Zum Inhalt springen

Lima Versuchsschaltung


Berti 316 i
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hat schon mal jemand versucht im E30 eine Steuerung zu installieren die nur bei "Motor an" funktioniert? Ich meine wenn die Lima laden tut.

So zu sagen als Schutz der Batterie um zu starke Verbraucher erst nach dem der Motor läuft zuschalten zu können.

Das einfache einschleifen eines Relais parallel zur Ladekontrollampe funktioniert bestimmt nicht. Denn dadurch ändert sich ja der Erregerstrom.

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen


ja ich hab so ne steuerung!!

 

die sitzt links auf dem sitz und nennt sich FAHRER!!!!

 

:D :D :D :D

 

 

erklär uns (oder besser mir) doch bitte den sinn deiner schaltung!

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es gibt sowas vorgefertigt; was zwischen Verbraucher und Dauerplus geschaltet wird und dabei die Spannung an der Batterie misst. Fällt die unter 12,3 V wird automatisch der Verbraucher abgeschaltet und darüber wieder zugeschaltet.

Aber fragt mich nicht, wie sich das nennt (Akku-Saver???) und wer das im Sortiment hat.

Alles kann man sich ja schließlich doch nicht merken.

Gruß Jochen

Es gibt nur EINE, und das ist MEINE ti amo tanto, strega mia (Freundin UND Hexe, oder was habt ihr gedacht?)

E30 318i Cabrio / Bj. 92 / mauritiusblau metallic / M II-Technik mit eingebauter Vorfahrt im Original; Sex auf 4 Rädern, der erst in den Drehzahlbegrenzer rennt, wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist

 

Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich um das, was man liebt. (Erich Fromm)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

D+ von der Lima führt zur Batterie. Oder? Und 61 führt zur Kola. Mehr Anschlüsse sind da nicht dran.

 

Der Sinn des Ganzen soll die Zuschaltung eines Zuheizers im Kühlsystem werden mit ca.200 oder 400 W. Aber eben erst bei Motorlauf.

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

LOL

 

400W Zuheizer!!

 

D+ anner Batterie?

 

Kola???

--------------------------------------------------

"I stand here paralyzed

I've realised

There's nothing

without you!"

--------------------

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Der Sinn des Ganzen soll die Zuschaltung eines Zuheizers im Kühlsystem werden mit ca.200 oder 400 W. Aber eben erst bei Motorlauf.

 

okay jetzt wissen wir was du vorhast. aber den sinn immer noch nich.

gruss

der "nörgelnde supertrucker" (zitat ende)

 

 

Schaode das mir Saggsän keen Diialeggd ham

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das elektrische Heizteil soll in den Vorlauf zum Wärmetauscher eingebaut werden, damit etwas früher eine Wärmeabgabe in den Innenraum möglich ist. Ich hab nach dem Kaltstart frühmorgens ca. 3 km Talfahrt, da wird der Motor trotz heilem Thermostat (92 °C), Abtreter vorm Kühler und entfernter Viscokupplung bei Minus 5 °C nicht warm. Maximal 60 °C Kühlwassertemperatur sind drin.

 

Fehler von mir: D+/61 blau führt laut Schaltplan zur Ladekontroll-lampe

 

Ach so, mit Kola war die Ladekontroll-Lampe gemeint.

 

Diese Variante des Zuheizers habe ich vor längerer Zeit in einem Diesel-Forum gefunden, allerdings ohne Steuerung, nur mit temperaturabhängiger Abschaltung.

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da biste mit einem Luftheizer glaube ich besser bedient.... Denn auch im Heizungsrücklauf musste ja das komplette Kühlwasser (zumindest den kleinen Kreis) mitheizen.

http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTEzMzY3NzExNTA=?~template=pcat_product_details_document&product_show_id=532894&no_brotkrumennavi=1&fh_host=www1.conrad.de&fh_session=/scripts/wgate/zcop_b2c/~flN0YXRlPTEzMzY3NzExNTA=#

Sowas könnte z.b. gut in den Heizkasten passen, an der Stelle wo der Pollenfilter/Klimaverdampfer sitzt.

Ich habe noch nie Fahrerflucht begangen; im Gegenteil, ich mußte immer weggetragen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und die Vorerregerstromstärke stimmt jetz genau mit der vorherigen überein?

--------------------------------------------------

"I stand here paralyzed

I've realised

There's nothing

without you!"

--------------------

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bekannter von mir will das Problem mit einem Transistor lösen.

Der Erregerstrom ist abhängig von der Stärke der Kontroll-Lampe. Wieviel Watt hat die eigentlich, 1,2 oder 2,0? Bei 2 Watt stimmt die Stromstärke mit der eines normalen Kfz-Relais überein (170 mA).

