/rostschutz_spezielles_batteriematte.htm

 

Ob's taugt wird sich zeigen...

 

Viel Erfolg.

Ich bin Franke, Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 10 Monate später...

Muss den alten thread nochmal raufholen....

Hab das gleiche Problem mit dem Rost am BattBlech. :cry:

Eigentlich habe ich auch vorgehabt das mit Fertan zu machen... ABER: Wie habt ihr das Abwaschen mit

Wasser gemacht? Ich kann doch nicht mitm Gartenschlauch mein Motorraum unter Wasser setzten...8-/:frage:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muss den alten thread nochmal raufholen....

Hab das gleiche Problem mit dem Rost am BattBlech. :cry:

Eigentlich habe ich auch vorgehabt das mit Fertan zu machen... ABER: Wie habt ihr das Abwaschen mit

Wasser gemacht? Ich kann doch nicht mitm Gartenschlauch mein Motorraum unter Wasser setzten...8-/:frage:

 

warum nicht? trägst du dein auto durch den regen? machste nie ne motorwäsche?

 

sei nich zu zimperlich und rein mit den gartenschlauch.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim E36 gab es mal einen schwarzen Batteriekasten :

http://de.bmwfans.info/original/E36/Lim/318i-M43/ECE/L/M/1998/06/mg-61/ill-61_0065/

Das wäre auch eine Lösung,wenn es passt sieht es doch gut aus.

Alternativ Batterie in Kofferraum verlegen und den Schwingungsdämpfer (Cabrio) raus..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@mathes318i: Also eigentlich versuch ich meinem Cab Regen so gut wie möglich vor zu enthalten.

Aber mit Motorwäsche hast Du natürlich recht - auch wenn das Thema ansich wohl auch Ansichtssache

ist... - Aber ich werde mich jetzt einfach mal aufmachen und das Dingen gießen wie ne Blume:-D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

- Aber ich werde mich jetzt einfach mal aufmachen und das Dingen gießen wie ne Blume:-D

 

nur mut! der M20 ist nicht aus zucker.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das mit dem Rost im Motorraum schon unter dem Wischwasserbehälter gehabt. Da mein Cabrio keinen Winter gefahren ist, hat die Vorbesitzerin wohl vergessen, Frostschutz in das Wischwasser zu füllen. Der Behälter ist dann gerissen und es war immer feucht darunter. Ich habe das erst mit Fertan behandelt, dann Rostschutzgrundierung und anschließend 2K-Lack gepinselt!! Dazu habe ich auf Empfehlung der Lackiererei das Mischverhältnis etwas geändert. Geht prima und härtet einwandfrei aus.

 

Zum Thema Batterie: Bei mir war unter der Batterie (nur noch) ein Kunststofffüßchen. Ich habe den Eindruck, dass das serienmäßig ist und da eigentlich drei Füßchen hingehören. Dann kann die Batterie gar nicht mehr auf dem Blech scheuern.

 

Jonas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Batteriproblematik gehts weniger um das scheuern sondern vielmehr um das ausgasen/auslaufen von defekten Batterien deren Säure dann den Lack wegätzt und dem Rost den Weg ebnet ...

 

Bei meinem Cabrio ist das am Batterieblech so gut wie vorbeigelaufen und dafür ist der komplette längsträger darunter ohne Farbe ... Alles nicht optimal und sone Kiste da ist evtl keine so schlechte Idee :D

http://www.imgbox.de/users/pilly/sig2.png

 

[Heute 13:59] jannis320iM20: du weisst echt nichts, du nordische weichbirne :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...