@fortytwo

Der Link funzt net. Wie ist die CONRAD-Nummer?

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe grade die Daten von 532894 gelesen. 200 °C Oberflächentemperatur ist meiner Meinung, nach in einem Kunststoffgehäuse wie dem der Heizung, ohne eine Abschirmung und Regelung nicht praktikabel.

Diese Art der Warmluftheizung wird von MB z. B. bei der M-Klasse angewandt. Der ML meines Vaters bringt auf diese Art und Weise, egal welche Aussentemperatur herrscht, nach ca. 2 Minuten nach dem Kaltstart, warme Luft aus den Lüftungsdüsen. Hier glüht ein Heizvlies in einem Keramikschacht im Heizungskasten. Bei erreichen von 60 °C Kühlwassertemperatur wird dann mit dem normalen Kühlwasser weiter geheizt. Welche Heizleistung das Vlies hat ist nicht bekannt. Damit der erhöhte Stromverbrauch abgesichert wird, ist dort eine wassergekühlte Lichtmaschine mit 190 A Leistung verbaut.

 

Mit der Zusatz-Wasserheizung im Heizungsvorlauf wird zwangsläufig der kleine Kreis im Kühlsystem, auch schneller mit erwärmt. Ob damit auch eine Kraftstoffeinsparung erzielt wird weiß ich nicht.

Da sich beim M40 nur ca. 6 Liter im gesamten Kühlsystem befinden, dürften der kleine Kreis und der Wärmetauscher der Heizung, davon ein Volumen von ca. 2,5 Liter haben.

Wenn man bedenkt dass ein handelsüblicher Wasserkocher mit 1000 W, einen Liter Wasser, in ca. 2 Minuten zum kochen bringt dann sollte es doch theoretisch auch möglich sein, mit 400 Watt (evtl. ist auch mehr möglich) und der Motorabwärme, in ca. 5 Minuten 2,5 Liter auf 60 °C zu erwärmen, um die Heizleistung für den Innenraum nach dem Kaltstart merklich zu erhöhen.

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja sicher ist das möglich und 400W Heizleistung wirst du auch merken, aber der Nutzen wär mir für den Aufwand viiieeel zu groß.

Dann lieber eine normale Standheizung und in ein warmes Auto einsteigen.......

--------------------------------------------------

"I stand here paralyzed

I've realised

There's nothing

without you!"

--------------------

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab am WE mal gegoogelt. Den Zuheizer wie ich ihn bauen wollte, gibts schon von Beru, für die TDIs von VW und Audi. Er funktioniert mit 3 Glühkerzen im Wasserkreislauf. Mir fehlt halt nur noch die Steuerung dazu. Preislich dürfte da doch ein Unterschied zur Standheizung sein.

Und wenn an der Thermo 50 z. B. der Brenner, oder nur die Glühkerze aussteigt, kann man gleich eine ganze Brennkammer für ca.275 € kaufen. Die sparsame Reparatur wie bei DBW 46 und BBW 46, wo es das Brennervlies noch für 5 € gibt, ist vorbei. Der Kauf einer gbrauchten bei Ebay ist doch auch mit etwas Risiko behaftet.

Nachts steht mein Auto meist in der Garage, deshalb habe ich die Standheizung nicht favorisiert.

Zuheizer.jpg

Gruß Robert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was soll denn der Spass alles in allem kosten, also die GESAMTkosten?

Ich sag Dir, für wenig mehr kriegst Du ne Standheizung mit weit mehr Vorteilen.

Ich hab für meine neue BW50 300 EUs bezahlt, dazu noch ne Handyfernsteuerung für 120 (rein otional, ne Vorwahluhr die inkl. ist machts auch) und ich hab allen Komfort der Welt für wirklich überschaubare Kosten.

 

Kalkulier das Ganze einfach mal.

Zum Thema: Hast Du Strom in der Garage? Dann wärs doch noch einfacher. Es gibt Fertigsätze für ne 230V-Vorheizung im Wasserkreislauf.

 

MD

 

Heisser Tip am Rande: Standheizungen kauft man NACH dem Winter...

Schlachte M40 Limo mit guter Ausstattung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zu einem elektrischen Zuheizer raten, entnommen werden kann der aus dem BMW Regal ab ca. 2003.

Grüße,

Stefan

Jetzt noch zum rechtlichen Teil: Aufgrund des neuen EU Gesetzes muss ich leider die Rechtschreib, Gramatik und Benimmregeln aus meinem Text ausschließen. Garantie und Gewährleistung auf Sinn des Geschriebenen gibts von mir als Privatperson sowieso nicht.
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...
 Teilen

×
  • Neu erstellen...